Information ausblenden

Fruity Loops als Slave

Dieses Thema im Forum "REAPER" wurde erstellt von Knubbel, 23.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Knubbel

    Knubbel Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.08
    Punkte:
    24
    24
    hallo...
    das hier ist mein erster beitrag, bin aber schon öfter auf der seite...find die workshops die hier angeboten werden sehr interessant.
    jedoch stellt sich mir eine frage, die ich irgendwie nich klären kann. daher bitte ich um hilfe :)

    ich habe reaper und will fruityloops über rewire als slave einbinden...das bekomm ich auch hin...
    ich schaffe es auch das der erstellte beat in fl quasi in reaper aufgenommen wird, also eine spur entsteht...hier mein erstes problem...
    wenn ich also die recording-taste bei reaper aktiviere..dann nimmt er den beat auf aber fängt erst später mit dem recorden an...
    also wenn ich am anfang des beats eine bassdrum habe und danach n snareschlag, dann wird erst ab dem snareschlag recorded...woran liegt das?

    eine zweite frage mit der ich mich gestern abend ewig beschäftigt habe ist ob es möglich is ein drumset auf einzelne spuren zu legen..
    also angenommen ich habe bassdrum, snare und hihat...die spiel ich ab und reaper soll die einzelnen teile auf seperate spuren recorden...is das möglich? wenn ja wie?

    wäre nett wenn ihr mir helfen könntet...quellen dazu wären super...

    danke im voraus
     
    Knubbel, 23.10.08
    #1
  2. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Hi & herzlich Willkommen.
    Ja, ich hab auch immer das Problem dass mir Reaper den Anfang von Songs wegschneidet. Ich hab mir damit beholfen, im FL Studio einfach am Anfang immer ein oder zwei Takte leer zu lassen oder mit Hi-Hat-Ticks zu füllen. Dann klappt das auch mit dem restlichen Song in Reaper.

    FL Studio hat als ReWire-Client 16 Ausgänge.
    Sampler- oder Instrument-Spuren kannst du ja den Kanälen im FL Studio Mixer zuweisen, und diese Kanäle kannst du (im Mixer, kleine Combo-Box im unteren rechten Eck) einzeln auf die 16 Outputs verteilen.
    Im Handbuch stehts genauer drin.

    [EDIT:
    WICHTIG! Total vergessen... den Master-Kanal musst du dann im Mixer muten, oder die "Sends" der Kanäle zum Master mit den kleinen Pfeilchen unten deaktivieren!
    Sonst kommt die Master-Summe immer mit auf Kanal 1 und 2 raus, und das will man nicht wenn man einzelne Instrumente/Samples auf Kanälen 1 und 2 schickt. Sicher! :)
    ]

    D.h. letztendlich kommt dann die Kick auf Ausgang1 raus, die Snare auf Ausgang2, oder wie auch immer du das verteilst.

    Im Reaper legst du dann eine Spur an und ziehst sozusagen FL Studio ReWire als "Effekt" drauf.

    Mit einem Klick auf das kleine I/O-Symbol (also da, wo du die Send/Receive-Einstellungen machst) kannst du dann die Anzahl der Kanäle dieser Spur ändern, im Fall FL Studio nimmst du eben 32.

    Wenn du jetzt in die Pluginliste der Spur gehst und dir FL Studio raussuchst, dann wird dir ja unten eine art Liste angezeigt. Über dieser Liste gibts einen Button "Audio from ReWire", da klickst du drauf. Jetzt müssten dir die 16 Outputs (jeweils L und R) aufgelistet werden, die kannst du jetzt frei (rechtsklick auf die rechten Spalte) den Kanälen der Spur zuweisen.

    Du kannst also letztendlich im FL Studio die Kick 100% links pannen, die Snare 100% rechts (Übersprechungen gibts da ja glücklicherweise nicht) und kannst damit einen Mixer-Stereo-Kanal im Reaper auf 2 Mono-Spuren-Kanäle aufteilen und kannst so aus 16 Stereoausgängen von FL bis zu 32 Monospuren im Reaper machen.

