Information ausblenden

Fehlende MIDI Noten bei Live aufnahme mit ProTools

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von Drummer007, 16.11.18.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Drummer007

    Drummer007 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.17
    Punkte:
    24
    24
    Hallo zusammen,

    ich habe ein sehr komisches Problem mit der Aufnahme von MIDI in Protools:

    Wenn ich MIDI aufnehme werden scheinbar zufällig immer zwischendurch einzelne Noten nicht aufgenommen oder gelöscht.
    Ich nehme meine Bass Drum mit einem Trigger ab und recorde dann die MIDI Ausgabe vom Drum-Modul, um die Bass Drum später im Mix durch verschiedene Samples ersetzen zu könne etc... Der Trigger funktioniert und das Modul triggert korrekt aber wie gesagt kommen einige Noten scheinbar einfach nicht bis ProTools durch.
    Ich habe Testweise mal den Audioausgang vom Drum-Modul aufgezeichnet und wie vermutet sind hier alle Schläge korrekt getriggert.
    Habe mal ein Bild der beiden Spuren angehängt.

    Finde zu diesem Thema leider absolut garnichts im Internet oder irgendwo sonst, deshalb habe ich die Hoffnung, dass hier vielleicht jemand helfen kann.

    Mein genaues Setup:
    Roland RT30K --> Roland TM2
    Roland TM2 --> Scaret 18i20 (Midi Kabel)
    Recording in ProTools

    Vielen Dank für jegliche Hilfe/Anregungen!
     

    Anhänge:

    Drummer007, 16.11.18
    #1
  2. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    Hallo

    hab hier ein Roland TD 9 E-Drum stehen. Selbes Problem. Im Gegensatz zu Deinem Trigger ist das E-Drum ja ausschliesslich aufs Triggern spezialisiert. Über MIDI und DrumPlug hab ich auch Aussetzer. Hab das Unterfangen soweit aufgegeben, dass ich die MIDI Trigger mittlerweile ignoriere. Irgendwie funktiniert das nicht befriedigend.
    Ob das jetzt an Protools, am PlugIn oder an der Midi Engin liegt, keine Ahnung. Wenn es den MIDI sein muss, dann korrigiere ich das anhand des Audioeingangs. Ist nicht so schön, aber ich mag mich mit dem ganzen Gedöhns nicht mehr näher auseinandersetzen. Dafür ist mir die Zeit zu schade. Ev. liegt es auch daran, dass ich das sehr wenig brauche.
     
    bafc24, 16.11.18
    #2
  3. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.634
    5634
    Vielleicht sind es Ghost Notes? ;-)
    Aber im Ernst: Kannst du feststellen, ob die fehlenden Noten immer eine bestimmte Lautstärke haben? Oder sind die von unterschiedlicher Lautstärke?
     
    HannesMac, 16.11.18
    #3
  4. Muenze

    Muenze

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    2.007
    2007
    Hab das auch gerade mal ausprobiert. Bei mir auf´m Mac scheint es mit RME Fireface 400 und Roland HD-3 V-Drum zu funktionieren.
    Kann das sein, dass das ein Windows Ding ist?

    Bildschirmfoto 2018-11-16 um 20.15.20.png
     
    Muenze, 16.11.18
    #4
  5. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    Bin auf Mac und hatte solche Aussetzer auch. Ev. liegt es ja wirklich am Interface oder am Trigger. An PT kann es ja eigentlich nicht liegen. Entweder kommt das MIDI-Signal korrekt an, oder halt nicht.
     
    bafc24, 18.11.18
    #5
  6. Drummer007

    Drummer007 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.17
    Punkte:
    24
    24
    Immer unterschiedlich, mal fehlen laute, mal leise Schläge.
    Vielleicht ja dann doch Ghost notes
     
    Drummer007, 18.11.18
    #6
  7. Drummer007

    Drummer007 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.17
    Punkte:
    24
    24
    Das interface selbst triggert ja richtig :/
    Kaufe morgen mal noch ein neues midi Kabel und probiere nochmal aus :(
     
    Drummer007, 18.11.18
    #7
  8. Drummer007

    Drummer007 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.17
    Punkte:
    24
    24
    Erstmal vorweg schonmal großes Dankeschön an alle Antworten.

    Update:
    Hab gerade ausprobiert mit Reaper aufzunehmen und alles funktioniert ohne Probleme. Das heißt es muss an Protools liegen.

    Jemand eine Idee?

