Information ausblenden

Edge Zero II Tremolosystem, als Normalbegabter

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Graham, 04.05.21.

  1. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.237
    12237
    Ich habe mein Lebtag keine Gitarre mit freischwingendem VibratoDings besaitet, Youtube macht alles nur noch verwirrender, gibt es da eine idiotensichere Anleitung irgendwo?

    (Ibanez RG470)
     
    Graham, 04.05.21
    #1
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.399
    35399
    Ich mach das bei meinen so: Erst die Saitenklemmen am Sattel lösen, dann die alten Saiten runter, die neuen einziehen und für den Anfang die Feintuner etwa auf mittlerer Einstellung belassen. Saiten eindehnen wie gewohnt, kann man auch gut mit dem Hebel machen, dann nachstimmen, dehnen... bis sich nicht mehr viel tut. Dann die Klemmen am Sattel festziehen und abschliessend mit den Feintunern nachstimmen.

    Intonation einstellen braucht es eigentlich nur, wenn mit der Oktavreinheit was nicht stimmt, oder man an der Saitenhöhe herumschraubt, also was am Setup verändert.

    Zum Setup wird hier Einiges recht gut gezeigt:
     
    tomric, 04.05.21
    #2
    Graham bedankt sich.
  3. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.550
    37550
    clemenserwe, 04.05.21
    #3
    Graham bedankt sich.
  4. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.464
    10464
    Bei den schwebenden Trems hatte mich früher extrem genervt, dass man beim Saitenwechsel immer wieder nachjustieren muss. Irgendwann hatte ich mal den Trick gesehen, immer gleich einen Halbtön höher zu stimmen, sprich etwas überkompensieren. Dann ist man sehr schnell da, wo man eigentlich hin will.
     
    tylerhb, 04.05.21
    #4
    Graham bedankt sich.
  5. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    18.453
    18453
    Und ganz wichtig wenn du zu den Kandidaten gehörst die alle Saiten auf einmal entfernen: Blockiere das Tremolo mit ner Holzplatte oder so. Ansonsten ziehen dir die Federn den Block runter und du kannst dir die Gitarre beschädigen.
    Bei freischwingenden Systemen wechsle ich meist Saite für Saite, es sei denn ne Grundreinigung steht an. ;)
     
    Ethersis, 04.05.21
    #5
    mWermut und Graham bedanken sich.
  6. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.237
    12237
    :oops: Zu spät.
    :eek:

    Wie das?

    Ich habe die mit 5 total verstimmten, verrosteten Saiten bekommen, dann habe ich den winzig kleinen Ömmel verloren, der dank fehlender Saite nicht an seinem Platz gehalten wurde, muss man mir doch sagen sowas. :mad:

    Ömmel bestellt, jetzt gehts los. o_O
     
    Graham, 04.05.21
    #6
    holgi bedankt sich.
  7. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    27.376
    27376
    Sattel abschrauben. Alte Saiten entfernen, die Reiterchen am Freudlos aufschrauben. An den neuen Saiten die Ballends abzwicken, das Ende der Saite in das Reiterchen am Freudlos bis zum Anschlag einführen und festschrauben. Die Feinstimmer drehe ich möglichst weit raus, weil erfahrungsgemäß in der Dehnungsphase die Saiten wieder etwas im Tuning nach unten rutschen. Saiten oben an den Wirbeln festmachen wie bei anderen Gitarren auch. Stimmen, dehnen, nochmal stimmen. Erst dann den Sattel festschrauben.
    Kann Dir auch bei einem StopTail Piece passieren. Das fällt einfach ab.
     
    Entone, 04.05.21
    #7
    Graham bedankt sich.
  8. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    63.055
    63055
    Ich habe jüngst auch eine Gitarre mit FR geordert und es hat sich über 2 Wochen hingezogen, bis der Mofo sich aus- bzw. eingependelt hat. Dafür steht die Stimmung jetzt wie ein Taco Bell Fart wie ein Monolith seit weiteren 2 Wochen im Raume. :D

    Ich bin auch für die Einzelstrategie. Nur den jeweiligen Sattelklemmer wegmachen, Saite runter, neue drauf. Die nächste. Beide mit dem Grobstimmer stimmen, Klemme wieder drauf und den Rest der Gitarre.

    Wichtig ist auch, dass die Grundplatte des Tremolosystems, als das was schwebt, parallel zum Korpus sein sollte. Wenn das nicht der Fall ist, habe ich - leider nach den o.g. 2 Wochen des Wehleids und des Klagens auf YT einen guten Weg aufgetan, dies relativ painfrei zu machen.
     
    muffy, 04.05.21
    #8
    Graham und clemenserwe bedanken sich.
  9. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.237
    12237
    Yo. Das finde ich aber wieder. :)

    o_O

    Nix verstehen..
     
