Information ausblenden

Fragen zur RME Hammerfall LE

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von MuckeMacher, 23.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    Hallo :)

    Einleitung:

    Eigentlich wollte ich mir die M-Audio 24/96 Kaufen weil die ja hier im Forum sehr gelobt wird.
    Die würde ca. 100€ kosten.

    So nun gibt es aber mittlerweile die RME Hammerfall LE für ca. 200€.

    Was mich natürlich reizt an der karte sind die guten AD/DAs. Und folgender text:
    ASIO in Hardware gegossen! Unglaubliches Ergebnis: 0 (Null!)% CPU Belastung selbst bei der Nutzung aller 36 Kanäle!

    Ich will die günstige RME also wegen den vielen I/Os und dem ASIO in Hardware (?) und wegen den Guten Wandlern. Aber da ich nicht viel Geld habe will ich erstmal nur 2 Outs haben für die Abhöre. Später will ich das dann mit ADAT AD/DA IO Interfaces weiter ausbauen, wegen Hardware Plugins in Cubase.

    …so das wären wir auch schon bei den fragen…

    Fragen:

    1. Aber wie genau muss ich mir das jetzt vorstellen mit den Aussagen, ASIO in Hardware gegossen & 0% CPU Belastung? Bedeutet das dass die Rechenleistung vom ASIO Treiber , nicht mehr von der CPU sondern, von der RME übernommen wird? (Oder sogar von den VST Plugins?). Falls das zutrifft: Wie viel Performance gewinnt man ungefähr dazu?

    2. Nun hat die RME folgende I/Os:

    2 x ADAT Digital In/Out, basierend auf RMEs zuverlässiger Bitclock PLL
    1 x SPDIF Digital In/Out, basierend auf RMEs zuverlässiger DIGI96 Technologie
    1 x Breakout Kabel für coaxialen SPDIF-Betrieb.
    1 x ADAT Sync In (9-pol Sub-D) für samplegenaue Transfers (???)

    Wie schon erwähnt habe ich jetzt nicht soviel Geld um mir ein ADAT-IO, für das ADAT Interface der RME, zu kaufen. Gibt es da eine kostengünstige Lösung damit ich wenigstens 2 Outs (vom ADAT oder S/PDIF der RME) benutzen kann für die Abhöre?

    So ein teil wie das Alesis AI3 wäre natürlich sehr nett: http://www.alesis.de/produkte/ai3.html
    Leider habe ich das geld nicht für so eine Anschaffung. Deswegen auch die frage, ob es so was billiger gibt mit nur 2 Outs und/oder 2 Ins. (irgendwie muss ich ja ein Stereosignal rauskriegen zum hören).


    Viele Grüße mm
     
    MuckeMacher, 23.03.06
    #1
  2. music_producer

    music_producer

    Registriert seit:
    14.06.05
    Punkte:
    324
    324
    hi, schau mal unter Thomann,

    nach dem Alesis AI3.

    der zweite Eintrag ist ein Zweikanal system, das nur 129 euro oder so kostet.

    Gruß
     
    music_producer, 23.03.06
    #2
  3. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    ich hoffe du meinst nicht dieses: http://www.thomann.de/de/alesis_io2.htm
    Das ist nämlich ein I/O USB Audio Interface.

    Ich suche aber ein ADTA bzw. S/PDIF 2 Outs und/oder ins, für die RME (wenn es so was den gibt)
     
    MuckeMacher, 23.03.06
    #3
  4. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.981
    10981
    Hallo MuckerMacher,

    ich habe die Karte auch und bin topzufrieden damit...

    1. Die Karte hat gar keine Wandler, sondern besitzt ausschliesslich digitale Ein und Ausgänge.

    2. Das mit den 0% bezieht sich auf den Datentransfer der Ein und Ausgänge, du kannst sämtliche Kanäle nutzen, ohne dass die CPU davon zusätzlich belastet wird. Das heisst nicht, dass bei Verwendung von VSTis oder Plugins die RME die Berechnungen übernehmen würde, das läuft schon so wie bisher, bei sehr niedrigen Latenzen ist die CPU Belastung entsprechend höher. Insgesamt bietet die RME aber schon absolute Top Performance und es lassen sich auch aufwändige VSTis mit sehr niedrigen Latenzen spielen.

    3. Wenn du im Moment kein Geld für einen vernünftigen Wandler hast, könntest zum reinen Abhören auch irgend ein Gerät benutzen, das einen digitalen Eingang bietet. Neuere Hifi Verstärker haben solche Anschlüsse miest schon drin.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 23.03.06
    #4
  5. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    Sorry wen die frage dumm ist: aber was sol das heisen keine wandler? Ich dachte eine recordingkarte braucht Wandler. Wie soll den sonst da der Sound rauskommen? Oder verwechsele ich da was?

    danke für den tipp :) Also gibt es kein 2 IO-Inter für die RME wie ich mir das dachte?
     
    MuckeMacher, 23.03.06
    #5
  6. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    *push*
     
    MuckeMacher, 23.03.06
    #6
  7. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    *hmpf* jez is mein ganzer post auch geschluckt worden...

    stimmt so leider auch nicht, bei meiner hammerfall 9652 wird die cpu ca. 7% belastet wenn ich alle i/o aktiviere.

    wieviele adat i/o wirst du denn in zukunft brauchen? beide oder reicht an sich einer? ansonsten wäre vielleicht auch eine digi 96/8 was für dich, hat zwar glaub ich kein asio-onboard, hat bei mir aber dennoch tadellos funktioniert. die hat auch analoge ins und outs.

    ich werd meine übrigen soundkarten (marian marc a, rme digi96/8pro) demnächst mal verkaufen, da start ich aber sowieso noch einen biete-thread dann.

    lg
    flox
     
    floxe, 24.03.06
    #7
  8. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    Eigentlich brauche ich nicht so viele I/Os. Ich wollte mir eigentlich die RME nur hollen weil…

    …1. Die ASIO in Hardware hat. Dadurch hatte ich mir eigentlich noch weniger CPU Belastung erhofft als bei den andern karte (M-Audio 24/96, ESI jUli@, etc)…

    2. Weil sie wirklich soviel I/Os hat :) man kann dann immer gegebenenfalls aufrüsten mit AD/DA interfcses für die ADAT und/oder S/PDIF. Ich dachte dadurch hat man gleich für die Zukunft investiert :) Falls ich mich aber da jetzt verahnt habe (wegen Zukunftssicherheit), weißt mich bitte darauf hin.

    3. Brauchen werde ich wohl in Zukunft ca. 10 Ins&Outs für Cubase (wegen Externe Insert/Send Effekte).

    Die Sache ist nach wie vor, das ich mir nur die RME Hammerfall LE (200€) Leisten kann. 200€ für ein ADAT IO interface habe (zb Alesis AI3) habe ich nicht über. Deshalb weiß ich nicht so genau wie ich am kostengünstigsten zumindest 2 Analoge Outs für einen Kopfhörerverstärker hinauskriege. (der tipp mit der Stereoanlage ist echt gut. Leider müsste ich mir dann extra eine kaufen mit digitalen Eingängen…)


    Wegen der digi: die einzige die ich bei großen T gefunden habe ist diese hier: http://www.thomann.de/de/rme_digi_96_8_pad_broadcast.htm

    Die ist aber sogar noch teurer und hat weniger *verwirt-ich-sein*

    vg mm

    edit: wie ist das eigentlich jetzt mt der RME. hat die wandler? versteh das nämlcih nicht so ganz. ich dachte ohne wandler funktioniert das ganze nicht
    :|
     
    MuckeMacher, 24.03.06
    #8
  9. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.981
    10981
    Die Karte besitzt im Standardlieferumfang gar keine Wandler, die hat nur digitale Schnittstellen, jeweils 2xADAT in/out + SPDIF in/out. Um was hören zu können, brauchst du min. einen Stereo Wandler, entweder im SPDIF Format oder im ADAT Format. Entweder benutzt ein Expansion Board von RME wie dieses:

    http://www.thomann.de/de/rme_aeb4o.htm

    Leider ist hier das Preis/Leistungsverhältnis hier imo ziemlich schlecht.

    ODER

    du benutzt einen externen Wandler, entweder im SPDIF oder ADAT Format. Wenn du irgendwann mal mehr als 2 Kanäle gleichzeitig aufnehmen möchtest, würde ich dir empfehlen, langfristig auf einen 8 Kanal Wandler mit ADAT zu sparen und jetzt eine möglichst preisgünstige Lösung anzuschaffen. Wenn du über gar kein Gerät mit SPDIF Eingang verfügst, z.B. Hifi Verstärker, DAT Recorder, Mini Disc o.ä. wirst du wohl was günstiges anschaffen müssen, das günstigste, was ich mal eben per google gefunden habe wäre sowas in der Art:

    http://www.elv.de/shopping/ArtikelD...Referenz=651-07&Stufe=2&Gruppe=VT-AT&Menue=Ja

    Inwieweit dieser Wandler überhaupt einigermassen klingt, kann ich nicht beurteilen, vielleicht haben hier andere mehr Erfahrung mit sowas. Langfristig wirst du natürlich mit einem Wandler, der für Recording ausgelegt ist und auch Eingänge zum Aufnehmen bietet, natürlich besser fahren...

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 24.03.06
    #9
  10. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ich kann dir nicht sagen wieviel du dir sparst, lediglich dass RME sehr stabile treiber schreibt und ich damit eigentlich bis zu einer prozessorlast von 40% sehr niedrige latenzen fahren kann, danach muss ich auch mit der RME raufgehen. konnte leider noch nie mit einer m-audio vergleichen, die marian marc a packt jedenfalls keine derartig niedrigen latenzen.

    die karte die ich verkaufe ist jene hier und für die werd ich mal um die 150€ veranschlagen, muss ich mir dann noch überlegen, thread dazu folgt dann.

    die hat eben wandler an bord, jeweils stereo i/o und dann noch zusätzlich adat bzw. spdif. dazu verkauf ich eventuell auch noch ein AEB8-O, mal sehn ob ichs hergeb oder nicht.

    lg
    flox
     
    floxe, 24.03.06
    #10
  11. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    danke euch für die hilffe. :)

    ja ok, dann kommt die rme doch nicht in frage. ich dachte da hätte ich so gut wie keine belasstung auf dem pci buss bzw. vom asio treiber (wegen dem slogen von rme) :( na dan kaufe ich mir dann doch die esi oder m-audio. die latenz wird dan wohl auch nicht so viel schlechter sein und die cpu belasstung wohl auch nicht...

    vg mm
     
    MuckeMacher, 27.03.06
    #11
  12. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    *push*

    Liege ich da richtig, oder habe ich mich wider verrannt?
     
    MuckeMacher, 28.03.06
    #12
  13. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    so ist es.
     
    bensummerfield, 28.03.06
    #13
  14. MuckeMacher

    MuckeMacher Themenersteller

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    ok. dann ist meine entscheidung doch richtig :) danke dir :)
     
    MuckeMacher, 28.03.06
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.