Information ausblenden

Cubase 11 - Wünsche und Vorfreude

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von RefinedRough, 30.09.20.

  1. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.329
    37329
    Oh ja hat sich überschnitten. Geht ja doch, cool.

    Ich nutze die Track Versions allerdings gar nicht so häufig. Was ich öfter mal bräuchte wären Effect Chain Versions, womit ich mehrere Varianten an Insert Plugins umschalten kann. Manchmal auch beides in Kombination, geändertes Midi und Effekte.
     
    ModulationMatrix, 11.10.20
    rkdk bedankt sich.
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.184
    42184
    Also eine Art A/B Vergleich, wie bei den Plugins? ja das wär eine gute Erweiterung!
    Was mir noch einfällt.... die Midi Plugins sollten mal langsam ebenso aufgefrischt werden. Incl dragdrop tauschbar und gesamtheitlich gleichberechtigt wie Audioplugins handhabbar. Würd mich über neue kreative Midi Plugins sehr freuen ! Das hat noch so viel Potential.
     
    rkdk, 11.10.20
    ModulationMatrix und oove bedanken sich.
  3. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.807
    51807
    das wäre wirklich super, ich habe bis heute den Zugang zu den Midi-Plugins nicht wirklich auf dem Schirm, nur wenn es nicht anders geht wühle ich mich da durch, eine direkte und leicht nachvollziehbare Oberfläche, also weit anwendungsfreundlicher als aktuell, wäre super
     
    holgi, 11.10.20
    rkdk bedankt sich.
  4. Obsolet

    Obsolet

    Registriert seit:
    18.05.06
    Punkte:
    2.544
    2544
    Was bringt eigentlich MIDI 2.0?
     
    Obsolet, 16.10.20
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.184
    42184
    Kennst du schon das neue Tool Google?
    soll ganz gut sein.
     
    rkdk, 17.10.20
  6. Sirko80

    Sirko80

    Registriert seit:
    11.12.15
    Punkte:
    678
    678
    Auf Google verweisen ist nicht sehr sozial. :)
     
    Sirko80, 17.10.20
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.184
    42184
    Bequemlichkeit, Faulheit und andere für sich machen lassen jedoch auch nicht. :)
     
    rkdk, 17.10.20
  8. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.880
    4880
    Nur Ärger
     
    zille1976, 17.10.20
  9. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.771
    6771
    u.a. dass die DIN-Buchse offiziell in Rente gehen kann.
    Ist wohl ein Versuch, die Kommunikation zwischen allen Komponenten zu vereinheitlichen. Bislang sind sich die Komponenten untereinander nicht bekannt, wissen nicht, welche Eigenschaften sie haben.
    Oder die Auflösung bei Note On Befehlen, die Velocity, ist feiner.
    Aber das wichtigste ... MIDI 1.0 soll vollständig transparent eingebunden sein.
    Ist ja auch nur eine Empfehlung und dadurch, dass MIDI 2.0 offiziell ist, können Hard- Software-Hersteller drauf los implementieren.
     
    NurEinPing, 17.10.20
    Obsolet und Dodo_I bedanken sich.
  10. Feste

    Feste

    Registriert seit:
    04.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Nach meiner Info soll midi 2.0 absolut abwärtskompatibel sein. das heißt, die DIN-Buchse kann weiter genutzt werden. Allerdings kann man damit nicht den gesamten Leistungsumfang von midi 2.0 nutzen.

    Wenn die Auflösung feiner wird, ist das für alle hardwarecontroller, die mid 2.0 nutzen könenn, eine feine Sache. Automationen würden z.B. feiner aufgezeichnet.
     
    Feste, 17.10.20
    Obsolet und Dodo_I bedanken sich.
  11. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    27.944
    27944
    Naja, der Verweis auf Google macht ja eigentlich ein Forum wie recording.de theoretisch obsolet ;)
     
    Dodo_I, 17.10.20
    vulcan, c-base und Obsolet bedanken sich.
  12. PlanNine

    PlanNine

    Registriert seit:
    08.11.13
    Punkte:
    2.451
    2451
    Nein, macht es nicht.
    Ich bin auch für Eigeninitiative. Und per Google findet man das eine oder andere schneller und auch deutlich detailliertere Informationen. Wenn nicht dann ist es der zweite Schritt in einem dafür vorgesehenen Forum zu posten. So sehe ich den Weg. Klar, Diskutieren kann man natürlich auch. Ob das nun unter Cubase 11 passt, naja.
     
