Information ausblenden

Frage zu Cubase unter Mac

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von Starter, 24.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Starter

    Starter Themenersteller

    Registriert seit:
    01.09.04
    Punkte:
    38
    38
    Hallo Zusammen,

    Ich bin erst vor kurzem auf Mac umgestiegen.
    Ich bereue den schritt in keiner weise.
    Arbeite mit Cubase sx 3 und das läuft soweit ganz Ok.
    Doch wenn ich das Cubase öffne , zeigt mir die VST Leistungsanzeige im
    Transport feld das der Rechner am Arbeiten ist, auch wenn ich noch gar kein Projekt geladen habe. Die anzeige bewegt sich immer ein Paar milimeter auf und abwärts.
    Meine Frage: Ist das normal das der rechner schon verhältniss mässig viel leistung braucht wenn ich noch gar kein Projekt geöffnet habe?
    Gibt es da irgendwelche einstellungen die man im vorfeld einstellen muss, oder kann man das nicht ändern?:|

    Habe festgestellt das ,wenn ich ein Projekt offen habe und damit arbeite sich die anzeige nur ganz wenig verändert.
    Von daher stört es mich nicht sonderlich.
    Bin nur ein bisschen verwirrt weil das bei meinem PC nicht so ist.
    Ich weiss das es zwei komplett andere Systeme sind, will nur wissen ob das normal ist. :|

    Ich danke Euch im vorfeld.

    Starter ;)
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    hast du 10.3 oder 10.4 oben, mir kommt vor, dass unter 10.4 die performance wesentlich besser ist als zuvor. ob die anzeige zappelt weiß ich nicht, kann sein, dass ein streifen hie und da aufflackert, aber darüber mach ich mir keine gedanken.

    lg
    flox
     
  3. Starter

    Starter Themenersteller

    Registriert seit:
    01.09.04
    Punkte:
    38
    38
    Jep, habe die version 10.4 .

    Was ich vorhin meinte, ist das die Leistungsanzeige konstant bei etwa zwei milimeter steht und ab und zu rauf und dan wieder runter springt.

    Starter
     
  4. crisotop

    crisotop

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.490
    1490
    kann auch am interface liegen - firewire/usb brauchen halt minimalst mehr cpu wie pci systeme. ist bei mir unter logic auch so sobald software monitoring an ist und ein track scharfgeschaltet wird..

    lg, cri
     
  5. webdrummer

    webdrummer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.267
    2267
    hi melac,
    hab mal ne frage an dich( als mac-user)
    Ich habe ein iBook mit 1,3 GHz und 768 MB Ram,Cubase SE und arbeite mit dem Firepod (firewire), damit schaffe ich allerdings nur ca. 8 Spuren (beim abmischen mit vst-plugins) bis er von der CPU so überlastet ist, dass er Abkackt...
    Ich habe schon alle verschiedensten Puffereinstellungen ausprobiert, und bin zur Zeit bei 1024.
    An was könnte das liegen?( Normalerweise müssten doch weitaus mehr Spuren gehen, oder?)
    Help!!

    Danke scho mal im Vorraus...

    web
     
  6. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Gute Frage! Also bei Logic pro kannich einen kompletten Song mit 32 Spuren etc auf meinem iBook mischen, sogar mit Faltungshall. Welche Art PlugIns benutzt Du denn? Viele virtuelle Instrumente oder Guitar Amp Simulationen?
     
  7. crisotop

    crisotop

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.490
    1490
    frankey hat schon alles gesagt - solang der presonus treiber halbwegs ok ist (oder läuft das ding nativ auf coreAudio?) dann kanns nur an übermäßigen vst's liegen...

    lg, christoph
     
  8. webdrummer

    webdrummer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.267
    2267
    hallo frankie,
    ich habe VSt-dynamics auf (fast) jeder Spur, normalen 08/15-Hall als Send , Delay als Sends und einen Vst-limiter auf dem Master, also schon FX aber nicht übertrieben, ich habe schon gemerkt, dass komplett ohne VSTs viele Spuren gehen, aber nur 8 mit FX?

    Das 2 Proble, das ich mit der " Feuerschüssel" habe, ist das ich Puffergrößen von 192 einstelle kann und nur eine Stereospur als Playback ablaufenlassen kann, weil sonst das ganze irre Aussetzer und knackser kriegt...

    Liegt das an Presonus ?
    Hat von euch einer Presonusequipment?

    web :nonono: :| :eek: :x
     
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    naja, wenns ein faltungshall ist mit rechenintensivem impuls dann wär eventuell noch denkbar. nachdem du aber auch sagst, dass niedrige latenzen nur mit störungen verbunden möglich sind find ich das ganze etwas seltsam. aktuellste treiber oben? vielleicht gibts ja bei presonus ein forum o.ä. w du nachlesen könntest obs userprobleme mit presonus und mac gibt.

    lg
    flox
     
  10. webdrummer

    webdrummer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.267
    2267
    ok,
    check ich mal
    Danke!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.