Information ausblenden

Absorber und bassfallen für meinen Raum...

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Hannes_Meister, 05.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Hannes_Meister

    Hannes_Meister Themenersteller

    Registriert seit:
    27.06.08
    Punkte:
    564
    564
    Hallo,

    hab hier mal eine kleine skizze meines vorhabens gemacht. das 3eck soll meine abhöre sein, die regiestühle das drumkit. der platz dazwischen wird wohl mit gitarren, bässen und verstärkern gefüllt :)

    Im moment hab ich teppichboden; das werde ich wohl nicht ändern, hab keine lust da parkett reinzumachen.

    Der raum ist ein luftschutzkeller, die decke ist ebenfalls betoniert. Die länge des raumes ist auf der zeichnung übertrieben, die masse sind etwa 7,5 x 2,85 x 3 meter.

    die absorber und die bassfallen werde ich so bauen:

    http://www.carookee.com/forum/MikasMietshaus/11/14839842.0.30115.html?p=1#tm

    Also, mach ich da was falsch oder wäre das ok so?


    PS: Momentan ist der ganze raum mit perserteppichen verkleidet, vor 2 jahren fand ich das das einzig richtige :)


    Gruss
    Hannes
     

    Anhänge:

    • Raum.jpg
      Raum.jpg
      Dateigröße:
      200 KB
      Aufrufe:
      89
  2. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    hi

    - das sind mittenabsorber, 60mm isover tp1, du bräuchtest also noch basstraps www.ethanwiner.com/basstrap.html

    - falls du so paranoid bist wie ich könntest du für poröse absorber thermohanf nehmen; bei 15 cm bekommst du eine sinnvolle absorption bis etwa 120 hz runter, www.thermohanf.de

    lG f
     
  3. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    bessere idee:


    n ganzer raum mit perserteppichen verkleidet??

    dann nehme die perserteppiche, verkaufe sie, und laß dir von dem geld zwei bis drei akustiker kommen die dir das dann fertig machen :D




    .....schuldigung... ;)
     
  4. Hannes_Meister

    Hannes_Meister Themenersteller

    Registriert seit:
    27.06.08
    Punkte:
    564
    564
    Weiter unten in meinem link hat es auch eine anleitung für eine bassfalle, wäre das ok so?

    Ja, alles perserteppiche. dahinter befindet sich noch eine schicht dollarscheine als bassabsorber.

    :)

    Ne, die waren vom flohmarkt (bei uns in der schweiz heisst das brockenhaus), habe für alle teppiche zusammen vielleicht 50 schwyzer fränkli bezahlt.


    Gruss
    Hannes

    PS: Ich werde NICHT den akustiker kommen lassen, es geht mir darum eine verbesserung zu erziehlen und von diesem toten raumklang wegzukommen.
     
  5. Hannes_Meister

    Hannes_Meister Themenersteller

    Registriert seit:
    27.06.08
    Punkte:
    564
    564
    Sorry...
     
  6. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    was willst du noch wissen?

    poröse bassfallen in den ecken sind ein anfang, gerade bei massivem beton wären mehr bassfallen besser (s. winer link), insbesonder eauch die plattenschwinger - habe sie leider noch nicht gebaut.

    alternative: viele dicke poröse absorber (thermohanf, stein-/glaswolleplatten) schräg an den übergängen wand/decke und wand/boden. davon gibts auch bilder bei ethan.

    die mittel/hochtonbsorber eignen sich für einen bedämpfung der decke und der frühen reflexionen der boxen an der seite.
     
  7. Hannes_Meister

    Hannes_Meister Themenersteller

    Registriert seit:
    27.06.08
    Punkte:
    564
    564
  8. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    schallharte rückwand= ganz schlecht für bassaabsorber/cornertraps.

    der schall muss durch den absorber durch , in der ecke reflektiert werden und wieder zurück. dabei verliert er energie. durch eine rückwand verlierst du die absorption in den tiefmitten und im bass. sagt mika auch im thread.

    du kannst aber einen holzrahmen bauen und die matten da rein packen. dann noch ein, zwei schmale querstreben, damit sie nicht rausfallen.

    lG f
     
  9. Hannes_Meister

    Hannes_Meister Themenersteller

    Registriert seit:
    27.06.08
    Punkte:
    564
    564
    Hallo,

    danke.

    Also sowas wie ein gerüst und dann zb mit malerfolie auskleben?
     
  10. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    ja, meine aus umzugsgründen verschobenen größeren absorberbaupläne sehen so aus

    (-8=

    ich werde wohl zwei rahmen aus kanthölzern mit etwas abstand aufeinander schrauben. dazwischen kommen die thermohanf matten. darauf kommt dann dünner baumwollstoff, an der rückseite getackert oder mit klett, mal schaun.

    lG f
     
  11. Superior

    Superior

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    2.147
    2147
    Was wäre denn wenn man sich aus soclhen Absorbern direkt eine Art Kabine bauen würde?
    Würde das denn nochmal einen erheblicehn Unterschied machen?
     
  12. Superior

    Superior

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    2.147
    2147
    Kann jemand was dazu sagen?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.