Information ausblenden

Doom- Death Metal Song mit Growls

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Daminos, 10.08.20.

  1. Daminos

    Daminos Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    04.08.19
    Punkte:
    313
    313
    Hi,
    hab mich mit der Materie Mixen / Mastern weiter beschäftigt und frage mal in die Runde ob Fortschritte hörbar sind.
    Hab den Song selbst eingespielt und den Gesang in die Hände des Shouters einer befreundeten Band gegeben.

    Wäre für Eure Ohren dankbar.

    Gruß

    D.

     
    Daminos, 10.08.20
    #1
    enviousgrey bedankt sich.
  2. Vidus

    Vidus Außensaiter

    Registriert seit:
    03.05.20
    Punkte:
    117
    117
    Insgesamt klingt es ganz angenehm.

    Die Gitarren könnten aber ein bisschen mehr Punsh vertragen.
    Was genau hast du da benutz?
    Die Drums klingen ein etwas nach Garage, zu viel Hall würde ich sagen oder das ist der Raum in dem du aufnimmst.
    Der Sänger könnte etwas mehr Power geben, klingt mehr nach Flüstern als nach Shoutern.
    Die Stimme bettet sich meiner Meinung auch nicht so ganz in den Mix ein.

    Aber gut das krieg ich auch nie so wirklich hin :)

    Also kann man auf alle Fälle mit gutem Gewissen herzeigen, hat aber noch Luft nach oben.
    Weiter so.
     
    Vidus, 10.08.20
    #2
    Daminos bedankt sich.
  3. Daminos

    Daminos Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    04.08.19
    Punkte:
    313
    313
    Hi,
    danke für Deine Ohren. Die Gitarren sind mit BiasFx eingespielt, der Bass mit Guitar Rig und die Drums kommen aus der Superior Drummer Konserve.
    Dann besteht ja vielleicht doch noch Hoffnung für mich ;)
    Der Shouters hat die Spuren in einem Rutsch eingebrüllt. Ich hab ihn demnächst wieder zu Gast und schaue ob er dann mehr Gas gibt.
    Nehme mir die angesprochenen Punkte zu Herzen.

    Gruß

    D.
     
    Daminos, 10.08.20
    #3
  4. Vidus

    Vidus Außensaiter

    Registriert seit:
    03.05.20
    Punkte:
    117
    117
    Ja gut dann ist es klar das es nicht so super klingt.
    Bin von meinem Röhrenamp etwas verwöhnt :)
    Versuch mal falls das möglich ist einen Verzerren vor deinen Amp zu schalten
    (wenn das plugin sowas hat) dann Gain relativ niedrig lassen und mit dem Level etwas anheben.
    dadurch wird die Gitarre etwas komprimierter.(Booster sollte auch gehen)
    Ach ja und etwas mehr Gain am Amp schadet auch nicht.
    Soll ja Metal sein. :)

    Welche Gitarre hast du benutzt?
     
    Vidus, 10.08.20
    #4
    Daminos bedankt sich.
  5. Daminos

    Daminos Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    04.08.19
    Punkte:
    313
    313
    Hi,
    Du hörst da meine Ibanez 170dx. Werde die Di Spuren mal durch meinen Bodentreter und den Amp jagen :)

    Gruß

    D.
     
    Daminos, 10.08.20
    #5
  6. Vidus

    Vidus Außensaiter

    Registriert seit:
    03.05.20
    Punkte:
    117
    117
    Gute Idee mach das mal :)
     
    Vidus, 10.08.20
    #6
    Daminos bedankt sich.
  7. enviousgrey

    enviousgrey Bedroomproducer

    Registriert seit:
    25.02.18
    Punkte:
    1.097
    1097
    Auf jeden Fall! Das klingt schon sehr nice! Die Drums klingen im Vergleich zu Vorgängerwerken um Welten besser. Die Gitarren klingen schön dreckig, könne aber auch vielleicht noch etwas mehr High End vertragen. Die Vocals schwanken sehr. Mal ziemlich nice, mal wie oben schon erwähnt wurde etwas "eingeflüstert". Aber grundsätzlich auch nice, erinnert ein bisschen an Deathklok, könnte man also als Stilmittel sehen :p Den Anfang würde ich mit dem Panning nicht ganz so übertreiben. Lieber zwischen 70-70 pendeln, als volle Pulle :D
     
    enviousgrey, 11.08.20
    #7
    Daminos bedankt sich.
  8. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.551
    1551
    Musikalisch gefällt mir das Stück. Vom Mix her hab ich den Eindruck, als wäre das Ganze ein Livemitschnitt aus dem Proberaum.
    Ist nicht so, hab ich gelesen, aber irgendwie scheint da überall (auch auf den Gitarren) zu viel Hall drauf zu sein, oder hast du gar den ganzen Mix noch verhallt? Die Gitarren klingen eher undefiniert, dumpf, haben nicht so richtig "Biss".
    Vocals komprimieren bis Anschlag, eventuell doppeln und gedoppelte Spur mit Distortion, Overdrive o.ä. belegen und leise zumischen.
    Auch Tapesims eignen sich gut für solchen "Gesang", aber klar liegt auch mit an der Performance.
     
    BodoH, 11.08.20
    #8
    Daminos bedankt sich.
  9. Daminos

    Daminos Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    04.08.19
    Punkte:
    313
    313
    Hi,
    Danke für das Feedback. Ist kein globaler Hall drauf. Allerdings hab ich bei den Drums wohl eher ne Schippe mehr drauf gelegt. Werde mich der Gitarrenspuren nochmal annehmen.

    Gruß D.
     
    Daminos, 11.08.20
    #9