Information ausblenden

Frage zu Mensur und Tuning

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von painkiller, 28.11.19.

  1. painkiller

    painkiller Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    27.11.08
    Punkte:
    596
    596
    Hallo zusammen

    ich habe eine ESP Viper mit einer 24,75".Mensur.
    Mein Gitarrenbauer hat mir diese auf Drop C engestellt und meinte das wäre das Maximum an Downtuning bei dieser Mensur.
    Aber ich sehe öfters Bands live die eine ähnliche Mensur haben und noch tiefer zb. AGCFAD spielen.
    Ist das wirklich der Fall das ich nicht tiefer wie Drop C sollte?

    Danke euch
     
    painkiller, 28.11.19
    #1
  2. painkiller

    painkiller Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    27.11.08
    Punkte:
    596
    596
    Drop B müsste machbar sein oder ?
     
    painkiller, 28.11.19
    #2
  3. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.931
    51931
    Mit entsprechender Saitenstärke und ggf. Anpassung der Halsspannung sollte das gehen. Ich hatte eine Epi SG mal auf Standard A# (mit einem .11er Satz für Siebensaiter). Saiten waren eher am unteren Ende der Straffheit, ging aber.
     
    muffy, 28.11.19
    #3
    painkiller bedankt sich.
  4. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.375
    9375
    Kurze Mensuren sind bei tiefen Tunings einfach ungeil. Probier mal eine Baritone oder Multiscale zum Vergleich. Hier kann man im Vergleich deutlich dünnere Saiten nutzen. Ich spiele selbst Drop B und nutze nur noch Multiscale.
     
    tylerhb, 28.11.19
    #4
    painkiller bedankt sich.
  5. painkiller

    painkiller Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    27.11.08
    Punkte:
    596
    596
    Hallo tyler
    Ok ..was bedeuted ungeil ?
    Also wenn ich mir Björn Gelotte von in flames anschaue /Les Paul Custom mit dem Tuning Drop A oder noch tiefer, geht das ja.
    So tief hatte ich gar nicht vor...Drop C oder höchstens eben Drop B.-
     
    painkiller, 28.11.19
    #5
  6. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.375
    9375
    Je kürzer die Mensur, desto dicker müssen die Saiten sein, damit die nicht schwabbeln und beim Anschlag eiern. Und je dicker die Saiten desto mehr verändert sich der Sound in Richtung Bass. Für manche ist das ein gewolltes Stilmittel, ich finde es fürchterlich. Meist verstimmen sich die Gitarren auch deutlich schneller.
     
    tylerhb, 28.11.19
    #6
    painkiller bedankt sich.
  7. The Torturer

    The Torturer Bedroomproducer

    Registriert seit:
    09.01.19
    Punkte:
    759
    759
    Würde ich so auch unterschreiben. Es ist "alles" möglich, letztlich aber Geschmacksache... meine Klampfen haben alle eine 25.5 Zoll Mensur, trotzdem gehe ich nicht auf A runter. Sind die Saiten zu dünn schwabbelts, sind sie dicker gefällt mir der Sound nicht mehr.
     
    The Torturer, 28.11.19
    #7
    painkiller bedankt sich.
  8. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.931
    51931
    Wurde die Tuning Thematik nicht bereits ad nauseam geklärt?
     
    muffy, 28.11.19
    #8
  9. painkiller

    painkiller Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    27.11.08
    Punkte:
    596
    596
    Ok ja das ist mir klar..
    Baritone hab ich keine und habe auch grad keine im Sinn die mir gefallen würde. Multiscale leider das gleiche.
    Sonst bleib ich weiterhin bei Drop C
     
    painkiller, 28.11.19
    #9
  10. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    9.775
    9775
    Klar, geht...
     
    andy_g, 28.11.19
    #10
  11. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.229
    51229
    das geht alles, aber ne Baritone mit tiefer Stimmung ist wesentlich besser zu bespielen, als wenn du das mit ner normalen Gitarre machst, das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht
     
    holgi, 28.11.19
    #11
  12. painkiller

    painkiller Themenersteller Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    27.11.08
    Punkte:
    596
    596
    Ok... aber ich hab irgendwie das Gefühl das der baritone Markt noch nicht so toll ist.
    Empfehlungen ? Budget 2000€ .
    Alternativ würde auch eine 7 Saiter gehen oder ?
    Ich frag mich wie Misha Mansoor das mit sieben Jackson’s macht .
     
    painkiller, 28.11.19
    #12
  13. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.229
    51229
    geh in nen Shop und probiere ne Baritone mal aus, ich hab meine damals blind gekauft und brauchte ne ganze Weile, damit klarzukommen, wegen der Mensur usw.

    wenn man weiss was einem erwartet isses ok, aber ich warne vor Einfach-So-Käufen :)
     
    holgi, 28.11.19
    #13
    Glutamatjunkie und painkiller bedanken sich.
  14. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.931
    51931
    Du willst Drop H spielen. H F# H E G# C#

    Eine 7 String ist in H Standard gestimmt HEADGHE. Natürlich kann die die tiefe Stimmung ab. Aber es ist kein Drop H.

    Ich denke Drop B sollte auf jeder modernen Gitarre, die nicht wie die LTD Viper ne "Vintage-Mensur" (Viper ist SG Style) hat, locker umsetzbar sein. Selbst auf der Viper. Man muss es halt probieren, welche Saitenstärke da funzt.

    Jetzt ne Baritone für bis zu 2G zu kaufen, die dann übrigens standardmässig auch nicht drop B ist, sondern Standard B, ist mM rausgeworfenes Geld.
     
    muffy, 28.11.19
    #14
  15. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.931
    51931
    muffy, 28.11.19
    #15
  16. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.229
    51229
    ich hab das folgende in anderen Threads zum Thema bereits geschrieben, aber hier eben noch einmal:

    Die Mensur ner Baritone hat den immensen Vorteil, das die Saiten nicht schlabbern, ich zB hab lange Finger und neige dazu, beim Greifen Saiten zu verziehen, das ist besonders doof wenn man Gitarren doppelt bei der Aufnahme, und sich nachher wundert, wer den Flanger druffjemacht hat :-D

    Meine LTD MHB 400 ist so schlabberbefreit bei BEADGH, das ich schlampen kann beim Greifen OHNE das es sich über Gebühr verzieht, ein Segen
     
    holgi, 28.11.19
    #16
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.931
    51931
    Die LTD Viper Bariton fand ich persönlich immer fast zu stramm. Vielleicht weil ich lange D Standard mit .11er Saiten gespielt habe, die für viele sicher etwas labbrig sind.
     
    muffy, 28.11.19
    #17
  18. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.229
    51229
    kann man so sehen, auch bei meiner Gitarre, aber ich mag das einfach so, derowegen sach ich ja: probieren und dann erst kaufen
     
    holgi, 28.11.19
    #18
    muffy bedankt sich.
  19. andy_g

    andy_g Konzertmeister

    Registriert seit:
    18.09.15
    Punkte:
    9.775
    9775
    Bendings macht man dann wohl eher nicht...
     
    andy_g, 28.11.19
    #19
  20. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.229
    51229
    ja, das ist echt nicht so gut :-D
     
    holgi, 28.11.19
    #20