Information ausblenden

AV Reciever zum mischen?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von HenrySchiller, 01.10.20.

  1. HenrySchiller

    HenrySchiller Themenersteller Ton-Guru

    Registriert seit:
    01.10.20
    Punkte:
    2
    Hallo liebe Foren-Gemeinde,

    ich bin neu hier und hätte (wer hätte es auch gedacht :D) gleich eine Frage:

    Ich habe mir vor etwa 10 Jahren meine erste Studiotechnik geholt, die ich bis heute habe.
    Das wären:

    Abhöre : Alesis Monitor One Mk2 Passiv
    Sub : irgendeiner von Canton
    Amp : Pioneer VSX-420 (istn AV Reciever)
    Interface: Focusrite Scarlett 2i2 1gen (kam etwas später dazu)

    Meine eigentliche Frage ist nun:
    Macht es Sinn, längerfristig mit einem AV-Reciever Studio Monitore zu befeuern?
    Könnte ich mit einer entsprechenden Endstufe die für Studio ausgelegt ist, bessere Ergebnisse erzielen?
    (also feiner abhören)
    Sollte ich den Subwoofer rausschmeißen? Mein Raum ist ziemlich klein und ich würde sagen, dass die Boxen an sich für diesen Raum reichen würden. Hier höre ich mir das aber die Tage selbst nochmal an, wie es ohne Subwoofer klingt.

    Desweiteren spiele ich mit dem Gedanken, mir die Yamaha HS5 zu holen. Habe die schon bei einem Kumpel in Aktion hören können und ich habe mich in den Sound verliebt!
    Sollte ich vllt doch in diese Richtung gehen, da die Boxen entsprechend abgestimmte Endstufen integriert haben?

    Bin auf Eure Meinungen gespannt :)
     
    HenrySchiller, 01.10.20
    #1
  2. Deathofsincerity

    Deathofsincerity Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    05.03.20
    Punkte:
    412
    412
    Yamaha HS5 hat bi amp.
    Das ist ein Vorteil gegenüber deinem System, trotz Sub.
    Ich persönlich würde keine Experimente machen.
     
    Deathofsincerity, 02.10.20
    #2