Information ausblenden

Frage an die Rapfans

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von =HDR=, 07.12.19.

  1. =HDR=

    =HDR= Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    133
    133
    Hallo alle zusammen,

    mein Name ist Martin ich bin 27 Jahre jung und komme aus dem Raum Basel.
    Musik mache ich nun schon seit etwa 10 Jahren.
    Angefangen habe ich mit dem Schreiben von Musiktexten.
    Später dann mit dem Produzieren von Instrumentals via "FL Studio".

    Irgend wann fing ich an meine Texte aufzunehmen und etwas Geld in die Sache herein zu stecken.
    Ich kaufte mir ein Mikrofon, 'n 88er Midiboard und ein Interface, später eine Mpc2500se.
    Das war die Geburtsstunde meiner unvergänglichen Liebe zur Musik.
    Über die letzten Jahre kam mir immer wieder der Gedanke etwas aus meinem Talent zu machen.
    Die Qualität hatte mich viele Jahre aufgehalten und aus ausgebremst weil es nie so wurde wie ich das gewollt hab. Ich wollte erst damit anfangen mich richtig in die Öffentlichkeit zu stellen wenn die Qualität stimmte. Ein externes Studio kam nie für mich in Frage da ich das selbst durchziehen wollte und mir das alles selbst beibringen wollte.

    Seit letztem Jahr bin ich recht zufrieden damit was ich aufnehme und abmische sodass ich nun gestern meinen mehr oder weniger ersten Song veröffentlicht hab.
    Mein Ziel ist es möglichst Independent voran zu kommen. Meine Musik soll über die nächsten Monate auf Plattformen wie Spotify, ITunes Music, Amazon und Deezer verfügbar sein.

    Parallel dazu nehme ich mir nun etwa Zwei Jahre Zeit um mich und meine Musik voran zu bringen. Promotion, Management in kleinem Stiel, Artworks, Recordings, Masterings und und mache ich alles selbst. Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit GameDesign, 3D Design und allg. Mediendesign sodass ich das nicht von anderen machen lassen muss. Das erspart mir extrem viel Geld !


    Ich möchte hier nicht von mir behaupten dass ich mal ein Superstar werden möchte.
    Die Zeiten sind in Deutschland sowieso vorbei als Deutscher Rapper. Die schießen heraus wie Pilze...

    Alles was ich möchte ist meinen Sound an die Leute bringen, meinen Dampf raus lassen und etwas Geld damit verdienen denn das Arbeitsleben als Normalo ist echt das aller letzte.


    Wer würde denn nicht gern mit seinem Hobby Geld verdienen wollen ?
    Auch wenn es nur nebenher ist und einen etwas entlastet...


    Ich lasse alles auf mich zukommen und bin offen für alles was noch kommt.
    Wie sagt man im kreativ-Ironischem Sinne ? Immer der Nase nach !

    Ich lass es einfach fließen versteht ihr ?




    Nun würde ich ganz gern mal eure Meinungen zu dem Song hören.
    Spezifisch im Bereich Qualität da hier doch sehr professionelle Leute im Forum angemeldet sind.


    Ich selbst habe schon einiges entdeckt was beim nächsten Track verbessert wird.
    Die Leute können sich die Fortschritte ruhig mit rein ziehen indem die Tracks einfach immer besser werden über die Monate..



    Viel Spaß damit ;)
    Lg.

     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.20
    =HDR=, 07.12.19
    #1
    4/4-Nackt und Jabir bedanken sich.
  2. oleg78

    oleg78 Sample Schubser

    Registriert seit:
    01.02.08
    Punkte:
    1.632
    1632
    oleg78, 07.12.19
    #2
    =HDR= bedankt sich.
  3. =HDR=

    =HDR= Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    133
    133
    Gefixt, sry und danke !
     
    =HDR=, 07.12.19
    #3
  4. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    5.336
    5336
    Ok, hörs gerade an, Eindrücke während des Hörens:

    -Stimme anfangs zu "harsch", also diese Begrüßungsstimme, irgendein de-esser muss da definitiv drauf (oder "Soothe" wenn du das hast)

    -"Schüsse" sind zu laut, Effekte (Kinderlachen etc) generell etwas zu laut, würde ich etwas in den Hintergrund packen oder zumindest leiser
    machen

    -Etwas zu harsch in den Vocals grundsätzlich, gern mehr de-essen und auch zwischen 2-4kHz mal was raus ziehen bzw sowas wie "Soothe" die Sache übernehmen lassen.

    Ansonsten cooler Track, ich mag sowas. Stabile Sache.

