Information ausblenden

brauche rat für demo cds (techno) verschicken an labels

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von tobi82, 02.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tobi82

    tobi82 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.03.06
    Punkte:
    7
    7
    hallo,

    bin neu hier. ich brauche dringend rat, weil ich vor habe ein paar meiner lieder als demo-cd an verschiedene plattenlabels zu schicken.

    musikstil: techno

    was muss ich da beachten?

    und wie stehen die chancen einen plattendeal zu bekommen?

    (ich denke ich mache mittlerweile gute musik, ob sie die leute umwirft denke ich eher nicht, aber wenn ich manchmal selber in nem plattengeschäft platten anhöre, dann denke ich immer wieder, wenns manche mit so nem müll geschafft haben ihre platten zu verkaufen, dann müsste das mit meiner musik doch auch klappen, die meiner meinung nach besser ist als sehr sehr vieles was so in den plattengeschäften rumsteht)

    gruß
    tobi
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Schreib einen kleinen Brief mit dazu und da schreibst Du was über Deinen musikalischen Werdegang und legst ein Paar Fotos mit rein.
    Mach ne Liste , wo Du überall schon aufgetreten bist/aufgelegt hast.
    Livepräsenz ist wichtig.

    Ja, und es sollten natürlich Labels sein, wo genau diese Art von Musik vermarktet wird.

    Nicht zuviele Lieder.
    3 reichen aus.

    Besorge Dir die Telefonnummern von den zuständigen Leuten und rufe frühestens nach einer Woche dort an und frage nach, wie es ihnen gefallen hat.
     
  3. tobi82

    tobi82 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.03.06
    Punkte:
    7
    7
    danke, und wie ist das eigentlich angenommen die sagen ; ja das ding ist geil!!!

    was passiert dann?

    wird es dann erst promotet?

    machen die dann mit mir nen vertrag?

    verkaufe ich dann mein lied oder bleibe ich teilhaber?

    ....fragen über fragen, aber das geht mir so im kopf rum und wäre wichtig zu wissen.

    mfg
    tobi
     
  4. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    WOW WOW WOW

    Imme locker bleiben...... wirste dann schon noch erfahren was passiert ! ;)
     
  5. oonightshiftoo

    oonightshiftoo

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    619
    619
    Nur 3 Lieder??

    Würdet ihr nie mehr auf eine Demo-Cd geben??
     
  6. lessblood

    lessblood

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    137
    137
    die A&Rs kriegen massenhaft demos, wenn du nicht innerhalb dreier songs dein können und dich präsentieren kannst, dann kannstes gleich vergessen. der erste track auf der cd sollte der beste sein. man muss sich einfach in die lage dieser leute versetzten: wie würde man reagieren, wenn man nen demo mit 12 liedern kriegt? das ist blödsinn.
    was noch wichtig ist: ne aufmerksamkeit erregende aufmachung, vielleicht nen ausgefallenes cover oder so; versuch dich aus der masse zu heben. auf die cd und aufs case müssen kontaktmöglichkeiten abgedruckt sein, damit sie es leicht haben, dich zu kontaktieren. (wenn sie es denn tun)
    schreib keine ellenlangen briefe, sag einfach was du machst.

    gruß Holger
     
  7. jackym

    jackym

    Registriert seit:
    26.11.04
    Punkte:
    199
    199
    Wenn die plattenfirmen uberhaupt so weit hören.

    Wenn die hören -ahh eine demo cd.-mülleimer

    Soll wieder kommen wenn alles fertig produziert ist.
    Versuchs bei nem Musikverlag.
    Wenn die es gut finden produzieren die das und versuchen dann das beste damit zu machen.-oder auch nicht.
     
  8. upper2002

    upper2002

    Registriert seit:
    01.01.03
    Punkte:
    407
    407
    Ich habe auch schon in einigen Labels reinschnuppern dürfen. Und bei den meisten lief es folgendermassen ab. Alles was vorher nicht telefonisch angekündigt wurde, hatte sofort im Mülleimer zu landen. Denn es hat keiner Zeit sich um solche Demos zu kümmern. Wenn also jemand vorher anruft und mehrmals hartnäckig nachfragt und das Label von sich aus sagt, er solle mal ne Demo CD schicken, ist das alles schon viel besser.

