Information ausblenden

Alternativen zu Glaswolle etc?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von al_Simeon, 04.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. al_Simeon

    al_Simeon Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.07
    Punkte:
    121
    121
    Hallo zusammen,

    ich beziehe bald einen neuen Proberaum. Dieser grenzt direkt an einen weiteren Proberaum und wir planen zZt die dazwischenliegende Wand etwas zu dämmen.

    wir wollen mit einer Art Holzverschalung arbeiten, die dazwischen mit Material aufgefüllt wird.

    als Füllmaterial dachten wir an folgende Optionen

    a) Glaswolle/Steinwolle/etc
    b) Styroporplatten (mind 5cm dick)
    c) Decken von IKEA (ca. 3€/m²)

    was denkt ihr denn dämmt am besten? eigentlich haben wir uns wegen der leichten verarbeitung schon fast für Styropor entschieden, allerdings weiß ich nicht ob dieses auch den Schall im Raum hält. es geht bei dieser dämmung weniger um die raumakkustik, sondern mehr darum, unserer Sound drinnen zu halten und den Sound der anderen Band draußen ;-)

    Darüber wollten wir teppich nageln und den stellenweise mit noppenschaum überziehen.

    Habt ihr andere Vorschläge? die Wand hat etwa 10 m²....

    vielen Dank!!

    Al
     
    al_Simeon, 04.09.08
    #1
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.391
    35391
    Wir haben bei uns im Proberaum so Alu-Trockenbauprofile, zwischen denen befinden sich Steinwollematten (mit Kartonrückseite). Dies ist auch im Nachbarproberaum so, dadurch dämmt das schon recht gut. Alternativ zur Steinwolle geht auch Thermo-Hanf und wenn ihr wollt könnt ihr natürlich zusätzlich innen noch Gipskartonplatten anbringen...
     
    tomric, 04.09.08
    #2
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    17.902
    17902
    Styropor bringt dafür gar nix! Leider... Am ehesten noch Glaswolle/Steinwolle/etc. Davon brauchts aber auch ORDENTLICH! Mit einer 10cm-Lage kommt Ihr da nicht weit. Masse ist das Stichwort.

    Wir hatten vor kurzem das Glück, solche Stoffmatten zu bekommen, die im Automobilbau verwendet werden. Pro Lage ca. 2cm dick, aber sowas von schwer, dass man die ordentlich an die Wand nageln muss. Davon nehmen wir jetzt 5 Lagen übereinander und darauf 8cm dicke Aprithan-Platten. Ich weiß noch nicht abschließend wie weit das den Raum nach außen dämmt, aber alle Bekannten die bisher schon Räume gedämmt hatten waren von den Materialen begeistert und sich einhellig der Meinung, dass das ordentlich dämmen dürfte.
     
    Grummelrocker, 04.09.08
    #3
  4. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.398
    1398
    zwei 20er lagen Glaswolle sollten schon einiges hermachen, bei mir gehts mit einer 15 vergleichsweiße auch schon sehr gut!
     
    MoeSurface, 04.09.08
    #4
  5. Soares

    Soares

    Registriert seit:
    16.03.03
    Punkte:
    1.465
    1465
    Nochmal zur Bestätigung: Styropor bringt nix.
    Glaswolle, Steinwolle, Thermohanf etc. in guter Dicke: ja.
     
    Soares, 04.09.08
    #5
  6. judah

    judah

    Registriert seit:
    03.01.06
    Punkte:
    1
    good to know.... der thermo-hanf klingt sehr interessant.

    aber eine frage hätte ich gleich auch noch dazu:

    was haltet ihr denn von dem vorhaben bei thermo-hanf, dann einfach teppiche drüber zu nageln? ist das gesundheitlich unbedenklich oder sollte man das noch (z.b. mit osb-platten, gipskarton,...) so luftdicht wie möglich machen?
     
    judah, 04.09.08
    #6
  7. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.209
    19209
    Kuno, 04.09.08
    #7
  8. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    in thermohanf könntest du schlafen.. das ist absolut ungefährlich. im gegensatz zu stein/glaswolle.

    ein alternativmaterial und auch irgendwie noch n ziemlicher geheimtip in akustikkreisen wäre caruso isobond. das ist son polyestherzeug, fäßt sich an wie grobe wolle gepreßt, auch absolut ungefährlich, absolut geruchsneutral und hat sehr gute dämmwerte. ich glaube sogar bessere als das pendant in glaswolle.
    ich kenne ein studio das nur damit gedämmt wurde und bei ihm gibts keine klagen. mußt ma googeln da gibts noch nicht so viele vertriebe für. thermohanf riecht n bischen nach heu, das könnte manche leute stören. mich störts nicht, hab zwei rollen in der ecke als bassfalle in verwendung.

    grüße
    alberto
     
    Alberto, 04.09.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.