Information ausblenden

Focusrite Saffire Pro 26 I/O oder Presonus Firestudio 26x26

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Silvera4u, 22.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Silvera4u

    Silvera4u Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    33
    33
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem neuem Audio-Interface welches mehr Eingänge haben und auch erweiterbar sein sollte.

    Dabei bin ich auf die oben genannten beiden Interfaces gestoßen.
    Von der Erweiterbarkeit gefällt mir das Presonus besser (MRC). Aber welches ist klanglich besser?

    Habe gehört Presonus soll nicht die besten Wandler haben. Wie sieht es hier bei Focusrite aus?

    Habe auch im Internet keinen klaren Vorteil für eines der beiden Interfaces finden können. Da die Routingmöglichkeiten vom Firestudio besser sein sollen.

    Preamps sollten von beiden Interfacen gut sein.

    Wenn jemand eines dieser Interfaces hat könnte er so nett sein und seine Erfahrungen posten.

    Danke und lg,
    silvera
     
    Silvera4u, 22.10.08
    #1
  2. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Ich hatte das Saffire am Mac und war enttaeuscht weill es Aussetzer hatte.

    Derjenige der´s von mir gekauft hatte (PC) war begeistert.

    Jetzt kannst du´s dir aussuchen.
     
    Wolfgang, 22.10.08
    #2
  3. Silvera4u

    Silvera4u Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    33
    33
    Abgesehen von den Aussetzern am MAC wie war es klanglich und von der Bedienung (Software) her?
     
    Silvera4u, 22.10.08
    #3
  4. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Klanglich war´s dem Preis entsprechend aber die Software war ein Graus.

    Aber das ist anscheinend auch nur mir so vorgekommen.
     
    Wolfgang, 22.10.08
    #4
  5. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    In welchem Zusammenhang hast Du das "gehört" In den Preisbereichen tun sich die Wandler nichts! Wenn man das natürlich im Vergleich mit einem Highend Interface sagt stimmt die Aussage. Für Homerecording ist es mehr als ausreichend gut.
     
    frankye, 22.10.08
    #5
  6. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    Hatte das mal für einen Kunden ausprobiert, weil es angeblich defekt war.
    Lag aber nur an der MAC-Software.

    An einen PC-User vertickt, null Probleme....

    Vlt. hat es sich aber mittlerweile gebessert, das weiß ich nicht.
     
    gslam, 22.10.08
    #6
  7. Silvera4u

    Silvera4u Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    33
    33
    Also sind die Wandler vom Presonus und vom Focusrite gleich gut/schlecht?

    @frankye:

    Im Vergleich zu welchem Interface das war, kann ich leider nicht mehr sagen. Mir ist klar, dass es Highend-Interfaces gibt die bessere Wandler haben, aber die kosten auch entsprechend. Ich war auch der Annahme, dass es sich bei den beiden genannten Interfaces um bessere Qualität handelt, da ein Presonus Firestudio Interface mit zwei Digimax FS und einer MSR auch schon über €2000,- kostet.


    Eigentlich wollte ich wissen ob diese Interfaces für meine Zwecke ausreichend, bessergesagt eine Bereicherung sind?

    Ich will damit einen Teil meines alten Setups ablösen. Es soll ein ESI ESU 1808 und ein Behringer MX-8000 welches die Preamps liefert ablösen.

    Ich lieg woll richtig in der Annahme, dass die Wandler besser sind als bei ESI und die Preamps besser als bei Behringer. Wo bei ich mit dem momentanen Setup aber eigentlich zufrieden bin. Auch das Behringer ist nicht wirklich schlecht und erfühlt seinen Zweck. Man kann damit wirklich gute Ergebnisse erzielen.

    @Wolfgang:

    Das mit der Software habe ich mir gedacht nachdem ich das Manual gelesen habe, hier ist mir das Presonus sympathischer. Auch hat es mehr Routingmöglichkeiten als das Focusrite und die MSR finde ich auch nochmal als zusätzliche Bereicherung.

    Was ist mit klanglich ist es dem Preis entsprechend gemeint?

    Gibt es andere Interfaces die man in diesem Preisrahmen und mit der gleichen Ausstattung (24 Kanal) empfehlen kann?
     
    Silvera4u, 22.10.08
    #7
  8. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Dann ist die Aussage aber umso mehr Unsinn, da müsstet Du das Firestudio alleine betrachten! Nur weil Du ein Gerät mehrfach hast und das Setup dann 2000 kostet ändert sich die Qualität doch nicht und wird vergleichbar mit einem 16 Kanal Interface für 2000 Euro! Du siehst wie schnall irgendwelche Aussagen relativiert sind.

    Absolut, ich habe schon einige Studios/Kunden mit Presonus Firestudio etc ausgerüstet und beide Seiten sind glücklich damit.

