Information ausblenden

Du bist ein Wicht

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Nivek, 13.01.21.

  1. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.687
    3687
    ..guter Gedanke:)

    m
     
    mWermut, 20.01.21
    #61
    Freddy All bedankt sich.
  2. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    5.255
    5255
     
    Ennui, 20.01.21
    #62
    mWermut bedankt sich.
  3. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.219
    8219
    Wenn Du die aktuellen Top Ten anschaust, wirst Du schnell sehen, ein durchdachter Text mit Tiefe ist nicht zwingend nötig. :D:rolleyes:
     
    Graham, 20.01.21
    #63
    Freddy All bedankt sich.
  4. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.405
    10405
    Ich würde Dir zumindest soweit zustimmen, dass bei Musik -> also das, was ein Musiker "herstellt" -> Musik ganz oben steht.
    Ansonsten stellt man vertonte Lyrik her. Das gibt es ja auch. Aber für mich als Musiker ist die Musik wichtiger.

    Dort, wo ich mehr Wert auf den Text lege, bewege ich mich idR auch aus der Musik heraus und schreibe ein Essay, Lyrik, eine Story, einen Roman, mache Wortspiele usw.
     
    Turquoise, 20.01.21
    #64
    Freddy All und SoulFrontier bedanken sich.
  5. Freddy All

    Freddy All Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    968
    968
    hat mit der Sache Kunst nichts zu tun! möchte auf keinen Fall meine Person mit meiner Kunst in Verbindung bringen. Alles ist nur Darstellung Sache, alles andere ist Wichtigtuerei.
     
    Freddy All, 20.01.21
    #65
  6. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.221
    14221
    Hallo @mWermut ,

    Ich freue mich, dass du meine Strophen "großartig" nennst, weil ich sie bewusst kompromisslos schrieb. Mir war beim Schreiben nicht wichtig, was andere davon halten. So eine Haltung hatte ich im Posting vorher ja eingefordert! Gottseidank fühlte mich dann wirklich gut beim Schreiben. Sonst hätte ich es nicht gepostet, Und nun freue ich mich über deine Worte. Sehr;-)

    Und ich freue mich auch, dass mir deine Kritik nochmal Gelegenheit gibt, Niveks Idee zu preisen, Wicht und wichtig zu verknüpfen. Das hat ihm ein Engel eingeflüstert. Ich hab es sofort geliebt.;-)

    Mein Refrain (der dich leider nicht so anspricht) ist bewusst als Kretikus geschrieben. Dieser metrische Versfuss (XxX, XxX) wirkt stabil und marschiert zugleich nach vorn! War auch um die Goldenen Zwanziger sehr angesagt: Keine Angst, keine Angst, Rosmarie.,,,

    Mensch du bist,
    Mensch du bist,
    Wicht, Wicht, Wicht
    Mensch
    du bist
    Mensch
    du bist,
    WICHT ig

    Das ist für mich purer Shuffle, ein Tanz der Achtel + Triolen. In meinen Ohren wird das wie irre gerufen. Marke Metal! Diese Silben sind für mich reine Töne, keine Worte. Das sind lauter laute Laute!! Dieser Refrain gibt meinen Gefühlen die Möglichkeit, aus mir raus zu schießen, ;-)
    =========

    Dies ist zugleich auch mein Kommentar zu solchen bürokratisch anmutenden Rangfolgen von Text und Musik. Derartige Chartlisten kann sich nur jemand ausdenken , der zum Songwriting höchstens einen mechanischen Zugang gefunden hat.

    (Ich beispielsweise singe gern Rilkes Verse beim Lesen. Oder dichte Verse auf Beethovens oder Bachs Instrumentalwerke. Und ähnlich wie @holgi weiß ich nie, wo ich beim Kreieren landen werde. Mir fallen zu jedem Text -zig Musiken ein und umgekehrt.)

    Musik und Wort kommen nicht aus der selben Hirnregion. Songs werden selten an einem Tag geschrieben und produziert. Treffen anschließend auf die verschiedensten Hörer. Man kann ihre Inhalte nicht vorher optimieren. Sie blühen zu jeder Zeit, an jedem Ort unter anderen Lichtverhältnissen, - Jeder trifft mit jedem neuen Song eine neue Lebensentscheidung, Texter wie Komponist. Jeder muss sein Bestes geben, Beim Schreiben .,, wie auc beim Ringen.;-)

    Und man sollte auch darauf achten, dass ein richtig guter Text immer das Gefühl von absoluter Freiheit ausströmen sollte - und nicht etwa nur von dem Rest Freiheit, den die Musik ihm lässt!!

