Aufrüstungprobleme...

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Doctor_Tone, 15.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Doctor_Tone

    Doctor_Tone Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.04
    Punkte:
    361
    361
    Hallo !

    Ich investiere schon seit meinem 16 Lebensjahr alles in mein Homestudio und habe auch schon einiges an gutem Equiptment. Jedoch habe ich damals den Fehler gemacht und mich für das Behringer Digitalmischpult DDX3216 entschieden.
    Das DDX war jetzt schon oft in Reperatur und so langsam scheint es seinen Geist aufzugeben. Jedoch weiß ich einfach nicht, wie es weitergehen soll, wenn es ersetzt werden muss. Ich habe eigentlich immer ganz gut mit dem 3216 arbeiten können. Ich hatte es mir damals gekauft, weil es die Fähigkeit besaß, dass ich jeden einzelnen Kanal über ADAT in meine Soundkarte schicken konnte. So konnte ich auch jeden Kanal einzeln in Cubase bearbeiten. Das fand ich damals wichtig, da ich mir danach ein Mickoffer von Beyerdynamic zugelegt habe mit 8 Mics, um jede Tom usw. einzeln abzunehmen und auch einzeln in Cubase zu bearbeiten.

    Kann ich das gleiche auch mit einem Analogen Pult erreichen ? Um jeden Kanal einzeln zu bearbeiten bräuchte ich am Analogen Pult wahrscheinlich 8 Subgruppen, oder ? Ich habe bisher immer noch nicht so ganz verstanden, wie man mit einem analogen Pult richtig arbeitet. Wie macht ihr das ?

    Langsam bin ich echt verzweifelt, weil ich halt alles an das digitale Mischpult angepasst habe. Habe mir eine ADAT-Karte für das Mischpult kaufen müssen und dann habe ich noch eine teure Soundkarte mit ADAT-Ein- und Ausgängen gekauft. Deswegen hatte ich überlegt, mir als nächstes Mischpult das 01V96V2 von Yamaha zu kaufen, da es auch auf ADAT aufbaut.

    Dann bin auch auf andere Ideen gestoßen. Z.B. das Fireface 800 von RME. Das wäre auch interessant, weil ich mir letztens ein Notebook gekauft habe. Aber da wäre das Problem wieder, dass es nur 4 XLR-Anschlüsse hat.

    Oder doch alles hinschmeißen und nochmal mit einem analogen Mischpult von neu anfangen ?

    Weiß zu Zeit einfach nicht was ich machen soll. Ich hoffe ihr habt ein paar Tips für mich. Wäre echt dankbar für Hilfe :| .


    Vielen Dank im Voraus

    Doctor Tone
     
  2. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.618
    15618
    Grüße.


    also, um 8 mics gleichzeitig aufzunehmen brauchst Du analog auf jeden fall ein pult, dass Dir 8 ausgänge bietet. das können 8 subgruppen sein, aber ebenso direct outs in den einzelnen kanälen. wenn Du allerdings zB die snare mit 2 mics abnimmst, die Du aber auf den gleichen kanal aufnimmst (zB top und bottom mic bei eben der snare oder auch attack und volumen bei der kick) fährst Du mit einem etwas größer dimensionierten 8bus-pult besser, denn Du kannst mehrere einzelkanäle auf eine subgruppe routen.

    lustig finde ich, dass Du mit einem digitalpult arbeitest, aber analoge pulte noch nicht verstanden hast. das finde ich deswegen lustig, weil ich zwar schon mit beidem gearbeitet habe, ich aber das arbeiten mit analogen pulten immer deutlich angenehmer und intuitiver fand. ;)

    ein beispiel für ein kleines pult analog mit ausreichend ausgängen wäre das behringer ub2442. dieses hat direct outs, die Du dann auf die 8 analogen eingänge der soundkarte patchen kannst. ein beispiel für ein (wirklich gutes) 8bus-pult wäre das gute alte mackie 8bus. selbstverständlich gibt es auch davon eine günstigere behringer-variante. ;)


    Der Gruß

    Griffin
     
  3. Doctor_Tone

    Doctor_Tone Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.04
    Punkte:
    361
    361
    Also das nächste Pult was ich mir holen werde wird bestimmt kein Behringer mehr sein, davon habe ich genug. Ich würde schon so 2000-3000€ investieren um was ordentliches zu haben. Wenns sein muss auch mehr :p


    Schöne Grüße

    Doctor Tone
     
  4. Doctor_Tone

    Doctor_Tone Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.04
    Punkte:
    361
    361
    Also das Mackie 8-Bus Mischpult würde für mich Preislich noch im Rahmen liegen. Da muss ich zwar auch noch ein bisschen sparen, aber das wäre es mir wert.
    Was für eine Soundkarte nehme ich denn dafür ? Habe irgendwie nichts passendes gefunden. Hast du da irgendwelche Tips ?

    Schöne Grüße

    Stefan
     
  5. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi Stefan,

    also wenn Du auf der ADAT Schiene bleiben willst, wäre im Bereich 2-3K Euro ja auch noch das Yamaha01 Digitalpult.

    Wenn (auch bezüglich Notebook) es doch Richtung Firewire geht, könnten die Mackie Onyx Pulte eine kompakte Lösung sein.

    Bevor Du anfängst ein analoges 8-Bus-Pult mit externen Wandlern zu kombinieren, würde ich mich fragen, ob dann eine Lösung mit 8-Kanal-Preamps mit ADAT (Focusrite Octopre, [p=504]M-Audio Octane[/p], SM PRO MK2) oder eben Firewire wie von Dir schon überlegt in Verbindung mit einem kleinen Mixer für reine Monitoring-Zwecke flexibler wäre.

    Gruß,
    Lars
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.