Information ausblenden

Deutscher Hip Hop ? =/ *

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Nestea-Vo, 05.10.10.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.639
    11639
    Und hier sein lustigstes Teil, hehe


    ...Zum Thema.
    Is doch Blödsinn die Diskussion. Musik is Geschmackssache. Deutsche Rapper sind oft hässlich und haben kaum Charisma. Deshalb hören die Mietzen (etwa Hälfte der Gesellschaft) ihre Mucke nicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  2. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    2.420
    2420
  3. djstean

    djstean Sample Schubser

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.184
    1184
    wenn dir kids gefällt, dann halt mal augen und ohren nach "der bessere mateja kezmann tonträger" offen! du wirst es sicher nicht bereuen!

    interessant sind auch die free downloads: "null"/"eins", sowie die beiden mash up's und die "30min16er" - gibts (fast) alles hier!
     
  4. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.220
    12220

    Keine Ahnung.
    Für mich ist das eine geschlossene Gesellschaft, bei der ich keinen Fuß in die Tür bekomme.

    Ich bin sehr offen und versuche - ohne Scheiß - immer wieder, neueren Hip Hop gut zu finden, aber es gelingt mir nicht. Vielleicht bin ich einfach zu alt.
    Ich kann ganz gut auf Songs, die sehr soulig daherkommen, die eher langsam gerapt werden und wo so unsägliche Klischees wie Aggro, er rapt sie singt, Goldketten, Cap und Hose am Knie und Gehörlosengestik aussen vor bleiben.

    Wenn sowas einer kennt, bite verlinken. Sobald mein Rechner wieder läuft, seh' ich's mir an.
     
  5. djstean

    djstean Sample Schubser

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.184
    1184
    hi pitsieben,

    ich hab jetzt dreimal angefangen, dir einen - mal mehr mal weniger - ausführlichen beitrag über deine ignoranz, intoleranz und vor allem deiner oberflächlichkeit zu schreiben. beiträge, in denen ich dich bitte beispiele für "neueren hip hop" (wir sprechen hier von deutschrap!) zu nennen, der all die von dir genannten kriterien erfüllt. beiträge, in denen ich vergleiche zu anderen genres gezogen haben und dir erklären wollte, dass die populärsten aushängeschilder einer szene oftmals die sind, die diese weder realistisch repräsentieren, noch einen rückhalt oder fanbase in ihr haben. da ich inzwischen aber davon ausgehe, dass leider auch du einer derjenigen bist, die sich lediglich einen spaß aus dem gefühlt zweitausensiebenhundertneununddreissigsten hip hop thread hier machen und nur darauf auf bist, dass deine einzementierten klischees bedient werden, will ich heute mal nicht so sein und dir diesen wunsch erfüllen: lutsch meinen schwanz!
     
  6. Chronos21

    Chronos21

    Registriert seit:
    30.03.07
    Punkte:
    196
    196
    Wieso bist du so sauer? Ich finde er hat jetzt nichts abwertendes gesagt.

    Vielleicht währe Marteria was für ptsieben?
    &feature=channel

    Es gab und gibt viele Rapper, die auf Hängehosen, Aggro und Goldketten verzichten. Beste Beispiele sind die Beginner, Curse, Fanta 4, Max Herre usw. Ich würde sogar Peter Fox zu Hip Hop dazuzählen. Und auch jüngere Künstler wie Tua, Kaas (Die Orsons) machen guten Rap ohne typische Klischees. Die Rap Handbewegungen gehören allerdings dazu, ich kann mir einen Lifeauftritt ohne diese nicht vorstellen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  7. Alexroody

    Alexroody

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    267
    267
    Hy, das Thema hab ich mir vor paar Tagen selbst aufgesetzt, als ich auf You Tube auf Agrro TV gerstoße bin.

    Ich kann dir als Hörer aus einer anderen Musikszene sagen warum ich deutschen Hip Hop "vermeide".

    Mir reicht es die ersten 3 Wörter von den Zirkus Affen, die bei AgrroTV "Uh Uh Ah Ah" machen, zu hören, dan ist schon Schluss mit deutschem Hip Hop.

