Information ausblenden

die perfekte nebenrolle

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von artname, 11.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.080
    14080
    Ich denke gerade darüber nach, den folgenden Text zu einer Art Musiktext umzuschreiben. Zu einer Art gesprochener Tom-Waits -Stimme. Also irgendwie für mich. Sicher muss ich dafür noch eine Hook finden. Aber das krieg ich hin. 3 Strophen, die Hook (so ne Art "60 jahre und kein bisschen weise") im Hintergrund musste ein gepflegter Jazz laufen. Vorstellbar? Oder ist euch die konkrete Situation zu klein, zu eng?

    ich floskel mich durch die tür
    verübe ein friedfertiges lächeln
    ächze mich neugierig zum esstisch
    zwinker beim hinsetzen dem enkel zu
    brumme zur eierschecke drei deutliche
    mmmh...hmmmm...mmmh
    bewundere das prächtige lügenarsenal
    naturtrüber hoppybäckerinnen
    schneide heimlich zwei fratzen
    dann leert sich der tisch brettspielzeit
    der fünfjährige erklärt mit zwei sätzen
    die regeln seine mutter ergänzt ...
    endlich rollen die würfel ich spiele
    soweit ich komme ohne fragen mit
    es gibt keine klügeren unterhalter
    als stumme dumme alte männer
    spielend verbrüdern sich die frauen
    mein enkel starrt mich nachdenklich an
    ich werte das mal als anerkennung
    auf dem rückweg fragt anna
    ob ich krank oder völlig verrückt sei
    nenn mich still schweiger denk ich
    und lächle schrill mit als montags
    der wecker klingelt
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.19
    artname, 11.03.19
    #1
    TheButcher und Dodo_I bedanken sich.
  2. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    3.003
    3003
    Hi @artname,

    ..das ist ein witziges Wortspiel. Deine Hook könnte den Schweiger aufnehmen. "Hab gelernt zu lächeln und zu schweigen".. so was in der Art..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 12.03.19
    #2
    artname bedankt sich.
  3. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    18.590
    18590
    Ich lese den Text jetzt zum dritten Mal und kann immer noch nichts damit anfangen. Manche Zeilen bringen mich zum Schmunzeln, aber das ist auch alles. :)
     
    Teestunde, 12.03.19
    #3
    artname bedankt sich.
  4. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.080
    14080
    Naja, ich hab das wohl zu früh veröffentlicht. Manchmal versuche ich mich an sogenannten "freien versen" - also weder gereimt noch metrisch alternierend.

    Der Vorteil ist, dass sie oft eher triggern als gereimte lyrik. Ihr Nachteil ist, dass jeder denkt: Det kann ick abba oooch. Was vielleicht stimmt, vielleicht nicht. Mir bewegten diese Zeilen beim Schreiben offensichtlich mehr als dem schweigsamen Rest.

    Nicht schlimm, ich denk da bei Gelegenheit mal über mögliche Ursachen nach.

    lg
     
    artname, 12.03.19
    #4
    Teestunde und mWermut bedanken sich.
  5. sweetlizzard

    sweetlizzard

    Registriert seit:
    21.01.08
    Punkte:
    605
    605
    Also bei mir geht da gleich das komplette Kopfkino an, finde die Wortwahl aber so gut dass ich das Gefühl habe der Text würde durch Reime eher verlieren :schulterzuck:..
     
    sweetlizzard, 12.03.19
    #5
  6. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.080
    14080
    Nein, ich will ja gar nicht reimen! Ich mag meinen kleinen Text eigentlich sehr gern! So gern, dass ich einen kleinen ironischen Song daraus machen will.

    Denn die hilflose Rolle des Alten ist ja in Wahrheit nur gespielt. Er sieht sich und den Enkel grinsend in den Klauen der Muttertiere. Und denkt sich: So ist er eben, der Lauf der Dinge.

    lg
     
    artname, 12.03.19
    #6
  7. sweetlizzard

    sweetlizzard

    Registriert seit:
    21.01.08
    Punkte:
    605
    605
    OK, dann hab ich Dich wohl missverstanden-aber was ist dann für Dich ein "Musiktext"?
    Hängts jetzt nur noch an der Hook?
     
    sweetlizzard, 12.03.19
    #7
  8. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.695
    51695
    ich mags, hab Bilder im Kopf, Sinn erkannt? ne, aber bestens unterhalten :-D
     
    holgi, 12.03.19
    #8
  9. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.080
    14080
    Eine Art Musiktext bedeutet hier für mich, dass die ausdrucksstarke Stimme eines alten Mannes diese Situation als Monolog schildert. mit tiefer Stimme brummelnd. Immer mal von einer Hook unterbrochen, wo er locker ironisch singt: " Das ist er halt, der Lauf der Dinge."

    Ich hab den Text zu früh veröffentlicht. Nun sehe ich, dass ich den Text wie einen Gedichte-Monolog begann: "floskel mich...., ächzte mich...,". Das klingt vielleicht zu gestelzt, muss ich wohl nochmal feilen.

    Aber jetzt sehe ich Land:

    1,

    er kommt mit seiner Frau ächzend zur Tür rein. Der Kleine verwirrt, seine Mutter und Oma verwirrt.alles krampft vor sich hin. Opa hat sich vorgenommen, heute kein überflüssiges Wort zu sagen. Er hasst die Dominanz der allwissenden Damen...;-)

    Refrain: So is er hält, der lauf der Dinge

    2.

    Sie essen und spielen. Die Frauen bestimmen den Ablauf. Sie wissen, was für Kinder gut ist! :D Enkel und Opa kommen sich schweigend und Fratzen schneidend näher

    Refrain: So ist er halt, der Lauf der Dinge

    3. Opa und Freundin auf dem Heimweg. Sie fand ihn ( wie so oft, wenn sie mit anderen Fraun Mutter oder Oma spielt) also sie fand ihn "komisch". Sie fragt, wer er in Wirklichkeit sei? Er: Still Schweiger...!

    Refrain: so ist er halt, der Lauf der Dinge
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.19
    artname, 12.03.19
    #9
  10. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    12.835
    12835
    Hi.
    "Gesungen" kommt die neue Version bestimmt gut; du hast da schon was im Ohr?

    Also ich persönlich fand die erste Version super !
    vielleicht nicht als Song, einfach so als Text.
    Man liesst richtig wie du da den Worten freien Lauf gelassen hast.

    Haha. Super. Keine Ahnung was es bedeutet; müsste ich kurz drüber nachdenken, würde mir bestimmt was einfallen; aber mir gefällt es ganz gut so unwissend überfallen worden zu sein und belasse es dabei :)

    Beim 2. Lesen macht das alles natürlich viel mehr Sinn.
    Wie auch immer.
    Toller kleiner Text.
    Interessant dir beim handwerken über die Schultern schauen zu können.
    Danke dafür
     
    TheButcher, 14.03.19
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.