BCR 2000 als Chann. EQ/Monitoring Controller für Cubase

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von Beatback, 22.12.10.

  1. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    So falls jemand auch seine BCR 2000 als Channel EQ Controller für Cubase konfigurieren möchte sind hier die Overlays und alle Files in einer Zip.
    Die xcf Dateien sind die Overlays im GIMP format falls jemand noch was ändern möchte.
    Die Frequenz, Quickcontrols und Gaineinstellungen sind 14Bit Nachrichten und können die Wertebereiche mit 16384 Stufen einstellen.
    Das ist sehr schön und genau für den Frequenzbereich.

    Ihr müsst die mp3 Datei in rar umbenennen (man kann hier sonst keine zips uploaden).

    Hier die Overlays

    EDIT:
    Neue Preset Files
     

    Anhänge:

    ach, Qman, undiekatz2 und 7 anderen bedanken sich.
  2. Tonkutsche

    Tonkutsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    12.07.04
    Punkte:
    432
    432
    Sehr gut,

    schön gemacht :)

    Gruß

    Florian
     
  3. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    Danke!

    In verbindung mit der Mackie Control oder meiner SAC 2.2 habe ich jetzt endlich das Setup mit dem ich vernünftig arbeiten kann.

    Ich werde vielleicht noch das ein oder andere ändern, aber im grossen und ganzen bin ich zufrieden.
    Die BCR kann gleich 2 Controller senden, damit habe ich dann im Control Room Parallel die Lautstärke des Subs und der Main Speaker über einen Knob geregelt.
    Er kann auch 2 Notenbefehle auf einem Button senden.
    Damit habe ich das Muten des Subs und den Bypass des HP Filters für die Main Speakers realisiert, damit ich ohne Sub abhören und vergleichen kann.

    Im Controllerbereich herrscht wie ich finde noch sehr viel Haptischer nachholbedarf.
    Es gibt vor allen dingen nie das Setup was für einen selbst zugeschnitten ist.
    Da muss dann noch mal jeder selbst ran. Wichtig ist nur das man es selbst konfigurieren kann.
    Die CC121 finde ich zu unflexibel, daran ändert auch das Update auf 1.6.0 nicht viel.
     
    Ewert bedankt sich.
  4. basti_mmt

    basti_mmt Well-Known Member

    Registriert seit:
    06.10.09
    Punkte:
    833
    833
    nutze zwar kein cubase mehr, aber gute arbeit. wird dem ein oder anderen sicher das leben erleichtern. das ganze bringt mich auch die idee etwas ähnliches mit ableton live zu realisieren. ich hab nämlich auch keine extrene abhörmatrix und würde meinen sub auch gerne einzeln ansteuern wollen. ein guter monitorcontroller ist mir zu teuer, da geh ich lieber direkt aus dem interface in die boxen.

    g
     
  5. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    Genau so habe ich auch gedacht, und es hat funktioniert!
    Man ist dann auch wesentlich flexibler und kann den Highpass für die Mains in der DAW einstellen.
    Beim Sub könnte man ja auch noch einen aktiven Tiefpass in der DAW setzen und den TP vom Sub auf 150Hz offen lassen.
    Momentan habe ich die Übernahmefrequenz bei 80Hz.
     
    Ewert bedankt sich.
  6. Remavi

    Remavi New Member

    Registriert seit:
    09.01.11
    Punkte:
    6
    6
    echt super arbeit beatback.
    Ich hab mir letztdens auch erst so ein Teil gekauft.
    Ich hab deine Overlays genommen und noch ein bisschen verfeinert und auf meine
    Bedingungen angepasst.
    In Cubase hab ich versucht mir das alles selbst zu konfigurieren. Es funktionieren
    auch schon fast alle Funktionen nur mit den 14 Bit haut es noch nicht so ganz hin.
    In deinem Preset funktioniert es Einwandfrei nur bei mir nicht. Ich hab deine Encoder
    Einstellungen im BC Manager sogar kopiert und in Cubase kann ich auch keinen
    unterschied feststellen zwichen meiner und deiner Einstellungen. Wenn ich bei mir
    den Encoder drehe merkt man doch deutlich im EQ, dass es keine 14 Bit sind obwohl
    ich alles genau so eingestellt hab wie du.
    Gibt es da vielleicht noch irrgenteine versteckte Einstellung die ich übersehen haben könnte?
    wenn du infos brauchst bezüglich meiner einstellungen oder sonst was, sag einfach welche.
    grüße aus Mainz.
     
