Information ausblenden

Bessere Qualität?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von DamienD, 01.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DamienD

    DamienD Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    7
    7
    Hey Leute, ich habe ein Sontronics STC-2 Mic und eine Edirol UA-25, ich nehme mit Magix Studio 2007 auf, also mit schlechterer Software, gibt es irgendwelche Voreinstellungen wodurch ich die Quali der Vocals verbessern kann? Hätte ich zB mit Cubase mehr Chancen bessere Quali zu erzielen (ohne Abmischen und Mastern)?
    Danke schonmal im voraus
    Greetz
    pze
     
  2. DickPop

    DickPop

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    386
    386
    An der ersten Station würde ich ansetzen.
    Und das is der Sänger/die Sängerin,der Raum und das Mikrofon.
    (und für die ganz genauen auch der Preamp)
    In erster Linie würde ich da anfangen zu verändern;
    Also bischen Gesang/Sprachübungen vor der Aufnahme und auch verschiedene
    Konstellationen zu Mikrofon/sänger etc. ausprobieren.
    ich kenn jetzt Magix Sachen seit ner Weile nich mehr,aber versuch doch die Qualität zu steigern bevor das ganze digital wird^^
    Spart dir auch nen Haufen Geld
     
  3. DamienD

    DamienD Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    7
    7
    Okay Danke ^^ dann werde ich das mal versuchen.
    Und gibt es allgemein, unabhängig von einem Programm, bestimmte Einstellungen um die Vocals zu verbessern?
    Ich hab auch mal davon gehört dass es besser sein soll wenn man in mono aufnimmt und danach in stereo umstellt. stimmt das?
    Grüße
     
  4. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    Abend Kollege, das ist wieder so ein typischer Fall, sorry ;)

    Bitte informier dich erstmal. Z. B. allein die Aussage mit Mono und Stereo.
    Ohne das man sich wirklich informiert wird das nix mit Qualitätsteigerung.

    Jetzt aber kurz konkret zu deiner Frage:
    Nein, es gibt keine Voreinstellungen die die Vocals verbessern. Jede Stimme und jede Aufnahme ist anders. Deshalb muss man immer anders vorgehen.

    So solltest du vorgehen:
    Raum eingermaßen trocken machen, Vocals so sauber wie möglich aufnahmen. Im Programm dann mit EQ und Compressor (evt. DeEsser) und Hall bearbeiten.
    Jedes dieser Effekte bedarf aber eines an Einarbeitungszeit. Ohne das du dich viel informierst und viel ausprobierst kommst du nicht weiter mit der Qualität.
    Hast du das aber alles mal durchstiegen, wirst du erstaunt sein wie deine Aufnahmen klingen können ;)
    ...das dauert aber viel Zeit und ist eben (leider) nicht von heute auf morgen machbar. So ein Wundermittel gibt es nicht!


    EDIT:
    Das du mit Cubase etc. größere Changen hast ist auch nicht wahr :)
    Cubase kann mehr, klingt aber an sich nicht besser.
    Und das was Cubase mehr kann brauchst du eh nicht wenn du nicht weißt wie man damit umgeht. Is ne Tatsache, nicht sauer sein ;)
     
  5. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    -sorry Doppelpost-
     
  6. DamienD

    DamienD Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.08
    Punkte:
    7
    7
    Danke für die Tipps ;)
    lg
     
  7. Burkie

    Burkie Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Enstschuldige bitte, aber so Fragen wie, "gibt es Voreinstellungen, womit ich die QUALI der Vocals verbessern kann", bedeuten für mich, dass der Fragesteller keine Ahnung hat. So schicke Worte wie QUALI oder VOCALS oder MASTERN sagen mir schon fast alles.
    Was konkret gefällt Dir denn an Deinen Gesangsaufnahmen nicht? Du hast zwar viel über Dein Equipment geschrieben, aber nichts darüber, wie Du es einsetzt oder benutzt. Dir ist hoffentlich bekannt, dass die Mikrophonposititon zum Sänger sehr viel mehr für den "Sound" ausmacht als die Marke Deiner Mikros oder Interfaces? Dass Dein Aufnahmeraum eher entscheidend ist als Deine DAW-Software?
    So Sachen wie, "erst MONO aufnehmen, dann auf STEREO umstellen" lassen bei mir anklingen, dass Du gar nicht weißt, was Mono oder Stereo ist.
    Erst mal mußt Du wissen, welche Art von Musik und welchen Sound du aufnehmen oder produzieren willst. Und dann mußt Du wissen, ob Deine Soundvorstellung überhaupt zu dem Stück passt. Und dann mußt du wissen, dass ein Mikro so ziemlich genau den Sound produziert, den du mit eigenen Ohren live am Ort des Mikros hörst. Wenn Deine Sänger in Deinem Studio schon eher bescheiden klingen, klingt's wohl auch so auf der Aufnahme. Das gute, das erregende und inspirierende der Musik passiert vor dem Mikrophon, nicht beim Mix oder Mastern.
    Ungeübte Sänger neigen dazu, die Gesangszeile mit voller Kehle anzustimmen und beim Ende keine Luft mehr zu haben, so dass sie leiser werden und alles vernuscheln. Gute Sänger teilen sich ihre Luft ein und fallen am Ende der Zeile nicht in ein Loch. Was machen Deine Sänger? Gute Sänger halten entsprechend ihrer Gesangslautstärke einen entsprechenden Abstand zum Mikro - wenn sie lauter werden, gehen sie etwas weiter weg vom Mikro. Usw. usw. Falls es da Probleme gibt, sollten sie wenn möglich erstmal dort gelöst werden. Im späteren Verlauf der Signalverarbeitung wirds eher nicht einfacher.

    Du hast nicht geschrieben, was konkret Dir an Deinen Vocal-Aufnahmen nicht gefällt, deshalb kann ich nur so ganz allgemein ins Blaue hinein spekulieren.

    Beste Grüße
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.