Information ausblenden

Am G F Akkordfolge

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von Hz-Brecher, 02.02.21.

  1. Hz-Brecher

    Hz-Brecher Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    796
    796
    Ich habe mal einige Fragen zu dieser Am G F Akkordfolge.
    1. Ist das eine Kadenz?
    2. Welche Tonart ist das (C-Dur oder a-Moll)?
    3. Welche Stufenbezeichnung ist richtig?
    4. Welche Funktionsbezeichnung ist richtig?
    5. Wenn ich ein C-Dur Akkord hinzufüge, habe ich dann eine andere Zuordnung?
     
    Hz-Brecher, 02.02.21
    #1
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.386
    56386
    Im strengen Sinne ist das keine Kadenz, da die Rückkehr zur ersten Stufe fehlt. Bei einer Kadenz im Sinne einer strengen Definition muss der erste und der letzte Akkord gleich sein.

    Am ist die Moll-Parallele zu C-Dur. Folglich würde ich diese Akkordfolge C-Dur zuordnen.

    Wenn du Am als C6 auffasst, dann könnte man im weiteren Sinne I-IV-V schreiben. Aber die erste Stufe ist kein reiner C-Dur; müsste man also berücksichtigen.

    Verstehe ich nicht

    Nicht unbedingt, denn den Am kannst du auch als C6 auffassen, wo die Quinte fehlt.

    Bei dieser Akkordfolge bist du nicht eindeutig festgelegt.
     
    Kosaken-Kaffee, 02.02.21
    #2
    pitto und Hz-Brecher bedanken sich.
  3. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.629
    13629
    Wenn es in c Dur ist und du a moll durch c dur ersetzt, dann wäre es eine Kadenz:)

    Kadenz:

    Akkordfolge: 1 (c dur) - 4 (F) - 5 (G)

    Das halte ich für wahrscheinlich, was man ohne mehr Infos aber schwer sagen kann.

    Denke das amoll substituiert hier cdur und dann kann man es als kadenz sehen.
    Das ist nämlich immer die 1 - 4 - 5 - 1
     
    TheButcher, 02.02.21
    #3
    Hz-Brecher bedankt sich.
  4. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.970
    26970
    Ja. Wobei die Einstufung als Kadenz heutzutage eher wischiwaschi ist und es nicht viel mehr als "Akkordfolge" aussagt.
    @Kosaken-Kaffee hat ja die klassische Bedeutung von Kadenz bereits erklärt. Aber in neuerer Musik ist das eben sehr stark aufgeweicht.

    Da Am hier der zentrale Akkord zu sein scheint, würde ich A-Moll sagen.

    Hängt davon ab, ob man es als A-Moll oder C-Dur betrachtet.
    Da ich zu A-Moll tendiere: Im, bVII, VI.

    Verstehe ich auch nicht.

    Kommt für mich auf den Kontext an. Wenn das dein neuer zentraler Akkord ist, dann ja. Dann ist C-Dur plötzlich "daheim". Wenn der nur kurz kommt, bleibt's A-Moll.

    @Kosaken-Kaffee, in der Akkordfolge das Am als C6 umzudeuten, speziell dann, wenn der Bass ein A spielt, halte ich für, nunja, "wagemutig".
     
    Sascha Franck, 02.02.21
    #4
    Hz-Brecher bedankt sich.
  5. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.629
    13629
    Ein ganz bekannter Song mit Am - F dur - G dur ist übrigens " the night they drove old diexie down"
     
    TheButcher, 02.02.21
    #5
    Hz-Brecher bedankt sich.
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.970
    26970
    Nein, das ist hier eindeutig eine A-Moll Tonika.
    Oder würde jemand auf die Idee kommen, den Refrain von "Sultans of Swing" in C-Dur zu verorten?
     
    Sascha Franck, 02.02.21
    #6
    Hz-Brecher bedankt sich.
  7. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.629
    13629
    Mit absoluter Sicherheit Sascha.
    Vielen Dank.

    Es hat ja auch nix zu sagen, das Amoll und Cdur seeehr nah verwandt sind, und, dass wenn man diese beiden seeehr nah verwandten Akkorde austauscht, dass dies dann genau auf die klassische 1_4_5 kadenz hinausläuft.
    Ich sage nicht das es so ist, aber die Möglichkeit besteht. Schön dass du das absolut verneinen kannst.
     
    TheButcher, 02.02.21
    #7
    Andaraginga und Hz-Brecher bedanken sich.
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.970
    26970
    Man muss die Sache doch einfach mal spielen und dazu ein bisschen rumsummen oder rumgniedeln. Da etabliert sich das A doch unverzüglich als zentrale Note.
     
    Sascha Franck, 02.02.21
    #8
    Hz-Brecher bedankt sich.
  9. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.386
    56386
    No risk, no fun. No pain, no gain!

    Stell dir einfach vor, dass der Kontrabass darunter ein C spielt.
     
    Kosaken-Kaffee, 02.02.21
    #9
    pitto und Hz-Brecher bedanken sich.
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.970
    26970
    Ja, aber das war ja nicht Teil der Prüfungsaufgabe.
     
    Sascha Franck, 02.02.21
    #10
    Hz-Brecher bedankt sich.
  11. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    1.197
    1197
    Theoretisch hat Sascha recht!
    In der Praxis höre ich das aber als VI V IV
    Ich finde Am G F hat keine Tonika...
    Was wiederum die Frage aufwirft:
    Braucht ein Song eine Tonika? :D
     
    vanielik, 02.02.21
    #11
    pitto und Hz-Brecher bedanken sich.
  12. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.629
    13629
    Sowas nennt man eine geistige Transferleistung.
     
    TheButcher, 02.02.21
    #12
    Hz-Brecher bedankt sich.
  13. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.386
    56386
    Sind wir hier im Musikabitur?
     
    Kosaken-Kaffee, 02.02.21
    #13
    pitto, TheButcher und Hz-Brecher bedanken sich.
  14. Hz-Brecher

    Hz-Brecher Themenersteller Holz Ohren

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    796
    796
    Ok, ich hatte es immer in C-Dur eingeordnet, also: vi V IV. Ich merke schon, Harmonielehre ist echt nicht so einfach und eindeutig.

    Mit Funktionsbezeichnung meine ich die Funktionstheorie.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.21
    Hz-Brecher, 02.02.21
    #14
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.970
    26970
    Du findest, dass "Sultans of Swing" keine Tonika hat?
     
    Sascha Franck, 02.02.21
    #15
  16. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.970
    26970
    Wenn man mit "Am = C6" als Lösung ankommt, dann anscheinend ja schon.
     
    Sascha Franck, 02.02.21
    #16
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.970
    26970
    Hier einmal Am, G, F, zwei Durchgänge. Danach zwei mal C, G, F. Verändern tun sich ausschließlich der Basston und das A im A-Moll Akkord, was dann eben ein G wird.
    Kann ja sein, dass ihr das alle anders hört, aber für mich ergibt sich da eine vollkommen eindeutige tonikale Verschiebung von Am zu C.


     

    Anhänge:

    Sascha Franck, 02.02.21
    #17
    Hobelhai und Hz-Brecher bedanken sich.
  18. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.629
    13629
    Schreib doch einfach mal:

    "Jungs, ihr habt wohl n bisschen Recht. Die Möglichkeit besteht, dass hier einer Am durch Cdur ersetzt hat, die sind sich nämlich sau ähnlich, und dann ergibt es eine klassische 1 4 5 kadenz, und evtl wird irgendwo in dem Song auch mal n C gespielt "
    Kannst du sowas mal schreiben?
    Für mich?
    Das fänd ich echt dufte.
    Nachdem du diese Möglichkeit ja in post #6 eindeutig ausgeschlossen hast.
     
    TheButcher, 02.02.21
    #18
    pitto und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.970
    26970
    Das haut auch so gut hin. Aber wenn man sich vollkommen eindeutig um ein zentrales Am herum bewegt, bietet es sich einfach an, das als eigenständige Tonika zu betrachten. Nehmen wir mal an, du willst im weiteren Verlauf eine Dominante einflechten, also ein E7. Was dann? Ist das dann ein III7 und lediglich eine Sekundärdominante? Für mich ist das eindeutig ein V7 in A-Moll.
    Oder es geht mal ein wenig aus A äolisch raus. Vielleicht gibt's in einem anderen Teil Am7, D7. Ganz typische dorische Akkordwendung. Kann ich immer noch mit A-Moll unter einen Hut bringen, bei C-Dur gerate ich in Erklärungsnot.
     
    Sascha Franck, 02.02.21
    #19
    Hz-Brecher bedankt sich.
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    26.970
    26970
    Nein, schreibe ich aber nicht einfach mal. Es hat nämlich keiner Am durch C ersetzt. S. Eingangsfrage, da steht nichts von einem C Akkord.
     
    Sascha Franck, 02.02.21
    #20
    TheButcher bedankt sich.