  7. tonmanns

    tonmanns Well-Known Member

    Registriert seit:
    10.12.03
    Punkte:
    214
    214
    Nachdem es in Verbindung mit dem Faderport auch ordentlich läuft, will ich noch mehr rausholen, also Presets 2 und folgende der BCR für Standard Inserts anlegen.
    Muß ich da in Cubase alle weiteren Zeilen manuell anlegen, Also notfalls nochmal 32 Encoder und 16 Knöpfe pro BCR Preset? Das wird ja ne ellenlange Liste, oder gibts da was von ratiopharm?

    tonmanns
     
  8. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    @Remavi
    Du hast vielleicht die 7Bit Encoder in Cubase angelernt.
    Nicht alle Encoder bei meinem Preset sind 14Bit!
    Die obere Encodereihe 1-8 für die Quick Controls, die Gain 1-4 und die Frequ1-4 sind 14Bit, die anderen Encoder haben und brauchen nur 7Bit!


    @tonmanns
    Mach dir nicht noch ein Preset auf der BCR! Du hast dann das Problem das die BCR die aktuellen Daten für deine Standard Inserts nicht von Cubase bekommt und die LED Kränze was falsches anzeigen. Das führt dann bei Drehung am Encoder zu Sprüngen.
    Besser ist es wenn du dir in der Generic Control einen neue Page anlegst.
    Du kannst dort in Cubase dann neue Zuweisungen zu jedem Encoder und Button hinzufügen.
    Du musst halt nur die Taster für die GR Page in jeder Page gleich lassen damit du mit der BCR die Pages durchschalten kannst.
    Der vorteil ist das du beim Umschalten der Pages immer einen aktuellen Datensatz von Cubase auf die LED Kränze bekommst und sofort die Einstellung siehst und keine Parametersprünge beim erneuten Drehen mehr hast.
    Ich habe schon ein paar Pages angelegt du müsstest die nur noch anlernen und umbenennen.
    Bisher habe ich nur die 1.Page angelernt!

    Übrigens habe ich noch ein bisschen Feinarbeit in die 4 Drehgeschwindigkeiten der Encoder investiert:
    http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=29&t=716&p=18036#p18036
    Dort ist das aktuelle Preset und die XML dazu.
     
    Ewert bedankt sich.
  9. suboptional

    suboptional Well-Known Member

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    5.229
    5229
    Hi Beatback,

    bezüglich deines anderen Threads dazu:

    https://recording.de/Community/Foru...t-Yourself_(DIY)/143876/Post_1467993.html#P_3

    Wie hast du das mit den 14bit-Nachrichten und Parameter-Feedback nun gemacht ?
    Hast du ne Möglichkeit gefunden, Parameter-Feedback für 14-bit Pitchbends zu erhalten, oder hast du NRPN-Werte verwendet ?

    Ich frage, weil ich meine BCR ´gerne im Mackie-Modus mit Reaper verwenden würde, und dabei auch am liebsten 14-bit Pitchbends hätte, aber wenn das mit Parameter-Feedback nicht funktioniert macht das keinen Sinn.

    Eine Möglichkeit auf NRPN a la generischer Controller wie bei Cubase auszuweichen und trotzdem Parameter-Feedback zu erhalten gibt's bei Reaper leider nicht.
     
  10. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    Ja, habe dann als lösung doch die 14Bit NRPN Variante gewählt, bei der die Led Kränze die Werte richtig wiedergeben.

    Unterstützt Reaper gar keine NRPNs????

    Ich habe zu dem 14 Bit Pitchbend LED Kranzproblem auch mal im KVR Forum gepostet nur leider keine Antwort bekommen:
    http://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?p=4353121#4353121

    Also denke ich, wenn es von Behringer kein Firmwareupdate gibt, dies auch nicht behoben wird...
     
    Ewert bedankt sich.
  11. suboptional

    suboptional Well-Known Member

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    5.229
    5229
    Schade.

    Hab ich mir zwar fast schon gedacht, weil in der BCR Yahoo Group hatte auch mal wer dieselbe Frage gestellt und ne negative Antwort erhalten, aber n bisschen Hoffnung hatte ich halt doch noch.

    Danke für die Antwort.

    Das blöde bei Reaper in diesem Fall ist, daß bei Verwendung der Midi learn-Funktion (also praktisch generischer Controller) überhaupt kein Parameter-Feedback vorhanden ist, das gibt's nur im Mackie-Mode, wo ich dann wieder auf die Verwendung von PB's angewiesen bin.
     
  12. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    Was du noch mal versuchen könntest wäre die 7 Bit PB als Standard auszugeben und dann noch die 14Bit geschichte hinterher, vielleicht funktioniert das.
     
    Ewert bedankt sich.
  13. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    Hier noch die neuen Preset und BC Manager Files, für die die noch nicht im Cubase Forum angemeldet sind.

    Die Overlays muss ich die Tage noch anpassen (BCR +Preset- ist jetzt Vor/Rückspulen und oben der Ext In Knopf).

    Achtung ! Wie immer die mp3 erst in rar umbenennen und dann entpacken, nicht abspielen!!

    Ihr müsst euch zuerst Presets für die Ausgänge und Control Room in den VST Verbindungen anlegen, damit ihr im Generic Control unten bei den Zielen eure Setups für den Control Room eintragen könnt.
    Die Channelstripsteuerungen funktionieren immer, auch ohne eigene Anpassung, weil sie immer auf den jeweilig ausgewählten Kanal angewendet werden.

    File "BCR2000-NRPN14BitNew+ExtIn" ist für den BC Manager ( liegt als sysex und txt vor) der kann beides laden. Die txt hat den Vorteil das man mit Wordpad noch schnell nacheditieren kann.
    File "CubaseGC-BCR200014Bit+ExtIn" ist für Cubase.
    Einfach ein Generic Control unter Fernbedienungen einfügen und das File Importieren.
    Jetzt nur noch die BCR Midi in und outs eintragen und in den Midieistellungen den AllMidiIn Haken beim BCR 2000 Midi In entfernen.
     

    Anhänge:

    Ewert bedankt sich.
  14. Sogyra

    Sogyra Well-Known Member

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    3.421
    3421
    Gute Arbeit!

    Ich hatte vor Jahren mal einen BCR 2000, aber der war mir zu groß. Aber so ähnliche Programmierungen hatte ich damals auch vorgenommen.
    Da sich Cubase mittlerweile sehr stark weiter entwickelt hat, setze ich in Zukunft auf Quickcontrols und auf einen sebst konfigurierten Generischen Controller. Als Gerätschaften dienen mir BCN 44 und Powermate.

    Lang lebe MIDI
     
  15. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    So hier noch mal ein etwas andere Anpassung (BCR 2000 Nr2 ist im moment an meinem 2.Setup mit der MCU Pro).

    Ich habe zu dem vorherigen BCR Preset die Drehgeschwindigkeitsanpassungen für die Quick Controls (Oberste Encoderreihe) geändert.
    Desweiteren haben die Channel + und - Tasten jetzt wirklich die Funktion im Mixer auf und ab zu bewegen.
    Vorher wurde die Reihenfolge wie im Arrangement durchgesteppt, vielen dank gilt hier noch mal an den User TabSel aus dem Cubase Forum.

    Da die Quick Controller auch 14Bit senden, waren sie mit den gleichen Werten wie die Channnel Frequenz Encoder zu langsam für schnelle automationen (z.B. Filter / Resonanz) von Synthesizern.
    Habe jetzt die Geschwindigkeiten auf Schnelligkeit angepasst.
    Für die Channel Eqs sind sie aber weiterhin auf Genauigkeit getrimmt (gerade bei ganz langsamen drehen).

    Die Control Room Sektion (hellblau) ist jetzt für ein Monitorpaar und Phones angepasst.
    Wenn man 2 Monitorpärchen und die Substeuerung braucht bitte das obere Preset nehmen.

    Das ganze ist getestet und angepasst auf Cubase 6.0.2.
    Ob es auch auf die voherigen Versionen von Cubase anwendbar ist habe ich nicht ausprobiert.
    Ich denke aber das man mit kleinen Änderungen der Generic Remote das ganze auch auf die vorherigen Versionen anpassen kann.

    Im moment sind 5 Pages in der Generic Remote angelegt, mit der Freeware Plugins gesteuert werden können, wenn sie sich im Insert 1,2,3 des ausgewählten Kanals befinden.
    In meinem 2.Setup arbeite ich bei FX mit freeware Plugins, deshalb ist
    Page 1 für den Channel EQ des Kanals,
    Page 2 für den Cubase Studio EQ im Insert 1,
    Page 3 für Bootsys Nasty VCS,
    Page 4 für denn Ferric TDS und
    Page 5 für den Density MK2

    Anbei die rar Datei als mp3 umbenannt. Bitte nach dem runterladen nicht abspielen sondern entpacken und einemal mit dem BC Manager die sysex datei in die BCR laden und in Cubase die xml in der Generic Remote importieren.

