Information ausblenden

Elektronische Komposition mit dem Namen Tapdream 2.Version liegt vor

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Schachmusik, 28.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Schachmusik

    Schachmusik Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.913
    4913
    Ein weiterer Titel von mir, für den ich mal ein Feedback bräuchte!
    Dismal ist es eine Produktion mit einem klaren Synth, viel Kick und hier und da noch ein paar anderen Flächen.
    Das ganze beschreibe ich mal so - eine elektronische Komposition bei 145bpm
    Hört mal rein und gebt mir bitte ein Feedback, und wenn Ihr richtig gut drauf seit noch schnell eine Bewertung im Songvoting.

    Danke und viel Spaß beim hören...
    ...des Tracks... Tapdream

    Die zweite Version
    Hard Tapdream


    Ein Weiteres Liedchen


    Die Insel
     
    Schachmusik, 28.03.06
    #1
  2. mypan

    mypan

    Registriert seit:
    03.08.03
    Punkte:
    1.738
    1738
    guten morgen

    warum erst ins feedback - was doch dazu dienen soll im song vllt kleine fehler heraus zufinden - oder aber konstruktive kritik wie warum weshalb wo was am song zu verändern.
    du stellst ihn also für mich zu schnell ins songvoting.

    ins songvoting sollten stücke die absolut fertig sind - sei es in der komposition, mixing und mastering.

    eigentlich bedarf es dann im songvoting auch keiner ellenlangen bemerkungen mehr - sondern vielmehr das hörerlebniss.

    so nun zu deinem stück:

    eigentlich eine schöne melodie - ist ja mit sequenzer gemacht - die noten verhaspeln und verschlucken sich bei der melodie - warum ?

    der hallraum ist nicht schön gewählt - das lied steht so weit weg. vielmehr hätte ein etwas trockener raum gut getan - da käme dann schon fast kraftwerk feeling auf.

    die drums sind ja ganz arm dran - man hört sie kaum ? die sollten etwas mehr bumms und auch variationen bekommen !

    dann stirbt dein lied nach einer dauer ab - warum ? due spielst nur diese eine melodie, zwar mit einigen varianten und einem chor flächen sound - aber es passiert keine steigerung.

    du siehst - dein lied/stück hat noch potential - aber du verschiesst es gleich ins songvoting - und wirst enttäuscht sein wenn du dann keine guten noten einheimst.

    warum also in zukunft nicht wie es sein soll - erst ins feedback stellen und dann, sofern du es willst, helfen wir dir das aus deinen stücken richtig schöne kompositionen werden :)

    denn ideen hast du

    gruss mypan
     
    mypan, 28.03.06
    #2
  3. Schachmusik

    Schachmusik Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.913
    4913
    @mypan

    Erst mal vielen Dank für das kleine Lob am Ende deines Feedbacks!
    Wenn das nicht mal aufbaut? Dann weiß ich es ja auch nicht!

    Das ich den Song ins Songvoting gestellt habe hatte eigentlich nur den Grund, das es dort erstmal einsichtig bleibt, und nicht direkt auf Seite 2...4... rutscht.
    Was ich zudem am Songvoting auch recht gut finde, ist die Tatsache, das ich es nach Ablauf meiner Uploadfrist beim Server jeder Zeit wieder aus dem Songvoting heraus nehmen kann und zudem auch kein Ballast auf Homerecording.de hinterlasse. Diese Möglichkeit besteht im Feedback Forum leider nicht (oder ich weiß nicht wie)!

    Nun mal Eigentlichen!

    Du sagtest ja, das sich die Drums ganz arm anhören und man sie kaum hört. Ich hatte beim Abhören das Gefühl, das sie am Anfang, bis die nennen wir es mal Hauptmelodie einsetzt, sehr kraftvoll klangen. Ja, ja wie gesagt bis zur Hauptmelodie. Ich glaube das die Bassdrum (eine 808 VST Nachbildung) beim Einsatz der Synthbasstruktur irgentwie geschluckt wird. Kann das am ähnlichem Frequenzbereich liegen?

    Wenn man das Lied durch weitere Bearbeitung in die Richtung Kraftwerk drücken könnte , wäre das nartürlich schon Erfolg. Ich meine wär wird den nicht gerne mit großen Name verglichen? Aber ich denke das ist noch ein weiter weg!

    Irgendwie hat mich das ganze an "Träume" von "cosmic Baby" aus dem Jahre 1996 erinnert. Nur etwas anders und eine Spur härter.
    Es kann sein, das daher auch die Namenverwandtschaft kommt.

    Im übrigen nehme ich mit Gewissheit die Hilfe an, aus meinen Stücken richtig schöne Kompositionen zu machen.

    In dem Sinne vielen Dank mypan


    Ach da fellt mir noch was ein, nur noch schnell eine Frage, kann es sein das durch uploads Soundverlust entsteht? So wie beim Kopieren anderer Datenträger?
     
