Information ausblenden

Effektgerät verbinden (Line 6 POD)

Dieses Thema im Forum "FL Studio" wurde erstellt von nepi, 17.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. nepi

    nepi Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.06
    Punkte:
    3
    hallo

    wie kann ich dieses effektgerät mit FL verbinden? Möchte nun also etwa eine bestimmte Spur (ein sample) über dieses hardware effektgerät (POD von Line 6) laufen lassen. diese modulation aufnehmen und abspeichern als audio datei. oder ist dieses vorgehen zu umständlich? wenn ja wie sonst? mit mididatei?, müsste dann aber ja auch aufnehmen am ende?

    würde ein output der soundkarte an den pod anhängen und dessen output wieder in den 'in' der soundkarte zur aufnahme.

    - reicht es wenn ich in FL der spur/sample einen Effektkanal zu weise und bei 'out' in FL den entsprechenden ausgang der soundkarte wähle. an dem das jack kabel zum input des pod hängt? wie dann aber aufnehmen? IN FL bei 'in' einfach den passenden port der soundkarte wählen wo das jack kabel vom POD output herkommt? das wäre ja dan ein in sich geschlossender kreis...

    - angenommen ich hätte einen kleinen hw-mixer, kann ich den in FL direkt ansteuern? also etwa sagen, im hardware mixer auf kanal 4 liegt nun meine gewünschte spur/sample von FL. so könnte ich ja dann direkt hardware mässig die sachen verbinden, gleich wie ich es oben per Software machen würe...

    vielen dank
    hoffe ihr habt mein problem verstanden ;)
     
  2. ruebe

    ruebe

    Registriert seit:
    19.11.03
    Punkte:
    505
    505
    Moin nepi

    Wenn du was durch'n Pod jagen willst, dann brauchst du dafür genau je einen extra Aus- und Eingang:

    1) Das Audiosignal das durch den Pod gehen soll, routest auf einen eigenen Kanal. Dieser geht dann aber nicht auf den Master, sondern an einen Output deiner Soundkarte.
    2) Dieser Output schliesst dann beim Pod als Eingangsignal an..
    3) Lässt deinen Pod mal schön brav werkeln...
    4) Das Ausgangssignal vom POD muss dann wieder in FL rein. Also Pod/Ausgang an Soundkarten-Eingang.
    5) In FL brauchst dann einen neuen Track, der als Eingang genau den obigen aktiviert.

    Und das wärs dann auch schon. Wenn du den Pod in der Tat als "Effektgerät" missbrauchen willst, dann empfiehlt sich zusätzlich die Verkabelung per MIDI. Dann kannst dir ein Dashboard basteln (oder eines aus dem FL Dashboard-Forum saugen, schon fix und fertig) und deine Effekte auch in Echtzeit steuern oder automatisieren. Beides möchte man schliesslich bei Effekten nicht missen wollen...


    sains griesst,
    rübe
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.