    Hier das momentane Overlay (im moment noch Provisorium bis die endgültige Konfiguration feststeht).
    Werde das ganze noch auf Outdoorklebefolien für Farblaser drucken und auf dei BCR aufziehen.
     

    Anhänge:

    Ewert bedankt sich.
  16. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    Noch ein Tipp!

    Wenn ihr selbst neuen Pages anlernen wollt (für eure Lieblings Plugins) solltet ihr als aller erstes die 1. Page in der Generic Remote richtig konfigurieren.
    Am besten ausprobieren, das alles so funktioniert wie ihr es erwartet.

    Dann solltet ihr die XML exportieren und in einem Texteditor (z.B. Wordpad) aufmachen und bearbeiten.
    Im oberen Bereich befindet sich der ctrltable er wird mit dem /ctrltable String abgeschlossen.
    Danach beginnen die Pages der GR.
    Diese fangen mit bank name="xxxxxx" an und gehen bis /bank .
    Genau diesen Bereich müsst ihr kopieren, genau so oft wie ihr neue Pages erstellen wollt.
    Danach müsst ihr unbedingt die xxxxxxx der kopierten Pages durch neue Namen ersetzen.

    Dann könnt ihr die Zuordnungen, die ihr pro neuer Page anlegen wollt, bequem in der Generic Remote von Cubase vornehmen.
    Das mühselige Problem, für alle Pages die Grundfunktionen (Vor/Rückspulen, CHannel +- etc ) in Cubase anzulernen hättet ihr damit umgangen.

    hier noch die Overlays zu diesem Preset:
     

    Anhänge:

    Ewert, Guitar_TT und human_ray bedanken sich.
  17. tonmanns

    tonmanns Well-Known Member

    Registriert seit:
    10.12.03
    Punkte:
    214
    214
    Hey beatback,

    vielen Dank für das gelungene Script, bin mir sicher, das wird sich etablieren.
    Hab das Template ausgedruckt, mit einem Laminiergerät eingeschweißt und mit einem Skalpell die Taster-Potflächen ausgeschnitten, danach nochmal durch den Laminierer gejagt, damit die Schnittkanten verschmelzen und das Ganze mit Doppelklebeband auf die BCR geklebt. Mein Bruder dachte, Behringer hat ne Sonderedition herausgebracht, so gut sieht das aus!!

    Jetzt klappts auch zusammen mit meinem Faderport. Nur verstehe ich nicht, warum bei mir die USB MIDI Ports der BCR nicht als" BCR2000" Eingänge , sondern als "USB Audio Device" auftauchen, aber das ist einen anderen Thread wert.

    Danke und Gruß,

    tonmanns
     
  18. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    Kannst du davon mal Fotos posten? Das wollte ich nämlich auch noch machen ;-)


    Kann es sein das du nicht den Originalen Behringertreiber für die BCR 2000 installiert hast?
     
    Ewert bedankt sich.
  19. tonmanns

    tonmanns Well-Known Member

    Registriert seit:
    10.12.03
    Punkte:
    214
    214
    Anbei ein paar Bilder, wie die Schablone laminiert wird:

    Zuerst in der richtigen Größe ausdrucken ( vor dem Laminieren nochmals Größe überprüfen, mit dem Windows Picture-und Faxviewer gehts nicht!)

    Dann laminieren und mit Skalpell und Lineal ausschneiden.

    Danach erneut laminieren und die Umrandung zuschneiden

    Auf der Rückseite dünne Doppelklebebandstreifen anheften und auf die BCR kleben

    Fertig!



    Es kann sein, daß wie bei mir, der Drucker nicht das ganze Bild aufs Blatt bekommt, daher fehlt am Rand ein kleines Stück, hauptsache es paßt!!

    Viel Spaß,

    tonmanns
     

    Anhänge:

  20. Beatback

    Beatback Themenersteller Well-Known Member

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    12.449
    12449
    hey sieht gut aus!

    EDIT:
    Übrigens habe ich mir 2 mal die Unterseite Din A4 ausgedruckt und dann an der Naht zwischen den Channel EQs und der Rechten Seite zusammengeklebt.
    Dadurch hast du auch die Seitenränder voll ausgedruckt.