    Ich glaub man sollte erstmal deutschen Hip Hop neu definieren, denn das was jetzt vorallem bei Aggro TV läuft, ist kein Hip Hop, das ist einfach Dreck und obendrein Gift für diese Generation (Verstandlose Propaganda, von Primaten ist das). Sorry meine Meinung. Ich mein hört euch doch die Primaten an -

    Und das aller schlimmste ist, diese Generation ( 13, 14 Jährige) wachsen damit auf.

    Halt die Fresssee und die Jung von der Bushalte.

    Ich will hier auch kein Angreiffen, wenn "er" auf Fresse halten steht und den Rest ok. Das sag ich nur, weil ich weiß wie Primatenanhänger reagieren wen sie sowas lesen, also Peace nur meine Meinung.

    Es ist einfach so, das wie immer Geld die Kunst der Musik (auch Hip Hop und auch deutsch) kaputt macht, oder treffender gesagt vergewaltigt und darüber nochtmal lacht ( ne Münze schmeißt)

    Also für mich gibst kein neuen deutschen Hip Hop mehr.

    MfG Roody
     
  8. Chronos21

    Chronos21

    Registriert seit:
    30.03.07
    Punkte:
    196
    196
    @Alexroody:
    Ich kann dich da voll verstehen. Ich selber höre sehr viel Deutsch Rap und manchmal auch Strassenrap wie Azad, Alpa Gun oder Buschido. Aber wenn ich Aggro TV sehe wird mir manchmal übel. Da fragt man sich, wo schon wieder dieses Pack raus gekrochen kam. Und das Schlimmste ist dann, das sich Leute wie die da
    -EhZM&feature=related
    ermuntert fühlen auch so einen Mist zu machen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  9. einoeL

    einoeL

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.823
    1823
    Ich bin am Ende Mann und hier kommt Dendemann.


    Nur der edle Kenner weiß, aus welchem Stück dieser Satz stammt.
    Ich mag gut gemachten HipHop auch.
    [​IMG]
     
  10. micwarz

    micwarz

    Registriert seit:
    31.05.03
    Punkte:
    397
    397
    fischmob - susanne zur freiheit

    und bin wahrlich kein hiphoper

    -
     
  11. djstean

    djstean Sample Schubser

    Registriert seit:
    22.03.10
    Punkte:
    1.184
    1184
    gib doch mal "hip hop" in der forensuche ein und du wirst z.b. feststellen, dass du hier in diesem forum überwiegend mit menschen zu tun hast, für die hip hop ausschließlich aus bushido und der aggro ansage besteht, die hip hop nicht für musik halten und jeden neuankömmling, der nach hilfe sucht und rappt, bzw. beats produzieren will, erstmal auf die schippe nehmen.

    es leuchtet mir ein, dass jemand, der ein instrument von der pike auf gelernt hat oder sich sonst irgendwie theoretisch mit musik oder recording beschäftigt hat, auch nach gut 30 jähriger hip hop geschichte nicht damit klar kommt, dass man komplett ohne instrumente (im klassischen sinne) einen beat erstellen kann. da landet die diskussion dann schnell bushido und diebstahl geistigen eigentums, fäkalsprache und den gängigen baggy-klischees.

    dass so gut wie jedes dieser klischees auch auf alteingessene rocker zutrifft, die seit jahrzehnten auch ohne sampler stets die gleichen akkordfolgen und riffs abfeuern, ihren drummer auch nur loops spielen lassen, deren texte natürlich seit den 60ern ausnahmslos jugendfrei sind und deren aktuelles aushängeschild auf mtviva natürlich auch der demokratisch gewählte vorsitz dieses genres ist, das steht grundsätzlich ausser frage.

    dass deutschsprachiger hip hop aber auch das becken war, aus dem künstler, wie jan delay, peter fox, curse, max herre oder auch clueso entstiegen sind, das wird gerne mal vergessen. dass es neben den "ich-ficke-deine-mutter"-rappern aber auch noch rapper gibt, die andere sparten innerhalb von hip hop bedienen, ist ihnen entweder wirklich nicht bewusst oder schlichtweg egal.

