Information ausblenden

Federn um den Kopf

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von mWermut, 18.05.21.

  1. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.475
    4475
    ..alter Kram..2014 in Englisch geschrieben..2016 übersetzt..

    Federn um den Kopf

    [1.]
    Mir schweben Federn um den Kopf
    Als war der Fuchs grad da
    Hat sein Massaker getan

    Die Sonne leuchtet auf dies Bild,
    Strahlt all den Schaden an
    Und doch bin ich hier und du gegangen

    [2.]
    Nun sind Gedanken rein und klar
    Ordnen Erinnerungen an das
    Was eben grad geschah

    Entscheidungen sind gefallen,
    Die mich schützen werden
    Und vor Verbitterung bewahren

    [Chorus] =instrumental=

    [3.]
    Die Wunden brauchen Zeit zu ruhn
    Manche heilen, irgendwann
    Andere werden zu Narben führen

    Narben die empfindlich sind
    Oder Narben die dich nicht mehr spüren

    [Chorus 2]
    Von hier an, ist alles anders
    Zwischen dir und mir
    Ich schau voran, allein für mich

    Von hier an, zweigt mein Pfad
    Und ich blick nicht freundlich zurück
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.21
    mWermut, 18.05.21
    #1
    jet2, helge1973, Ennui und 5 andere bedanken sich.
  2. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    3.232
    3232
    Ja, da entstehen sofort Bilder im Kopf!
    Gefällt mir.
    Im Detail gäbe es sicher das eine oder andere Wort zu hinterfragen, z.B.

    Die Wunden brauchen Zeit zu ruhn.
    Werden heilen, irgendwann,
    Manche werden zu Narben führen,...

    (Auch geheilte Wunden hinterlassen oft Narben.)
     
    akStudio, 18.05.21
    #2
    mWermut bedankt sich.
  3. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    14.188
    14188
    Außerordentlich gut, finde ich.

    Ein Text in dem viel drin steckt. Die Zeilen lesen sich für mich schwer im positiven Sinne; weil sie viel tragen. Lese sowas sehr gerne.
     
    TheButcher, 18.05.21
    #3
    mWermut bedankt sich.
  4. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.475
    4475
    ..kleiner Nachschlag..das englische Original..allerdings nicht native prooved..

    >>
    Feathers 'Round My Head

    [1.]
    Floating feathers 'round my head
    As if the fox was here
    And his massacre is done

    The sun illuminates the scene
    Of all that damage done
    But I'm still here and you are gone

    [2.]
    Now my thoughts are pure and clear
    Arranging memories
    Of what happened just today

    Decisions have been made
    That will protect myself
    And keep bitterness away

    [Chorus]
    =instrumental=

    [3.]
    The wounds need time to rest
    Some may heal somewhen
    And some others may leave scars

    Scars that will be sensitive
    Or scars where I won't feel you anymore

    [Chorus 2]
    Up from here, all has change
    Between you and me
    I'm looking forward just for me

    Up from here, my path has branched
    And there will be no kind looking back
    <<

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 18.05.21
    #4
    akStudio bedankt sich.
  5. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    56.583
    56583
    thematisch sehr schön, tolle Formulierungen drin, und ich lese ihn tatsächlich als deutsche Übersetzung

    eines einst englischen Textes, hättest ihn besser anders angekündigt :-D

    einige Sachen hätte ich anders formuliert

    Die Sonne leuchtet auf dies Bild
    sie strahlt den Schaden an
    und ich bin nun hier, und du gegangen

    Wunden brauchen Zeit zu ruhn
    sie heilen meist, irgendwann
    andere werden Narben
    Narben die empfindlich sind
    oder Narben, die dich nicht mehr spürn
     
    holgi, 18.05.21
    #5
    artname und mWermut bedanken sich.
  6. Kassette

    Kassette

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.955
    14955
    Die deutsche Version berührt mich und zaubert bewegte Bilder in meinen Kopf. Gefällt mir sehr gut.

    Die englische lässt diese Lebendigkeit leider vermissen, sie wirkt hölzern auf mich.
     
    Kassette, 18.05.21
    #6
    mWermut bedankt sich.
  7. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.475
    4475
    Danke:)

    ..und zum Englischen..bin halt doch nur ein sporadisch in Englisch kommunizierender Berliner..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 18.05.21
    #7
  8. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.475
    4475
    ..ich spiele halt gerne mit offenen Karten;-)

    ..deine alternativen Zeilen trage ich gerne mit..ist mir schon klar, dass ein Interpret hier und da Formulierungen verwenden möchte, die ohm liegen..
    ..das ist die Stelle an der ich am längsten mit mir gerungen habe, weil mir "zu Narben führen" auch ungelenk erschien..lange hieß es dort "werden Narben sein"..schließlich war der Reim "führen, spüren" zu verlockend..auch meine Internet-Recherche segnete die Formulierung ab..so wie es ist, ist evtl doch ein Zwischen-Statement..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 18.05.21
    #8
    holgi bedankt sich.
  9. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.475
    4475
    ..Danke..

    ..ja, das soll ein Text mit kondensierten Aussagen sein..eben in der Klarheit nach einem eskalierten Streit..

    Viele Grüße, m
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.21
    mWermut, 18.05.21
    #9
  10. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.475
    4475
    ..das stimmt natürlich..Heilung und Narbe sind nicht wirklich ein entegengesetzes Paar..wichtig waren mir die unterschiedlichen Stufen von Verletztheit, die sensible oder taube Narbe bzw die nicht mehr sichtbare Folge, wie z.B. bei einer kleineren Schürfwunde..

    Viele Dank und viele Grüße, m
     
    mWermut, 18.05.21
    #10
    akStudio bedankt sich.
  11. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    7.071
    7071
    Finde den Text sehr, sehr gut.
    Eine ganz schöne Parallele, die sich mir erst voll erschlossen hat als du sagtest, das ist ein Post-Streit-Thema.

    Vielleicht könnte man das Setting durch eine andere Titelwahl schon definieren, dann ist man gleich drin.
     
    Ennui, 19.05.21
    #11
    mWermut bedankt sich.
  12. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.475
    4475
    Danke @Ennui,

    ja der Titel..lange Zeit war das die Ein-Wort Variante ‚Federn‘. Quasi als Arbeitstitel..

    ..was könnte man als Alternative nehmen? Eskalation? oder Schlussstrich? ..kommen im Text gar nicht vor.. Entscheidung? Narben? Kein Blick zurück?

    ..ich weiß nicht..die nach der zurückgeschlagenen (Fuchs-) Attacke noch zu Boden schwebenden Federn stehen für eine Atempause nach der Eskalation..ob das zu verstehen ist? ..weiß nicht..aber weiß auch nix besseres..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 20.05.21
    #12
  13. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    3.232
    3232
    Mir hat der Titel gerade gut gefallen, so unterschiedlich kann man das sehen.
     
    akStudio, 20.05.21
    #13
    mWermut bedankt sich.
  14. bettysbrother

    bettysbrother Individualist

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    424
    424
    Hallo, ich finde den Text auch gar nicht schlecht. Das Anfangsbild mit den Federn, die durch das Sichtfeld fliegen, finde ich originell. Eventuell könnte man das im Verlauf des Textes nochmals aufgreifen? Zum Beispiel, dass sich der "Federsturm" gelegt hat und die Sicht jetzt wieder klarer ist? Nur so ein Gedanke...ich hatte eben das Gefühl, dass sich der Titel im Textverlauf ruhig nochmal wiederspiegeln könnte.
     
    bettysbrother, 20.05.21
    #14
    mWermut bedankt sich.
  15. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    15.617
    15617
    Hallo @mWermut , ein sehr interessantes Projekt. Mich interessiert zunächst die Urversion. Die Strophen bestehen aus 2 Dreizeilerm. Dreizeiler sind eigentlich instabil, nicht ausbalanciert. Was sich ja zB auch im Prinzip des Haiku widerspiegelt.