    Wie gesagt, ich weiss nicht ob alle so arbeiten, aber bei den drei Labels wo ich war, war das so üblich.

    Und 3 Tracks würde ich auch sagen ist das allerhöchste was man einem zumuten kann.
     
  9. lessblood

    lessblood

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    137
    137
    bei techno gibt es so gut wie keinen unterschied zwischen "Demo" und "fertig produziert".
    deswegen werden sich labels mit entsprechender ausrichtung nicht vor demos scheuen.
     
  10. oonightshiftoo

    oonightshiftoo

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    619
    619
    also ich arbeite gerade an einer demo-cd und werde diese dann an ein kleines dance-label schicken!

    auf der homepage findet man sogar eine eigene rubrik "demos". dort schreiben sie, dass sie ständig nach neuem songmaterial usw. suchen! außerdem ist hier ausdrücklich von demos die rede und nicht von fertig produzierten projekten!

    jetzt habe ich aber schon locker 6-7 songs fertig! soll ich jetzt wirklich nur die besten 3 abschicken??
    würdet ihr in diesem fall auch eine sehr kreative cd-gestaltung vorschlagen??


    übrigens muss ich meinem vorredner zustimmen: richtige demos gibt es im dance-bereich nicht wirklich! man bekommt mit ein bisschen ausstattung wirklich gute sachen zusammen!
     
  11. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Es sollte lesbar sein ...
     
  12. DJ_Intrack

    DJ_Intrack

    Registriert seit:
    04.09.05
    Punkte:
    281
    281
    Hallo oonightshiftoo

    Also auch fertig produzierte Tracks können Demo genannt werden.
    Ein Staubsaugervertreter hat auch ein Fixfertiges Produkt bei sich, um es als Demo-Teil
    vorzuführen.

    Ich persönlich kenne keine Leute, welche zuerst professionell mastern lassen und erst dann Labels bermustern. Macht finanziell auch keinen Sinn (aber vorausgesetzt die Klanqualität ist i.O.)

    Ich nehme an, Deine Demos wären für Vinyl gedacht?!
    Daher würde ich nicht mehr als 2-3 Tracks miteinander schicken.
    Normalerweise sind auf einer 12" Maxi-Single oft nur 2 Lieder.

    Den Vorteil erhältst Du, indem Du etliche Produktionen (Paarweise) hinterherschicken kannst. So wird den Betreibern des Labels auch Dein Name geläufig. ;)

    Gruss, Eric
     
  13. Luc-Guitar

    Luc-Guitar

    Registriert seit:
    28.02.06
    Punkte:
    8
    8
    Wenn man sich entschliesst professionell oder semiprofessionell Musik zu machen sollte man sich vorher zumiondens schlau lesen. Ein Buch welches ich empfehlen kann ist

    Musik und Moneten

    oder

    Dieses hier ...

    Dann solltest du im Erfolgsfall einen Anwalt für Musikrecht hinzuziehen...z.B.

    Diesen hier ...

    Ansonsten kann es wirklich unangenéhm werden. Ein seriöses Label wird niemals auf eine Unterschrift drängen, sondern dir die Empfehlung zur Durchsicht der Vertragsunterlagen bei einem Anwalt geben.
     
  14. Scheinwelt

    Scheinwelt

    Registriert seit:
    23.11.04
    Punkte:
    415
    415
    Also wenn deine Musik besser ist als gänge Platten haste bestimmt gute Chancen was zu releasen. Nur oft unterschätz man so die eine oder andere Platte. Hab das schon selbst erlebt das ich mich zuhause über Kopfhöhrer gewundert habe wie einfach ein bestimmter Track ist, aber im Club haut es einem dann die Falten ausm Sack :D

    Was ich damit sagen will... Manche sachen entfallten sich halt einfach erst im Club auch wenn sie über Kopfhöhrer ziemlich billig klingen.

