Information ausblenden

Funke - vollständig erfüllt (Rap), bitte um feedback

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von DHG, 24.04.21.

  1. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.031
    6031
    Hallo,
    nach langer Schaffenspause und ewigem rum probieren mit den Samples gibts nun mal was Neues von mir zu hören (ist eher ein Update zu einem älteren Text den ich hier im Forum schonmal zur Diskussion hatte. Hier der Link, falls es jemanden interessiert: https://recording.de/threads/neue-textidee-wie-weitermachen-probeaufnahme.219553/).
    Ich weiss, produktiv bin ich nicht gerade aber besser später als nie... :schaem:

    @ElectricSheep danke nochmal für die Idee mit den Filmschnipseln und natürlich auch an alle anderen die mir bereits Feedback dazu geben haben. :smil451d632849b7b:


    Ich will vorab erstmal nicht viel dazu schreiben und äußer mich dann später genauer dazu.

    Was sagt ihr? Feedback zu Text, Rap, Stimme, Sample sowie Mische, also zu allem außer dem Beat, erwünscht (und wie immer, bei der Kritik bitte nicht zurück halten).
    Bin schon gespannt auf eure Meinungen!



    Grüße
    DHG

    (Ich hab jetzt einfach nochmal einen neuen thread eröffnet, weil mir das zu verwirrend war mit dem alten)

    Edit: Hier die finale, überarbeitete Version mit hervorgehobener Hook:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.21
    DHG, 24.04.21
    #1
    artname, AlusundSekou, Jabir und 4 andere bedanken sich.
  2. der-eine-sprach

    der-eine-sprach

    Registriert seit:
    29.07.08
    Punkte:
    3.619
    3619
    moinsen,
    er lebt doch noch. was mir bei dem track hier fehlt sind die emotionen in der stimme. das klingt so etwas dahergesagt aber an einem vorbeigerauscht. hier gehts doch um love. auch bei laid back rap, luss man mehr power reinstecken. ansonsten passen hier stimmung und text zusammen. rap sitzt eigentlich gut aufm beat. mich stört nur, dass die hook sich nicht wirklich vom part abhebt. und ein 2. part würde auch nicht schaden.
     
    der-eine-sprach, 24.04.21
    #2
    Dodo_I und DHG bedanken sich.
  3. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.031
    6031
    Danke für deine ehrlichen Worte und deine konstruktives Kritik, so mag ich das! :smil451d632849b7b:

    Die angesprochenen Punkte kann ich nachvollziehen. Aber schön das ich anscheinend zumindest auch das ein oder andere richtig gemacht hab. :smil451c7211b9e19:
     
    DHG, 25.04.21
    #3
  4. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    7.166
    7166
    Hab hier stimmlich ganz starke Aphroe-Vibes, ich find es von der Delivery her eigentlich gar nicht verkehrt. Das ist Laid back Old School shizznit, da darf das. Wird auch vom Beat unterstützt.

    Bei dem "die Kollision lässt" stört die Pause zwischen "Kollision" und "lässt" den Flow, ohne dass sie vom Beat oder einem Wortspiel etc. provoziert wäre. Klingt als musstest du kurz pausieren, um das Textblatt umzudrehen. Solche Pausen, wenn nötig, darfst du ruhig stimmlich betonen, indem du z.B. anhebst oder fast schon perkussiv klingst oder so.

    "Mit dir hier seit Stunden" am Anfang, da ist die Adlib nicht sauber.

    Die Hook trennt sich für mich durch das Reimpattern schon ab, aber sie fühlt sich wie Strophe an, weil sie direkt am Anfang kommt. Vielleicht nicht gleich mit der Hook anfangen. Eventuell Stimme doppeln, das darf ja durch die Kometen-etc.-Metaphorik gerne wie in Space klingen, mit bspw. irgendwelchen Delayeffekten.

    Find die Vocals-Aufnahme und die Einbettung im Mix sauber.
     