    Graham, 04.05.21
    #9
  10. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    18.453
    18453
    Wenn die Öimels, die an der Brücke sind, über den Korpus schauen werden, die dir durch die Federspanung einen netten Abdruck im Korpus hinterlassen. Ist nicht bei jedem System so, ich habe eine, da ist so ne Senke drin. Wenn da was verbeult wird ist es nicht so schlimm, sieht man eh nicht. Aber bei nem original Floyd Rose würde ich das nicht machen. ;)

    Wortspiel: Freudlos = Floyd Rose :D
     
    Ethersis, 04.05.21
    #10
    Graham bedankt sich.
  11. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.237
    12237
    :rolleyes: Ah soo..

    Ich bin doch nich so kluch wie Ihr menno.. :(

    Habs mal gegoogelt, kamen nur lauter Opfa die ne Fresse ziehen.. :D
     
    Graham, 04.05.21
    #11
  12. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.832
    35832
    Nicht so überraschend, denn Gitarristen, die sich mit der richtigen Einstellung eines Floyd Rose rumschlagen müssen, sehen auch meist genau aus wie Opfa, die ne Fresse ziehen. Das liegt in der Natur der Sache. Ich hab's früher auch immer gehasst, aber inzwischen sind meine zwei FR-Gitarren halbwegs vernünftig eingestellt, so dass es eigentlich alles immer recht zivil vonstatten geht. Das war früher anders - was hab ich manchmal über das Ding geflucht...
     
    sts, 04.05.21
    #12
    Graham bedankt sich.
  13. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    63.055
    63055
    "Mal schnell" die Stimmung ändern ist halt leider nicht.
     
    muffy, 04.05.21
    #13
    Graham bedankt sich.
  14. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.550
    37550
    Also bei meiner Ibanez ist das Edge-Tremolo recht unproblematisch.
    Allerdings reagiert es zickig, wenn man andere Saiten als die Werksbesaitung aufzieht - z.B. bei Bendings. Da würde ich mir so ein Tremolo-Stop-Dings besorgen.
    Aber inzwischen spiele ich Freudlos - äh Floyd-Rose-los.
     
    clemenserwe, 04.05.21
    #14
    Graham bedankt sich.
  15. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.832
    35832
    Doch, kein Problem - bloß ist die so erzielte Stimmung dann meist etwas "random". :confused:
     
    sts, 04.05.21
    #15
    muffy bedankt sich.
  16. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    55.667
    55667
    hab das genau EIN mal versucht, bei ner neu erworbenen Gitarre, vor 50 Jahren oder so :-D, ne, Spass, 20 Jahre ca, und das Teil ne Woche später wieder vertickt, ich bin zu blöd dazu, ich brauch was Schlichtes
     
    holgi, 04.05.21
    #16
  17. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.832
    35832
    Du meinst wahrscheinlich eine "Black Box" oder auch "Back Box" (weiß nicht, unter welchem Namen es heute läuft, war aber damals das gleiche Teil). Habe ich auch an diversen Gitarren mit Eiertremolo und möchte nicht mehr drauf verzichten.
     
    sts, 04.05.21
    #17
    clemenserwe und Graham bedanken sich.
  18. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.237
    12237
    Das ist mir wurst, ich bin auf E, bleibe auf E, verlasse diese sterbliche Hülle eines Tages auf E.


    Ok, bin auf ca einen Halbton ran an die Stimmung (D#), das Ding kippt schwer nach vorne, will heissen zuviel Zug drauf. Saitenlage viel zu hoch. :right:

    So weit so gut. :D
     
    Graham, 04.05.21
    #18
  19. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    12.237
    12237
    :eek:

    Ich hab 9er drauf, also eher wenig Zug, oder?

    Trotzdem kippt das Ding Richtung Hals.


    EDIT: Bei mir ist alles wie ab Werk.

    String gauge (factory):
    .009/.011/.016/.024/.032/.042
    Factory tuning:
    1E,2B,3G,4D,5A,6E (E Std.)
     
    Graham, 04.05.21
    #19
  20. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    18.453
    18453
    Dann musst du hinten am Korpus die Klappe aufschrauben und den Federn mehr Spannung geben. Wenn die Klampfe schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat ist es auch möglich, dass die Federn so ausgeleiert sind das die nicht mehr genug Zug drauf haben. Dann müsstest du neu kaufen.

    Sowas zum Beispiel:
    [​IMG]
     
    Ethersis, 04.05.21
    #20
    Graham bedankt sich.