Information ausblenden

Bitte um Hilfe: Masterkeyboard läuft nicht

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von ksoa, 16.12.20.

  1. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Hi,
    auf meinem Hauptrechner (Desktop) mit Windows 10 19042.685 läuft mein Studiologic VMK 188+ wunderbar.
    Im Gerätemanager sieht es so aus: Siehe Bild "Gerätemanager - Funktioniert.jpg". Man sieht: unter "Audio, Video, und Gamecontroller" erscheint das Studiologic.

    Auf meinem neuen Laptop, Windows 10 19042.685, erscheint das Studiologic erst gar nicht unter "Audio, Video, und Gamecontroller". Sondern das einzige was im Geräte-Manager auftaucht ist ein zusätzliches USB Verbund Gerät, mit einem gelben Warndreieck. Außerdem erscheint unter "Systemsteuerung/Hardware und Sound/Geräte und Drucker unter "Nicht angegeben" ein Studiologic-USB mit gelben Warndreieck. Die genauen Fehler hab ich gescreenshottet: Siehe Bilder 1 bis 4. "Gerätestatus: Das Gerät kann nicht gestartet werden. (Code 10) Nicht ausreichend Systemresourcen, um die API abzuschließen."

    Wenn jemand ein ähnliches Problem schonmal gelöst hat/ eine Lösung weiß ;D das wär prima!!!

    LG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16.12.20
    ksoa, 16.12.20
    #1
  2. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.973
    1973
    Hallo...

    Das ist der Standard USB Driver von Windows (usbccgp)

    Alle nicht benötigen Geräte abziehen (auch Keybaord)
    Kein HUB nutzen
    Treiber (Gerät) deinstallieren
    Neustart
    Keyboard in USB 2.0 Port (Buchse ist, wenn vorhanden schwarz, USB 3 ist blau gefärbt) erneut einstecken.
     
    Ragu, 16.12.20
    #2
    ksoa und Graham bedanken sich.
  3. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Hi, vielen Dank für die Vorgehensweise!
    Leider hatte ich es schon genau so gemacht: Alle Geräte weg, auch keinen Hub dran. Und dann bei einem Durchgang sogar mal komplett alles, was im GeräteManager unter "USB-Controller" steht deinstalliert. Und neugestartet.
    Ich mach es aber gleich nochmal und berichte dann.
    - Oh, und wegen "USB 2.0 Port": Das ist so ne Sache, ich habe in dem Laptop nur 2 USB 3 Ports, und einen USB C Port. Die einzige Möglichkeit, USB 2.0 Ports zu "haben", ist mit einem HUB, den ich in den USB C Port stecke, und der dann 2 USB3 und 2 USB2 Ports zur Verfügung stellt. - oder, via eines soeben gefundenen alten USB 2 Hubs, den ich in den Laptop-USB3 Port stecke, hm. Werde nun beides probieren und berichte. LG
     
    ksoa, 16.12.20
    #3
  4. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Es geht nicht - Fehler bleibt der selbe. :/
     
    ksoa, 16.12.20
    #4
  5. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    4.692
    4692
    Gibt es vielleicht Treiber für das Studiologic VMK 188+, die auf dem Desktop installiert wurden aber auf dem Läppi noch fehlen?
     
    CFR, 16.12.20
    #5
  6. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.973
    1973
    Okay, das das Keyboard def. keine Treiber braucht und es auch keine gibt, teste Folgendes.
    Im Screenshot des PCs sind 6 Treiberdateien aufgeführt, überprüfe, ob sie auf dem Notebook existieren (im gleichen Pfad).
    Kopiere alle 6 Treiberdateien vom PC auf einen Stick, kopiere die gefundenen Treiberdateien des Notebooks an einen anderen Ort, dann spiele die PC Treiberdateien ein, dann reboot ohne Keyboard, dann wieder einstecken, ändert sich nichts, zur Sicherheit wieder die ursprünglichen Dateien des Notebooks zurück.
    Und mach noch mal einen Screenshot des Notebook Gerätemanagers...
    Während des Einstecken den Gerätemanager aufgeklappt beobachten was Alles dazukommt...
    Ach ja, wechsele mal das Kabel.
    Noch ein Ach ja, falls das Keyboard nur mit USB Stron läüft, aber ein Netzteil Anschluss hat, gib Ihm mal Strom (bin gerade zu faul zum Nachschlagen).
     