    Nachtrag: Evtl. ist etwas zu viel Dynamik drin, könnte noch mal nen Kompressor vertragen, der es etwas verdichtet.
     
    adl, 07.12.19
    #4
    =HDR= bedankt sich.
  5. Soundloch

    Soundloch

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    712
    712
    Mir ist nichts zu harsch oder zu laut.
    Starker Track!
     
    Soundloch, 07.12.19
    #5
    =HDR= bedankt sich.
  6. =HDR=

    =HDR= Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    133
    133
    Ich danke euch vielmals für euer Feedback !
    Ich werde mir das definitiv hinter die Ohren schreiben und ihn für mich selbst nochmal neu abmischen.

    Beim nächsten gibt's dann mehr Attention auf die benannten Dinge :)
     
    =HDR=, 08.12.19
    #6
  7. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    5.223
    5223
    Nice!
    Im Hiphop Bereich mit das Beste was ich bis jetzt hier im Forum gehört habe. Top!
     
    equivocal, 08.12.19
    #7
    =HDR= bedankt sich.
  8. =HDR=

    =HDR= Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    133
    133
    Ich danke dir !
    Weis ich sehr zu schätzen so eine Aussage.
     
    =HDR=, 08.12.19
    #8
  9. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.819
    51819
    Das klingt sehr rund, gut gemacht.

    Was mich nur wirklich langsam nervt ist dieses immer gleiche pseudo-Gangsta Rumgetexte, das ist so 2010, :-D
    das ist echt schade das du das so stereotyp bedienst :)
     
    holgi, 08.12.19
    #9
    hazz und =HDR= bedanken sich.
  10. Soundloch

    Soundloch

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    712
    712
    Hatte ich mir auch gedacht.
     
    Soundloch, 08.12.19
    #10
    =HDR= bedankt sich.
  11. BrayZ

    BrayZ Produzent

    Registriert seit:
    25.06.14
    Punkte:
    906
    906
    Richtig starkes Ding. Mix ist nice, Beat ist gut produziert und die Stimme reißt mit. Luciano scheint ein Einfluss zu sein, right? :)

    Den Eingangstext habe ich ehrlich gesagt überflogen - ziemlich 0815 "ich mache das aus Liebe zur Musik bla bla" - mach da keine Philosophie draus. Es wirkt dadurch so, als würdest Du dich a) unter Wert verkaufen wollen [was du definitiv tust, denn der Song ist stark] und b) versucht du dir damit selbst Entschuldigungen für einen möglichen Misserfolg liefern zu wollen ["ich will damit eh nichts erreichen - wenn es klappt, dann klappt es eben"] - ich persönlich finde so etwas immer ziemlich lame.

    Zieh dein Ding durch, bleib dran, hau ein Track nach dem anderen raus [auf diesem Niveau, wohlgemerkt] und der Erfolg stellt sich schon ein - auf welchem Wege auch immer.

    Beste Grüße!
     
    BrayZ, 08.12.19
    #11
    =HDR= bedankt sich.
  12. =HDR=

    =HDR= Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    133
    133
    Erstmal geil dass du Feedback gibst holgi =)

    Starke Sache, ich danke dir von Herzem !



    Es gibt im Rap immer zwei Typen von Geschmäckern wie ich finde.
    Die einen stehen auf GangsterRap und Punshlines die etwas unter die Gürtellinie gehen,
    (zum Bsp. KKS damals mit LMS, oder heute JGB, Ak.a.k etc etc)

    und es gibt die die dieses Gangsterhafte Getue nicht ausstehen können und doch lieber etwas tiefgreifenderes hören möchten was die Lyrics betrifft. Ich hab da vollstes Verständnis dafür.

    Musik wäre nicht das was sie ist wenn jeder den gleichen Scheiß hören würde.


    Ich schreibe seit vielen Jahren Texte und probiere mich auch an vielem aus.
    Darunter Gesänge im R&B Style, das Typische Autotune gerappe, Storytelling und und und

    Mit der Zeit findet man seine Linie auf der man geht und ich muss ganz klar sagen dass das meine ist. Dafür kann ich nichts.


    Ich bin aufgewachsen mit Mobb Deep, NWA, 50 Cent, Gunit, Eminem und Bushido.
    GangsterRap war immer in meinem Leben und ich hatte auch eine sehr sehr harte Jugend mit vielen vielen einschneidenden Erlebnissen und Fehlentscheidungen die mich auf einen Weg gebracht haben auf denen viele Menschen keine 50m laufen würden..