    Schachmusik, 28.03.06
    #3
  4. Schachmusik

    Schachmusik Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.913
    4913
    Ich habe meinen zweiten Zug gesetzt!

    Das Spiel ist wieder Euer!

    1...........2............2.1/2...........2.3/4...........


    Uuuuuuuund hier ist es Hard Tapdream
     
    Schachmusik, 28.03.06
    #4
  5. mypan

    mypan

    Registriert seit:
    03.08.03
    Punkte:
    1.738
    1738
    hi schach - turm ? könig ? bauer ? :D

    also die 2. version ist schon mal kräftiger aber ich vermute mal du machst einen fehler -

    weiss nicht ob ich so richtig vermute - also :

    FL ist ja pattern orientiert - ich vermute du nimmst ein pattern - sagen wir nennst ihn
    melodie pattern - dieser ist am anfang eine schöne klare melodie.
    diesen kopierst du dann und setzt in den kopierten pattern deine nächsten noten
    und so weiter - dadurch verschluckt sich dein synth weil er es nicht schafft alle noten gleichzeitig zu spielen.

    eine alternative wäre diese noten in ein extra pattern zu kopieren und dies dann von einem anderen synth/sound spielen zu lassen - dies statt wie bisher nicht nur von einem synth/sound spielen lassen - sondern 3 verschiedene sounds teilen sich deine melodie - diese 3 kannst du dann auch in verschiedene räume setzen und auch verschieden links- rechts - mitte stellen.
    schon hat dein stück schon wieder etwas gewonnen !

    in der mitte deiner 2. version spielst du eine tonale steigerung nach oben - schön
    aber wo sind begleit instrumente die diese steigerung noch spannender macht ?
    wo sind die flächen hin ?

    du siehst es ist noch viel arbeit :)

    gruss mypan
     
    mypan, 28.03.06
    #5
  6. Schachmusik

    Schachmusik Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.913
    4913
    Ich hatte vorhin beim erstem Track das fertige Arangement extrahiert, und sie als MP3 wieder in ein neues Arangement eingeladen. Erst jetz hatte ich die Flächen eingebaut. Leider macht ja so ne Cpu bei einer 80er-100er Auslastung dicht. Der Synth frist und frist. Also habe ich jetzt mal die Flächen weg gelassen, weil ich dachte das würde der Soundqualität helfen. Verbesser mich ruhig wenn ich im Unrecht bin.
    Wenn nicht und ich würde keinen Soundverlust haben, dann kann ich ja auch mehre Synth einbauen, in dem ich meine vorher erwähnten Taktik anwende.
    Das Problem ist halt diese sch..ß CPU!
    Wenn ich das so lösen könnte, dann gibts schnell die nächste Version!
    Mit den Pattern hast Du natürlich recht gehabt!

    Ich bleib am Ball ! Eh, oder besser am Brett ?
     
    Schachmusik, 28.03.06
    #6
  7. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Stimme vielen genannten Punkten zu. Schon recht strange, dieses Stück, hat manchmal etwas Gruseliges an sich ... 8-/

    Ich habe den Eindruck, dass die spektrale Balance nur deshalb ausgewogen ist, weil du eigentlich gar keine EQs benutzt. So klingt es für mich. Nicht einmal passable Lautstärkeverhältnisse mit dem Fader hast du ausgependelt. :nonono:

    Und: Schon wieder! :x diese dämlich-tiefe 808-Subbass-Kickdrum (eher "Hooomp-Drum" :roll: ) Viiiiiiiel zu wummerig, ohne klare Kontur, verschwimmend mit den unteren Mitten dieses anderen Leadsounds.

    Bitte sag`jetzt nicht, dass du das mit ADAM-Monitoren oder so gemischt hast .. :nonono:

    Könnte doch soo viel besser klingen: http://www.sendspace.com/file/l1o17v
     
    JonnySun, 28.03.06
    #7
  8. antares

    antares Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    Hi Chessmusic,

    ähm ... zunächst hab ich aus lauter Begeisterung ... lach .. ähm ... die BD welche Dir so lieb ans Bass-Herzle gewachsen ist, ähm ... mit dem EQ "besänftigen" müssen!

    Ok Feedback als Stichworte:

    - einsames Intro ... hm ...
    - ab 00:16 ... frag ich mich, ob Du absichtlich diese Quäck-Sounds verwendest? Nicht falsch verstehen ...
    - Aufbau find ich müssig, Harmonie oder Melodie-Entwicklung kann ich nicht entdecken

    Im Schach, mit Verlaub dieser Vergleich ich mir gönne, könnt dies wohl als "1. A2-A3 ...H7-H6" erscheinen, eine diagonale Bauerneröffnung (Fianchetto?) ;)

    Jaja, ich bleib nun ernst .. hm ..

    - ab 00:27 alles will luftig wirken, keine stehende Akkorde, nur Staccato?
    - ab 00:31/38 (um 00:50 ebenso) Staccato-Akkord wechselt Harmonie nach Dur und die stehte und nun prägnante Melodie spielt Moll?
    - frag mich nun, ob hier ein Kanon-Charakter als Idee zugrunde lag?

