Information ausblenden

An die Songwriter: Kopieren, Stehlen oder borgen ...die Last der "Inspiration"

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von Kassette, 17.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.419
    12419
    Heho,

    interessiert mich mal, wie ihr damit umgeht.
    Normalerweise mache ich einen Bogen um "verdächtige" Songs, sprich, wenn ich es bemerke und es für mich offensichtlich wird, von welchem anderen Song ein neuer, selbst geschriebener Song inspiriert ist, lasse ich die Finger davon. Fast immer.

    Aktuelles Beispiel, ich habe mich so sehr in einen Song reingehört, dass ich einfach so etwas ähnliches machen wollte. Text geschrieben, der ziemlich genau auf das Original passen würde.
    Bin auch ganz zufrieden mit dem Text, nur stehe ich jetzt bei der musikalischen Umsetzung da und will nicht einfach die Melodielinien und Dramaturgie übernehmen, klar, eine andere Harmonisierung ist natürlich kein Problem.
    Jetzt könnte man sagen, egal, wir sind ja eh andere Musiker und wenn das Ding dann in der Band verwurstet wird, kommt noch mal was anderes raus. Finde ich trotzdem schwierig. Auch wenn es eigentlich egal sein könnte, wir sind erstens nicht berühmt, das Original kennen zweitens wahrscheinlich die wenigsten Leute.
    Trotzdem habe ich wenig Lust, meine Energie fürs Verschleiern von Songs zu vergeuden :)

    Wie geht ihr mit sowas um?
    Gesundeste Lösung wäre wahrscheinlich, den Text liegen lassen, bis ich weit genug von der Inspiration weg bin. Oder?

    Eine andere Möglichkeit wäre noch herauszufinden, von welcher Musik das Original inspiriert war...meistens gibt es da ja was "historisches", in dem Fall aus den 50/60er Jahren.
    Das als Quelle zu nehmen, da hätte ich weniger ein Problem mit...
     
    Kassette, 17.12.18
    #1
  2. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.469
    26469
    Wenn das ein so unbekannter Song ist dann würde ich da keinerlei Hemmungen haben.

    Eine Kopie allerdings käme trotzdem für mich nicht in Frage.

    Ich hab gestern z.B. einen meiner absoluten Favoriten an Weihnachten ins Deutsche übersetzt.
    Der Plan ist jedoch die originale Melodie, also Komposition zu belassen und es also als Cover zu spielen mit eigenem Text.
    Um das jedoch legal zu veröffentlichen bedarf es dann einer Genehmigung.

    Leider bekommt man die so gut wie nie.
     
    SoulFrontier, 17.12.18
    #2
    Dodo_I und Kassette bedanken sich.
  3. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.084
    35084
    Lars Krismes?
     
    TonyPizza, 17.12.18
    #3
    stereolli und Sascha Franck bedanken sich.
  4. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.469
    26469
    Nöö nö :-D
     
    SoulFrontier, 17.12.18
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.088
    36088
    Lidl Drama Boy?
     
    clemenserwe, 17.12.18
    #5
    SoulFrontier und stereolli bedanken sich.
  6. BaraMGB

    BaraMGB

    Registriert seit:
    17.07.04
    Punkte:
    9.788
    9788
    Wenn versuche einen Song nach zu machen von dem ich inspiriert bin, kommt am Ende meistens etwas sehr cooles raus, was mit meiner Inspirationsquelle nicht mehr viel zu tun hat.

    Meiner Meinung nach sollten wir uns nie von solchen Zweifeln bremsen lassen. Man weiß nie was am Ende rauskommt. Wenn man lange genug Musik macht weiß man, dass diese Idee der eigenen (vollständig im eigenen Kopf entstandenen) Komposition ein Mythos ist. Man lässt sich immer inspirieren. Und wenn es nur unterbewusst ist.
     
    BaraMGB, 17.12.18
    #6
    Jabir, WorkFloh, Yacc und 2 andere bedanken sich.
  7. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    5.961
    5961
    Finde ich jetzt schwer einzuschätzen, wie weitreichend das in der Realität ist.

    Ganz allgemein bin ich da der Meinung, wer keine eigenen Ideen hat, sollte es lassen... .
     
    moon-dog, 17.12.18
    #7
  8. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    5.961
    5961
    Das ist der Punkt! Wenn es so ist, alles okay. Es gibt aber viele, da ist es letztlich schlicht nachgespielt... .
     
    moon-dog, 17.12.18
    #8
  9. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.419
    12419
    Schreibst du selber Songs?
     