    Ennui, 26.04.21
    #4
    DHG bedankt sich.
  5. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    7.166
    7166
    Weil du gesagt hast, du bräuchtest sehr lange für einen Text:

    Wenn es wirklich nicht daran liegt, dass dich Bewertung anderer irgendwie vielleicht blockiert und deswegen alles perfektionistisch machen willst, dann würde ich empfehlen, dass du einfach ganz viel schreibst. Das wäre sogar meine allgemeine Empfehlung. Du musst schreiben als wärst du am Ende eine ausgepresste Orange und kein Tropfen Idee ist mehr in dir. Am Ende merkst du, dass das nicht so ist, dass du durch das Schreiben sogar mehr Ideen hast und immer besser wirst und vor allem schneller. Ein Erstentwurf darf dich keinen Tag dauern. Die richtige Textarbeit kommt dann hinterher, zumindest ist das bei mir so.

    Die Zeilen, wie du sie hier geschrieben hast, sollten dich in Zukunft nicht mehr als 10 Minuten brauchen, wenn nicht sogar 5, wenn du schnell im Tastschreiben bist. Das mal so als Benchmark, Brudi.

    Taktsicherheit und Stimme hast du. Das ist eigentlich die schwierigsten Baustellen. Jetzt schreib!!!
     
    Ennui, 26.04.21
    #5
    DHG bedankt sich.
  6. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.031
    6031
    Danke für dein Feedback. Hört sich alles in allem positiv an, das freut mich. :smil451c7211b9e19:
    Ich hoffe natürlich es melden sich hier noch ein paar mehr Leute zu Wort.
    Wie gesagt, zu den angesprochenen Punkten äußer ich mich später nochmal genauer.


    Es existieren noch eine gute Hand voll weiterer, angefangener Texte. 2 davon hab ich gerade verstärkt in der Mache, die sollen als nächstes fertig gestellt werden (also auch wirklich in absehbarer Zeit aber es wird dennoch dauern).
    Und nein, die Meinung anderer trägt wirklich nicht dazu bei das es länger dauert. Warum sollte es auch daran liegen? Soweit ich mich erinnern kann, kamen meine Texte hier bisher uberwiegend positiv an (was mich selbst ein wenig überrascht hat).

    5-10 Minuten... Schön war's...
    Ich glaub so schnell werd ich selbst mit viel üben eher nicht aber ja, wenn ich es denn mal zumindest etwas regelmäßiger gemacht hatte ging's schneller aber meist sind dann wieder riesige Pausen dazwischen. Vielleicht wird das in Zukunft besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.21
    DHG, 26.04.21
    #6
  7. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    56.632
    56632
    dein Rap gefällt mir ohne Abstriche, der Beat ist laid back und bei mir geht er in die Hüften :)

    die Sprachsamples zu Beginn sind Klasse, im Song selber dann bräuchte es sie für mich nicht mehr, am Ende des Songs vermisse ich etwas, ich weiss jedoch nicht was, vielleicht ne Steigerung zum Ende hin in Form von ner Synthfläche?
     
    holgi, 26.04.21
    #7
    DHG bedankt sich.
  8. Weoh

    Weoh Bedroomproducer

    Registriert seit:
    18.08.20
    Punkte:
    168
    168
    Also das Intro ist mir leider etwas zu lang. Beat finde ich super chillig, gefällt mir echt gut und könnte gerade deswegen in den Parts etwas lauter sein.
    Ich finde eigentlich die Stimme nimmt den chilligen Vibe des Beats voll auf.
    Das Gesamtwerk gefällt auf jeden Fall =)
     
    Weoh, 26.04.21
    #8
    DHG bedankt sich.
  9. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.031
    6031
    Ok, anscheinend möchte sich hier keiner mehr groß zu Wort melden (schade ich hätte gern noch ein paar mehr Meinungen gelesen aber vielleicht wirds ja auch noch). Dann geh ich mal genauer auf die angesprochenen Punkte ein.
    Nochmal vielen Dank an alle die hier ihre Meinung geäußert haben! :smil451d632849b7b:

