Betriebsweihnachtsfeier

  • Ersteller Turquoise
  • Erstellt am

Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.928
Punkte Reaktionen
4.779
Punkte
22.805
der Satzbau wäre "spröde"..
Spröde nicht, etwas eigenwillig, aber mit der richtigen Musik hört es sich gut an. Du darfst es nur nicht zu witzig machen, ausser, du willst es. Die Musik erinnert mich heftig ans Kabarett.
 
mWermut
mWermut
Registriert
05.08.16
Beiträge
1.653
Punkte Reaktionen
1.678
Punkte
6.811
Nur um zu zeigen, wie der Text in eine Melodie umgesetzt wird und wie das zur Musik passen wird.
..deine Musik ist wunderbar theatralisch, die melodische Übertragung des Textes ist grandios.

..der Text für sich bleibt in einer Art Berichtssprache, die mitunter Wichtiges und Nebensächliches ungewichtet vermengt und dabei regelrecht emotionslos klingt..
er steht auf geht zu ihr hin
..knapper geht‘s kaum, wobei ich mich frage, welche Bedeutung das ‚Aufstehen‘ hat..dass er geschlafen oder gelegen hat, ist kaum anzunehmen, wohl eher gesessen, aber ist es irgendwie relevant?

..und dann immer wieder das Wort ‚sagt‘ in all seiner schlichten Förmlichkeit, wo es doch tausend Arten gibt etwas auszusprechen..
sie lächelt und sagt

er sagt

und sagt

Entschuldigung
sie sind doch

Aber funktioniert der Text insgesamt?
..für mich als Text nicht..
Oder ist das zu experimentell?
..das ist für mich nicht das richtige Wort..meine Assoziationen liegen eher in vergangenen, nicht selbst erlebten Zeiten..und diesen Chef, der sich entschuldigt, wenn er ein Feuer meldet finde ich einfach obskur..

Viele Grüße, m
 
Turquoise
Turquoise
Registriert
21.04.16
Beiträge
3.959
Punkte Reaktionen
3.235
Ort
Germanistan
Punkte
14.350
Danke für's Feedback.
..deine Musik ist wunderbar theatralisch, die melodische Übertragung des Textes ist grandios.
Danke.
..der Text für sich bleibt in einer Art Berichtssprache, die mitunter Wichtiges und Nebensächliches ungewichtet vermengt und dabei regelrecht emotionslos klingt..
Du findest ihn emotionslos... Es wäre interessant, ob andere auch den Eindruck haben. Ich selbst finde das nicht.

wobei ich mich frage, welche Bedeutung das ‚Aufstehen‘ hat..dass er geschlafen oder gelegen hat, ist kaum anzunehmen, wohl eher gesessen, aber ist es irgendwie relevant?
Für mich ist es wichtig. Zunächst mal um die Szene vor Augen zu malen, dass er auf einer Feier mit sich ringt, ob er es nun tun soll oder nicht. Und sich dazu Mut antrinkt. Ich denke, das wird vielen bekannt vorkommen.

Zum anderen bedeutet "aufstehen", dass der Entschluss gefallen ist, es jetzt losgeht und dass es nun kein Zurück mehr gibt. Ich mag das Motiv des Aufbrechens. Eine meiner Lieblingsszenen aus Herr der Ringe ist, als Frodo im ersten Teil mit Gandalf redet und dabei seinen kleinen Rucksack packt, um das Auenland zu verlassen. Er hat keine Ahnung, was ihm bevor steht. Gandalf auch nicht. Aber ich denke, er wählte Frodo aus, weil er wusste, dass der bereit wäre aufzubrechen.

..und dann immer wieder das Wort ‚sagt‘ in all seiner schlichten Förmlichkeit, wo es doch tausend Arten gibt etwas auszusprechen..
Vor allem nimmt es mir jedesmal zwei Silben, die man dringend gebrauchen könnte, um die Story zu erzählen. Ich habe darum einiges, was ich gern noch gesagt hätte, gar nicht einfließen lassen können. Vielleicht kommt deswegen dieser knappe "Berichtsstil" zustande.

Andererseits hat es mich gezwungen, absolut zum Kern der Sache zu kommen und alles andere, evtl. Unnötige wegzulassen.

Ich habe mich aber für du sagst / sie sagt / er sagt entschieden, weil es im Songtext nun mal nicht möglich ist, durch Anführungszeichen zu zeigen, dass jetzt wörtliche Rede dran ist.

Ein weiterer Aspekt ist, dass ich mir natürlich immer vorstelle, wie ein Song auf das Publikum wirkt. Er sagt / Sie sagt können da mMn als gute Stichwortgeber funktionieren, dass sich die Männer / die Frauen insgesamt angesprochen fühlen.

..für mich als Text nicht..
Finde ich zwar schade, aber dann ist der Text vielleicht einfach nichts für Dich.

.das ist für mich nicht das richtige Wort..meine Assoziationen liegen eher in vergangenen, nicht selbst erlebten Zeiten..und diesen Chef, der sich entschuldigt, wenn er ein Feuer meldet finde ich einfach obskur..
Vielleicht habe ich einfach meine Idealvorstellung eines Chefs... Ein Chef, der Berufliches und Privates trennen kann und darum in einen sehr privaten Moment nicht als der große Zampano hineinplautzt, sondern sich auch mal zurücknehmen kann und höflich anklopft.