    Mein Leben ist tief geprägt von Rap, Kriminalität und Drogen.
    Da bin ich nicht Stolz drauf doch heute sieht die Welt längst anders für mich aus.
    Ich lebe ein glückliches zufriedenes Leben und packe das in meine Musik was ich entweder Fühle, Erlebe oder sehe/gesehen habe..

    Natürlich sind in meinen Texten auch diverse Passagen drin die rein Fiktiv oder Doppeldeutig sind.
    Unterhaltung oder Wow WTF Effekt. Ich würde es als eine gesunde Mischung beschreiben.
    Der eine Teil ist mein Blut und der andere sind die Vibes die ich spüre wenn ich vor'm Mikro stehe und Rappe.

    Das bricht einfach so aus mir heraus..
    Ich nehme super gern solche Meinungen an und probiere mich davon auch stückweise beeinflussen zulassen in dem ich dann doch mal was anderes ausprobiere und sehe ob das genau so knallt wie das was ich bisher gemacht habe.

    Man Entwickelt sich immer weiter und weiter....<3
     
    =HDR=, 08.12.19
    #12
    holgi bedankt sich.
  13. =HDR=

    =HDR= Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    133
    133

    Nices Feedback !
    Vielen lieben Dank dafür.


    Ich versuche den Leuten hier nur zu erklären was ich in mir habe und wie ich die ganze Sache sehe.
    Musik ist heute echt n anderes Pflaster als noch vor 10-15 Jahren.
    Die Rapper kommen aus dem Boden wie Pilze.
    Ich teile meinen Sound gern und habe natürlich vor mich zu vermarkten. Klare Sache !
    Das ist mein Ziel.

    Doch wenn's nicht so läuft wie geplant/gedacht dann ist das eben so, dann ist mein Sound trotzdem im Netz und die Leute können drauf abgehen.. Win/Win Situation sozusagen.. Ich komme in beiden Fällen gut weg verstehst.


    Mache mir da nicht so 'n Dicken drauß.
    Ich schieb einfach Stück für Stück nach vorn mit steigernder Qualität und sehe was draus wird.



    Deine Sicht ist relativ interessant weil ich gerade feststelle dass man meine Info missverstehen kann.
    Ich möchte mich absolut nicht dafür entschuldigen aber ich stimme dir zu. Man kann das durchaus so aufnehmen ja !
    Dem ist jedoch nicht so =)


    Ich versuche wie gesagt einfach nur n möglichst realistisches Bild von mir und meinen Gedanken zu vermitteln.
    Bin einfach n brutal lockerer Typ der alles sehr chillig angeht und betrachtet ;)
     
    =HDR=, 08.12.19
    #13
  14. =HDR=

    =HDR= Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    133
    133

    Wirklich vielen Dank dafür !
    Da muss ich direkt schmunzeln ^^
     
    =HDR=, 08.12.19
    #14
  15. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    2.611
    2611
    Schönes Teil. Gefällt mir gut. Schön ausproduziert, guter und sauberer Klang. Ich persönlich hätte den Beat noch irgendwo im Mittelteil etwas abgeändert, um mehr frische rein zu bringen. Ich finde ein Beat darf nie monoton werden. Das wird dem Rappart sonst nicht gerecht. Insgesamt gute Produktion. Persönlich kommt mir der Pistolenschuss zu häufig vor. Das stört mich und lenkt mich zu sehr vom coolen Melodieloop ab. Das würde ich tatsächlich nochmal überdenken. Hier ist weniger definitiv mehr.

    Ich kann @holgi gut verstehen, muss jedoch zu bedenken geben, dass es auch HipHop Nerds gibt, die eher auf den Flow und Style achten. Und der ist hier wirklich konsequent und gut on point umgesetzt. Sound ist auf jeden Fall frisch. Holgi ist musikalisch eher im Metalbereich verortet, sofern ich die Posts richtig deute. Möchte nur kurz anmerken, dass mir Metalgesang (dieses "Geschreie") und Drumparts (immer volle Pulle) im Metal auch alle sehr gleich vorkommen; die werden aber sicherlich nicht alle gleich sein. Unterschiede kann ich höchstens im Gitarrenriff ausfindig machen. Ich denke viele "Nicht-HipHopper" sehen das im HipHopBereich sehr ähnlich; daher kommt oft diese "alles klingt gleich" Kritik.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.19
    Sweetsweep, 08.12.19
    #15
    =HDR=, holgi und lebasti bedanken sich.
  16. =HDR=

    =HDR= Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    133
    133
    Ich danke auch dir für dein ausführliches Feedback Sweetsweep!


