Information ausblenden

Da-x Audio Laptop?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Kingtapir, 25.03.19.

Schlagworte:
  1. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    74
    74
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.19
  2. FraRa

    FraRa

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.497
    1497
    In größter Sachlichkeit: Ich habe genau dort konfiguieren lassen und gekauft. Das Teil konnte nur wegen sehr lauter Lüftung nicht in die Nähe von Mikrofonen kommen, war für mich also kaum zu gebrauchen. Als MacBookAir-Nutzer war ich auf so eine laute Lüftung nicht mehr gefasst.
    Nach einem halben Jahr ging das Teil richtig kaputt (mitten in einer Session). Vor der Reparatur wurde es mir versehentlich kaputt nach Hause geschickt. Nach der Reparatur (ich hatte mittlerweile noch mal Geld ausgegeben und einen Desktop bei Conrad gekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin), dient das Teil jetzt als (dafür relativ teurer) Büro-Laptop.
     
    R-Kelly bedankt sich.
  3. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    74
    74
    1. auf der website werben sie mit leiser lüftung
    2. was ist kaputtegegangen?
    3. weißt du ob man den aufrüsten kann bzw. was fest verlötet ist?
     
  4. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.702
    21702
    Den sehr lauten Lüfter, der im Dauerbetrieb rauscht, kann ich leider bestätigen. Für Audio-Zwecke ist der Laptop, obwohl dafür gekauft, nicht benutzbar.

    Ich hatte aber auch schon einen Desktop-Rechner von DAX, und mit dem war/bin ich extrem zufrieden.

    Der MacBook Pro ist, so sehr ich das Gerät und Betriebssystem ansonsten ablehne, tatsächlich wesentlich leiser. Dafür braucht man an dem Ding Adapter für Adapter auf Adapter. Keine Option für mich.
     
    R-Kelly bedankt sich.
  5. Beyolie

    Beyolie Triangelspieler

    Registriert seit:
    27.03.11
    Punkte:
    7.375
    7375
    Genauso ich (PC), von mir eine Empfehlung, habe zwar nichts davon - aber man muss sowas ja auch mal sagen dürfen. Flutscht seit Jahren extrem geschmeidig.
     
  6. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    74
    74
    kann man die lüfter ggf austauschen?

    Welche anderen Laptops würded ihr in der Preisklasse mit gleichen Leistungen empfehlen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.19
  7. molemuc

    molemuc Vergeiger

    Registriert seit:
    24.03.13
    Punkte:
    2.612
    2612
    habe einen PC mit großem Gehäuse von da-x
    alles ist wunderbar.
     
  8. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    10.847
    10847
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    7.687
    7687
    R-Kelly bedankt sich.
  10. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    10.847
    10847
    8600K lasch?
     
  11. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    74
    74
    kann man beim dax nicht dei lüfter austauschen?
     
  12. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    10.847
    10847
    Frag doch bei D-AX nach.
     
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    7.687
    7687
    'n i7 bietet zumindest mal die doppelte Anzahl an Threads, was für Audiokram ja nicht ganz unbedeutend sein dürfte.
     
  14. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    2.574
    2574
    Gibt es eigentlich, leicht OT jetzt, Notebooks mit internem USB Anschluss, um Dongle halbwegs sicher unterzubringen?
     
  15. FraRa

    FraRa

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    1.497
    1497
    "Für audio-Zwecke nicht nutzbar" ist für eine Firma, die sich speziell für Audiozwecke empfiehlt, merkwürdig.
    Bei Conrad übrigens wars dann HP Pavillon, den ich gekauft habe. Läuft hervorragend.
     
  16. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    7.687
    7687
    Nicht dass ich wüsste, aber ein Kumpel hatte sich mal sowas gebastelt, allerdings zu Zeiten, als Laptops noch nicht papierdünn sein mussten. Kann auch sein, dass dafür das CD-Laufwerk weichen musste, aber er hatte eine Möglichkeit, iLok und eLicenser intern unterzubringen.
    Glaube aber, eben aufgrund der Bauweise heutiger Laptops, nicht, dass es sowas noch gibt.
     