    Auch wenn ich in Protools zum Beispiel alle Effekte vom Instrumentenchannel nehme bleibt das Problem bestehen :/
     
    Drummer007, 19.11.18
    #8
  9. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.634
    5634
    Wahrscheinlich liegt es daran, dass Protools eher ein Audioprogramm ist als ein fähiges Midiprogramm? Ich weiß - habe mich jetzt wahrscheinlich etwas weit rausgelehnt! :bang:
     
    HannesMac, 19.11.18
    #9
  10. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    ich denke es hat eher etwas damit zu tun wie Pro Tools den MIDI Treiber des Interfaces anfährt (die alte Geschichte mit den "emulierten" Ports). Bei mir geht alles durch, bin aber hauptsächlich auf Mac und das MIDI Interface auf PC kommt mit ordentlichen Treibern (nicht nur Class-kompatible USB-Audio-MIDI-Treiber die mit Windows kommen).
     
    djbobo, 19.11.18
    #10
  11. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    diese mär hällt sich leider schon seit über 10 jahren.

    an den te: welches pt haste? hatten heute im studio eine ähnliche situation und dachte schon, scheibenkleister..... hat aber alles einwandfrei funktioniert. audio, wie auch midi-trigger kamen korrekt an.
    muss mal gucken, was bei mir zu hause schief geht.
     
    bafc24, 19.11.18
    #11
  12. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.531
    6531
    bei mir ist es ein pt first mit einen 003 interface auf ein imac sierra.

    wird dann aber auf einem mac pro 2010 sierra und pt ultimate hd native weiter verarbeitet.

    im geschät haben wir mac pro eimer, sierra und pt hdx ultimate. da hatte ich, wie oben beschrieben, keine probleme.

    scheint also ohne probs wie auch bei muenze zu gehen.

    bei mir halt alles nur auf mac und pt ultimate.
     
    bafc24, 19.11.18
    #12
  13. Drummer007

    Drummer007 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.17
    Punkte:
    24
    24
    Hab immer die aktuellste ProTools Version aufm Rechner sprich 2018.11 immoment?
    Bin mit Gerad nicht sicher, mit welchen Nummern avid da Gerad rumspielt :D
     
    Drummer007, 21.11.18
    #13
  14. Drummer007

    Drummer007 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.17
    Punkte:
    24
    24
    Gibt es denn auch "andere" MIDI Treiber die auch auf Windows mal ausprobieren kann?
    Habe da bisher nichts gefunden.
    Oder hab ich Gerad was falsch verstanden? ^^
     
    Drummer007, 21.11.18
    #14
  15. Drummer007

    Drummer007 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.17
    Punkte:
    24
    24
    Hab auch mal den AVID Support angehauen, weil ich es irgendwie auch nicht einsehen teuer Geld für ne DAW auszugeben, die scheinbar nicht in der Lage ist einfachste MIDI Signale zu recorden, jz mal überspitzt gesagt.

    Die scheinbar ratlose Dame:
    "I'll come back to you about this case. I'll be asking my colleagues first.", wird sich vielleicht die Tage mal melden und eventuell Licht in die Sache bringen?

    Bin aber weiterhin dankbar für jede Anregung!
     
    Drummer007, 21.11.18
    #15
  16. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    Die meisten Hersteller von (USB)-MIDI-Interfaces setzen auf die in Windows enthaltenen Class-Treiber, diese haben im Prinzip einige Schwächen, die Zeichen sich beim der Synchronisation, bei multiplen Geräten die den gleichen Treiber verwenden (z.B. USB Webcams und USB Audio/MIDI Interfaces) sowie bei multiplen MIDI-Ein- und Ausgängen sowie mehrere MIDI-Kanäle unter Last (sowohl über die MIDI Ports als auch Schwankungen bei Systemlast.
    99% der Anwender merken das nicht, und in einigen Bereichen ist es zwar messbar aber irrelevant für den Einsatz (1 In/Out oder ein Einbahnstraßen-Verbindung vom USB-MIDI-Keyboard zum Rechner).
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass in einem Audio-MIDI-Interfaces-Kombigerät Class-Treiber zum Einsatz kommen. Und bei einem solchen Gerät dürfte es sich stets um einen Treiber für sowohl Audio also auch MIDI handeln. Da MIDI einen äußerst kleinen Datendurchsatz, quasi eher Nebensache bildet kann natürlich der MIDI Teil den Kürzeren ziehen.

    Schon mal ein günstiges 1 In/Out USB MIDI-Interface ausprobiert ?
     
    djbobo, 21.11.18
    #16
  17. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    djbobo, 21.11.18
    #17
  18. Drummer007

    Drummer007 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.17
    Punkte:
    24
    24
    Ne bisher nochnicht, möchte ich aber auch eigentlich nicht.
    Dann wieder Geld dafür ausgeben um ein einziges MIDI Signal zu recorden, weil ProTools es scheinbar nicht auf die Kette kriegt finde ich irgendwie dann doch nen bisschen lächerlich.

    Irgendwie muss dieses Problem doch zu lösen sein :(
     
    Drummer007, 23.11.18
    #18
  19. Drummer007

    Drummer007 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.10.17
    Punkte:
    24
    24
    Mal wieder ein kleines Update:

    Weiterhin keinerlei Lösung in Sicht, aber heute ist mir beim verzweifelten rumprobieren was aufgefallen:
    Ich höre die MIDI Note in Protools beim spielen, diese wird nur nicht aufgenommen.

    Das verwirrt mich nur nochmehr, aber vielleicht bringt das ja jemand anderen noch auf eine neue Idee.

    Gruß!
     
    Drummer007, 25.11.18
    #19
  20. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    7.222
    7222
    Irgendwelche MIDI Filter in Pro Tools gesetzt ?
     
    djbobo, 26.11.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.