Information ausblenden

Aufnahmen am Pranger - brauche Kritik

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von NULL, 11.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ich habe mit meiner Band 9 Songs aufgenommen und bin jetzt schon seit einiger Zeit dabei, das Zeug abzumischen. Vielleicht könnte ja jemand mal kurz reinhören und sagen, was man noch ändern sollte.

    Es geht dabei <b>alleine ums Abmischen</b> (speziell <b>EQ-</b> und <b>Kompressor</b>-Einstellungen), denn die Aufnahmen sind bereits abgeschlossen (das geliehene Equipment ist zurückgegeben).

    Ist mein erster Homerecording-Versuch, deswegen bin ich mir noch recht unsicher, und außerdem bin ich mittlerweile an einer Schwelle angelangt, wo ich alleine nicht mehr voran komme. :-o

    Da die Songs recht unterschiedlich sind, hab ich mal zwei davon hergenommen. Hier gibt's jeweils einen Ausschnitt:




    Danke für Eure Mühe!

    Martin
     
    NULL, 11.09.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    die songs sind passwortgeschützt! ich kann sie nicht downloaden.
     
    NULL, 11.09.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hm. Hab nachgeschaut, müsste aber eigentlich schon gehen. :-( Falls nicht, probiert mal diese Links:




    Wenn das auch nicht geht, meldet euch bitte nochmal.

    Martin
     
    NULL, 11.09.02
    #3
  4. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Nee, kein Passwort, de.vu Domains leiten nur weiter! Daher kann man die nicht in die URL reinschreiben in einem Pfad.

    Daher versucht mal:

     
    HaSBACHMeSBACH, 11.09.02
    #4
  5. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    *lol*

    Das ist ja ein lustiger Doppelpost. Hab' echt nicht schlecht gestaunt als ich das sah'!
     
    HaSBACHMeSBACH, 11.09.02
    #5
  6. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi martin,

    werde dir mal etwas denkstoff liefern :-D :

    1. du hast sehr viele fehler beim mastern gemacht. zuerst einmal hast du ein phasenproblem im mix. ob gewollt oder ungewollt musst du selber rausfinden. wenn du ein stereo verbreiterungs effekt verwendet hast, dann liegt es daran. lass es komplett raus!!!!
    2. du verschenkst dynamik, da der song kaum gemastert ist.
    solltest dich mal mit kompressoren beschäftigen.
    3. auch die einzelenen instrumente ansich haben einen etwas komischen raum. ich kann´s aber nicht definitiv sagen, weil du ja das problem mit der phase hast.
    4. es klingt etwas "kofferradio ähnlich", das liegt warscheinlich an schlechten abhör lautsprecher.
    5. du hast extrem viele knaxer in der aufnahme. das kann darin liegen, das du eine 44,1/48khz fehler hast. oder deine soundkartentreiber sind nicht richtig eingestellt. mit was nimmst du auf???
    du kannst dir die knaxanteile
    HIER mal seperat anhören.
    dann hab ich dir einen teil deines songs mal durch den compressor gejagt. vorher habe ich die phasenprobleme behoben und ein wenig hall auf die summe gelegt (ich weiss, das macht man normalerweise nicht :-D )
    das ergebnis kannst du dir HIER anhören. vergleiche es mal mit deiner version. eventuell versteht du von ganz alleine, was ich meine.
    du hast noch viel arbeit vor dir! um einen cd tauglichen song zu recorden hast du noch massig lernerei und ausprobieren vor dir. ansonsten, netter song, gute sängerin und musiker sind auch schon gar nicht so übel!

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de

    [ Geändert von popsta am 12.09.2002 00:54 ]
     
    popsta, 12.09.02
    #6
  7. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi Karsten!

    Vielen Dank für Deine äußerst hilfreichen Ausführungen! Gerade Dein aufpolierter "Remix" hilft mir als Orientierung sehr weiter, weil ich mich inzwischen an dem Sound schon ziemlich "festgehört" hatte (d.h. mich daran gewöhnt hatte).

    1. Ja, ich hab solche verbreiterungseffekte verwendet. Ich möchte aber ungern ganz darauf verzichten, denn sie machen das ganze doch um einiges breiter und direkter.
    Vielleicht hift es, wenn ich, wie Du in einem anderen Posting vorgeschlagen hast, den Effekt nur auf höhenlastige Instrumente (git, vox, ovh) anwende?
    Oder vielleicht ist es ja auch nur deswegen so extrem, weil ich mehrere dieser effekte hintereinandergeschaltet habe (-> wahrscheinlich eine todsünde, hab auch ein ungutes gefühl dabei gehabt, aber es hört sich halt einfach mit jedem stereoeffekt, den ich hinzufüge, besser an - zumindest in meinen ohren :p )?

    2. Hm, komprimiert hab ich eigentlich schon. Bei b + dr sogar ziemlich stark (ratio 8,0; threshold sehr niedrig), bei git + vox nicht ganz so stark, weil sonst die Dynamik verloren geht (ratio vox:2.5, git:4; threshold normal).
    Aber Du hast recht: Dein "Remix" hört sich noch um einiges druckvoller an. Woran kann das liegen? Sollte ich git + vox doch noch stärker komprimieren? :-?

    3. Was meinst Du genau mit "komischem Raum"?

    4. Dein "Remix" ist besser - hast Du vielleicht auch noch einen EQ drübergelegt? Hört sich zumindest so an, als hättest Du die hohen Mitten angehoben. Aber aus der Frequenzanalyse kann ich kaum etwas schließen - außer, daß Du ab 16 kHz alles fast völlig abgeschnitten hast (wegen dem Knacksen?)