    Froschkapitaen bedankt sich.
  17. twinnpeaks

    twinnpeaks

    Registriert seit:
    23.02.11
    Artikel:
    112
    Punkte:
    1.902
    1902
    Ich habe auch nen DA-X Notebook (Pro Modell) und den hier mal getestet: https://recording.de/magazin/test-da-x-audio-pro-notebook-extreme-15.4354/

    Der Lüfter ist laut, wenn er angeht, aber mich stört das nicht, habe mich einfach daran gewöhnt ... mein Macbook war teilweise ähnlich laut. Ich bin einfach zufrieden, dass das Notebook genauso flott ist wie mein Studio-Rechner und verglichen mit meinem (verkauften) MacbookPro Mid2012 ordentlich Leistungsreserven parat hat. Ich kann meine Musik-Tutorials easy machen, aktuelle Plugins testen, Videobearbeitung funktioniert, surfen mit tausend Tabs ist kein Ding, alles gleichzeitig ist auch kein Thema .. hat einfach Power und genau das brauche ich. Nur das Touchpad gefällt mir nicht, bzw. dauerte es bei mir einfach lange, bis ich mich dran gewöhnt habe. Aber ich habe auch das Pro-Modell und nicht das günstigere Modell was der TE verlinkt hat.

    LG Kai
     
  18. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.509
    3509
    Also für mich gibt es ja leider nach wie vor kaum ne Alternative zum Macbook Pro. Irgendein Flaschenhals gibt es ja immer.. Bei Apple ist dieser leider der Preis der immer abgebrühter wird! Oder konntet ihr euch erinnern das es in den letzten Jahren so'n Ding für über 8000€ gab?

    War aber grad erstaunt das es bei Windows Laptops schon 8Kerne und 64GB RAM möglich sind, die man ja auch bei DA-X konfigurieren kann. Nur was bringt das wenn das Gesamtkonzept nicht stimmt? Laute Lüfter, fettes klobiges Plastikbomber Design, Trackpads die sich noch wie vor 20 Jahren anfühlen etc. Also dafür geb ich einfach keine 3000€ aus. Selbst wenn die Speks, Konfigurierbarkeit und Aufrüstbarkeit teilweise besser sind als bei Apple.
    Bei einem mobilem Rechner ist mir Design+Funktionalität mindestens genauso wichtig wie bei einem Handy. Im Studio, wo das Ding sowieso nur unterm Schreibtisch steht, kann es so hässlich sein wie die Nacht, da muss es nur funktionieren.
     
    barnfield_ bedankt sich.
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    7.687
    7687
    Ich denke, wer mobil und so richtig High End will, kommt an einem Rack-Rechner kaum vorbei, denn bei Laptops wird man in der Tat immer einen Flaschenhals finden.
    Was mich wundert, ist, dass es kaum noch für solche Zwecke gebaute Laptops zu geben scheint. Gab da mal 'ne Firma (finde leider gerade keine Quellen, ist 'n paar Jahre her), die haben zwar Laptops gebaut, aber eben die Leistung in den Vordergrund gestellt - und nicht das Design, lange Akkulaufzeit oder sonstwas. Die Teile waren dann halt deutlich dicker, hatten dafür aber gescheite Lüfter (die aufgrund der Bauweise auch nur sehr langsam drehen mussten), Platz für 2 2.5" Festplatten und alles an Anschlussoptionen, was das Herz seinerzeit so begehrte. Sowas wäre für mich wirklich interessant.
    Ich muss meinen Laptop eigentlich nie auf der Parkbank, im Café oder sonstwo anwerfen. Und ob der im Reisegepäck meinetwegen ein ganzes Kilo mehr wiegt, ist mir auch egal, wenn ich im Gegenzug alles ohne beknackte Adapter anschließen kann und sämtliche Daten auf den internen Festplatten unterbringen kann.
    Sollte eigentlich nicht so schwer sein, so einen Rechner zu bauen - aber anscheinend gibt's dafür nicht genug Bedarf. Eher sogar im Gegenteil, der Krempel wird immer dünner, leichter und bietet fast gar keine Anschlüsse mehr. Das Resultat ist dann Throttling, laute Lüfter und haufenweise externes Zeug, was man, wenn man das ernsthaft nutzen will, mit sich rumschleppen muss. Form over Function wohin das Auge auch nur schaut. Schade eigentlich.
     
    CFR und FraRa bedanken sich.
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    7.687
    7687
    Mir ist, ganz ehrlich, das Design absolut und vollkommen wumpe.