    @der-eine-sprach
    Das die fehlenden Emotionen angesprochen werden war mir eigentlich schon vorher klar und ich kann das durchaus nachvollziehen. Andererseits bin ich immernoch der Meinung das kaum ein Rapper wirklich viele Emotionen durch den Rapstil zum Ausdruck bringt. Außer Curse fällt mir da ehrlich gesagt keiner ein (was nicht heissen soll das die Kritik ungerechtfertigt ist). Ist halt auch sehr schwer da genau das richtige Maß zu finden, zuviel klingt ja auch albern.
    Ich denke mir ist hier aber dennoch eine gute Steigerung zu den vorherigen Aufnahmen gelungen, weshalb ich insgesamt schon ziemlich zufrieden bin und mit der Zeit wirds sicher noch besser. :smil451d632849b7b:

    Ist natürlich nicht gerade der längste Text aber eigentlich war mit den existierenden Zeilen alles gesagt (auch wenn man da hätte sicher noch mehr dazu schreiben können) aber ich dachte mir letztlich, warum nicht einfach so kurz und bündig lassen (und zugegeben, es muss halt auch irgendwann mal was fertig werden). Allgemein wollte ich mich hier bewusst nicht so an die übliche Struktur eines Rap-Titels halten. Warum muss es denn immer 16-8-16-8-16 sein? Die Dopplung habe ich deshalb weg gelassen, zumal ich die Stimme nicht zu dünn finde aber ja, hätte ich machen können und ich verstehe wenn es dir fehlt (lässt sich allerdings nicht mehr so ohne weiteres ändern, da mein Kumpel bei dem ich es aufgenommen habe, weiter weg wohnt).


    @Ennui
    Wo du das mit der Pause sagst fällt es mir auch auf. Ist eine Kleinigkeit aber ohne Lücke würde es gefälliger klingen.
    Adlib lässt sich schnell ändern, das "mit" passt nicht ganz, stimmt! Wird noch geändert.
    Delayeffekte bzw. so eine Art "Weltraum/Raumanzug" Sound hatte ich auch schon im Sinn, probieren wir vielleicht nochmal aus.
    Zu deinem Textfeedback geh ich nochmal per PN ein.


    @holgi
    Schön auch eine Meinung zu lesen die von jemandem kommt der eigentlich weniger oder keinen Rap hört. Freut mich das es dir insgesamt gefällt. :smil451d632849b7b:
    Steigerung würde gut zu den letzten Zeilen passen. Wir hatten auch versucht am Ende noch weiter Samples einzubauen aber das passte nicht so richtig. Letztlich wollte ichs dann so lassen. Da immer Sample oder Rap zu dem Beat zu hören ist war mein Gedanke, ist auch mal ganz nett wenn man mal nur das Instrumental hört.


    @Weoh
    Ja der Anfang ist jetzt sehr lang geworden, in 4 Takten war das alles aber nicht unter zu bringen daher mussten wir es länger machen, ich kann deine Meinung aber ebenfalls gut verstehen.


    Freut mich natürlich das es weitesgehend gut ankommt! Das motiviert für die nächsten Schritte! :smil451c7211b9e19:

    Ist euch die Stimme nicht zu laut? Samples passen inhaltlich dazu (stört auch nicht das die meisten Sachen von einer Frau gesprochen werden)? Bei den beiden Punkten war ich noch etwas unsicher.

    Grüße

    DHG
     
    DHG, 27.04.21
    #9
    Weoh und Ennui bedanken sich.
  10. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    7.166
    7166
    Hausaufgabe!
    Da ja durchaus thematisch artverwandt, analysierst du mal das hier Zeile für Zeile und schaust, was der gute Curse da macht:
    https://genius.com/Curse-paralleluniversen-lyrics

    Alles analysieren. Flow, Rhymepattern, Reimarten, Metaphorik und sonstige Stilmittel, Plot ...
     