    Haste deine Sachen schon mal anderen DJ's vorgespielt die das unabhängig beurteilen können ?

    Viele Grüße
    Scheinwelt
     
  15. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Hallo Tobi,

    wenn du magst, kannst du ja zwecks besseren Eindrucks bei den Labels von mir aufbereitete Versionen nehmen.

    Ich selbst nehme dafür kein Geld, weil ich noch übe und das auch nicht professionell mache.
    Aber lass`es doch mal auf einen Versuch ankommen ;-)

    Ich mach`das kostenlos und gern, wenn es dir hilft, deine Tracks besser zu präsentieren, warum nicht ;-)

    Sollte natürlich nicht totkomprimiert sein. :)

    EDIT: Ooops, sollte eigentlich in eine PM rein ... :| :eek: :D

    Gruß
    Jonny
     
  16. tobi82

    tobi82 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.03.06
    Punkte:
    7
    7
    hallo leute,

    wow, erstmal vielen dank an alle die hier so fleißig geschrieben haben, hätte ich nicht erwartet.
    ich habe demos weggeschickt, insgesamt 12 stück an diverse labels mit coverdruck auf der cd und kurzem infobrief, villeicht habe ich doch einen kleinen fehler gemacht, ich habe insg 4 lieder in voller länge drauf gemacht, obwohl ich eigentlich nur das erste von den vier liedern präsentieren wollte, ich hoffe mal nicht das die es dann in den müll schmeissen :eek:

    ich warte jetzt einfach mal die reaktionen ab und wenns fehlschlägt habe ich auch drauß gelernt.

    ...dem muss ich recht geben, es gibt wirklich viele platten die sich auf normaler lautstärke echt langweilig anhören, aber in voller lautstärke der kracher sind, grad im elektrobereich merke ich das öfters.

    angenommen ich erhalte feedbacks von irgendwelchen labels lass ich es euch hier wissen!!!

    ps: jonny, danke für das angebot, ist echt nett von dir, aber ich lass das erstmals, ich denke das ich die präsentation einigermaßen gut gemacht habe. danke
     
  17. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Das glaubst DU .... :D


    Ich bin zwar kein Mastering-Spezialist, aber wenn ich dir eines sagen kann, dann jenes: Viel zu Viele denken, dass das, was sie da hören, mit "gut gemastert" beantwortet werden kann.

    Im Endeffekt handelt es sich lediglich um einen guten Mix, kein Master ;)
     
  18. tobi82

    tobi82 Themenersteller

    Registriert seit:
    02.03.06
    Punkte:
    7
    7
    ich meine nicht das meine lieder in top-tonqualität sind, das mit sicherheit nicht, aber ich gehe mal davon aus, das wenn ein label sagen würde das das ein oder andere lied geil ist und verkauft werden kann oder promotet werden kann, dann werden die es doch warscheinlich sowiso noch einem mastering unterziehen, oder liege ich da falsch?
    gruß :|
     
  19. Scheinwelt

    Scheinwelt

    Registriert seit:
    23.11.04
    Punkte:
    415
    415
    :D :nonono: ;)
     
  20. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    von tobi82 an 06.03.2006 22:53

    Keeehne Ahnung. [​IMG] Ich denke mal schon. Hab`aber auch schon gehört, dass das Label bzw. der Mastering-Mann, der beauftragt wird, dann einen Mix verlangen kann, der gänzlich unbearbeitet in der Summe ist. Vielleicht ist der Mix auch so schlecht, so dass der Ing dich bitten wird, den Mix in sinnvolle Gruppen aufzuteilen, damit er auch ein bisschen Mixing-Arbeit übernehmen kann, um so bessere Ausgangsvoraussetzungen für ein Master zu schaffen.

    Und, bitte, was findet die Scheinwelt so komisch ..
    [​IMG]
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.