    Das Instrumental ist wie in der Infobox einzusehen nicht von mir Produziert.
    Das stammt von Josh Petruccio. Ist n Klasse Produzent aus den Niederlanden mit dem ich viel zusammenarbeiten werde.
    Es werden in Zukunft aber auch unzählig von mir selbst produzierte Instrumentals zu hören sein.

    Im Zusammenhang mit deiner Mail gestern muss ich übrigens noch ein paar Dinge klar stellen,
    da ich diese versehentlich ausgelassen bzw überflogen habe..


    Ich habe früher wie gesagt mit FL angefangen, bin dann aber relativ zügig (ich glaube knappe 2 Jahre) rüber auf Cubase geswitcht.
    Mit Cubase habe ich n knappes Jahr gearbeitet (Damals noch n DualCore Rechner gewesen).
    Da ich mich viel mit GameDesign und sonstigen Kreativsachen beschäftige wollte ich unbedingt n Mac haben (größer Fehler meines Lebens)
    Ich habe dann mit Logic gearbeitet was mich brutal geflashet hat da mein Workflow exteremst gestiegen ist.
    Auf diesem System blieb ich dann auch n gutes Jahr.
    Irgend wann ging mir aber buchstäblich der Saft aus was die CP& GPU Rechenleistung betrifft.
    Also baute ich mir einige Zeit später n Mainrechner für knappe 3k (Windows).
    Die DAW von der nun absolut überzeugt bin, und das wird vermutlich auch den Rest meines Lebens so bleiben ist aus dem Hause Presonus.
    Studio One ist für mich absolut Sexy. Mein Workflow war nie besser, das Feeling ebenfalls nicht.



    Zum Kommentar von holgi kann ich nicht mehr sagen als wie ich bereits gesagt hab.
    Es gibt einfach verschiedene Geschmäcker ^^
    Und das ist auch absolut gut so !






    n Schönen Start in die Woche euch allen !
     
    =HDR=, 09.12.19
    #16
  17. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    798
    798
    Also das klingt für mich wie ein Cover von dem hier:



    Definitiv nicht schlecht produziert, aber find deinen eigenen Style, das bringt längerfristig mehr. Das Potential dazu scheint ja vorhanden zu sein :)
     
    Phelice, 09.12.19
    #17
  18. Jabir

    Jabir

    Registriert seit:
    12.09.17
    Punkte:
    832
    832
    Die Ähnlichkeit zum Luciano Song ist nicht von der Hand zu weisen :-D Habt ihr euch dran orientiert, oder ist das Zufall?

    Text ist thematisch auch nicht so meins, aber das ist, wie du selbst ja schon erwähntest, Geschmackssache. Find es insgesamt auf jeden Fall cool umgesetzt. Der Vibe kommt rüber.

    Viel Erfolg für die weiteren Pläne. Klingt angenehm bodenständig :)
     
    Jabir, 09.12.19
    #18
    =HDR= bedankt sich.
  19. =HDR=

    =HDR= Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.18
    Punkte:
    133
    133
    Auch Danke an dich für dein tolles Feedback Jabir !


    Ich muss dazu sagen dass ich das Lied von den Beiden nur ein einziges mal gehört habe..
    Und zwar als es frisch auf YT hochgeladen wurde.
    Das war dann auch das letzte Mal weil's mir persönlich absolut nicht eingefahren ist.
    Finde die Mischung der Beiden nicht so gut und Luciano ist mit unter einer von Denen die ich weniger höre im Deutschrap.


    Inspiration ist der Typ auf keinen Fall.. Wie kommst du denn da drauf ?
    Weil ich das Wort Loco benutze ?


    Denke das ist n starker Zufall..
    Und ich muss auch echt betonen dass ich persönlich keine Ähnlichkeiten feststellen kann nach mehreren Vergleichen.
    Habe mir das jetzt n paar mal angehört und komm da nicht so ganz drauf was euch den Gedanken verschafft.


    Aber für mich auf jeden Fall sehr interessant zu lesen was die Leute hier von meinem Song halten und was sie während dem hören für Eindrücke erhalten. Nicht schlecht ^^
     
    =HDR=, 09.12.19
    #19
  20. hazz

    hazz

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    57.480
    57480
    Von der Mix/Aufnahme Qualität her ist das alles schon ganz nice so.
    Ich finds aber etwas Charakterlos. Polarisiert zu wenig. Damit meine ich nicht sinnloses Rumgefluche
     
    hazz, 09.12.19
    #20