Information ausblenden

Elektrogeräte und Kälte?

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von Kollege, 19.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kollege

    Kollege Themenersteller

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    5.494
    5494
    Hallo zusammen,


    was passiert eigentlich mit Elektrogeräten, die aus der Kälte in beheizte Umgebung kommen?
    Kann man die gleich einschalten oder muß ich warten bis die auf Zimmertemperatur sind?

    In meinem Fall geht es um Keyboard, Mischpult usw, die im kalten vorübergehend zwischengelagert werden (1-2 Tage 0°).

    Aber mich würde auch interessieren, was mit Computern, Verstärkern, Boxen ... passiert?

    Habt ihr da Erfahrung?
     
    Kollege, 19.01.13
    #1
  2. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ein paar minuten aklimatisieren lassen... kann sein das sich bei dem wechsel ins warme kondenswasser bildet an kalten oberflächen.

    den effekt kennst du sicherlich von brillen die beschlagen wenn man ins warme kommt.
     
    DaVogi, 19.01.13
    #2
  3. Kollege

    Kollege Themenersteller

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    5.494
    5494
    Das kenn ich,

    aber wenn sich auf Oberflächen Kondenswasser bildet, passiert das auch in den Geräten?
     
    Kollege, 19.01.13
    #3
  4. dryman

    dryman

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    1.000
    1000
    je nach Temperaturdifferenz und Aufbau der Geräte, ja. Bei Openairs mit entsprechendem Wetter wird das Equipment z.B. auch nicht ausgeschaltet, damit die Geräte Ihre Temperatur behalten.
     
    dryman, 19.01.13
    #4
  5. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.785
    10785
    Ich würde im Ernstfall nicht ein paar Minuten, sondern eine Stunde zur Akklimatisierung geben - aber das kommt vllt von den Gitarren die sich immer wieder verstimmen wenn sie im Auto lagen.

    Wegen "nicht ausgeschaltet" (dryman) : In Sibirien starten die Leute ihre LKWs teilweise im Oktober und machen die erst im März wieder aus - dazwischen laufen die IMMER weil die sonst einfrieren.
     
    Mike3000, 19.01.13
    #5
  6. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    Also, ich würde schon ne Stunde warten, evtl solange, bis sich das Gehäuse nicht mehr
    Saukalt anfühlt und sich das Gerät in der neuen Umgebung akklimatisiert hat.
     
    ralvieh77, 19.01.13
    #6
  7. TinDD

    TinDD

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    7.286
    7286
    Wenn ich im Winter zur Bandprobe fahre ist der Synth dann auch eiskalt wenn ich ankomme. Ich hab aber keinen Bock ne Stunde früher hinzufahren damit er sich wieder aufwärmen kann. Also schalte ich ihn gleich ein. Toll ist das bestimmt nicht, aber er hats überlebt.

    Wenn ich bei Amazon oder sonstwo im Winter Elektronik bestelle und die auch kalt aus'm Paketwagen kommt, dann lasse ich die Geräte erstmal ein paar Stunden liegen bevor ich sie einschalte.
     
    TinDD, 19.01.13
    #7
    ralvieh77 bedankt sich.
  8. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    Das meinte ich, manchmal ist es irre unpraktikabel, aber wann immer möglich, sollte man
    den Geräten die Zeit lassen.
     
    ralvieh77, 20.01.13
    #8
  9. Kollege

    Kollege Themenersteller

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    5.494
    5494
    Ok, danke für eure Antworten.
    Wenn ich die Möglichkeit habe, gebe ich dem Equipment 1-2h zum Aufwärmen.

    Ich hatte jahrelang einen Röhren Hifi Verstärker in einer unbeheizten Garage stehen.
    Hat ihm nichts ausgemacht. Ich hab aber keine Ahnung, wie es sich mit Instrumenten in solchen Situationen verhält...
     
    Kollege, 20.01.13
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.