Information ausblenden

Click ansteuern

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von Michael87, 05.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Michael87

    Michael87 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Hallo,

    ich bin Tontechnikstudent und habe morgen Abschlussprüfung mit der Pro Tools-Software. Nun habe ich heute erfahren, dass eine mögliche Aufgabe wohl ist, eine Instrumentenspur mit Click zu erzeugen (so weit kein Problem) und dann diesen Click mit einer zweiten Instrumentenspur anzusteuern.

    Hat jemand von euch ne Ahnung, was damit gemeint sein kann? Das Click-Plugin ist doch immer in Korrelation mit der im Transport-Fenster eingestellten Geschwindigkeit, oder? Was könnte sonst gemeint sein?

    Besten Dank und Gruß,
    Michael
     
    Michael87, 05.11.08
    #1
  2. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Ich kann mir grade nichts darunter vorstellen auser das du vielleicht die zwei Spuren auf den Click syncen musst. Das wär doch aber viel zu einfach....hmmm
     
    Lyp, 05.11.08
    #2
  3. Michael87

    Michael87 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Inwiefern auf den Click syncen? Einfach im Grid Midi-Noten setzen?
     
    Michael87, 05.11.08
    #3
  4. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Ja genau! Klingt mir aber für ein Abschluss echt sehr einfach! Wo studierst du den?

    Gruß

    Phil
     
    Lyp, 05.11.08
    #4
  5. Michael87

    Michael87 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Studiere an der SAE Stuttgart. Denke kaum, dass das mit "Ansteuern des Clicks" gemeint ist... Aber was stattdessen gemeint ist - keine Ahnung!!
     
    Michael87, 05.11.08
    #5
  6. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Vielleicht ist einfach nur eine Tempospur mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemeint?
     
    Kayoyo, 05.11.08
    #6
  7. Michael87

    Michael87 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Hieß aber konkret, nen zweiten Instrumententrack zu erstellen... :-/
     
    Michael87, 05.11.08
    #7
  8. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Hätte mich auch gewundert wenn das gemeint wär! War halt das Erste was mir anhand deiner Beschreibung eingefallen ist! Von wem hast du das den erfahren? Kann die Person dir das nicht konkreter erläutern?

    Ich will auch an der SAE studieren also würde mich das auch sehr interessieren!

    Gruß

    Phil
     
    Lyp, 05.11.08
    #8
  9. Michael87

    Michael87 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Erfahren hab ich's von einem Kurskameraden, der bereits heute Prüfung hatte. Ob ich morgen überhaupt die gleiche Aufgabe gestellt bekomme, ist natürlich wieder ne andere Sache. ;-)
     
    Michael87, 05.11.08
    #9
  10. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Naja Frage hin oder her!

    Viel Glück!!!
     
    Lyp, 05.11.08
    #10
  11. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Vielleicht musst du das Tempo der einen Instrumentenspur an das Tempo einer zweiten Spur angleichen.

    Also Spur 1: 123 BPM
    Spur 2 : 118 BPM
     
    Kayoyo, 05.11.08
    #11
  12. Michael87

    Michael87 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Aber wie können zwei von mir erstellte Instrument-Tracks verschiedene Geschwindigkeiten haben? Das Tempo ist doch immer abhängig von der globalen Tempospur...
     
    Michael87, 05.11.08
    #12
  13. organix

    organix

    Registriert seit:
    08.11.02
    Punkte:
    3.185
    3185
    Seltsame Aufgabe, einen Click in einer Instrumentenspur mit einer anderen Instrumentenspur triggern.

    Nun, in des Zeitschrift Keys war da vor vielleicht einem Jahr auch mal eine Anleitung wie man einen besseren Click Track mit Hilfe eines Audiotracks macht. Aufgabenstellung dabei war wohl auch u.a., dass dieser Click in einer Audiospur, also Audio-Events, ebenfalls dem Tempo folgen.
    Es waren da auch irgendwelche Gründe aufgeführt, die wohl gegen das Click-Plugin von PT sprachen. Genaueres weiß ich jetzt aber nicht mehr.

    Wenn ich mir das jetzt so überlege, sehe ich da als Grund höchstens die Möglichkeit, dass man den Click dann im Raster Samplegenau etwas vorziehen oder nachlaufen lassen kann.

    Wenn man sich aber einigermassen gut mit ProTools auskennt, dann sollte die letztendliche Formulierung und damit die genaue Aufgabenstellung kein Problem sein.

    Viel Erfolg.

    Gruß
    Markus
     
    organix, 05.11.08
    #13
  14. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Der Sinn des Ganzen ist, dass man so einen Clicktrack ohne zusätzliche Latenz erhält, wo hingegen das Click Plugin ja eine Latenz von 10 Samples erzeugt. Dazu rastert man perkussive Samples auf einen Takt und stellt den Track dann von "Sample-based" auf "Tick-based" um.

    Der Sinn einen Clicktrack mit einem anderen Instrumenten Track anzusteuern, erschliesst sich mir aber nicht ganz. :D
     
    26_DAEMONS, 05.11.08
    #14
  15. Michael87

    Michael87 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Ok, habe jetzt ne Info bekommen, was man eigentlich machen soll.

