Information ausblenden

Der günstigste und vielseitigste Controller für eure DAW

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von CilentCipha, 18.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. CilentCipha

    CilentCipha Themenersteller

    Registriert seit:
    06.05.10
    Punkte:
    322
    322
    CilentCipha, 18.02.13
    #1
    AbsolutMusic, ralvieh77, TheArtOfNoise und 2 andere bedanken sich.
  2. CilentCipha

    CilentCipha Themenersteller

    Registriert seit:
    06.05.10
    Punkte:
    322
    322
    Kritik (gute wie konstruktive) ist natürlich immer gern gesehen ;)
     
    CilentCipha, 18.02.13
    #2
  3. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Worum geht´s denn da in dem Vid für die Nicht-Video-Gucken-Könner?

    ´ne kurze Beschreibung wär´ nett. Könnte zumindest das Interesse wecken, sich das später anzuschauen, wenn man wieder "Audio/Video-Zugang" hat.
     
    Saurus, 18.02.13
    #3
    helge1973 bedankt sich.
  4. CilentCipha

    CilentCipha Themenersteller

    Registriert seit:
    06.05.10
    Punkte:
    322
    322
    Das Video ist das gleiche nochmal (nur auf englisch) und eben zum angucken. Da wir viele englisch-sprachige Abonennten bei YouTube haben, versuchen wir so alle irgendwie zufriedenzustellen ;)
     
    CilentCipha, 18.02.13
    #4
  5. L0rdVetinari

    L0rdVetinari

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    5.039
    5039
    Du kannst dir die sechseinhalb Minuten sparen. Darüber wird doch alles erklärt^^

    Sehr gute idee wie ich finde.
     
    L0rdVetinari, 18.02.13
    #5
  6. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.669
    61669
    :bigup:
     
    KoolKolle, 18.02.13
    #6
  7. m0k

    m0k

    Registriert seit:
    03.03.13
    Punkte:
    37
    37
    Extrem gute low Budget Idee :D .... Aber mir fehlen die drehknopfe hehe :D Brauch immer was zum dran rumfummeln und drehen wenn's ums songschrauben geht.
    Man könnte aus deiner Idee ja auch ein kleines ...leider nicht beleuchtetes....launchpad basteln...zwar nicht velocity sensitiv. Aber für die drumracks in ableton doch sicher ne gute Alternative zur rumklickerei.

    Find die Idee Super. Das Tutorial mehr als gelungen. Daumen hoch :D
     
    m0k, 20.03.13
    #7
    ralvieh77 bedankt sich.
  8. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    5.255
    5255
    Sehr schick, so sieht mein komplettes Keyboard aus :D
    Was mir auch noch in Low Budget" Controller Bereich extrem viel weiter geholfen hat, war eine Gaming Maus.
    Die extra Tasten die man hat kann man sich auch schön zusätzlich belegen.
    Was mich an der Maus die ich habe ( R.A.T.3 ca.40 Euro) sehr begeistert ist, das man sich für die extra belegten Tasten 3 Szenen wählen kann, sprich alle Tasten 3 mal belegen.
    Der Ultra Hammer ist aber die 4 Stufen DPI, die man sich selber einstellen kann. Das macht für mich das Samples cutten viel einfacher.
     
    equivocal, 20.03.13
    #8
  9. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970

    Anhänge:

    ralvieh77, 20.03.13
    #9
  10. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    5.255
    5255
    equivocal, 20.03.13
    #10
  11. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    Jau, gedrückt und fäddisch.....Geld wird auch gleich auf meinem Konto gutgeschrieben.



    Nee aber mal im ernst, damit mach ich in WAVELAB den Masterbereich auf und zu, ist sonst ne
    üble klickerei....
     
    ralvieh77, 20.03.13
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.