    darüber hinaus darf auch in frage gestellt werden, wie sinnvoll eine diskussion über ein genre überhaupt ist? früher haben die rocker die popper angepöbelt, dann die tekker die hopper und nach dem hype um hip hop - der halt leider mit den üblichen hirngespinsten von frauen, geld und ruhm alles mögliche angelockt hat, was ein mikro halten kann - zeigt man nun kollektiv mit dem finger auf uns. aber warum soll ich mit jemandem von maeckes, tua, marteria, casper oder meinetwegen auch damian davis erzählern, der statements, wie "für mich gibt's keinen deutschen hip hop mehr" oder "das ist für mich eine geschlossene gesellschaft, bei der ich keinen fuß in die tür bekomme" abgeben? ist hip hop denn eine bringschuld? klar, dass die mehrheit vom output der letzten jahre angepisst ist - das sieht innerhalb der szene nicht anders aus. allen wächst vom gähnen schon 'ne dritte hand (tua), wie inflationär war dieses muttergedisse und ich will auch nicht mehr wissen, wer jetzt gerade der zuhälter nummer eins war, ist oder sein wird. aber darum geht es hier ja garnicht!

    es scheint mir manchmal so, als wäre das hier das forum der cdu-wähler, die nach einem langem tag im büro in ihr heimstudio kriechen und an uns notorischen dieben geistigen eigentums all den frust ablassen, der sich im rahmen jahrelanger erfolglosigkeit so angestaut hat. denn grundsätzlich könnte ja jeder dusselige threadersteller im newbieforum mit migrationshintergrund, einem pc-headset und einer illegalen version von frooty loops der neue bushido sein...!? also ich hätte auch ein bisschen angst...
     
  12. Alexroody

    Alexroody

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    267
    267


    LOL :D guter Zungenbrecher^^
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  13. Alexroody

    Alexroody

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    267
    267
    Schrecklich aber war, den hab ich auch bei Agrro Tv gesehn (war großer Beginner Fan).

    Und den Leuden (Kindern) von AgrgroTV hat das garnicht gefallen. Jan Delay = "SChwuchhtel" "passt halt nicht da rein"
     
  14. Chronos21

    Chronos21

    Registriert seit:
    30.03.07
    Punkte:
    196
    196
    djstean: OK du hast schon Recht. Wenn ich mich mit Leuten unterhalte schäme ich mich oft zuzugeben, dass ich Rapmusik mache, gerade weil oft blöde Kommentare kommen. Von ist das überhaupt Musik? bis zu machst du dann auch yo yo yo? kommt jeder Mist als Frage, begleitet von einem Grinsen. Ich finde es sehr schade gerade weil Hip Hop viele Musikstile in sich vereint. Ob es Rockmusik ist wie Beasty Boys, Run DMC usw. oder auch Elektro Rap Hybride. Auch was klassische Samples von Orchestern, Soul, Funk, Blues Musik angeht, zeigt was für eine geniale Kunstform das ist. Und ich würde gerne einige von denen, die meinen rappen kann jeder und es ist keine Musik mal sehen, wie sie im Takt reimen.

    Allerdings gibt es auch immer wieder Leute die solche Klischees bedienen. Auch hier im Forum. Wenn ich schon sowas lese wie: Ich habe Cubase, alle Waves Plug ins, Massive, Absynth, Predator und VSL Orchester. Wie stelle ich einen Kompressor ein? Dann stimmt da was nicht. Ist zwar jetzt etwas übertrieben, aber so ähnlich läuft es oft ab. Da verstehe ich auch, dass einige Leute hier immer vorsichtig sind und Vorurteile haben.

