News RME - MADIface XT II

RME präsentiert das neue MADIface XT II mit 394 Kanälen.

RME stellt das MADIface XT II vor, ein 394-Kanal 192 kHz USB 3.0 Audio-Interface, das sowohl für den Live- als auch für den Studio-Einsatz umfangreiche Anschluss- und Steuerungsoptionen bietet. Mit aktualisierter Digital- und Analogtechnik übertrifft das MADIface XT II seinen Vorgänger in vielen Bereichen, insbesondere durch eine gesteigerte analoge und digitale Performance.

RME_MADIface-XT-II_perspective.png


Anschluss- und Steuerungsoptionen

Das MADIface XT II verfügt über eine Vielzahl an Anschlüssen und Features:
  • 2 x MADI optical I/O
  • 1 x MADI I/O coaxial
  • 2 x XLR Mic/Line
  • 2 x Analog I/O
  • 1 x Phones Output
  • 1 x Word Clock I/O
  • 1 x AES/EBU I/O
  • 1 x RME USB 3.0
  • 4 x MIDI I/O
  • Zusätzlich bietet es TotalMix FX, AutoSet Digital Gain Control, ARC USB, SteadyClock FS und einen Class Compliant Mode.
Das MADIface XT II bietet unter anderem einen höheren Signal-Rausch-Abstand und einen niedrigeren THD-Wert bei der AD-Wandlung. Der maximale symmetrische Line-Ausgangspegel der XLR-Ausgänge wurde von +15 dBu auf +24 dBu erhöht, während der Kopfhörerausgang nun +19 dBu liefert und eine Ausgangsimpedanz von nur 1 Ohm aufweist.

RME_MADIface-XT-II_back.png


Auf der neuen Digitalplatine wurde die analoge Mini-DIN Buchse gegen einen ARC USB Remote-Port ausgetauscht, der eine umfassende Steuerung mit der optionalen ARC USB ermöglicht. Darüber hinaus bietet das MADIface XT II den Room EQ mit neun parametrischen Bändern für Surround-Setups bis zu 20 Mono-Ausgangskanälen.

RME_MADIface-XT-II_front.png


Das MADIface XT II wird mit dem DSP-Mixer TotalMix FX ausgeliefert, der umfangreiche Routing- und Monitoring-Optionen bietet, sowie mit dem DIGICheck Analyzer, der präzise Messungen und Analysen der digitalen Dateneinspeisung ermöglicht. TotalMix FX kann einen externen Mixer komplett ersetzen und erlaubt die Erstellung latenzfreier Monitor-Mixe mit EQ, Dynamics, Reverb und Delay für diverse Ausgänge.

Mit SteadyClock FS verfügt das MADIface XT II über die neueste Clock- und Jitterunterdrückungstechnologie von RME. Diese Technologie reduziert den Eigenjitteranteil auf einen absoluten Tiefstwert und filtert Clock Jitter effizient ab 1 Hz.

Das MADIface XT II unterstützt sowohl treiberbasierte USB 3 als auch Class Compliant Modi. Im Class Compliant Modus wird das Gerät direkt von Betriebssystemen wie Windows, Mac OS X und Linux erkannt, ohne dass proprietäre Treiber benötigt werden. Alle 394 Kanäle können gleichzeitig ohne Treiber übertragen werden.

Die ARC USB ist eine USB 1.1 MIDI-Fernbedienung für das MADIface XT II und kommuniziert direkt mit TotalMix FX. Sie verfügt über 15 frei zuweisbare, beleuchtete Tasten, ein Encoder-Rad und einen Klinkenstecker zum Anschließen eines Fußschalters.

ARC-USB.png


TotalMix FX ermöglicht unbegrenztes Routing und Mixing, und DigiCheck bietet hochauflösende Audiomessverfahren. Mit SteadyClock FS werden ausgezeichnete Leistungen in allen Clock-Modi und eine hochwertige Analogwandlung geboten.

Preis und Verfügbarkeit
Das RME MADIface XT II gibt es für 2.399 €.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
360
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
414
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
2K
AudioPaw
AudioPaw
RECORDING-Redaktion
    • Interessant
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
795
osiLayer8
osiLayer8
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
2K
Audix
A

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben