Information ausblenden

Fabfilter Q3 Lowcut macht mehr Volumen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Recorking, 23.10.20.

  1. Breymien

    Breymien Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    680
    680
    Schaffe das dieses Wochenende leider nicht mehr sorry.


    Wenn du zu nah dran bist, dann übersteuert das Mikrofon selbst. Das ist mir damals auch öfters passiert, ich glaube dass da auch kein Pad hilft weil es was mit der Kapsel zutun hat aber ganz sicher bin ich mir da nicht mehr .
     
    Breymien, 24.10.20
    #41
    Recorking und Glutamatjunkie bedanken sich.
  2. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.931
    14931
    So eine Membrane ist ja 3 bis 6 mikrometer dick. Irgendwo ist schluß mit lustig.
    Für GMs sind ja 15 bis 20 cm ein gesundes Maß.
     
    Glutamatjunkie, 24.10.20
    #42
    Recorking bedankt sich.
  3. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    670
    670
    Sorry, aber das ist (zumindest in der Regel) echt falsch. Erst mal muss man unterscheiden zwischen dynamischen und Kondensatorenmikros. Aber bei beiden hält die Kapsel echt viel aus. Bei Kondensatormikrofonen übersteuert dann irgendwann mal der (interne) Mikrofonverstärker... und deshalb haben einige Mikros den Padschalter, der das Signal aus der Kapsel um ca. 10 dB senkt. Kapseln verzerren bei Luftstößen... (reinpfeifen und ploppen ist also nicht gut!!) aber hohe Schalldrücke verarbeiten eigentlich die meisten Kapseln klaglos.
    Was bei Dir verzerrt ist wahrscheinlich der Mic Pre Deiner Karte, den zu weit aufgedreht hast, oder bei einem Kondensatormikrofon, der Verstärker (Speiseteil) vor allem wenn er keine saubere ausreichende Phantomspannung bekommt.
    Verzerrungen im Grundton- und Mittenbereich kann man übrigens nicht mit einem EQ wegfiltern... Vielleicht ist einfach auch nur etwas kaputt?
     
    mruebsam, 24.10.20
    #43
    Entone und Breymien bedanken sich.
  4. Recorking

    Recorking Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    05.07.20
    Punkte:
    88
    88
    Ja genau Verzerrung im grundton und in den Mitten habe ich dann.
    Hilft dagegen ein Pad ?

    Ich hab das Apollo Twin und muss ihn für das At4047mp schon deutlich aufziehen das stimmt schon . Das Mikrofon ist nämlich ziemlich leise.

    Das Apollo wird über einen USB 3 Hub an den Laptop geklemmt und bekommt aber eigene Stromzufuhr aus der Steckdose .
    Leider hat mein Laptop nur einen USB Anschluss daher der Hub .
     
    Recorking, 24.10.20
    #44
  5. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    670
    670
    Müsste man echt mal hören... Ich habe mal gerade nachgesehen. Das AT4047 verträgt 155dB ohne Pad... so laut kannst Du glaube ich nicht schreien :)
    Aber Kondensatormikrofone sind wegen ihres eingebauten Verstärkers eigentlich nicht anspruchsvoll für Preamps. Da sollte der aus Deinem Apollo locker können.
    Hub ist nicht gut, macht aber eigentlich nicht die von Dir geschilderten Problem :-/
     
    mruebsam, 24.10.20
    #45
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    21.103
    21103
    Die sind ja idR aus Mylar, also dem gleichen Zeug, aus dem auch Trommelfelle von Schlagzeugen gefertigt werden. An der Kapsel sollte es idR nicht scheitern. Jedenfalls nicht bei Gesang.
    Phantomspeisung hast DU aber schon aktiviert? Und Du singst auch in die richtige Seite und hast einen Popkiller davor? Ansonsten:
     
    Entone, 24.10.20
    #46