Brauche dringend Beratung !!!

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von naturtalent, 01.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Hallo alle zusammen,

    Ich bräuchte mal n bissl Beratung.

    ich bin Mitglied einer Hip-Hop-Band, und wir möchten unser erstes Album aufnehmen.

    Deshalb möchte ich mir ein Homerecording-System aufbauen.

    Ich besitze bereits einen guten PC (Win XP, nur Mainboard-Sound), ein Midi-Keyboard, ein Computer-Mikrofon (will ich nur für Anweisungen an den Sänger verwenden), eine Gesangskabine und Reason 3.0 (damit mache ich die Beats).

    Ich brauche also noch eine Recording-Karte, einen Mikrofon-Preamp (Röhre), ein Studio-Mikrofon (Kondensator, Großmembran), einen Mikrofon-Ständer, einen Kopfhörerverstärker, Kopfhörer, Monitor-Boxen (aktiv), einen Sequenzer (am besten Cubase, weil compatibel mit Reason) und ca. 20 m Kabel (Sudio-Mikrofon und Kopfhörer vom PC zur Kabine).

    Ich möchte ausschließlich Gesang und Sprechgesang aufnehmen, keine Instrumente oder ähnliches. Ich möchte den Gesang und Sprechgesang einzeln nacheinander aufnehmen und benötige somit nicht viele Kanäle (2 Kanäle reichen völlig aus). Ich muss allerdings die Möglichkeit haben, dem Sänger in der Kabine, über seine Kopfhörer Anweisungen zu geben (die Kabine ist in einem anderen Raum als der PC). Deshalb muss ich die Lautstärke der Mikrofone (Sänger und Anweiser), der Kopfhörer (Sänger) und der Monitor-Boxen (Anweiser) vom PC-Arbeitsplatz aus bequem über analoge Regler steuern können.

    Welche Zusammenstellung eignet sich für mein Vorhaben am besten?


    Vielen Dank im vorraus, Daniel
     
  2. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    Samson C-Control, M-Audio Delta Audiophile 2496, SM TB 101, Studio Projects B1, Alesis MK II Aktiv

    Nur als Beispiel im niedrigen Preisrahmen. Wenn du jetzt auch noch sagst, wieviel Geld zur Verfügung steht, kann´s konkreter werden... nach oben offen..

    Down
     
  3. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    5.065
    5065
    Willkommen naturtalent

    Es gibt hier viele Beiträge dazu.Benutz doch mal die Suchfunktion und lese Dich mal durch die Beiträge, dann wirst Du das passende für Dich finden.

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
  4. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Hab grad mal bei Thomann geschaut, was die so haben.

    [p=141]Tascam US-122[/p] + [p=62]THE T.BONE SCT700[/p] + Samson Resolv 40a ???

    Da hätte ich ja eigentlich alles am Start, außer Kabel, Kopfhörer u. Mikrofonständer.

    Der [p=141]Tascam US-122[/p] vereint ja Recordingkarte, Mic-Preamp und Kopfhörerverstärker, hat aber keinen Röhrensound.

    Das [p=62]THE T.BONE SCT700[/p]-Mikrofon hat schon Röhrensound mit dabei und deshalb würde ja auch der [p=141]Tascam US-122[/p] völlig ausreichen.

    Dann noch die Samson Resolv 40a-Minitorboxen dazu und fertig. Oder net?
     
  5. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Ach ja, hab so 500 - 600 Eusen zur Verfügung.
     
  6. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Bist du denn sicher, dass du den Klang einer Röhre überhaupt haben willst ?
    Übrigens würde ich dieses Thomann-Bundle nicht nehmen. Die Preamps des Tascam sind nicht der Knaller und auch die t-bone Mikros sind, auf Grund hoher Qualitätsstreuung, problematisch.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  7. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Sprichst du aus Erfahrung?

    Ist Röhrensound nicht so gut für Sprechgesang?

    Zu was würdest du mir denn raten?
     
  8. DonChris

    DonChris

    Registriert seit:
    10.04.04
    Punkte:
    2.473
    2473
    vergiss nicht:
    - den Ploppschutz
    - nimm bloß nicht den billigsten Mikroständer -> führt sonst zu Kauf eines vernünftigen Ständers...
    - nen geschlossen Kopfhörer für die Sänger

    ob das SCT700 "den Röhrensound" hat, kann ich nicht beurteilen, aber das ist bei so "günstigen" Geräten eh so 'ne Sache mit dem "Röhrensound" ;) (btw. ich hab das SC450 und fand es nicht soo toll)

    Grüße,
    Christian
     
  9. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Statt der Tascam würde ich eine günstige interne 24 bit Karte nehmen (M-aUDIO, ESI) und ein Preamp separat. Viel bessere Quali als mit dem Tascam.
     
  10. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Ich hatte eigentlich auf konkrete Vorschläge von euch gehofft.

    Bitte sagt mir, was ich kaufen sollte, und nicht was ich nicht kaufen sollte.

    Wie gesagt, mein Limit liegt bei etwa 500 Euro.
     
  11. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Und wenn ich anstatt den Tascam das Steinberg Cubase System 4 nehme?
     
  12. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Kauf Dir ein gebrauchtes Behringer2642Mischpult,
    als Soundkarte eine PHASE22 von Terratec und das B1 von SM pro-Audio.

    Damit solltest Du in der Lage sein auf vernünftige Art und Weise Aufnahmen zu machen und während der Aufnahme auch latenzfreie Monitormischungen für die beteiligten Rapper anzufertigen.
    Ohne Mixer ist das nur sehr umständlich zu schaffen.
     
  13. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Muss es unbedingt das Behringer2642 sein?
     
  14. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Es hat 4 echte Busse.
    Ein Mackie 1604 oder 1642 tut es natürlich auch. ( :D )

    Ein Pult ohne Busse - dann nimm lieber ohne Pult auf !
    Das ist dann genauso umständlich.

    Berührungsängste mit Behringer ja ?
    Zu uncool ?
     
  15. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Du hast 500€ . Vergiss das nicht.
     
  16. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Busse?

    BEHRINGER UB802 EURORACK, hat das Busse.
     
  17. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Also wenn ich alles richtig verstnden habe, brauche ich ein Mischpult mit mindestens 2 Bussen (z.B. [p=577]BEHRINGER UB1204FX-PRO EURORACK[/p]), eine Recordingkarte und ein gutes Kondensatormikrofon.

    Ich brauche dann also kein Mic-Preamp und Kopfhörerverstärker mehr weil das im Pult dabei ist?

    Und ich kann dann auch Anweisungen an den Sänger in der Kabine geben, und alles am Mischpult aussteuern?
     
  18. DonChris

    DonChris

    Registriert seit:
    10.04.04
    Punkte:
    2.473
    2473
    Und ich kann dann auch Anweisungen an den Sänger in der Kabine geben
    ist dieses Checker-Feature eigentlich absolut unverzichtbarer Bestandteil Deiner Planung?
     
  19. naturtalent

    naturtalent Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    71
    71
    Naja, ich sag mal so, wenn ich für jede Anweisung erst eine Etage hochrennen muss (Die Kabine ist eine Etage höher, meine Wohnung ist 2-stöckig) wird das ein langer Tag beim aufnehmen.

    Talk-Back-Funktion ist also absolut unverzichtbar!
     
  20. DonChris

    DonChris

    Registriert seit:
    10.04.04
    Punkte:
    2.473
    2473
    :) das ist natürlich was anderes - ganz schön unpraktisch jedenfalls, hast mein Mitleid...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.