    Dein Chorus steht als 5 Zeiler! Ebenfalls sehr instabil.

    Dass wir uns ja nicht falsch verstehen! „Instabil“ heißt für mich vor allem: SPANNEND!! Darin liegt nirgendwo DIE Auflösung, zu der beispielsweise ein Vierzeiler automatisch neigt.

    So betrachtet, bietet bereits deine Form genug Spannung für einen tollen Text.

    Ich würde deshalb beim Inhalt viel stärker darüber nachdenken, wie und wo du noch mehr (die mE generell vom Herzen ersehnte) Harmonie in dein sehr , sehr schöne Konstrukt hinein bringst!

    Klar kann man durchgehend bitter empfinden. - Aber du könntest im Chorus das Selbe quasi noch mehr „in grün“, also positiver formulieren.

    Übrigens irritiert mich, dass du deinen 5-Zeiler mal (3) und mal (Chorus) betitelst. Bei mir haben Strophe und Refrain unterschiedliche Funktionen; irritiert mich also etwas.

    Werde jetzt einige Zeit eher abwesend sein. Fragen zu diesem Kommi werde ich wohl nicht sonderlich zeitnah beantworten können. Was ich mit stabil und instabil meine, bekommt man aber witzig und detailliert in dem Video von Pat Pattison erklärt!

    Viel Glück
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.21
    artname, 20.05.21
    #15
    mWermut bedankt sich.
  16. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.952
    10952
    Mir geht es ein bisschen wie Holgi, ich lese den deutschen Text als Übersetzung aus dem Englischen (oder als würde ein nicht-nativ-german-speaker ;-) versuchen, auf Deutsch zu schreiben).
    Ich würde versuchen, die deutsche Version an einigen Stellen noch mal in "richtiges" Deutsch zu übersetzen.

    z.B. die Zeile mit dem Fuchs und dem Massaker - die klebt von der Formulierung und der Grammatik her mMn noch viel zu arg an er Englischen Ausgangsform.

    Auch die zweite Strophe - Erinnerungen an das, was eben grad geschah - würde ich so nicht lassen. eben grad und jetzt im Moment liegen zeitlich zu nah beieinander, als dass sich da schon Erinnerungen aufgebaut haben könnten.
     
    Turquoise, 20.05.21
    #16
    mWermut und artname bedanken sich.
  17. mWermut

    mWermut Themenersteller

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    4.475
    4475
    Hi @bettysbrother
    ..da gibt es evtl Möglichkeiten etwas anzudeuten, da ja der Schauplatz des Streits auf einem eigenen, unabhängigen Pfad verlassen wird..

    ..als ich den Text geschrieben hab, war ich unbedarft gegenüber solchen Gedanken wie deinem und hab nix vermisst..heute seh ich‘s als Option..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 20.05.21
    #17
    bettysbrother bedankt sich.
  18. bettysbrother

    bettysbrother Individualist

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    424
    424
    Alles gut, es ist ja die Frage, ob Du an dem Text überhaupt noch etwäs ändern magst. Ich dachte nur eben, auf das Bild mit den Federn, die wie in einer Schneekugel um einen herumflirren, könnte man nochmals Bezug nehmen. War nur so eine Idee :)
     
    bettysbrother, 20.05.21
    #18
    mWermut bedankt sich.
  19. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    7.071
    7071
    Wenn der Fuchs in den Hühnerstall geht, dann eher nicht zum streiten, sondern zum fressen. Vielleicht hat mich das nicht so schnell in das Streitthema reingelassen.

    Titelvorschlag: Streithähne.
    Da fliegen auch die Federn. ^^
     
    Ennui, 20.05.21
    #19
    mWermut bedankt sich.
  20. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.952
    10952
    Weil Du meine Anmerkung anscheinend für zu negativ hältst hier ein Beispiel, wie ich die Fuchs-Stelle machen würde:

    Mir wirbeln Federn um den Kopf
    als hätt der Fuchs gerade hier
    so ziemlich alles massakriert
     
    Turquoise, 20.05.21
    #20
    mWermut bedankt sich.