    PlanNine, 17.10.20
    Dodo_I und rkdk bedanken sich.
  13. Obsolet

    Obsolet

    Registriert seit:
    18.05.06
    Punkte:
    2.544
    2544
    Naja, meine Frage nach MIDI 2.0 war eher als Frage an die Forums Gemeinschaft gerichtet, im Sinne, was glauben wir hier, was es bringt? Nicht was es kann bzw. können soll, von technicher Seite her. Ich weiss grad nicht, ob z.B. Studio One 5 (oder andere DAWs) schon MIDI 2.0 in irgend einer Weise "unterstützt", denn mein Wissen dazu ist in der Tat noch gering, welches ich durchaus über Suchen im Internet erweitern werde. Ich frage mich halt, ob MIDI 2.0 relativ schnell "kommt" und dann in der Tat die DIN Buchse obsolet wird? Bei den USB Standards ist es ja derzeit auch so, dass es weiterhin USB 2.0 gibt, obwohl USB 4.0 / TB4 schon da ist. Wie es immer mit neuen Innovationen ist, es setzt sich ggf. nur durch, wenn die Breite Masse es nutzen kann, will oder muss. Ich denke, bei MIDI darf man froh sein, wenn es noch lange die DIN Buchse gibt, damit man liebgewonnenes, altes Zeug noch lange nutzen kann. Aber die Vorteile wären vielleicht auch mal langsam an der Zeit, wo man in DAWs ja mitlerweile mit 64Bit Float arbeitet und dazu bei MIDI nur 127 Werte zur Verfügung stehen. In Bezug zu Cubase 11 fände ich es schon spannend zu wissen, ob Steinberg da schon etwas in Richtung MIDI 2.0 anbietet, wobei ich noch nicht weiss, ob es schon irgendeine Hardware oder ein Instrument gibt, was den Standard nutzt.
    Nochmal zu dem Vorwurf des unsozialen Verhaltens: ich war nicht aus auf eine 200seitige, leicht verständliche Erklärung zu MIDI 2.0, die ich genüsslich, anti-sozial auf meinem Sofa bei einer Pulle Bier lesen kann, sondern auf eine locker Konversation, was andere davon halten, eben auch in Bezug auf Cubase 11. Steht dem Mod ja frei mich zu bannen oder den Beitrag zu löschen, wenn er gegen die Forums Etikette verstößt.
    Dann noch eine gute Nacht!
     
    Obsolet, 19.10.20
    Dodo_I bedankt sich.
  14. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.019
    11019
    Carcinome, 19.10.20
    Obsolet und rkdk bedanken sich.
  15. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.451
    6451
    Danke für den LInk. Hab den Artikel gelesen. Wenn als Fazit... als positives Merkmal von V2 die Abwärtskompatibilität zu V1 herausgestrichen wird, dann habe ich da schon ein paar Fragezeichen zu der V2 ???
    Wenn das so ein Desaster wird wie das VST3, dann treffen wir uns wieder in 10 - 12 Jahren.
     
    bafc24, 20.10.20
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.184
    42184
    Ähm, mal Artikel komplett gelesen, verarbeitet und verstanden?

    "Eine vollumfängliche Unterstützung von MIDI 2.0 wird noch einige Zeit benötigen, insbesondere auch, da es bisher weder eine Unterstützung von MIDI 2.0 in den Betriebssystemen, noch verfügbare Implementierungen physikalischer Transportschichten wie z.B. USB, Bluetooth oder Ethernet gibt."


    "Die MMA (MIDI Manufacturer Association), die für den MIDI-Standard verantwortlich zeichnet, hat einige Änderungen und Erweiterungen für die neue MIDI-Version vorgesehen. Wichtigste Maßgabe: Volle Abwärtskompatibilität zu MIDI 1.0. Somit bleiben uns auch die anachronistischen 5-POL-DIN-Buchsen erhalten."


    Und wo ist VST3 ein Desaster? Dass die Pluginhersteller erst in den letzten Jahren dieses Format auch anbieten, ist klar eine Sache. Dennoch konnten und können die meisten DAWs beide Formate, VST2 und 3. Das sehe ich als großen Vorteil.
    Richtig übel fand ich damals ja eher den Bruch, als Avid mit Pro Tools urplötzlich auf AAX ging, und alle TDM/RTAS Plugins quasi über Nacht unbrauchbar wurden. Alles musste teuer neu oder alternativ nachgekauft werden. Oder man wartete bis Plugins neu in diesem Format rauskamen. Applaus, Applaus. Und bis heute gibt es kein VST3 in Pro Tools. Könnte man auch mal drüber nachdenken. Die wenigen monopolistischen Vorteile von AAX hin oder her, VST ist nun mal weltweit überall das gängiere weil etabliertere Format. Das würde vieles einfacher machen. Betrifft ja auch AU, was primär nur Logic nutzt.
     
    rkdk, 21.10.20
    SilentWarrior bedankt sich.
  17. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.184
    42184
    ;)

    C11.JPG

    :D
     
    rkdk, 21.10.20
    MountainKing und Glutamatjunkie bedanken sich.
  18. RefinedRough

    RefinedRough Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.433
    47433
    Was bedeutet der Blitz oben links? Ist das neu oder hab ich das nur noch nie gesehen.
     
    RefinedRough, 21.10.20
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.184
    42184
    Den Blitz gibt es schon etwas länger in Cubase.
    Wenn man diesen aktiviert, ist man viel schneller fertig.

    mehr Infos zum Blitz:

    [​IMG]

    konkrete Infos von Steinberg:

    https://steinberg.help/cubase_eleme...g/project_handling_projects_activating_t.html

    es ist die Aktivierung von Projekten. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.20
    rkdk, 21.10.20
    RefinedRough und Glutamatjunkie bedanken sich.
  20. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.915
    14915
    Macht insgesamt acht Punkte in Flensburg! :tears-of-joy::tears-of-joy:
     
    Glutamatjunkie, 21.10.20
    rkdk bedankt sich.