BCF 2000 in Cubase SE

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von ralfquak, 14.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    Bin neu her im Forum und habe bereits alle Hinweise zu Problemen mit dem BCF 2000 von Behringer gesichtet. Bis jetzt habe ich den BCF 2000 über USB angeschlossen. Die Treiber wuden unter XP erfolgreich geladen, aber es tut sich Nichts! Ich arbeite mit Cubase SE und wollte zunächst aufgrund der Tipps im Forum versuchen, den Preset des Mackie Contol C zu nutzen. Leider ist in der Geräteauswahl der Mackie Contol C nicht aufgeführt. Gibt es eine Möglchkeit diesen Preset irgendwo dowzuloaden, und wie kann ich ihn dann in Cubase einbinden ? Ich habe auch schon auf der Homepage von Behringer ein Preset für Cubase SX runtergeladen, weiß aber nicht ob er funktioniert, und wie ich ihn einbinden kann. Bevor ich versuche einen eigenen Preset über die learn-Funktion etc. herszustellen und daran verzweifele, kann mir vielleicht jemand mit hilfreichen Tips zur Seite stehen? Bis jetzt habe ich nur mein Keyboard über die Midi Spuren zur Steuerung der VST-Instrumente genutzt, habe aber keine große Ahnung zur weiteren Nutzung der Midi- Geräte. Vielleicht mach´ich da ja auch einen Anfängerfehler !!! Bin dankbar für jeden Hinweis !! :eek: :eek: :x
     
  2. Bender24

    Bender24

    Registriert seit:
    03.10.04
    Punkte:
    367
    367
    Hi ralfquak,
    bei SE hast Du leider nicht die Möglichkeit, die Mackie-Emulation zu benutzen. Finde ich selber auch schade. Aber mit Generic Remote geht es auch und funktioniert richtig gut.
    Du mußt unter - Geräte konfigurieren - diesen Mode hinzufügen.
    Dann unter - Geräte konfigurieren - Generic Remote - den MIDI-Ein und Ausgang auf das BCF legen.
    Dann genau dort mit importieren den Behringer-XML-file laden- übernehmen - OK.
    Nun noch den Behringer-Sysex-File in das BCF laden mit BC-Edit oder Midiox.
    Dann müßte es eigentlich schon fast laufen.
    Good luck! :)
    Gruß Micha
     
  3. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    zuerst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe gar nicht erwartet, dass außer mir um diese Zeit noch Nachtschwärmer aktiv sind. Ich habe im Menü " Geräte konfigurieren " folgende Geräte zur Auswahl: USB audiogerät
    USB audiogerät ( emuliert). Das zweite habe ich gewählt und die Datei "Cubase SX1.x BCF 2000 16 track" importiert. Nur weiter bin ich nicht gekommen, da ich den Behringer-Sysex file nicht finde, bzw. nicht weiß, wo ich ihn laden kann. Wenn ich in dann habe, muss ich ihn doch mit dem BC-edit mit dem Befehl " save to hardware" auf den Controller laden, oder ?? Kannst Du mir noch ein wenig weiterhelfen. Danke !
    Gruß Ralf
     
  4. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    Hi
    also ich bin gerade auch dabei mein bcf zu konfigurieren.

    von daher mal ein paar tipps aus meinen ersten midi erfahrungen

    lade wie beschrieben die presets,
    gehe beim bcf in den edit mode (siehe anleitung)

    dann gibst du dem jeweiligen controller die daten die im preset stehen!

    das kriegst du schon hin, bei den sachen mit den eigenen hinzugefügt funktionen steige ich leider selber noch nicht durch,....

    liebe grüße curl
     
  5. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    es ist jetzt kurz nach 2 und am Bilschirm regt sich bei Betätigung der Regler auf dem BCF 2000 rein gar nichts. Ich kann die presets in cubase anscheinend nicht importieren. Weiß auch nicht, was ich da falsch mache. Ich geh jetzt erst einmal schlafen und melde mich morgen wieder.
     
  6. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hi

    kommen midi signale an?

    du musst, das ist zumindest so glaube ich zumindest der einfachste weg,
    den generischen controller öffnen und dort ein preset reinladen.

    dann hälst du am bcf edit gedrückt bewegst das zu belegende bedienelement.
    kannst wieder loslassen.

    nun schaust du bei geräte konfigurieren weleche einstellungen du vornehemen musst

    ein Beispiel bei fader 1, behringer presets für cubase:

    stellst du mit encoder 1 auf nrprn
    mit encoder 2 auf channel 1
    mit encoder 3 auf die 900
    encoder 4 auf 0
    encoder 5 auf 999
    encoder 6 musst du den richtigen modus einstellen, den weiß ich grad aber nicht auswendig

    du verlässt nun den edit modus und schwups ist der fader belegt.
     
  7. Bender24

    Bender24

    Registriert seit:
    03.10.04
    Punkte:
    367
    367
    Den Sysex-file findest Du auf der Behringer-Download-Seite bei den Presets. Den lädtst Du in BC-Edit mit -Import Sysex- und speicherst ihn dort in Dein BCF auf einen Preset-Platz Deiner Wahl. Dieser Platz muß dann auch im Betrieb gewählt sein.
    Du mußt, wie Du es getan hast, für das Cubase-Preset CubaseSX 1.6 -XML-File verwenden. der von V 2.2 geht nicht mit SE.
    Nimm nicht das emulierte sondern das richtige Audio-Gerät in Cubase. Komisch, bei mir heißt der MIDI-USB-Treiber richtig BCF 2000.... Guck mal, ob Du den nochmal hinterher installierst. Und letzte Version 1.1.1.1 von der Download-Seite verwenden!
    Du bist auf dem richtigen Weg, tschacka! :D
    Gruß Micha
     
  8. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    Ich habe den neusten treiber bei Behringer runtergeladen. Jetzt bekomme ich die BCF 2000 als Geräteauswahl angezeigt, allerdings nur emuliert. Aber es regt sich nach wie vor nichts. Ich glaube, ich habe Probleme, den XML-File zu laden. Ich bin auf importieren gegangen, dann File auswählen und öffnen. Aber ich bin mir nicht sicher, ob überhaupt etwas geladen wurde. Schade, dass ich kein Print screen einfügen kann. Ich versuch mal zu beschreiben, wass ich nach den Import sehe: Steuerlement: Fader 1-16; Pan 1-16;Mute 1-16;Send 11-116 und 21-216, Midistatus: Controler, Max Wert 127, dann die Adressen und Flags =E für empfangen. In der unteren Tabelle ist alles ähnlich, nur das als controller der VST Mixer aufgeführt ist, und andere Wert/Aktion Werte. Vielleicht noch dieses: Ich habe in der BCF als Operating Mode U1 ausgewählt. Vielleicht wird ja bis jetzt gar kein Midi-Signal übertragen?
    Ich bin immer noch guter Dinge dass ich es mit Eurer Hilfe schaffe!!!
    Gruß

    Ralf
     
  9. chrizbee

    chrizbee

    Registriert seit:
    10.07.05
    Punkte:
    581
    581
    hallo, ich kann wie immer nur darauf hinweisen, dass ich ein problem in der registry hatte und mein problem sich mit einem telefonat mit behringer gelöst haben. die haben mich damals durch die registry geschleust. da ich damals nur am rechner gefolgt habe und nicht mitgeschrieben, kann ich dir hier leider nur soweit weiterhelfen, mal bei behringer anzurufen. geht übrigens zu normalen telefonpreisen, keine extra gebühren.

    greetz chrizbee
     
  10. Bender24

    Bender24

    Registriert seit:
    03.10.04
    Punkte:
    367
    367
    Du könntest noch versuchen, das Verzechnis MidiPortEnabler im Cubase-Programmverzeichnis zu leeren, damit die emulierten Midi-Geräte nicht angezeigt werden (die Datei ignoreportfilter oder so aber aufheben!). Evtl. wird dann der richtige Treiber angezeigt. Ich weiß noch, daß ich damals mit dem emulierten Gerät auch nicht zurecht kam.
    Ebenso in der Geräteverwaltung unter Default Midi Ports, Direct Music und Windows Midi schauen, ab das BCF aktiviert ist und angezeigt wird. Dort kannst Du auch die emulierten Geräte deaktivieren.
    Beim XML-Datei-Import ist tatsächlich nicht mehr zu machen, das Importieren müßte reichen.
    Gruß Micha
     
  11. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    in der Geräteverwaltung werden z.Z. keine installierten Geräte angezeigt. Mir ist übrigens aufgefallen, das im Transportfeld ganz rechts im roten Feld "in" ein Signal zeigt, wenn ich den Fader der BCF bewege. Vielleicht habe ich ja mein Ziel bald erreicht?Wo ist das Cubase Programmverzeichnis? Ich bin mittlerweile etwas betriebsblind geworden!!!
     
  12. Bender24

    Bender24

    Registriert seit:
    03.10.04
    Punkte:
    367
    367
    Normalerweise unter c:programmeSteinbergCubase
    Du mußt, um Total Recall zu haben, in Cubase unter Geräteverwaltung auch den Midi-Ausgang auf das BCF einstellen, nicht nur den Eingang, falls Du es nicht schon getan hast.
    Wesentlich ist auch, das BCF einzuschalten, bevor Du Cubase startest.
    Gruß Micha
     
