Information ausblenden

Fostex vs ADAM

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Godsim, 18.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Godsim

    Godsim Themenersteller

    Registriert seit:
    05.12.08
    Punkte:
    8
    8
    Hallo zusammen!

    Ich bin grad am überlegen ob ich mir die ADAM A5 Pro oder Fostex NX-6A zulegen soll. Laut Testberichte.de liegen die Fostex leicht vor den ADAMs.

    Hat einer von euch ne Ahnung welche die besseren Klangeigenschaften im Hochton und Bassbereich bieten. Vllt hatte einer zufällig mal das Glück beide im Vergleich zu hören?

    Meine Kaufentscheidung wird auch davon abhängen, ob ich mein Setup nach meine Vorstellungen aufbauen kann.

    Ich würd gern mein MOTIF ES an eine ESI-Juli@ (nach Möglichkeit über Klinke für direkte Aufnahmen) und an die Monitore anschließen. Ebenso soll das Julchen an die Monitore angeschlossen werden um parallel mein MOTIF und die Audioquelle vom PC erklingen zu lassen.

    Die ADAMs haben einen Stereo-Link, an sich ne tolle Sache aber darauf kann ich auch verzichten wenn die Fostex eher zu empfehlen sind.

    Ach ja, auf dem Gebiet XLR und Klinke symmetrisch, unsymmetrisch steh ich etwas verloren da... wär schön wenn ihr mir auch gleich die richtigen Kabel empfehlen könntet ;)


    Falls ich das Setup mit beiden Monitoren so aufbauen könnte, auch gut, dann entscheidet der Qualitäts-Würfel :p
     
    Godsim, 18.12.08
    #1
  2. Dadalucas

    Dadalucas

    Registriert seit:
    22.10.06
    Punkte:
    142
    142
    Hi

    also Fostex würde ich an deiner stelle ganz vergessen ich war vor 2 Wochen im Musicstore und habe mich durch alle möglichen Monitore gehört...

    Am besten fande ich die Genelec 8050 (2600€) danach kamen direkt die Yamaha HS 80 die mit ihrer Reinheit und einem perfekten Klang einfach unschlagbar waren ;) Sowie in den Bässen, Mitten und Höhen!

    Die Adam waren jetzt auch nix berauschendes ( also das kleine Modell)

    Aber wiegesagt tzwischen Fostey und Adam aufjedenfall ADAM

    und falls du was wirklich gutes willst nimmst du die Yamaha HS 80

    Aber du solltest sowieso nur Monitore kaufen die du vorher gehört hast. ;)
     
    Dadalucas, 18.12.08
    #2
  3. Engineer4U

    Engineer4U

    Registriert seit:
    29.10.08
    Punkte:
    1.033
    1033
    Bei den Monitoren auf jeden Fall vorher antesten, was dir mehr zusagt.

    Ansonsten würde ich dir noch den Einsatz eines Monitorcontrollers empfehlen,
    z.B. die Samson C-Control. Da kannst du meherere Quellen an deine Monitore weiterleiten und hast nen analogen normalen Lautstärkeregler.
    Fänd ich deutlich komfortabler als die Abhörlautstärke ständig per Maus in der Software regeln zu müssen.

    Oder halt ein kleines Abhör Mischpult, das tuts auch.
     
    Engineer4U, 18.12.08
    #3
  4. Engineer4U

    Engineer4U

    Registriert seit:
    29.10.08
    Punkte:
    1.033
    1033
    Ach ja die Kabel zu den Monitoren sollten nach Möglichkeit symmetrisch sein.
    Die Juli hat symmetrische Ausgänge.
    Dabei spielt es keine Rolle ob du Klinke-Klinke oder Klinke-XLR oder
    XLR-XLR Verbindungen hast.
    Symmetrische Kabel gibts in jeder Ausführung.
    Musst halt die nehmen die deinen Anschlussmöglichkeiten entsprechen.

    Die Adams haben XLR und (unsymmetrisch) cinch, also von der ESi in dem Fall besser mit symmetrischen Klinken auf XLR Männchen symmetrisch gehen.



