Information ausblenden

Dieter Bohlen Texte

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Klaukee, 14.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Klaukee

    Klaukee Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.12
    Punkte:
    19
    19
    Hallo meine lieben Freunde,

    viele geschriebene Songs von Dieter Bohlen hören sich zwar gleich an, klingen aber(sofern man diese Musik mag) immer recht gut. Nun würde mich interessieren, ob das Song schreiben leichter fällt, wenn man bereits eine breite Basis an selbstgeschrieben Titeln hat. Im Internet habe ich über News von Dieter Bohlen gesucht, die passende Antwort aber leider noch nicht entdeckt.

    Lieben Gruß und vielen Dank an die Experten unter euch
     
    Klaukee, 14.08.12
    #1
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Kann man vielleicht nur subjektiv beantworten. Der kreative Output ist von so vielen Faktoren abhängig, dass der Routine-Faktor nur ein Steinchen im Mosaik ist.
    Aber, was die rein handwerkliche Betrachtungsweise anbelangt, ist das schon zutreffend. Man kann allerdings bei zuviel Routinehandlungen auch künstlerisch auf der Stelle treten.
    Sieht man gut anhand des Beispiels D. Bohlen.
     
    kenfjohnnydee, 14.08.12
    #2
  3. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ich versteh die Frage nicht ganz.


    Fällt es einem Schreiner leichter, einen Stuhl zu bauen, wenn er schon hunderte Stühle hergestellt hat?
    Irgendwie ja oder?

    Ari
     
    Ari, 14.08.12
    #3
    Kuno bedankt sich.
  4. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
     
    BenHalen, 14.08.12
    #4
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  5. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Kommt drauf an, ob du beruflich erfolgreich werden willst, oder halt "Kunst" im Kinderzimmer machen willst. Da die meisten das hier eh nicht beruflich machen, stellt sich die Frage auch eigentlich nicht. Also kann letztlich jeder hören, was er will. Nicht, was das Beste für seine Brötchen wäre.
     
    Ari, 14.08.12
    #5
  6. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Es gibt genug Beispiele dafür, dass es nicht nur ein "entweder, oder" gibt. Selbst, wenn man so wie Du mit dem Kunstbegriff scheinbar nicht viel anfangen kann, geht es schon zumindest darum auch für kommerziell ausgerichtete Musiker musikalische Trends zu erkennen, um im Geschäft bleiben zu können.
    Ein Dieter Bohlen z.B. ist nicht deswegen erfolgreich, weil er musikalische Trends erkennt (und in seine Songs einfließen lässt), sondern weil er sich innerhalb einer gigantischen Werbemaschinerie bewegt, die seine Produkte zu hypen vermag.
     
    kenfjohnnydee, 14.08.12
    #6
  7. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462
    Meinst du das wirklich ernst oder ist dir langweilig?

    Edit: die Antwort ist "ja" - und jetzt?
     
    DerGipfel, 14.08.12
    #7
  8. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.010
    32010
    Ich weiß zwar nicht genau, ob Du nun Songs (Dein Eingangsbeitrag) oder Texte (Titel des Threads) meinst. Solltest Du aber Texte meinen, ist Dieter Bohlen sicher nicht die beste Referenz. Zeilen wie "Why does my heart, is beating just for you" sprechen da für sich. Hier auch noch was aus der Klatschpresse zu diesem Thema, das vielleicht gar nicht Thema dieses Threads ist. Grüße aus dem Sommerloch.
     
    sts, 14.08.12
    #8
  9. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Das sind aber auch schon wieder Punkte, die übers pure Songwriting hinausgehen. Z.B. Fragen zum Arrangement, zum Mix & Mastering. Da gehe ich mal davon aus, dass da mehrere Personen mit im Boot sitzen.
     
    kenfjohnnydee, 14.08.12
    #9
  10. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Früher hatte er noch den einen oder anderen Native Speaker, der ihm da unter die Arme gegriffen hat. Die hat er wohl auch vergrault. ;-)

    edit: wenn es hier wirklich nur um die Texte geht, dann stellt der TE sachtätlich keine großen Ansprüche.
     
    kenfjohnnydee, 14.08.12
    #10
    BenHalen bedankt sich.
  11. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.010
    32010
    Unter den Armen gekitzelt vielleicht. Die Texte waren schon immer etwas seltsam.
     
    sts, 14.08.12
    #11
    BenHalen bedankt sich.
  12. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Hit ist Hit.
    Geld ist Geld.

    Kunst ist Kunst.
     
    Ari, 14.08.12
    #12
  13. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ich meine mich daran zu erinnern, dass er da mal mit irgendeinem seiner Leute da 'ne rechtliche Auseinandersetzung hatte. War, glaub' ich in den 90ern. Da wurde behauptet, dass Bohlen massivst unterstützt wurde beim Texten.

    Naja.... scheiße sind die Texte definitiv, aber "You're my heart, ..." war immerhin insgesamt 13 Wochen in den UK Charts... (wenn auch die Top Position da nur die 56 war). Wenn es sooo grauselig gewesen wäre, dann wär da mit Sicherheit mal der eine oder andere Spruch über die Nordsee rübergeschwappt und keiner hätte die Single dort gekauft.