    Ragu, 16.12.20
    #6
  7. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Danke nochmal für die neuen Tipps
    Habe jede DLL und SYS Datei im Detail angeschaut, die haben alle die selbe Größe und Versionsnummer unter Details. (ersetzen konnte ich sie wegen einer komplett asozialen Win10 Systemsperre nicht (keine Admin-Rechte obwohl Admin -> "Vorgang wiederholen" - im Dauerloop), aber das hätte vermutlich eh nichts gebracht, da sie absolut die selben Dateien sind.)

    USB Kabel sind mehrere durchgewechselt - normalerweise klappt es mit jedem, am Desktop-PC.

    Netzteil habe ich getestet. Das VMK188+ leuchtet brav ohne USB, ist also schön gesaftet - ändert aber nichts am Fehler.
    Habe dem Huawei (von den Herrschaften ist der Laptop - Matebook 14 2020 Ryzen 7 4800H) Support mal geschrieben, habe den Verdacht, dass es an deren Windows 10 config liegen könnte bzw. deren Installationsweise der Mainboardkomponenten... Oder an wer weiß was. Haha. Na großartig
     
    ksoa, 17.12.20
    #7
  8. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.973
    1973
    ob da was kommt...?
    Setz die Kiste mit einem frischen Originalwindows auf (ISO Dateien von Microsoft), der Key ist ja im Bios, dann bist auch automatisch all die "Beigaben" los.
    Wie das geht (es geht), sagt dir das Netz (habs gerade nicht mehr im Kopf...)
     
    Ragu, 17.12.20
    #8
    ksoa bedankt sich.
  9. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Es kam tatsächlich was

    " Ich würde Sie bitten in Geräte-Manager ( also dort wo Ihnen das Keyboard mit dem Ausrufezeichen angezigt wird) mit der rechten Maustaste aus dieses zu drücken und " Treiberstoftware aktualisiere" auswählen. Sollte Windows dann keinen Treiber für das Gerät finden, bitte nochmals mit rechter Maustaste auf das Gerät klicken und " Eigenschaften" auswählen. Dort auf den Reiter " Details" gehen und da " Hardware-IDs" auswählen. Mit dieser Information können Sie dann manuell im Netz nach dem aktuellen Treiber suchen."

    Meine Antwort:
    " danke für die Nachricht!
    Leider habe ich schon oft "Treiber aktualisieren" ausgetestet im GeräteManager. Dort kommt dann die Meldung "Die beste Software für das Gerät ist bereits installiert". Bei "Aktualisierte Treiber auf Windows update suchen" kommt nichts hilfreiches, nur die Windows Update seite.
    Wenn ich die Hardware ID unter "Details" unter "Eigenschaften" des USB-Verbundgeräts ansehe, steht dort:
    USB\VID_9516&PID_0100&REV_0001
    USB\VID_9516&PID_0100
    Leider scheitert die Problemlösung nun daran, dass ich "manuell im Netz" keine Treiber zu "USB\VID_9516&PID_0100" finde? :/ "

    Wenn jemand dazu ^ noch eine Idee hätte, das wäre toll.