    Edit:
    Ja, bei Aggro TV verlieren sich ab und zu auch mal interessante Leute wie Blumio, Jan Delay, Kaas oder die Orsons. :D
     
  15. el_pro

    el_pro

    Registriert seit:
    04.01.08
    Punkte:
    245
    245
    Weil ich Hamburg so mag hier mal ein wenig aus der Hansestadt:

    -GhPls

    &feature=related





    Ich find's übrigens klasse, wenn hier direkt Lieder verlinkt werden, bin selbst immer auf der Suche nach neuem _guten_ HipHop/Rap. Ist garnicht so einfach, aber es gibt ja doch einiges, nur schwer zu finden.

    @Bounce21: Dein bestes ist mMn immernoch "Ich steh zu dir". Das ist für mich ein Rohdiamant, hat mir selbst über 'ne schwere Zeit geholfen und ist seit ich es kenne auf meinem Handy und geht mir jedes mal gut, wenn ich es höre. Danke dafür! Leider ist es mri noch ein wenig zu sehr auf "hart" gemacht. Und das Video in dem ihr Türen verprügelt war auch irgendwie extrem "pseudogangster". ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  16. einoeL

    einoeL

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.823
    1823
    "Ich bearbeite deine Mutter"-Texte können aber auch zünden.
    Man darf sie nur nicht zu ernst nehmen.
    Ein groovender Rapper darf ruhig sagen, daß er das beste Koks der Stadt vertickt.
    Ein guter Groove heiligt die Texte.
     
  17. Hansen784

    Hansen784

    Registriert seit:
    27.10.10
    Punkte:
    77
    77
    verstehe dein argument aber das hat doch nichts mit hip hop zutun oder? ich meine dass nicht nur hip hopper solche fragen stellen... ;-)
     
  18. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.205
    8205
    Kannte den bisher nicht, finde ich ziemlich geil (cool wie der's drauf hat die "Größen" zu imitieren).
    Danke für den Link
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  19. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.220
    12220
    Nichts in meinem Beitrag ist ignorant, intolerant und oberflächlich.
    Nichts in mir ist ignorant, intolerant und oberflächlich.

    Zeige mir einen einzigen Beitrag, bei dem ich mich herablassend über einen Beat äußere oder einen, in dem ich unreflektiert auf einen von "euch" einschlage oder die Szene im Ganzen...einen einzigen.

    Deine Kläfferei ist beispielhaft einer der Gründe, warum ich bei "euch" keinen Fuß in die Tür bekomme.
     
  20. Fischkopp

    Fischkopp

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    7.204
    7204
    Für mich noch immer einer der besten Acts im deutschen Hip Hop: Freundeskreis!

    &feature=related


    Und als Nordmann natürlich Fettes Brot:



    Komischerweise klingen die nicht alle gleich, heute habe ich das Gefühl das wirklich alle Hip Hopper nach dem selben Strickmuster rappen, die Beats sind tlw. echt klasse, aber was die Stimmen angeht so wirkt das alles austauschbar!

    Es fehlen die Typen, wie ich finde.

    Ein Kollege von mir betreut selbst Jugendprojekte die mit Hip Hop zu tun haben und hat mich mal eingeladen da mitzumachen. Also da waren mehrere Kids die Live aufgetreten sind und von rund 30 Leuten waren 4 die zumindest versucht haben nicht monoton, mit diesem Deutsch Türkisch Slang (Weissu) die Texte runterzusabbeln.

    Das Lustige dabei war das 2 von denen selbst Türken waren!
    Einer hat auf türkisch gerappt,was ich sehr geil fand und der andere hat wirklich feeling reingebracht, ja hat mich etwas an Freundeskreis erinnert.
    Dann ein Zigeuner der mich ein wenig an "JaRoule (oder wie das geschrieben wird) erinnert und dem man den "Gangsta" wirklich abgenommen hat, obwohl er sich mit Fäkalsprache zurück gehalten hat!
    Dann ein ein Mädchen das Gesang und Rap extrem gut verbunden hat. Das war schon eher Soul als Rap, aber einfach gut!

    Dank den vieren habe ich noch Hoffnung das es mal wieder Texte ohne "Bitches" usw. gibt.
    Und das auch Rapper mal merken das Rappen nicht Monotones "Texte mit möglichst viel Fäkal Anteil im Takt runterlabern" ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.