    - ab 00:40 ... es darf ruhig etwas mehr passieren. Ein Aufbau wie bisher ... schön und gut. Frag Dich selbst :warum diese Intrumente dieses so spielen wollen/sollen? Einfach damit sich "jedes" selbst mal hört oder um vllt. wie eine Waage zwischen "Frage/Antwort" von Melodie-Phrasen zu wirken (wäre eine Idee). Denk mal an eine mehr stehenden Melodie und/oder einer Phrase des bekannten Melodiemusters mit halbem Tempo nach.
    - noch ist rel. wenig markant, sprich noch wenige Klänge "zirpeln" als Rahmen eines noch imaginären Stückes. Dabei ist schon 40 sec. vergangen und der Eindruck eines Küchenweckers schimmert durch?(!)
    - btw .. hüpft der Sequenzer eigentlich beim exportieren? Die Noten wirken wie abgeschnitten ... hm ...

    - 01:14 da ist doch eine Idee! Achte auf diese Stelle und setz diese vllt. mal früher ein
    - 01:21 bis 02:55 hm ... naja, ganz zarte Variationen mit bissel Delay hör ich raus ... bis dieser Zerr-Sound einsetzt (sorry ... ist gruselig). Das Stück könnte deutlich gekürzt werden, sprich mit klaren Variationen aufs Wesentliche zugehen. DIese eine 4-Takt Phrase (ups .. sinds 8?) so zu dehnen, bedeutet im Nachhinein nur, um sich um noch mehr zu kümmern ... also ... weg damit?

    Also nochmals zu einem Schachspiel als Vergleich (schlag mich nicht .. lach): so wie es ausschaut, sind 5 Bauern nun mit "Einzelhüpfs" gegen Mitte gelangt und nun fragen sich die leichten Offiziere "soll ich aus raus?" Ein Turm gleicht beinahe dem von Pisa und einem Pferd sind die Hufeisen zusammen gerostet ;)

    - chromatische Variationen ... Halbtöne rauf u.s.w. ... wohin gehts denn nun? Aha bei 04:16 wird zu einem "diminished" Akkord (vermindeter Moll) ... etwas bombastisches schlummert in der Ecke. Wo sind die Pauken/Fanfaren und Gitarren-Wände? Ein Urschrei wartet gehört zu werden, Bässe möchten zu Tal marschieren, ein Pad will den Horizont der Dramatik verbreitern ... setz dies einfach raffinierter um!

    Der "FFWD" Button lächelt mich an ... "klick" 05:43 Dur&Moll gemischt ... bis zum Ende wollen sich mir die Nacknehaare nicht sträuben. Liegt vllt. an meiner mangelnden Phantasie ...

    Konkret ... streiche mutig weite Teile des Stücks ... im Moment wirken noch sehr stark die vorhandenen Begleitmuster (aneinadergereite Patterns) und nichts tragendes/orientierendes fesselt den Zuhörer ca. 6 min. lang ...

    Bleib einfach fleissig und kritisch dran und wenn es in Dir innerlich Schreit (wie bei mir auch) "Genug, herrje ... ich muss es nun bei HR posten", warte einen Tag und hörs Dir nochmals an ... und poste es ...
     
    antares, 29.03.06
    #8
  9. OlliB

    OlliB

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Hallo Schach ...

    Na was soll man zu solchen einstimmigen Meinungen noch sagen ???

    Mach es mir einfach und stimme einfach mal zu :D

    FL bietet wesentlich mehr Funktionen mit denen du varrieren kannst.


    Was auch schon kam ist deine typische TR808 Drum ........ versuch doch mal neues !! ;)


    Greetz

    Olli
     
    OlliB, 29.03.06
    #9
  10. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Oder wenigstens mit etwas, das Kick und Bumms hat, layern. :)
     
    JonnySun, 29.03.06
    #10
  11. Schachmusik

    Schachmusik Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.913
    4913
    Was habt Ihr nur alle gegen diese doch "so schöne 808"?
    Ich steht halt irgentwie drauf wenn der Kick so einen unterschwelligen "Bass-Sound" gleicht.
    Oder sagt mir einen alternative, die bassig klingt, und zu dem dann noch punchen kann.
    Bei dem Rest gebe ich Euch allen ja Recht. Ich werde mich weiter an der Lebendigkeit des Liedes üben und Euch in kürze Version 3 liefern.
    Auf spezielle Kommentare zu Euren Aussagen über des Liedes, werde ich mich noch äußern.
    Habt ein bischen Gedult, ich muß gerade noch etwas anderes erledigen, werde mich aber heute Abend zu Worte melden.
    Trotz allem schon mal vielen Dank mit der Hilfe bei diesem Projekts.
     
    Schachmusik, 29.03.06
    #11
  12. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Auch auf Übersteuerungen wie z. B. in 2:55 achten ;)
     
    JonnySun, 31.03.06
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.