Außerdem kehrt sich ja in dem Moment die Hierarchie quasi um: wenn der Mann bei der Freiwilligen Feuerwehr ist hat er seinem Firmenchef gegenüber in der Situation eindeutig einen Kompetenzvorsprung. Ein Chef, der das versteht und nicht so tut, als hätte er dem Mann etwas zu befehlen, ist mMn nicht obskur, sondern intelligent und menschlich.
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.928
Punkte Reaktionen
4.779
Punkte
22.805
Turquoise
Turquoise
Registriert
21.04.16
Beiträge
3.959
Punkte Reaktionen
3.235
Ort
Germanistan
Punkte
14.350
Wegen den Blasinstrumenten vermutlich - oder?

 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.928
Punkte Reaktionen
4.779
Punkte
22.805
Auch dein Timbre würde gut zu witzigen Themen passen. Selbst wenn du es gar nicht witzig meinst, warte ich unwillkürlich auf eine Pointe. Vielleicht solltest du fürs Kabarett schreiben und singen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.928
Punkte Reaktionen
4.779
Punkte
22.805
sagst "der Witz", aber "es ist nicht witzig"
Nun, es kommt witziger rüber, als es von dir vermutlich gemeint ist. Das ist mir mit einem Text von dir schon mal so ergangen. Die Musik und die Stimme wecken bei mir diese Erwartungshaltung.
 
Andaraginga
Andaraginga
Registriert
22.09.03
Beiträge
2.027
Punkte Reaktionen
1.331
Punkte
6.159
Nun, es kommt witziger rüber, als es von dir vermutlich gemeint ist. Das ist mir mit einem Text von dir schon mal so ergangen. Die Musik und die Stimme wecken bei mir diese Erwartungshaltung.
Ich find auch, es klingt witzig, unabhängig vom Inhalt, einfach von der Art, wie es gesungen und instrumentiert ist.
 
Turquoise
Turquoise
Registriert
21.04.16
Beiträge
3.959
Punkte Reaktionen
3.235
Ort
Germanistan
Punkte
14.350
Auch dein Timbre würde gut zu witzigen Themen passen. Selbst wenn du es gar nicht witzig meinst, warte ich unwillkürlich auf eine Pointe. Vielleicht solltest du fürs Kabarett schreiben und singen.
Einerseits finde ich das gut, denn "witzig" bedeutet auch Leichtigkeit. Andererseits hatte ich beim Schreiben nicht unbedingt einen Witz im Sinn. Wie Du ja schon vermutet hast...

Nun, es kommt witziger rüber, als es von dir vermutlich gemeint ist. Das ist mir mit einem Text von dir schon mal so ergangen.
Welcher war das?
 
Andaraginga
Andaraginga
Registriert
22.09.03
Beiträge
2.027
Punkte Reaktionen
1.331
Punkte
6.159
Uff! Titel vergessen. Ziemlich lang. Irgendwas mit Jagd.
Gab es zu Jagd nicht sogar zwei Texte, einmal den ganz verrückten mit Wildschweinplage auf dem Feld und davor ein ganz umfangreiches Werk, das sehr kunstvoll gedichtet war und wo man merkte, wie viel Arbeit da drinsteckte (Jäger mit Journalistin auf dem Hochsitz).
(Ich könnte jetzt natürlich recherchieren und es dann mit Gewissheit sagen, find aber, dass was hängenbleibt auch eine interessante Info ist)
 
Turquoise
Turquoise
Registriert
21.04.16
Beiträge
3.959
Punkte Reaktionen
3.235
Ort
Germanistan
Punkte
14.350
Gab es zu Jagd nicht sogar zwei Texte, einmal den ganz verrückten mit Wildschweinplage auf dem Feld und davor ein ganz umfangreiches Werk, das sehr kunstvoll gedichtet war und wo man merkte, wie viel Arbeit da drinsteckte (Jäger mit Journalistin auf dem Hochsitz).
(Ich könnte jetzt natürlich recherchieren und es dann mit Gewissheit sagen, find aber, dass was hängenbleibt auch eine interessante Info ist)
Ja, das ist schon interessant! :smil451d632849b7b: Ich versuche oft, Themen zu finden bzw. die so anzurichten, dass was hängen bleibt. Weil es mich selbst stört, wenn ich Texte lese und mich schon kurz danach nicht mehr erinnern kann, worum es eigentlich ging.

Von daher freut es mich, dass das mit diesen 2.5 (12 Gramm Blei) und über 4 (Beute) Jahre zurückliegenden Texten gelungen ist. (Jedenfalls bei Dir...) Für mich ist das mehr wert, als jedes Like. Ich hoffe, dass das mit Anatol - obwohl die Diskussion den Text scheinbar gegen die Wand gefahren hat - auch so sein wird.

Ziemlich lang. Irgendwas mit Jagd.
Im Gegensatz zu Dir schreibe ich selten über "Beziehungskisten". Vielleicht ist das der Grund, weswegen die beiden Texte ähnlich auf Dich wirken: weil sie Schnittmengen mit Deinem wichtigsten Metier haben. Dass Dir Beute damals auch irgendwie witzig vorkam, daran erinnere ich mich noch.
 

Ähnliche Themen

Ennui
Antworten
5
Aufrufe
514
Ennui
Ennui
Turquoise
    • Danke
2 3
Antworten
52
Aufrufe
5K
Turquoise
Turquoise
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Roland System 8
Antworten
6
Aufrufe
16K
Dr.moog
D
Turquoise
Antworten
25
Aufrufe
2K
Turquoise
Turquoise
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
4K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben