Information ausblenden

Erweiterung im 1/2 Rackformat (9,5") für RME UFX II mit Wandler oder zweitem Audio-Interface

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von FrauHolle, 28.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. FrauHolle

    FrauHolle Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.12
    Punkte:
    275
    275
    Hallo,

    ALLE Schnittstellen vom RME UFX II sind komplett belegt, dennoch bleibt Hardware brach liegen (Synth und FX). Um diese Teile einzubinden, würde ich eine ADAT-Schnittstelle vom UFX II opfern, um daran eine Erweiterung anzuschließen (nur für zusätzliche Ins und Outs).

    Der Wichtigkeit nach geordnet habe ich folgende Bedingungen aufgelistet:

    1. Aufgrund von Platzmangel muss das Teil im halben Rackformat sein (9,5 Zoll)
    2. Mind. 4 analog I/O
    3. Zwei ADAT-Schnittstellen, wobei eine zwingend erforderlich ist.
    4. SPDIF (wäre schön, ist aber kein must have)

    Auf SPDIF könnte ich notfalls noch verzichten, aber nur eine ADAT-Schnittstelle zu haben, wäre schon schmerzhaft. Anyway! Wenn etwas wegfällt, dann müssen natürlich mehrere analog I/Os vorhanden sein.

    Bei Audio-Interfaces gibt's einige wenige Alternativen. Das PreSonus Studio 192 Mobile - https://www.presonus.com/products/Studio-192-Mobile - z.B. wäre eigentlich optimal. Soviel ich aber weiß, sind die Ein- und Ausgänge leider fix und lassen sich nicht flexibel zum ADAT-Output routen... Aber davon abgesehen weiß ich auch nicht, ob das trotzdem funktionieren würde. Die DAW nutzt natürlich nur der RME-Treiber.

    PS: Es muss nichts aktuelles sein. Es können auch ältere Teile genannt werden, die heute nur noch auf dem Gebrauchtmarkt angeboten werden.
     
    FrauHolle, 28.01.19
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.