    Die Preamps sind mit Sicherheit Welten besser, Wandler werden in dem Preisbereich auch etwas überbewertet, wir sind dabei immer noch im Low Mid Budget Bereich Homerecording. Da tut sich nicht viel, wobei das Niveau schon hoch genug ist.
     
    frankye, 22.10.08
    #8
  9. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Ich bin umgestiegen auf M-Audio Profire 2626.

    1. Weil die Preamps einen Pad haben.
    2. Weil es mit PT zusammenarbeitet.
    3. Weil es 2 Wochen absolut problemlos funktionierte und ich erst dann das Geld ueberwiesen hab.

    Aber: Was ich an dem Geraet anders gemacht haette: gerasterte Potis und einen gesicherten Netzteilstecker!
     
    Wolfgang, 22.10.08
    #9
  10. Silvera4u

    Silvera4u Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    33
    33
    @ frankye

    Also sind eigentlich alle Interfaces in diesem Preissegment gleich gut/schlecht.

    Was wäre hier ein besseres Interface? Welches meinst du mit einem 16 Kanal Interface für 2000 Euro?

    Sind die Preamps auch besser als vom Mackie d8b Mischpult? Den wenn ich mir das so anschaue was hier als Low Budget Bereich bezeichnet wird stellt sich mir die Frage ob ein Mackie d8b welches ich auch günstig angeboten bekommen habe nicht die bessere Lösung wäre? Hier kann man zusätzlich noch Cubase im HUI-Mode steuern.

    Und zusätzlich zu den Interfaces noch ein Mackie Control mit eventuel einer Erweiterung zu erwerben übersteigt meiner Meinung nach den Rahmen eines Low Budget Homerecording Studios(da kommen dann insgesamt über €5000,- zusammen).

    @Wolfgang

    das M-Audio Profire 2626-Interface muss ich mir erst genauer anschauen.
    Sieht aber auch interessant aus.

    Und wie sind die musikalischen Ergebnisse mit diesem Interface und von welchem Interface (du meinst doch sicher nicht das Focusrite) bist du auf das M-Audio Profire 2626 umgestiegen?
     
    Silvera4u, 22.10.08
    #10
  11. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    Bei der Hardware gibt es keine Wunder, da im Prinzip alle die gleichen Bauteile verwenden nur andere Ideen.

    Keines, war nur ein Beispiel.

    Ist eine Überlegung, aber die Preamps sind nicht überragen, es ist sperrig mit zusätzlichem Computer und mechanisch anfällig.ADAT Interfaces brauchst Du dann auch noch!

    Controller werden auch etwas überbewertet, ich kann nicht sagen, dass man dadurch schneller ist ausser beim Fader-Schubsen.

    ? Was hat die Musik an sich damit zu tun? ;-) Mach Dich nicht verrückt, im Vergleich zu Deiner jetzigen Kombination sind alle aktuellen Preamps in dem Preisbereich Welten besser. Das MX8000 ist schön für Routing, hat aber grütze preamps.
     
    frankye, 22.10.08
    #11
  12. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Doch.

    Ich brauchte zu meinen 32 Mikpreamps, mit denen ich Livemitschnitte mit meinem grossen PT System mache, noch zusaetzliche 16 dazu das ich auf 48 komme.

    Ich kaufte testweise ein Focusrite und blieb beim M-Audio dann haengen.

    Ich hatte fast ein halbes Jahr bevor ich sie einsetzen musste, also genug Zeit fuer nen ausfuehrlichen Test.
     
    Wolfgang, 22.10.08
    #12
  13. Silvera4u

    Silvera4u Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    33
    33
    @ frankye: wenn die Interfaces in dieser Preisklasse alle ziemlich gleich sind, zu welchem würdest du mir raten? Du kennst dich hier ja besser aus und hast auch mehr Erfahrung mit den Interfaces, du hast ja schon mehrer Homestudios eingerichtet.

    Oder wieviel müßte ich noch drauflegen um ein besseres zu bekommen?

    Wie gesagt, ich brauche mindestens 16 Kanäle zum Schlagzeugaufnehmen, aber 24 wären besser.
     
    Silvera4u, 22.10.08
    #13
  14. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Dazu muesstest du erst mal sagen in was es besser sein soll.

    Wenn es klanglich besser sein soll bist du beim Faktor 5-10 beim Preis.
     
    Wolfgang, 22.10.08
    #14
  15. Silvera4u

    Silvera4u Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    33
    33
    5 bis 10 oder 5 von 10
     
    Silvera4u, 22.10.08
    #15
  16. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.709
    12709
    5 bis 10 mal soviel!
     
    frankye, 22.10.08
    #16
  17. Silvera4u

    Silvera4u Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    33
    33
    un wie weit geht`s?
     
    Silvera4u, 22.10.08
    #17
  18. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Wie weit kannst du?
     
    Wolfgang, 22.10.08
    #18
  19. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    LACH....;-)
     
    Insane, 22.10.08
    #19
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.