    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.21
    artname, 21.01.21
    #66
    mWermut, Teestunde und TheButcher bedanken sich.
  7. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.405
    10405
    Jedesmal wieder beeindruckend, wie gut Du nicht nur Dich selbst, sondern auch alle anderen kennst.

    Dir ist eben wirklich nichts Menschliches fremd. :rolleyes: :)
     
    Turquoise, 21.01.21
    #67
  8. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.221
    14221
    @Turqoise, "Anmutung": gefühlsmäßiges, unbestimmtes Eindruckserlebnis. Eindruck und Kenntnis ist nicht das Gleiche. Jedenfalls für mich nicht. :smil47eddbd8e1ae8:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.21
    artname, 21.01.21
    #68
  9. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.405
    10405
    Da hast Du aber ganz anmutig das wirklich allerletzte Mäuseschlupfloch genommen... :)
     
    Turquoise, 21.01.21
    #69
    helge1973 bedankt sich.
  10. Freddy All

    Freddy All Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    968
    968
    Interpreten als Persönlichkeit.

    keine Widerlegungen, kein Zuspruch, hier sehe ich Klärungsbedarf, meinerseits.

    Beispiel: Ich mag als Publikum und als Musiker Rolling Stones nicht. Meine Meinung, mein Recht. Wenn "Satisfaction" oder "Angie" im Radio läuft, schalte ich um. jetzt kommts...
    Jahrzehnte lang habe ich immer wieder einen Song gefeiert und das Radio immer lauter aufgedreht, wenn dieser Song gespielt wird.
    Dabei habe ich mir überhaupt keine Gedanken darüber gemacht wer hinter diesem Meisterwerk (in meinen Ohren) steckt.
    Eines Tages erfahre ich, per Zufall, von wem dieser Song ist! dann wurde es mir recht klar, wie unbedeutend Persönlichkeit/en hinter einem Kunstwerk ist/sind. Dieser Song ist " anybody seen my babe":D Ich mag weiterhin Rolling Stones nicht und schalte das Radio um wenn Satisfaktion oder Angie läuft. Ich drehe es lauter, feiere und bewundere "anybody seen my babe" Genau so ist es mit "Dreamer" von Ozzy, dabei bin ich kein Fan und höre Black Sabbath nicht.
    Genau über die Songs dieser Art und wie man sowas erreichen kann eröffne ich einen neuen Thread, wo man auch allgemein darüber diskutieren kann, was ist Musik und was ist ein Hit. Ich habe gestern den ganzen Abend damit verbracht um den Text als Einführung für diesen Thread so zu schreiben (ob ich nichts anderes zu Tun hätte), dass es für die meisten Menschen verständlich und nachvollziehbar ist, beteiligt euch bitte fleißig, denn es ist ein wichtiges Thema für die meisten Musikschaffenden.
    denn... ein russisches Sprichwort. "Schlecht ist ein Soldat der nicht davon träumt ein General zu werden"

    https://recording.de/threads/was-is...wie-man-ihn-zum-grossen-erfolg-bringt.237220/
     
    Freddy All, 21.01.21
    #70
  11. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.687
    3687
    Hi@artname,

    ..vielleicht ist es das..die Worte klingen für mich ursprünglich..nicht nach links und rechts schauend..es ist, wie es ist und es ist wie es war;-)

    ..es ist nicht der Rhythmus, an dem ich hakle..wenn man aus der Strophe in den Chorus abbiegt, kann man diese oder jene Biegung nehmen..ich meine speziell aus welcher Rolle formuliert wird..in deinem Chorus ist es die Sicht des Weisen, der über den Dingen schwebend verrsteht und kommentiert..der zornige Blick des finsteren Bärtigen wird zum milden Ausdruck des Weisen, der seine Erkenntnis durch einen erhobenen Zeigefinger unterstützt..dessen bedürfen deine Strophen nicht..

    ..ist vielleicht etwas überspitzt formuliert, ist aber mein Eindruck. Sorry, wenn ich dich hier missverstehe..
    ..da bin ich bei dir..aus meiner Sicht sind diese Listen auch folgenlos auf mein Handeln..trotzdem bieten sie ein gewisses Potential, eigene Prioritäten zu bedenken..die Liste zu ergänzen...

    ..als Texter im Songtext-Forum, in einer Diskussion um einen Text, der mit den Worten Wicht und wichtig spielt, dem Song-Bestandteil Songtext die rote Latene zu verpassen, hat schon seine kuriosen Momente..

