Information ausblenden

Aufnahmekabine richtig dämmen??

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Kingcross, 28.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    Hallo baue mir eine Aufnhamekabine so wie auf den bild wird sie ca.

    habe vor sie mit 4cm Noppenschaumstoff zu dämmen und oben und unten einen tepich anbringen ist sowas richtig????
     

    Anhänge:

  2. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.395
    1395
    Kurz: Nein!

    was möchtest du denn mit 4 cm schaumstoff dämmen?
    oder mit einem Teppich?

    Wenn du Schall "Dämmen" willst, würde ich dir mindestens 20cm Glas- oder Steinwolle empfehlen, am besten noch mehr!

    Was möchtest du drin aufnehmen?
    Ich nehme an Gesang!
    Ist die Schalldämmung nach außen wirklich so wichtig, oder gehts die um die akustik im inneren der Kabine?

    Ließ dich einfach mal hier im Akustik Forum ein, da haben wir massig derartige Freds!

    BTW: Wilkommen im Forum!

    Gruß
     
  3. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    Aha ok ich will nur einen warmen guten klang ohne störgeräusche von ausen und ohne hall....
     
  4. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.377
    20377
    schaumstoff sieht man oft um den raum halllos zu machen.
    ich weiss nich ob er dann warm klingt, aber tot ist er allemal.

    hab in einem studio hier in ettlingen gesehen, dass die aufnahmekabine fürs shclagzeug teppichboden hat und an wand und decke akustik decke aus rigipsplatten mit vielen löchern drin
     
  5. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.395
    1395
    Der Wunderschaum kann auch nur bestimmte Frequenzen (abhängig von der Stärke des Materials) absorbieren, also eigentlich nur höhen... Bässe würden da schon noch ordentlich brummen, sofern vorhanden... das warm zu nennen würd ich nicht wagen..

    Teppichboden bei Schlagzeug? Dachte Immer Holz wäre da optimaler!
     
  6. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.377
    20377
    keine ahnung... das studio ist recht klein gehalten. weiss nicht wieso der das so gemacht hat und nich so.

    bekomm im moment den umzug eines kleinen, aber professionellen studios in karlsruhe mit.
    das studio hat irgendwelche 1,20x2m kästen, die mit stoff überzogen sind. was noch dahinter steckt weiss ich nicht. die hängen über all im raum an der wand und decke.
    und der besitzer schwört auf eine Buntsandsteinwand, welche den klang des raumes auf grund ihrer reflektionen sehr warm aber trotzem halllos klingen lässt. aber tot ist der raum auch nicht
     
  7. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.161
    14161
    @tobi, das sind garantiert Helmholtzresonatoren. Die sind gegen bestimmte Frequenzen gedacht.

    Ziemlich wirkungsvoll, dafür aber relativ schmalbandig
     
  8. djsky

    djsky

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    2.252
    2252
    Also, du willst beim Bau deiner Kabine 2 Sachen haben
    1. Fast keine Störgeräusche von außen
    2. Einen gut klingenden Raum

    Folgedessen musst du auch 2 Sachen machen
    1. Am besten nimmst du für die Wand der Kabine als Beispiel
    2 Lagen Regips
    1 sehr dicke Lage(20cm oder mehr) Dämmwolle
    2 Lagen Regips

    Damit müsstest zumindest den gröbsten Lärm von außen (oder innen) ;-) fernhalten können. Wichtig dabei: Es gibt hier genug Anleitungen, wie du sowas am besten baust. Schau dich um und lies, weil man kann trotzdem viel dabei falsch machen.

    2. Noppenschaum killt dir nur Höhen, aber sogut wie keine Bässe. Daher gezielt einsetzen, wobei ich selbst ein Fan von sogenannten Basotect-Platten bin, da die auch den Mittenbereich meiner Meinung nach gut abdecken.
    Wenn du bei Punkt 1 dann beim Bau der Kabine sogar noch darauf achtest, keine paralellen Wände zu haben, wirst du einen sehr guten Klang in deiner Kabine haben. Allerdings würde ich auch nicht alles zupflastern damit. Ein wenig Wand frei lassen ist auch nicht schlecht. Ich hab in meiner Kabine zum Beispiel alles im Schachbrettmuster.

    Hoffe ich konnte helfen und falsch eine Aussage falsch sein sollte:Korrigiert mich bitte einfach
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.