    Jedes vernünftige Mischpult und das Samson Teil haben auch symmetrische Anschlüsse.
     
    Engineer4U, 18.12.08
    #4
  5. Godsim

    Godsim Themenersteller

    Registriert seit:
    05.12.08
    Punkte:
    8
    8
    Super danke für den Tipp mit den Yamahas.. die kamen noch gar nich in Betracht...

    Mein Problem ist, dass ich absolut keine Ahnung hab wo ich die Probehören könnte. Ich glaub kaum dass ich hochwertiges Studioequipment im Media Markt & Co finde.

    Kennt ihr vllt eine Möglichkeit im Raum Stuttgart/ Böblingen/ Ludwigsburg?


    Zum Mischpult, was wär da zu meinem Setup zu empfehlen, sollte nich allzu teuer werden. Dachte ich könnte vorerst beide Audioeingänge an den Monitoren belegen, solang nich noch mehr Kabel dazu kommen. Wäre das nich auch ne Möglichkeit?

    zB bei den ADAMs
    MOTIF ES <-Klinke-XLR-> Monitor
    Juli@ <-Klinke-Klinke-> Monitor
    MOTIF ES <-Klinke-Klinke-> Juli@

    wenn ich mich mit den Kabeln nich verzählt, oder technisch was übersehen habe, sollte das doch gehen, oder?
     
    Godsim, 18.12.08
    #5
  6. Engineer4U

    Engineer4U

    Registriert seit:
    29.10.08
    Punkte:
    1.033
    1033
    Also mir wär das zu heikel.

    So musst du tierisch aufpassen, das du dich mit den Pegeln nicht verzettelst.
    Du gehts da direkt an aktiv Monitore dran. Ein Fehler, und du hast den vollen Pegel im Gesicht.

    Ich würd schon aus Sicherheitsgründen irgendeinen "Lautstärkeregler" (Pult oder Monitorcontroller) dazwischen hängen.

    Ausserdem müsstest du so immer die Eingänge an den Boxen umschalten oder wie läuft das?
    Hab so eine Parallelverkabelung ehrlich gesagt noch nie ausprobiert.
    Optimal ist es auf jeden Fall nicht.

    Zum Abhören würde z.B. ein kleines Mackie oder sogar Behringer ausreichen.
    (Mackie 402 VLZ3 z.B.)
     
    Engineer4U, 18.12.08
    #6
  7. Engineer4U

    Engineer4U

    Registriert seit:
    29.10.08
    Punkte:
    1.033
    1033
    Ich seh grad die Adams haben nen Lautstärkeregler.
    Vielleicht gehts dann doch so.
    Würd ich dann einfach probieren, am besten in irgendeinem Laden antesten wie gesagt.
     
    Engineer4U, 18.12.08
    #7
  8. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    das ist für mich not gegen elend,
    aber ich kenne ja DEINE hörgewohnheiten nicht.
     
    jamincurl, 18.12.08
    #8
  9. Godsim

    Godsim Themenersteller

    Registriert seit:
    05.12.08
    Punkte:
    8
    8
    Engineer4U:
    Ausserdem müsstest du so immer die Eingänge an den Boxen umschalten oder wie läuft das?
    Hab so eine Parallelverkabelung ehrlich gesagt noch nie ausprobiert.


    Das mitm Umschalten sollte gar nich sein, möchte ja Audiosignale vom PC und vom MOTIF auch parallel widergeben können.



    @jamincurl:
    Netter Versuch fürn Beitrag aber wir sind hier im Newbie Forum, dein Statement allein hilft mir ohne Erklärung leider kein Stück weiter.
    Falls du damit meinst, dass beide Monitore miesen Sound liefern, kannst mir dazu vllt erzählen wieso, warum und weshalb?
    Denn in Testberichten hab ich bisher gutes über die Fostex und ADAM gelesen.

    Was meine Hörgewohnheiten angeht: nahezu jedes Genre.
    Mir gehts nur um einen möglichst unverfälschten, klaren und bezahlbaren Klang.
     
    Godsim, 18.12.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.