Information ausblenden

Erfahrungen von Multitrack Usern: Korg D1200 MKII, Fostex MR8 HD

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von wiewase, 25.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. wiewase

    wiewase Themenersteller

    Registriert seit:
    17.03.05
    Punkte:
    35
    35
    Hallo Leute.
    Habe meinen PC gerade verkauft und möchte mir von dem Geld einen Multitracker (der PC ist einfach nicht mobil genug und ein Notebook möchte ich auch nicht verwenden) zulegen.

    Budgetmäßig ist nicht mehr als der Korg D1200 MKII drin. Ich wollte nur mal Fragen ob den jemand von euch benutzt und welche Erfahrungen er damit gemacht hat. Ich möchte damit meine Band aufnehmen: also das Schlagzeug mit den vier Eingangkanälen, dann die Gitarren etc. Eine Frage die ich zum D1200 MKII hätte wäre zum Beispiel, ob ich in die Eingänge 3 und 4 die ja keine Phantomspeisung und auch nur einen Klinkeneingang haben, ob ich an diese beiden Eingänge dynamische Mics anschliessen kann (in meinem Fall das Akg D112 für die BassDrum und das Shure Sm 57 für die Snare) - eine Vorverstärkung scheinen die Eingänge 3 und 4 zu haben (es gibt da je einen Trim-Regler).
    Eine weitere Frage wäre: Klappt die Übertragung der Daten per USB problemlos? Ich möchte die einzelnen Spuren (also Overheads, Snare, Bass Drum, Bass, Gitarre 1, Gitarre 2) bei einem Freund mit Cubase weiterbearbeiten und abmischen.
    Ich brauche also eigentlich nur einen Recorder mit dem ich vier Spuren gleichzeitig aufnehmen kann (erst 4 Spuren gleichzeitig wegen Schlagzeug (2mal Overheads, 1mal BassDrum, 1mal Snare) und dann 4 Spuren gleichzeitig für die anderen Instrumente (Gitare1, Gitarre2, Vocals, Bass))= - meint ihr vielleicht, dass ich da mit dem neuen Fostex MR8 HD genausogut (und vor allem: günstiger) hinkomme?

    Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips, Statements, etc., dafür wäre ich dankbar!
     
    wiewase, 25.03.06
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.