    Wenn du dir jetzt noch für alle 32 Output-Kanäle (oder eben soviele du brauchst) einzelne leere Spuren anlegst, dann kannst du die Kanäle der ReWire-Spur auf diese Einzelspuren routen und diese im Reaper mit Effekten versehen. Hat den "Vorteil" dass du nicht zum Effektieren deiner Drums zu FL Studio umswitchen musst und nicht zum ändern z.B. der Lautstärke der Snare in den Send-Einstellungen rumwurschteln musst, sondern alles in einem Programm machen kannst.

    Das schaffst du, indem du dir eben die benötigten Leerspuren anlegst und dann wieder auf den I/O-Button der ReWire-Spur klickst. Links in dem kleinen Dialog klickst du auf "Add new Send...", wählst die Spur aus auf die geschickt werden soll (ist nützlich wenn du die Spuren im Reaper vorher schon "Kick", "Snare" etc benennst).

    Im jetzt neu dazugekommenen Kasten "Send to Track # sowieso" steht unten die Zeile "Audio: (Zahlen) => (Zahlen)"... Im Feld mit den Zahlen das links ist wählst du aus, welchen Kanal der ReWire-Spur du schicken willst, und im Feld mit den Zahlen rechts wählst du aus an welche Kanäle der Zielspur du den Kanal der ReWire-Spur schicken willst.
    Wenn du also, wie ichs oben erwähnt hab, einen Stereo-Output im FL Studio mit links-Kick und rechts-Snare belegt hast und die auf 2 (sozusagen) Mono-Einzelspuren im Reaper haben willst, dann legst du in den I/O-Einstellungen der ReWire-Spur einen neuen Send auf die leere Reaper-Spur "Kick" und einen neuen Send auf die leere Reaper-Spur "Snare", musst halt anlegen und so benennen.
    Den Send auf Spur "Kick" stellst du so ein, dass unten "Audio: 1 => 1/2" steht, und den auf Spur "Snare" so, dass unten "Audio: 2 => 1/2" steht.

    Ist bei 32 Kanälen natürlich jede Menge Klick-Arbeit, aber erleichtert den Workflow hinterher wesentlich. Kannst ja auch im Reaper Spur- oder Projekt-Templates anlegen, damit sparst du dir das Geklicke bei jedem neuen Projekt.

    Hoffe das hilft. :)
     
    caleb, 23.10.08
    #2
  3. Knubbel

    Knubbel Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.08
    Punkte:
    24
    24
    vielen vielen dank für deine ausführliche antwort...hab es mir schon ma durchgelesen..scheint für mich aber doch noch sehr schwer...muss ich mich nachher nochmal in ruhe mit beschäftigen...aber vielen vielen dank :)
     
    Knubbel, 23.10.08
    #3
  4. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Ja, ist ein komplexer Vorgang, aber eigentlich recht logisch aufgebaut.
    Ich könnte/konnte mir das auch nicht sofort merken, muss man sich halt mal mit ner Anleitung hinsetzen und Schritt für Schritt durchgehen.

    Wünsche viel Erfolg. :)
     
    caleb, 23.10.08
    #4
  5. Knubbel

    Knubbel Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.08
    Punkte:
    24
    24
    ok habs ma durchgearbeitet...hab soweit alles verstanden..danke nochmal...nur eins versteh ich dann doch nich

    "...und im Feld mit den Zahlen rechts wählst du aus an welche Kanäle der Zielspur du den Kanal der ReWire-Spur schicken willst."

    das kapier ich nich .. der rest leuchtet alles ein...wenn ich bis jetzt alles so mache wie du es meinest kommt als aufnahme nur ein dickes rauschen :/
     
    Knubbel, 23.10.08
    #5
  6. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Naja, bei Reaper "muss" eine Spur mindestens 2 Kanäle haben, rechts und links, man kann für eine Spur nicht nur einen Kanal festlegen, also ECHTES mono. Wenn aber eine Kick eben nur mono auf einem Kanal ankommt, dann muss man die eben auf 1/2 der Zielspur routen. Wenn man sie nur auf 1 routen würde, dann würd sie nur links ankommen, bei 2 eben rechts.

    :)
     
    caleb, 23.10.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.