  13. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    Ich deh jetzt langsam am Rad!!!
    Das ist jetzt mein letzter Versuch, ansonsten geht das Gerät wieder zurück.
    Ich habe bis jetzt folgendes versucht:
    1. Auswahl des Operating Modus U1 in der BCF 2000
    2. Neuste Treiber runtergeladen und erfolgreich installiert ( version 1.1.1.0 läuft, Version 1.1.1.1 nicht)
    3. in Cubase " Geräte konfigurieren" gewählt und bei "Midi in " und "Midi out" BCF 2000(emuliert)gewählt.Eine andere Auswahl für den BCF besteht dort nicht.
    4. versucht die Datei "CubaseSX1.xBCF2000 16track" zu importieren. Einmal ist das gelungen, da wurden Steuerwerte angezeigt, aber nach Neustart funktioniert es wieder nicht.
    5. Über die "Edit Funktionen versucht, die Midi Daten selbst zuzuweisen(hat nicht funktioniert!) dann
    6. das Programm BCedit runtergeladen und dort das Preset Cubase SX Preset1.syx erfolgreich geladen(das Preset wird aber anscheinend nicht gespeichert!!)
    7.in der Gerätekonfiguration bei "default Midi Ports" auch den BCF 2000 ausgewählt
    8. kontrolliert ob bei"direkt Music" die BCF 2000 vorhanden ist (Ja!!). Bei windows Midi ist kein Eintrag vorhanden
    9. In der" Midi-Geräteverwaltung" ist die BCF nicht aufgeführt (aber auch kein anderes Gerät!)
    Ich habe nach wie vor den Eindruck, dass gar keine Signale ankommen, obwohl wie bereits erwähnt am Transportschalter die rote Kontrolle "in" einen Ausschlag zeigt, wenn ich den Fader am BCF 2000 bewege.
    Gibt es noch Hoffnung oder war´s das ?

    Gruß Ralf
     
  14. Bender24

    Bender24

    Registriert seit:
    03.10.04
    Punkte:
    367
    367
    Wenn die rote "LED" im Cubase Transport blinkert, ist noch nicht alle verloren ;)
    Hast Du in BC-Edit das Preset auf die BCF geschoben? In dem Moment rennen auf der BCF die Segmente der LED-Anzeige eine Weile im Kreis, erst hin, dann zurück. Wenn das erfolgt ist, ist das Preset drin, sonst nicht.
    Gruß Micha
     
  15. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    Ich glaube nicht, denn das Preset ist in der Presetliste des Controllers nicht aufgeführt.Das Problem ist nur, dass ich den Befehl "save" nicht ausführen kann, da dieser nicht gelb hinterlegt ist. Oder wie schiebe ich dad Preset dann sonst auf den Controller? An der BCF hat bis jetzt noch keine LED -Anzeige gekreist. Übrigens, wenn ich Dich langsam nerve, musst Du es sagen.
    Gruß Ralf
     
  16. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hi
    ralph, schicke das gerät nicht zurück, es ist wirklich gut für das geld.

    programiere ihn doch lieber ohne den bc-edit wenn der dir probleme macht!
    ich komme mit dem auch nicht zurecht!

    wie habe ich dir ja schon versucht zu beschreiben und wenn du probleme damit hast kannst du dich ja nochmal melden.

    Liebe grüße curl
     
  17. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    Vielen Dank für die Durchhalteparolen. Ich hab´nocheinmal die Treiber aktualisiert, alle Updates installiert und ein letztes Mal die edit -Funktion des BCF 2000 probiert, und...... es funktioniert!!!!!!!!
    Ich werde jetzt alle Funktionen einzeln zuweisen ( als Volage dient der Grafik editor im BCedit) und dann kanns hoffentlich losgehen. Nochmals Danke an Euch, dass ihr mit mir durchgehalten habt. Ist wirklich ein klasse Forum. Bis bald
    Ralf
     
  18. Bender24

    Bender24

    Registriert seit:
    03.10.04
    Punkte:
    367
    367
    Möglichkeiten, BC-Edit zu umgehen:
    - Benutze BCFREdit (nach "Birdie" googeln)
    - Benutze MidiOx
    - Schaue nach der Version Deiner Java-Runtime, die darf nicht die neueste sein. Bei mir funktioniert BC-Edit mit JRT 1.4.2.06. Evtl. deinstallieren und alte überinstallieren.

    Ansonsten bin ich froh, wenn noch jemand das Teil benutzt und nicht so schnell aufgibt!
    Gruß Micha
    :idea:
     
  19. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    jep sehe ich genauso,
    da hat man ja auch selbst vorteile von. ;)

    also ralph wenn du dann in ein paar tagen der überchecker am bcf2000 bist, erklärts du mir wie ich plug in controller programmier :D

    schön das auch diese tragödie ihre happy end fand!

    Liebe Grüße Curl
     
  20. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    ein kleines Problem besteht doch noch, wenn ich mit der edit -Funktion des BCF 2000 die Steuertasten "Store", "Learn", "Exit" und "edit" belegen will. Gibt es da eine Möglichkeit auch diese Tasten manuell zuzuweisen, oder ist man dann doch auf das Programm BCedit angewiesen? Ansonstenk funktionieren die wesentlichen Bedienungen bis jetzt prima.
    Gruß
    Ralf
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.