    5. Oh... Ja, die Knaxer sind schon ziemlich extrem. Kann das vielleicht daran liegen, dass einige Spuren manchmal noch übersteuern (denn die Knaxer sind ja ziemlich rhythmisch)?
    Was ist ein 44,1/48khz fehler?
    Beim Bass hört man ein leises Brummen vom Verstärker im Hintergrund, vielleicht kommen die Knaxer daher. Das Brummen ist allerdings wesentlich leiser als z.B. die Geräusche des Piezo-Pickups. Das Brummen läßt sich beim Bass auch relativ verlustfrei entfernen.
    Wie hast Du die Knacksanteile separiert? Mit einem Hochpassfilter? Dann könnte ich selber mal probieren, ob ich sie wegbekomme.


    Martin
     
    NULL, 12.09.02
    #7
  8. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi martin,

    weiter im text:

    zu 1. jaaaaaa! totsünde!!! nehme höchtens einen buss, so wie ich das schon im andern posting beschrieben habe!

    zu 2. die instrumente ansich sind schon ganz ordentlich komprimiert. es ging mir nur um den mastertrack!

    zu 3. der raum klingt nicht echt, sondern irgendwie wie aus der dose :-D
    versuch es mal mit einen anderen hall fx. benutze nur einen hall, klege diesen auf den send effekt, nicht in den insert! nur gesang, gitarre, snare und eventuell die overheard sollten mit hall bearbeitet werden.

    zu 4. nein, ich habe keine klangregelung verwendet sondern den steinberg compressor aus der mastering edition. damit kannst du bis zu fünf frequenzbänder bearbeiten. das hört sich dann natürlich so an, als ob ein eq verwenddet wurde, aber primär werden nur einzelne frequenzen komprimiert.

    mp3 schneidet ab 16khz die höhen ab, hab ich nicht gemacht ;-) da du es in mp3 konvertiert hast, ist also da nichts mehr.

    warscheinlich hörst du die knaxer noch extremer wie ich, wenn du ein original wav file hast. ist wirklich siemlich extrem!

    zu 5. das können auch verzerrungen sein, sicher! achte immer darauf, das du chanal, buss und master nicht im roten bereich fährst. wenn du nicht damit zurecht kommst, dann solltest du dir einen limitter plugin zulegen.
    die clips können aber auch daher hommen, das du einen indert oder send effekt übersteuerst. in vst siehst du das leider nicht.

    48/44.1 fehler (hören sich wie knaxer an) können daher kommen, das du z.b. eine 48khz dat aufnahme mit der internen sample frequenz von 44,1 aufnimmst. die beiden syncronimpulse laufen dann auseinander und dabei entstehen knaxer. klingt dann auch etwas dumpf.

    das brummen im bass fällt weniger auf. wenn du es beseitigen möchtest, dann setze einen steilflankigen filter in den insert und schnede alle frequenzen unterhalb von 50hz (netzfrequenz) ab.
    musst du aber ausprobieren, weil der bass ja auch in diesen frequenzbereich liegt.

    die knaxer hab ich mit dem steingerg declicker entfernt. du kannst dabei auch einen preview mode aktivieren, dann hörst du nur die knaxer, die nachher rausgerechnet werden. du kannst es auch mit nen high cut versuchen, aber es wird nicht den kompletten knaxeranteil entfernen. die knaxer liegen nicht nur im oberen frequenzbereich.

    wenn du die spuren noch auf dem rechner hast, dann wprde ich an deiner stellen den mixdown komplett neu machen. am master zu pfuschen ist nicht sinnvoll. versuche erstmal die knaxer in den griff zu bekommen, eventuell auch mit einen limitter. damit wird das einzelsignal übrigens auch lauter.
    wie schon geschrieben, nur einen hall fx!
    den breitmacher nur auf einen buss und sachte anwenden!
    den mixdown auch komprimieren, am besten mit einen multiband kompressor.
    und wirklich ganz wichtig!!! versuch´s ml mit anderen lautsprechern, ich bin mir sicher, das du viele fehler aufgrund schlechter abhörlautsprecher nicht hörst. ich hab´s übrigens über jbl control 1 abgehört. die bilden genau diese fehler sehr gut ab!
    poste mir doch mal dein equipment (lautsprecher, soundkarte, mikrofone (für welches instrument) )

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 12.09.02
    #8
  9. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi Karsten,

    Seitdem Du mich auf die Phasenprobleme hingewiesen hast, hör ich's plötzlich auch! Da wird einem ganz komisch, wenn man vor den Boxen sitzt... :p

    zum abhören hab ich so kleine hohner studiomonitore. kann gut sein, dass die nicht so optimal sind. zudem hab ich manchmal auch über kopfhörer abgehört, die idee war vielleicht auch nicht so toll. ;-)

    hab jetzt nochmal an einem anderen song gearbeitet. die knaxer hab ich in den griff bekommen (lag an übersteuerungen in den effekten). hall hab ich eingesetzt, wie Du es mir beschrieben hast, multiband-kompressor drüber und stereoverbreiterung nur vorsichtig (bringt sowieso nicht mehr soviel, wenn man den master komprimiert hat :) ).

    danke für die tipps, damit kann ich ganz gut arbeiten. das ergebnis hat mich zwar noch nicht ganz zufriedengestellt (hab heute den neuen mix bei jemand anders über die pc-boxen abgehört, und es hat sich völlig anders angehört, als auf meinen monitoren: z.B. lautstärke: snare & bd waren viel leiser, bass dagegen viel lauter, als ich es gemischt habe. und von druck konnte trotz mb-kompressor überhaupt keine rede sein :-x ).
    Aber da muss ich jetzt halt einfach rumprobieren.

    Grüße,
    Martin
     
    NULL, 14.09.02
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.