    Ach, sehe auch gerade:

    Südafrika Doppel-Platin

    Da wird ja neben Afrikaans auch ganz passabel Englisch gesprochen. Kommt der Howie nicht daher? ;-)
     
    kenfjohnnydee, 14.08.12
    #13
  14. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
    Hmmm un McDonalds hat viele Burger verkauft... weil sie besonders toll schmecken:D Oder eventuell doch weil es schnell gefressen ist im vorbeifahren... wie so einige Songs in den Charts;)

    Verkaufte Platten sind kein Kriterium für tolle Kunst... sie füllen nur deren Geldbeutel:)
     
    BenHalen, 14.08.12
    #14
  15. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Kunst vs. Unterhaltung.


    Inner Dizze will sicherlich niemand "kunst" auf Hifi-Niveau (im ursprünglichen Sinne) erleben.
    Es kommt immer auf den Einsatzzweck an.

    Und der wird hier ständig auf "Kunst" reduziert.
    Und Kunst wird heute so definiert, dass sie sehr sehr unbekannt, total unkommerziell ist und sie eigentlich nur ein Bruchteilchen der Menschheit mag. Weil alle anderen sind ja dumm und konsumieren McBohlen.


    (ausserdem mir schmeckt der ein oder andere Burger oder auch der Kaffee bei Mc ganz vorzüglich)


    Ari
     
    Ari, 14.08.12
    #15
  16. BenHalen

    BenHalen

    Registriert seit:
    29.01.12
    Punkte:
    27.756
    27756
    Nö... aber einige Dinge sind einfach schlapp und werden halt gut vermarktet! Da gehts doch überhaupt nichtmehr darum, sich auszurücken! Das ist für mich keine Kunst! Kunt muss "echt" sein... Bohlen produziert Plastik! Er hat sogar schonmal selbst gesagt, dass er aus Scheixx Gold machen kann :D

    Kanner ja auch... er issn guter Verkäufer... aber ein Künstler? Naja...

    In die Dizze geh ich eh nich... da hock ich mich lieber in ne Dorfkneipe;)
     
    BenHalen, 14.08.12
    #16
  17. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ok, du hast mein letztes Posting offensichtlich nicht verstanden.






    Die Umsätze und goldenen Platinplatten sind ziemlich echt.
    Ist das nicht auch Kunst, diese Teller einfach zu sammeln? :)

    Und seine Produktionen kommen ECHT gut beim Zielpublikum an und das über weite Grenzen hinaus.
    Also was soll das Wort "echt" bedeuten?
     
    Ari, 14.08.12
    #17
  18. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Der Einzige, der hier (was auf) "Kunst" reduziert, bist Du.
    Mag ja sein, dass Dich Kunst nicht tangiert. Schaden kann Kultur in einem Recording Forum nie. Weil sämtliche Facetten der Kunst auch zum Songwriting anregen können. Bilder, Filme, Literatur usw.
    Viele große (kommerzielle) Hits sind inspiriert worden von Kunst und der Auseinandersetzung damit.


    Bezogen auf die Frage des TE:
    Songwriting, Texten wird einfacher, wenn man beim Gleichen bleibt und routinemäßig seinen Stiefel durchzieht.
    Will man aber nicht immer gleich klingen und will neueren Trends gerecht werden, dann muss man auch eben mal kompositorisch und/oder textdichterisch ausbrechen... und da fängt man dann oftmals fast wieder bei 0 an.
     
    kenfjohnnydee, 14.08.12
    #18
  19. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    Dieter Bohlen (oder sinds seine Mitarbeiter?) hat halt ein Händchen fürs Geschäft und weiss welcher Sound und welches Marketing derzeit am erfolgsversprechendsten sind. Und dieser Instinkt und das grosse Marketing-Budget das er halt hat ermöglichen immer weiter Erfolge in finanz. Hinsicht.

    Ob das nun Kunst ist was er macht? Wen juckts!

    Wenn man etwas nicht ausstehen kann, dann ist es das souveränste, es zu IGNORIEREN, statt das Marketing aktiv zu unterstützen und über das Produkt zu schimpfen!
    Schlechte Reklame ist besser als garkeine.

    Keiner wird gezwungen, sich in Dieters Universum einzuklinken, und sei es durch Abneigung und negative Statements - dann hat Dieter nämlich schon gewonnen, man spricht über ihn und seine Werke, man hat sich in das Dieter-Universum "saugen" lassen, und merkt es nichtmal ! :)


    Das sind meines Erachtens fast aussschließlich Neider, die es einfach nicht akzeptieren wollen dass Dieter mit seiner frechen Dominanz und seinem Mainstream-Schlager-Pop so erfolgreich ist und stets mit der selben Masche durchkommt - wer will nicht mal für nen Tag der Dieter sein?

    Ab einem gewissen Alter kann man auch aufhören alles bewerten zu wollen, da ist gaaaaanz viel Geschmackssache dabei, und es geht doch nur drum ob es jemanden BERÜHRT was man produziert. Und es gibt auch viele Leute die auf D.B. Musik stehen, ebenso viel mehr Leute zu McDonalds als zum Gourmet gehen..

    Ganz selten gibts überragende Talente wie Adele, die schaffen es auch trotz Übergewicht und OHNE Streifen in der Unterhose, doch das sind eher die Regel bestätigende Ausnahmen.
     
    spacyfreak, 14.08.12
    #19
  20. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.462
    10462

    Damit meinte ich natürlich den TE. Aber funktioniert ja. Man muss nur Dieter Bohlen im Titel nennen und los geht's. Als Nächstes fragt er, ob Lady Gaga wohl Melodyne einsetzt oder ob die wirklich so toll singen kann ...[​IMG]
     
    DerGipfel, 14.08.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.