    Clicktrack erstellen (Track - Create Click Track, oder?) - Output auf Instrumententrack schicken (via Bus) und in den Instrumententrack dann nen Klangerzeuger laden. Dieser soll ne Basedrum als Klick ausgeben in gleicher Tonhöher. Also in den Click/Countoff Options die Tonhöhe angleichen und fertig ist die Laube! ;)

    Ist das so in etwa richtig? Hab leider kein ProTools hier. :D
     
    Michael87, 06.11.08
    #15
  16. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Macht immer noch keinen Sinn! :D

    Was ich mir aber vorstellen könnte, was Sinn dieser Übung sein könnte, wäre dass du mit dem Clicktrack das Sidechain eines Gates ansteuerst welches wiederum einen Sinuston Gated.

    Siehe Bild im Anhang

    Du erzeugst einen Clicktrack. Routest seinen Ausgang auf einen Bus.
    Dann erzeugst du einen AUX oder Instrumenten Track, lädst dort in den Insert den Digi Signalgenerator und das Digi Gate rein.
    Beim Signalgenerator stellst du nach Belieben eine Sinus, Sägezahn oder Rechteck Frequenz mit sagen wir mal 63Hz ein.
    Im Gate wählst du den Bus auf den du das Click schickst als Sidechain aus und spielst noch ein bisschen mit der Attack, Release und Hold Time und fertig ist die Bass Drum.
     

    Anhänge:

    26_DAEMONS, 06.11.08
    #16
  17. Michael87

    Michael87 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    11
    11
    Doch, macht insofern Sinn, dass ich mit nem Klangerzeuger "automatisch" nen Klick erstellen kann, ohne Midinoten schreiben zu müssen o.ä.! Der Klicktrack steuert den Klangerzeuger an und gut is.
     
    Michael87, 06.11.08
    #17
  18. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Ne tut er nicht! :D

    Es kommt nur ein Audiosignal an und das kann nicht jeder x-beliebige Klangerzeuger in ein erforderliches Midi-Steuersignal interpretieren.

    Aber Probiers aus. Schick das Click auf einen Bus, wähle den Bus als Input deiner Instrumentenspur und lade zB Kontakt in den Insert und sag mir was du hörst. :D
     
    26_DAEMONS, 06.11.08
    #18
  19. Michael87

    Michael87 Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.08
    Punkte:
    11
    11
    So, Prüfung ist rum.

    [/quote]Aber Probiers aus. Schick das Click auf einen Bus, wähle den Bus als Input deiner Instrumentenspur und lade zB Kontakt in den Insert und sag mir was du hörst. [/quote]Habe die eingestellte Basedrum gehört, die ich hören wollte. ;) Hat tatsächlich so funktioniert wie oben beschrieben, Klangerzeuger war in dem Fall allerdings der Indigo (oder so)-Klangerzeuger. Hab in den Click/Countoff Options eingestellt, was für'n Ton es sein soll, diesen dann auf den Indigo geschickt, dort habe ich die Base ausgewählt und gut war's. ;)

    Prüfung lief ansonsten echt super:
    - Session anlegen
    - Audio-Spuren importieren
    - kurz bisschen abmischen
    - Drumsubgruppe erstellen
    - Tempo vom Song herausfinden
    - Tempo eines fertigen Drumloops herausfinden und diese an das Tempo des Songs anpassen und auf den Chorus legen
    - Snaredrum auf ein externes Delay schicken (PCM 42) und ein Achteldelay einstellen
    - Gated Reverb auf die Snare (Reverb, Kompressor, Gate) und das Gate mit Basedrum antriggern
    - Drumsubgruppe aufnehmen, allerdings exakt 4 Takte, ohne später was schneiden zu müssen, sodass man's loopen kann
    - Klicktrack erzeugen und mit dem Klick ein virtuelles Instrument/Klangerzeuger ansteuern ;)

    Das war glaube ich alles. Hat eigentlich alles geklappt und der Prüfer meinte auch, es sei echt gut gelaufen. :)

    Danke an alle für die Hilfe!!!
     
    Michael87, 06.11.08
    #19
  20. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Eben nicht. Und da liegt auch das Missverständnis! :D
    Denn du machst das Routing im Setup und eben nicht wie von dir zuvor beschrieben mit dem Clicktrack über einen Bus zum Input des Instrumenten Tracks. Der Unterschied ist der, dass bei der von dir zuerst beschriebenen Variante nur ein Audiosignal verschickt wird, womit ein Midi-Klangerzeuger in der Regel nichts anfangen kann. Wählst du den Output aber so wie du es grade beschrieben hast, wird ein Midi Signal gesendet und dann funktioniert das auch klarer weise. :D

    Sinnvoll ist es dennoch nicht, denn zu den 10 Samples Delay des Click Plugins kommen mit zB Strike nochmal 10 Samples Delay dazu. Das ist bei HD zwar wurscht, aber bei LE wenn man es schön gerastert haben möchte, sollte man auf das Click Plugin verzichten.
     
    26_DAEMONS, 06.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.