Beim Routing zum UA6176 Compressor, kein Ausschlag auf dem Kanal ????

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von max_cluba, 21.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. max_cluba

    max_cluba Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    463
    463
    Hallo Leute,


    ich rätsel gerade, warum mein routing vom analogen compressor nicht in meinem Kanal eingeht ! (hat vor kurzem noch alles geklappt ?)

    meine Kette wäre:

    VST Verbindungen (Cubase 5)
    Externer Effect: Send Bus 1 analog 5 ( output mono send)
    Send Bus 2 analog 2 (input mono return)


    der externe Effect ist also auch aktiv im Voicekanal unter Insert Effecte drinnen.

    weiter geht es mit XLR (klinke auf male) aus meinem output 5 raus ,
    und in den UA 6176 Compressor input rein, folglich dann aus meinem Compressor Output
    wieder raus und in mein Asio Fireface Input 2 wieder per Kabel rein.

    So, grüne Signal LED leuchtet , was ja bedeutet, Signal liegt an.
    Habe jetzt natürlich einen zweiten Kanal eröffnet( input 2 Eingangsrouting Rechts-Stereo In) , auf dem ich die Komprimierte Spur aufnehmen will.


    Jetzt meine Frage: wie kann es sein , dass ich kein Ausschlag und folglich auch nichts aufgenommen wird , wenn ich auf rec. drücke, wenn ich beide Kanäle auf Solo schalte, ???
    (oranger Monitorschalter ist aktiv,lautstärke dürfte auch passen)

    normalerweise müsste man ja logischer weise sagen , bei kanaleinstellungen, müsste man Bus1, und Bus2 auswählen können, man kann aber nur kein Bus auswählen?

    wie bekomme ich endlich einen Auschlag auf meinen 2 Kanal ???

    vielen dank für eure Hilfe , komme grad echt nicht mehr weiter....
     
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    37.353
    37353
    Du kannst den ASIO-Eingang nur einmal verteilen.

    Im Moment hast du ihn im Routing für deine externe Effekte verwendet um damit den Insertreturn zurück in die DAW zu realisieren.

    Edit
    Nachdem das ja ein körperliches System ist, müsstest du deinen
    Ausgang des Kompressors auch physikalisch/elektrisch splitten und einem neuen Eingang zuführen.
    Oder hat dein Gerät eventuell einen Kopfhörerausgang der parallel das Signal rausgibt
     
  3. max_cluba

    max_cluba Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    463
    463
    also ok: ,

    es entstehen 2 Asio-Treiberdurchläufe.
    (rein ins Programm, raus über den Bus und dann wieder rein)
    eine bessere Strategie wäre es vielleicht , das Ganze mit TotalMix auf dem RME zu konfigurieren.

    die Interaktion ist etwas 'eigenwillig'

    strategisch sieht das so aus, dass der Mic Eingang des FF auf einen Ausgang desselben gelegt -> Eingang Komp.
    Ausgang Komp einfach auf einen weiteren Eingang des FF und dann beide parallel aufnehmen.

    was haltet ihr von der methode, brauche ich dann die vst verbindung im cubase garnicht ?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.