    Ennui, 27.04.21
    #10
  11. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.031
    6031
    Hab ich mir angehört bzw. den Text mehrfach aufmerksam durchgelesen. Ich war ja von feuerwasser bis einschließlich Sinnflut ein riesen curse Fan und er ist definitiv einer meiner großen Vorbilder aber nach dem Sinnflut Album war ich durch. Auch der genannte Titel ist für mich wie zuletzt des öfteren ganz schön ungelenk. Dementsprechend fällt es mir auch schwer den Text gewinnbringend zu analysieren. Generell hab ich eigentlich gar nicht vor mich so intensiv in der Theorie mit Texten zu befassen. Stattdessen sollte ich wohl einfach mehr schreiben, da lernt man eh am besten. Ich weiss zumindest nicht so richtig worauf du hinaus willst. So toll find ich den Titel nicht (weder von der Komplexität der Reime noch vom Textinhalt, oder ich bemerke die Genialität einfach nicht) auch wenn er doch gewisse Ähnlichkeiten zum meinem Text aufweist. Zumindest fallen mir einige Lieder von ihm ein, die ich in allen Belangen wesentlich besser finde.
     
    DHG, 27.04.21
    #11
  12. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    7.166
    7166
    Es geht mir darum, dass du mal einen Text sezierst. Denn gewisse Dinge in anderen Texten erkennen zu können, hilft dir, sie in deinen Texten umzusetzen. Sieh die Parallelen (zwischen deinem Text und seinem, aber auch die Parallelen im Curse-Text allein; der Song heißt nicht umsonst Paralleluniversen). Schau wie du eine Kollision beschreibst, schau wie er das macht. Es geht nicht um Kopie, sondern Handwerk verstehen und Inspiration.

    Curse' Text ist mir in seiner Gesamtheit zu überladen und reimtechnisch zu schwach. Aber er macht darin so viel, allein schon aus Storytelling-Sicht. Curse ist nicht nur ein Rapper fürs Ohr, sondern auch ein Rapper zum Lesen. Da macht's dann auf einmal Klick.
     
    Ennui, 27.04.21
    #12
    DHG bedankt sich.
  13. ComebackKidt

    ComebackKidt

    Registriert seit:
    09.09.11
    Punkte:
    790
    790
    Eigene Meinung:

    Haaa du bist auf jeden Original auch wenn ich glaub das 1. mal etwas bewusst von dir höre,
    der beat spricht ja schon für sich!

    zer-hack-te sil-ben, an der ein oder anderen stelle wäre auch phat.

    BG
     
    ComebackKidt, 28.04.21
    #13
    DHG bedankt sich.
  14. ComebackKidt

    ComebackKidt

    Registriert seit:
    09.09.11
    Punkte:
    790
    790


    Ich fand es auch nicht zu dünn auf keinsten du warst absolut im flow, es muss nicht immer das sein was standard ist es ist die eigene variation die du selbst für dich eines tages mit deinem skill kreierst...



    Also ich finde dich Gut!

    Hoffe die Videos (falls unbekannt) geben dir nen weiteren einblick, denkanstoss,,inspiration. :)

    BG
     
    ComebackKidt, 28.04.21
    #14
    DHG bedankt sich.
  15. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.031
    6031
    Danke auch für deine Rückmeldung!
    Zerhackte Silben grundsätzlich ja, kann cool sein aber würde meiner Meinung nach hier nicht so gut passen. Würde nur vom Text ablenken und wäre auch der Stimmung nicht dienlich.

    Viel mehr konntest du bisher auch nicht von mir hören. Wenn ich ehrlich sein soll sind das immernoch meine ersten Texte und überhaupt der zweite "veröffentlichte" Track (insgesamt die 4 Aufnahmesession, neben einigen weiteren Probeaufnahmeversuchen).
    Also das sind mehr oder weniger weiterhin meine Anfänge (auch wenn ich jetzt hier schon eine ganze Weile dabei bin und sich alles ganz schön zieht). :schaem:

    (Mit dem Beat möchte ich mich aber nicht schmücken. Aus Ermangelung an einem passenden Beat hab ich einfach den von einem Philanthrope Album genommen - das auch mal was fertig wird. Bei den kommenden Titeln wird dann ein sehr guter Freund die Beats beisteuern)


    Amewu ist natürlich auch ein wirklich guter Rapper den ich auch sehr schätze. Witzigerweise habe ich mir das Leidkultur Album erst letztes Jahr auf Vinyl geholt. Im erst genannten Titel habe ich sogar eine Stelle vorgemerkt die ich in einem meiner Texte als Cut nutzen will. So emotional find ich die Performance aber auch bei ihm nicht.

    Das Video kannte ich noch nicht. Ist aber generell auch ein Künstler der mich zwar weniger aber sicher auch beeinflusst.

    Freut mich natürlich besonders das dir das Lied gefallen hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.21
    DHG, 28.04.21
    #15
    ComebackKidt bedankt sich.
  16. ComebackKidt

    ComebackKidt

    Registriert seit:
    09.09.11
    Punkte:
    790
    790
    es muss nicht unbedingt zerhackt sein, es kann auch einfach eine ausgeprägtere betonung sein zum ende der zeile, unabhängig von deinem track mein ich.


    Sehr nice, dann steckt ein PLAN dahinter und zwar der es richtig zu machen.
    auf irgend nen thread vor paar wochen warst du auf jeden auch präsent da ging es um ne aufnahme mitm smartphone.


    Also ich finde bei "wenn" steckt sehr emotion, denke wir haben da eine andere sichtweise.
    Man kann on point sein, man kann auch einfach begleiten, oder man gestaltet den beat mit in dem man mit sein flow dynamik rein bringt,
    die betonung, die ausprache, und verzögerung...
    Es sind nur nuancen die viel mehr preis geben wie manch andere mit den augen sehen.


    Gutes gelingen und viel Freude wünsche ich dir !

    Edit: Irgendwann mal,,als spass projekt werd ich auch mal was recorden, lyriks hab ich am start.
    Da fällt mir noch ein, es ist ein enormer unterschied wie lange man seine lines kennt,
    weil du meintest das der text noch jung ist. Nur als Bsp: ich Rap nicht aber schreibe 2 bis 3 mal im Jahr wie ich halt lustig bin,
    normal das man ja dann es mal zum beat mit sprachgesang versucht.
    mein ganz alten zeug kann ich teilweise ohne probleme trripletime^^ raushauen mit klare aussprache.
    wenn einmal verinnerlicht das ist auch wieder ganz anders wie man damit umgehen kann.
     
    ComebackKidt, 28.04.21
    #16
    DHG bedankt sich.
  17. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.031
    6031
    @ComebackKidt
    Ne, ne der Text ist so gesehen nicht neu. Ich mach quasi ähnlich wie du im Jahr ab und zu mal etwas (in den letzten zwei Jahren gar nicht). Das soll sich in Zukunft aber endlich mal ändern... :roll:
    Einen Plan habe ich aber dennoch, es scheiterte bisher mehr an der Umsetzung aber das hier war glaube ich ein guter Schritt in die richtige Richtung. :smil451c7211b9e19:

    Was den Titel "wenn" angeht, ich weiss was du meinst und ich nehme das auch so wahr aber das sind Nuancen und darüber hinaus ist Amewu auch technisch einfach mal ein extrem guter Rapper. Das macht man nicht so einfach mal nach (vorallem wenn man nicht so oft rappt).

    Was den raptechnischen Aspekt angeht, da bin ich dran und es wird besser werden aber es muss ja auch zum Lied passen! :smil451d632849b7b:


    So jetzt hatte ich nochmal Zeit um mir das genauer anzusehen. Ich kann mir in dem Fall aber irgendwie nicht so wirklich was abschauen bzw. Inspiration holen auch wenn der Inhalt stellenweise schon erstaunlich ähnlich zu meinem ist. Das Aufeinandertreffen beschreibt Curse natürlich anders, schließlich geht es bei den beiden Liedern auch um was anderes. Irgendwie machts bei mir da nicht wirklich "klick". :schulterzuck:
    Selbst aus storytelling Sicht finde ich beispielsweise "links, rechts" wesentlich gelungener (ist aber auch einer meiner absoluten Lieblingstracks von Curse - die Idee ist einfach mal genial).
    Um ehrlich zu sein war die Grundlage der Idee noch eine zweite Strophe zu schreiben die gegensätzlich zur ersten ist eben genau das Lied "links, rechts". Aber letztlich hab ich die Idee dann doch verworfen....
    Aber wie du sieht, andere Künstler inspirieren mich z.T. schon sehr. Masta Ace ist z.B. ebenfalls ein ganz großes Vorbild für mich (gerade was storytelling angeht ist er für mich einer der besten). Ich fühl mich da öfters als ob ich die Geschichte die er erzählt miterlebe oder also ob ich es bildlich vor mir sehe - das möchte ich auch gern beim Hörer erreichen.
     
    DHG, 28.04.21
    #17
    Ennui und ComebackKidt bedanken sich.
  18. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    3.418
    3418
    Ich finde die Nummer insgesamt sehr rund. Sicherlich geht es noch runder (geht es eigentlich immer), aber insgesamt ist das alles sehr stimmig und entspannt. Die Vocals könnte man etwas mehr komprimieren; ist aber eine Frage des Geschmacks. Schöne und gute Arbeit.
     
    Sweetsweep, 29.04.21
    #18
    DHG bedankt sich.
  19. DHG

    DHG Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.15
    Punkte:
    6.031
    6031
    @Sweetsweep
    Danke! Das liest man gern! Freut mich wirklich sehr das es allgemein ganz gut ankommt, die Umsetzung war ja immer so das Problem. :smil451c7211b9e19:

    Ich hab zwar schon eine Vorahnung was @helge1973 zum Ergebnis schreiben würde aber die Meinung würde mich dennoch sehr interessieren. Von ihm wurde ja des öfteren meine monotone und emotionslos Vortragsweise kritisiert. :smil451d632849b7b:
     
    DHG, 29.04.21
    #19
  20. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    88.217
    88217
    Na gut,

    dann rutscht der Prophet mal zum Berg runter ;-)

    Beat ... wenn man bei mir mit 90er-Oldschool-Beat kommt, hat man's immer schwer, da ich das viel zu viele Jahre lang gehört & mitgetragen habe.
    Man darf nicht vergessen, dass ich älter bin als der Graf von Saint Germain :schaem:
    Will sagen: da haut mich nix um, weil seit Jahrtausenden schon gehört, dazu möchte ich mich dann nicht näher äußern, weil das Dir gegenüber unfair wäre.

    Raptechnisch könnte der Flow besser sein, das klingt manchmal nach Ablesen.
    Das eher "emotionsarme" hingegen (was @der-eine-sprach ansprach ... angesprochen hatte .. scheisse, wie war das jetzt nochmal mit der Vergangenheitsform? :roll: ) finde ich cool, also, dass Du da kein Pathos bringst, das gefällt mir.

    Text ist so nen Paul-Marx-Text ... das ist alles brav & gediegen, ja, fast schon bieder, aber überhaupt nicht schlecht.
    Kann man auch so machen, nur, aus meiner Sicht brauche ich nen unstillbaren Schmerz oder ... ne unstillbare Freude, was dazwischen haut mich nicht mehr um .. okay, unstillbare Bosheit im Text vielleicht (so "South Park"-like, aber ohne Brrrrudda und Pools und Biatches & Lambos, weischt?), die so raffiniert ist, als hätte man Till Eulenspiegel mit Crystal Meth vollgepumpt & ihn dann walten lassen.

    Fazit: anständig - nicht mehr, nicht weniger.

    Immerhin .. gut, dass Du mal was gebracht hast, das freut mich. :)
     
    helge1973, 30.04.21
    #20
    DHG bedankt sich.