    Ansonsten werd' ich wohl tatsächlich den Rechner neu-aufsetzen... Ei, ei, ei. Keyscape, Omnisphere, Trilian, Native Instruments Komplete... Neuinstallieren diverser VSTs. Na gute Nacht. Immerhin hatte Huawei standardmäßig eine System und eine DATEN Partition! Sehr löblich. Somit entfiele das re-installieren meiner Sample-Bibliotheken. Pu! Besonders Lust drauf hab ich trotzdem nicht. Vielleicht noch einen Tipp bezüglich Computer-Gelassenheit? hahaha
     
    ksoa, 19.12.20
    #9
  10. MrBean

    MrBean

    Registriert seit:
    05.10.03
    Punkte:
    258
    258
    MrBean, 19.12.20
    #10
  11. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Ja, danke der Nachfrage. Das ist das selbe, wie unter Systemsteuerung/Hardware und Sound/Geräte und Drucker es zu entfernen. Schon gemacht :) Ebenso wie den 'direktesten' Weg per Geräte-Manager.
     
    ksoa, 19.12.20
    #11
  12. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    System ist frisch aufgesetzt. Treiberfehler persists. Faszinierend!
    Das sind die Rätsel des Universums.
    Immerhin mal wieder gelernt, wie nervig es bei Laptops ist, unabhängig vom Hersteller passende Treiber zu installieren (über AMD direkt z.b.) -und wie seltsam manche Hersteller-Eigene Tools sind (Huawei "PC Manager"), welche alle Treiber verwalten/den Nutzer bevormunden.
    Wenn das bald nicht geht, wird der Laptop eben zurückgeschickt, ganz einfach :)
    Ich habe es ja zeitweise schon als göttliches Zeichen aufgefasst, eben ein neues Masterkeyboard zu kaufen - z.b. ein Kawai VPC1/MP11SE oder Roland-RD-2000. Haha. Aber mein VMK188+ ist eigentlich noch 'gut genug', und wenn es an Softwareproblemen liegt, nervt mich primär der Laptop und nicht das Keyboard.

    -----
    update: hochinteressant: habe eben noch an einem geliehenem HP Envy (aktuelle Generation, auch mit Ryzen Mainboard) getestet: Geht ebenfalls nicht! Treiberfehler bzw bei -> USB Verbundgerät "Das Gerät kann nicht gestartet werden (Code10).

    Noch ein Test: auf einem uralt Laptop mit Intel Celeron (Win10) wird das Ding, das Studiologic VMK188+ sofort erkannt und korrekt installiert.
    Evtl liegt es an seltsamen AMD Mainboard Treiber Phänomenen, hinter die die Hersteller noch nichmal gekommen sind. Ist ja mega nervig ein Pionier für neu auftretende Fehler / Funktionsstörungen durch neue Hardware zu sein
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.20
    ksoa, 20.12.20
    #12
  13. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.973
    1973
    Sehr informativ, sollte man ev, als "Warnung" für künftige Notebookkäufer aufsetzen, tut mir echt leid für dich...
     
    Ragu, 20.12.20
    #13
  14. harrymudd

    harrymudd

    Registriert seit:
    14.10.12
    Punkte:
    287
    287
    Kann man im BIOS bzw UEFI des Notebooks irgend etwas an den USB-Ports konfigurieren?
     
    harrymudd, 20.12.20
    #14
  15. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Der Support von Studiologic hat mir geholfen.
    Ich weiß nicht ob es peinlich oder lustig ist: auf jeden Fall hatte ich eine Möglichkeit, das VMK188+ zu benutzen VÖLLIG vergessen: Midi.
    Wenn man so gewohnt ist, alle Studiohardware per USB anzuschließen und sein Leben lang nie auch nur ein Midi-Kabel benutzt hat, kommt das offenbar vor. Haha.
    Studiologic Support schrieb:
    "The USB interface board inside at our VMK is very old, and can not work properly with actual OS on Computers (Mac or WIN ).

    My suggestion is: use the MIDI Din Connector (MIDI OUT) and plug into a actual interface MIDI / USB with drivers for modern OSs."

    Was aber auch bedeutet, dass das Keyboard tatsächlich mit einigen neuen OS nicht funktioniert, zumindest per USB, was ich ziemlich bescheuert finde.
    Wie auch immer, schönen Tag und danke für die Tipps.
     
    ksoa, 25.12.20
    #15