altes midi gerät mit neuem usb keyboard ansteuern

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von jeandado, 15.11.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jeandado

    jeandado Themenersteller

    Registriert seit:
    22.04.07
    Punkte:
    98
    98
    hallo,

    vermutlich finde ich einfach nicht die richtigen begriffe um danach zu suchen, es ist bestimmt ganz einfach:

    ich will ein altes nord micromodular mit einem aktuellen AKAI LPK25 keyboard ansteuern.

    das micromodular hat midi in, das akai hat usb out, also diesen fast quadratischen usb port wie bei druckern.

    ausserdem bekommt das LPK25 keyboard eigentlich seinen strom über usb...

    gibts da ne lösung per adapter? oder welches wäre das kleinste / leichteste keyboard das den zweck erfüllt?

    danke!! :)
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    33.889
    33889
  3. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.715
    24715
    Du bräuchtest dann ein Keyboard mit klassischen Midi-Ausgang.
    Du kannst das Ganze aber auch über den PC lösen, wenn dort ein Midi-Anschluss vorhanden ist.
    Ansonsten gibt es dafür auch Adapter.
    Der genaue Anwendungsfall, also was Du genau vor hast, wäre aber gut zu wissen, bevor Du irgendwas kaufst.
    So könnte man Dir die beste Lösung anbieten.
     
  4. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.099
    21099
    Der erste LInk von Tomris kann genau das, was du willst (laut Käuferkommentaren).
    Da das Teil ein Netzteil besitzt, kann man davon ausgehen, dass damit auch der Strom fürs Keyboard geliefert wird. Im Zweifelsfall gibt Thomann da aber sicher gerne Auskunft.
    In Anbetracht des Preises würe ich da aber schon eher ein neues Keyboard mit MIdi-Ausgang kaufen. ;) Dabei dann aber am besten eins kaufen, dass die Stromversogung nicht ausschliesslich über USB ziehen kann um jeden Ärger zu vermeiden.
    Ein einfacher Adapter, wie man ihn zum Anschluss an den PC benutzt funktioniert bei direkter Verbindung zwischen 2 Keyboards leider nicht. Da müsste der PC dann immer als Bindeglied mit laufernder DAW (oder zumindest einer Routingsoftware) zwischen die beiden geschaltet sein, wobei dann natürlich ein billiger USB-MIDI Adapter ausreicht...bzw hat dein Audiointerface ja vllt. sowieso einen Midianschluss..
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.17
  5. tomsound

    tomsound

    Registriert seit:
    25.07.07
    Punkte:
    4.550
    4550
    genau vor diesem Problem stand ich leider auch schon. Es gibt nur diese Lösung. Also in den sauren Apfel beißen und neues Keyboard kaufen.
    Billiger als solche Lösungen, Kabel brauchtest du ja dann auch noch, also wieder extra Kosten....
     
  6. Neobiont

    Neobiont Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    4.697
    4697
  7. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.715
    24715
    Ja, wenn der TE an seinem PC oder Laptop keinen Midianschluss zur Verfügung hat, dann sicherlich.
    Es gibt auch etwas bessere Geräte von M-Audio, welche auch nicht so teuer sind, aber auf alle Fälle stabil laufen.
    https://www.thomann.de/de/maudio_midisport_uno.htm
    Möchte er die Geschichte aber ohne PC betreiben, kommt er um ein Keyboard mit "echten" Midi-Out nicht drum herum.
     
    Neobiont bedankt sich.
  8. Neobiont

    Neobiont Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    4.697
    4697
    das ist klar, ging für mich aus dem Text jetzt nicht sicher hervor.
    Hab hier noch ein "miditech - midiface 2x2", auch sehr stabil, kommt ohne Netzteil aus, für 15E bei ebay geschossen, laeuft heute noch.

    ;)
     
    Realist bedankt sich.
  9. jeandado

    jeandado Themenersteller

    Registriert seit:
    22.04.07
    Punkte:
    98
    98
    voll gut, vielen dank leute!
    ich mache es dann wohl mit einem anderen keyboard, das direkt midi hat :)
     
    Neobiont bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.