    Viele Grüße, m,
     
    mWermut, 21.01.21
    #71
    artname bedankt sich.
  12. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.687
    3687
    ..schön..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 21.01.21
    #72
    Freddy All und artname bedanken sich.
  13. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.687
    3687
    Hi @Turquoise,
    ..diesen Aspekt hätte ich hier nicht rausgepickt..das inhaltliche, nämlich die Frage, ob ein mechanischer Zugang (aus Prioritäten abgeleiteter Weg) zum Songwriting in der Summe hilfreich ist, ist doch diskutabel und viel interessanter als aus Formulierungen auf die Persönlichkeit des Schreibenden zu schließen..

    Viele Grüße, m
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.21
    mWermut, 21.01.21
    #73
    artname bedankt sich.
  14. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.405
    10405
    Eben. Genau darum ging es.
     
    Turquoise, 21.01.21
    #74
    mWermut bedankt sich.
  15. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.687
    3687
    Hi @Turquoise,
    ..auf einen allgemeinen Gedanken mit einem Fingerzeig zu reagieren, macht die Kommunikation um die Sache schwieriger..ihr könnt euch doch privat austauschen..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 21.01.21
    #75
    artname bedankt sich.
  16. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.405
    10405
    Die Lesarten sind eben verschieden. Für mich war die Auflistung >> Musik / Gesang / Text << ein allgemeiner Gedanke, und die Entgegnung, dass diese Rangfolge "bürokratisch" anmute und nur von einem Menschen mit einem "mechanischen Zugang zum Songwriting" stammen könne, der persönliche Fingerzeig. :schulterzuck:
     
    Turquoise, 21.01.21
    #76
    mWermut bedankt sich.
  17. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.687
    3687
    Hi @Turquoise,
    ..gut dass es sich so einfach klären ließ..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 21.01.21
    #77
  18. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.221
    14221
    Danke, mWermut, für deinen Vermittlungsversuch. Frieden ist gut, aber nicht um jeden Preis. Wo fang ich an?

    Allgemeiner Gedanke, wow, nun staune ich - wollen wir da mal etwas konkreter?

    Das ist ein klares Statement, gegen das sich hier mehrere User aussprachen. Ähnlich wie mWermut wundere ich mich schon mal, wie man in einem Text-Forum so ein Statement akzeptieren kann, DAS kommt eigentlich einer Diffamierung gleich und zwar derer, die hier ihre Texte (oder mit Freddys Sichtweise, ihre Lückenfüller) zur Diskussion anbieten.

    Nun könnte ICH erstaunt sein, wie du In dieser explosiven Auflistung einfach die Nummerierung unterschlägst, um sie als "allgemeinen" Gedanken zu verharmlosen. Aber da käme ich mir vor, als müsste ich mit Trump in den Ring steigen.

    Interessanter ist , was du über anspruchsvollere Texte denkst:

    Das alles verstehe ich irgendwie und ist sowieso deine Sache, aber Dylan, Springsteen, Paul Simon, Pink Floyd usw.: nur "Vertonte Lyrik"? Keine Meilensteine? Ist Lyrik etwa Gift für die Musik?

    Außerdem frage ich mich nun, was genau du hier suchst, wo du im schlimmsten Falle "vertonte Lyrik" oder "vertonende Lyriker" triffst oder eben nur Texte, für die du dich normalerweise nicht aus der Musik heraus bewegen" würdest,

    Verstehe mich nicht falsch, mich störst du nicht. Ich mach einen großen Bogen um deine Texte und auch sonst ignoriere ich dich meist. Du kannst mich leider nicht ignorieren, obwohl das das Beste wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.21
    artname, 21.01.21
    #78
    SoulFrontier bedankt sich.
  19. Freddy All

    Freddy All Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    968
    968
    DAS kannst du mir nicht in den Schuh schieben, mit dem Rest bin ich einverstanden.
    Es ufert langsam aus, benutze bitte diesen Thread, wenn du darüber ernsthaft diskutieren willst.
    https://recording.de/threads/was-is...wie-man-ihn-zum-grossen-erfolg-bringt.237220/
     
    Freddy All, 21.01.21
    #79
    artname bedankt sich.
  20. Freddy All

    Freddy All Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    968
    968
    Danke, ich weiß - schwere Kost, muss erstmal verarbeitet werden.
    viele Grüße f:)
     
    Freddy All, 21.01.21
    #80