Information ausblenden

Eignet sich dieser Raum zum Studio?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von firenze26, 06.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. firenze26

    firenze26 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.12
    Punkte:
    62
    62
    Hallo Akustik-Experten!

    Hätte die Möglichkeit diesen Raum zum Aufnehmen und Mischen zu nutzen.
    Ist im Moment nur ein Abstellraum... kann komplett ausgeräumt werden...

    Der Raum ist 6x8m und in der Mitte ca. 5 Meter hoch...

    Aufgenommen werden soll alles außer Drums.

    1.Frage: Spricht irgendwas grundsätzlich dagegen, in diesen Raum zu investieren?

    2. Wo sollten die Monitore stehen?

    3. Was wird auf jeden Fall gemacht werden müssen (Raumakustik?) REW-Messungen sollen folgen...

    lg
     

    Anhänge:

    firenze26, 06.08.12
    #1
  2. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012


    Da wo sie hingehören. Wo das ist sagt dir deine messung. :)
     
    Akai31, 06.08.12
    #2
    firenze26 bedankt sich.
  3. firenze26

    firenze26 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.12
    Punkte:
    62
    62
    haha, ja gut!

    aber zum Messen muss ich sie ja auch schon irgendwo aufstellen... der raum wäre ja groß genug um sie nicht ganz an die wand stellen zu müssen, oder?
    ich würde sie an die kurze Wand gegenüber des Fensters stellen... so 1.5m weg von der Wand und dort die erste messung machen...
    lg
     
    firenze26, 06.08.12
    #3
  4. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Am besten einfach rumprobieren. Die Dachschrägen sollten halt nicht direkt auf die Abhörposition zurückreflektieren.

    Wenn du wirklich 1,50 wandabstand einhälst wird dein Abhörplatz evt. genau in der Raummitte enden. Auch nicht gut.
    Abhörplatz erstmal bei 38% der raumlänge/-breite platzieren und messen und rücken. Und dann die passende LS-Position finden. Die Basisbreite ist dann u.a. von diesen beiden Platzierungen abhängig.
     
    Akai31, 06.08.12
    #4
    firenze26 bedankt sich.
  5. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Hallo,

    da die L&R-Symmetrie gegeben sein muss ergeben sich eigentlich nicht viele alternativen was die Abhörposition betrifft. Also würde ich die Monitore Richtung Fenster stellen (erstes Bild).

    Natürlich sind Fenster ungünstig, weil du dort eben keine Absrober positionieren kannst, es sei denn etwas Mobiles (Stellwände), auf Rollen.

    Auf jeden Fall musst du eben auf Symmetrie achten. Links und Rechts von den Monitoren, so wie dahinter.

    Dann kommt es auf deine Ansprüche und Möglichkeiten an. Wenn du in dem Raum einen linearen Frequenzgang und eine ordentliche Nachhallzeit haben möchtest muss dann doch etwas mehr passieren als nur die Richtige Aufstellung zu suchen.

    In einem ähnlichen Raum habe ich schon mal eine Messung durchgeführt und dort waren die Holzverkleidungen scheinbar sehr förderlich für die Akustik. Am Ende haben wir nur noch die Erstreflektionen mit Breitbandabsorbern behandelt plus ein kleiner HH.

    Soll dieser Raum denn noch weiterhin als Schlafzimmer dienen?
     
    the_Emre, 07.08.12
    #5
    firenze26 bedankt sich.
  6. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.936
    23936
    das kann man sich schon was richtig gutes draus machen. ich würde als stirnwand mal ganz grob die wand vom ersten bild anpeilen.
     
    karumba, 07.08.12
    #6
    firenze26 bedankt sich.
  7. firenze26

    firenze26 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.12
    Punkte:
    62
    62
    hey! Danke für die Antworten!

    nein das Zimmer wird auch jetzt schon nichtmehr als Schlafzimmer genutzt... da steht nur noch alter kram drin, der komplett raus kann.

    Manchmal sonnt sich der Hund hier... aber das wird alles nächste Woche erstmal wieder schick gemacht, bis auf die bücherregale die würde ich stehen lassen, aber der Raum ist dann komplett leer uns soll dann akkustisch behandelt werden.

    Dei Seite mit den Fenstern (Bild 1) wäre aber dann die lange Seite ca. 8m im Gegensatzt zu rechts und links davon da wären es 6m. Dachte auch dass es einfacher wäre hier an der Dachschräge, die aber nicht besonders steil ist, Absorber anzubringen... ist das falsch?

    Sehr ungern würde ich die Fenster zubauen...

    Und ein linearer Frequenzgang wäre schon anzustreben... zum recorden möchte ich eine mobile gesangskabine aus Thermarockabsorberwänden auf Rollen bauen... so wie Bender im Rauchhaus...

    und dann eben noch Basstraps und Absorber nach bedarf...

    möchte eben nicht gleich schon am Anfang nen Fehler machen, den ich dann nur schwer wieder korrigieren kann...

    Wäre auch bereit für ne professionelle Beratung was zu bezahlen... evtl. könnt ihr mir da ja jmd. empfehlen...
    lg
     
    firenze26, 07.08.12
    #7
  8. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.936
    23936
    schreib doch mal den black_bender an. der macht es seit einiger zeit professionell & bekommt gute resultate bei erschwinglichen kosten.
     
    karumba, 09.08.12
    #8
    firenze26 bedankt sich.
  9. dirty-bitts

    dirty-bitts

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    +1 für Bender ;)

    Könnte mir aber vorstellen, dass die Bücherregale ein Problem darstellen werden. Da man dort bestimmt hervorragend viel und ausreichend tief Steinwolle verbauen kann ohne großartig Nutzfläche zu verlieren.

    LG
     
    dirty-bitts, 09.08.12
    #9
    firenze26 bedankt sich.
  10. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.663
    39663
    Bücherregal im Rücken ist doch als natürlicher Diffusor immer zu begrüßen (Live End).
     
    Saurus, 09.08.12
    #10
    firenze26 bedankt sich.
  11. dirty-bitts

    dirty-bitts

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    @syrius Ich meine hauptsächlich die an der Seite.

    generell ist ein Bücherregal in der Wirkung nicht zu vergleichen mit einem gut überlegten und konstruierten 1D Diffusor o.Ä..
     
    dirty-bitts, 09.08.12
    #11
    firenze26 bedankt sich.
  12. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Kommt drauf an. Dann muss auf die andere Seite auch ein Regal ^^
     
    the_Emre, 09.08.12
    #12
    firenze26 bedankt sich.
  13. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    5.738
    5738
    Geiiiil! Da kannst Du was richtig Feines hinzaubern.[​IMG]
     
    georgyj, 09.08.12
    #13
    firenze26 bedankt sich.
  14. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.885
    5885
    Wird es in diesem Raum im Winter auch warm?

    Sieht für mich fast so aus als wären die Holzbretter das sogenannte "Unterdach" selber.
    Oder lasse ich mich so stark täuschen?

    lg Bert
     
    Bert4, 09.08.12
    #14
    firenze26 bedankt sich.
  15. firenze26

    firenze26 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.12
    Punkte:
    62
    62
    hallo!

    danke für eure antworten...

    also das mit den Bücherregalen ist nicht in Stein gemeisselt... die können auch raus... bzw mit Steinwolle ausgefüllt werden...

    ja und es wird warm da is ne gute heizung und das dach ist nach außen gedämmt...


    werd mir jetzt erstmal ein messmikro besorgen und dann die messungen mit der monitorposition an der fensterwand ausprobieren...

    lg
     
    firenze26, 10.08.12
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.