    Kassette, 17.12.18
    #9
    SoulFrontier bedankt sich.
  10. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    So wie mit dem Finanzamt: Etwas bescheissen - aber so, dass es nicht wirklich auffällt.
     
    Kosaken-Kaffee, 17.12.18
    #10
    Ethersis, rkdk, gyn und 2 andere bedanken sich.
  11. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    5.961
    5961
    Ja, sonst hätte ich dazu nichts geschrieben... . ;)
     
    moon-dog, 17.12.18
    #11
  12. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.887
    10887
    Ich hätte schon gar keinen Bock mehr auf "meinen Song" , wenn ich beim Hören dauernd an einen anderen denken müsste. Das würde mir den Spaß verderben. Würd es so hindrehen, dass es was komplett Eigenständiges wird. Auch auf die Gefahr hin, dass der Song (erstmal) seinen Reiz verliert. Dafür kann es sein, dass er dir mehr gefällt, wenn deine Inspiration verflogen ist und du ihn objektiv beurteilen kannst.
     
    stereolli, 17.12.18
    #12
    Kassette bedankt sich.
  13. User70408

    User70408 Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    weil du deine Frage an Songwriter stellst

    Also deine Herangehensweise ist für mich - sehe mich als Songschreiber - nicht wirklich zu akzeptieren.
    Letztendlich kopierst du so doch nur.
    Ein Songwriter sollte sich nicht durch einen anderen Song inspirieren lassen, sondern eigene Ideen wachsen lassen.

    z.B. du gehst auf der Strasse und beobachtest eine Szenerie die dich dazu inspiriert es in einem Lied auszudrücken ...
    es fliegen dir einige Reime zum Thema zu die du auf einen Spickzettel aufschreibst ...
    du kommst nach Hause schreibst den Text fertig und komponierst ein Lied daraus. >>> so geht Songwriting

    .
     
    User70408, 17.12.18
    #13
    Kassette bedankt sich.
  14. Kassette

    Kassette Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    12.419
    12419
    Finde ich am passendsten :right:
    Das ist mir zu viel Dogma. Der Wege gibt es viele.
     
    Kassette, 17.12.18
    #14
    User70408 bedankt sich.
  15. User70408

    User70408 Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    @Kassette
    Viele Wege führen nach Rom, das stimmt.

    Aber du hast deine Frage ja an Songwriter gestellt ;-)
    Und da wirst du wahrscheinlich nix anderes hören ...

    Hättest du deine Frage an Songbastler gestellt, da wäre das etwas abweichende kopieren vollkommen in Ordnung :)
     
    User70408, 17.12.18
    #15
  16. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.243
    22243
    @Kassette

    Ich kenne dein Beispiel. Ich habe auch mal Leona Lewis als Inspiration genommen, es war der Song "Run"

    Hier mein Instrumental:



    Und hier das Endergebnis das von der Sängerin stark beeinflusst wurde, sprich es wurde anders als gedacht:

     
    SilentWarrior, 17.12.18
    #16
    mWermut bedankt sich.
  17. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.469
    26469
    Nöö nöö :-D
    Is nix bekanntberühmt
     
    SoulFrontier, 17.12.18
    #17
    clemenserwe bedankt sich.
  18. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.014
    23014
    Uh-oh! Sorry für's Reingrätschen in diesen Thread - aber Ehre, wem Ehre gebührt. "Run" ist aus der Feder von Snow Patrol (und im übrigen auch 100x geiler von denen, Pfadfinderehrenwort!).
    Erinnerte mich leider an irgendwelche YT-Kommentare a la "I didn't know Snow Patrol would cover a Leona Lewis song!".
     
    Sascha Franck, 17.12.18
    #18
    stereolli bedankt sich.
  19. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.243
    22243
    Ich habe mich dennoch an Leona Lewis orientiert, ändert nichts.
     
    SilentWarrior, 17.12.18
    #19
    Sascha Franck bedankt sich.
  20. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    7.205
    7205
    Ich habe schon 100x versucht, einen "Song in Richtung von Song xy" zu schreiben. Meistens klingt es hinterher immer so anders, dass ich keine Sorge darum habe, dass der Urheber von Song xy die Inspiration überhaupt bemerken würde...
     
    FredTadge, 17.12.18
    #20
    Dodo_I, mjmueller und Kassette bedanken sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.