A-Drumset für Recording mikrofonieren und weitere Optionen

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von mjmueller, 16.04.18 um 15:49 Uhr.

Schlagworte:
  1. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    245
    245
    Hallo Leute!
    Ich bin ein wenig am sammeln, was ich noch brauche, um ein A-Drumset (Snare, Kick, HiHat, Ride, 2 Toms, 3 Crashes)
    a - komplett zu mikrofonieren und
    b - mit Triggern auszustatten

    Wie zu erkennen, würde ich gerne beide Optionen haben, denn ich kann mir nur ein Drumset leisten, habe aber schon einige auch sehr schöne Drumsamples, die dann ggf. auch (mit) verwendet werden sollen, falls erforderlich.
    Ein paar Mikrofone sind auch schon vorhanden, aber garantiert gibt es da noch ordentlich Luft nach oben.
    Ich würde also gerne etwas sondieren, um einen groben Budgetrahmen abstecken zu können.
    Jede Idee ist also willkommen und der Preis ist erst mal nicht wichtig. Letztlich muss ich dann sowieso irgendwann die harte Entscheidung treffen, ob mir dies oder jenes die Investition wert ist.
    Besten Dank schon mal an alle!
     
  2. leary

    leary Master of Desaster

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    8.306
    8306
    du kannst doch mittlerweile in jeder daw eine audiospur in midi umwandeln und damit dann triggern. geht easy und kostet nix.
    oder brauchst du es für live?
     
    mjmueller bedankt sich.
  3. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    245
    245
    Genau: auch für Live (hat aber keine Priorität)
    Aber Dein Einwand mit Audio zu Midi ist ganz richtig. Hhhhmmm ... das würde zumindest die Trigger sparen :2up:
    Bleibt mehr Budget für die Mikrofone :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.18 um 16:28 Uhr
  4. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    33.131
    33131
    Wenn die Mikros schon abgestimmt sein dürfen: Audix DP5A, falls zweite Standtom um ein D4 ergänzen und dazu ein Paar ordentliche Overheads. Das i5 funktioniert auch gut am Gitarrenamp, das D6 für Bassamps. Ich hab letztens genommen, was ich schon im Koffer habe: Beyerdynamic Opus 99 in der Kick, Snare mit dem Sennheiser e609, 4 x Beyerdynamic M201 an den Toms und ein Paar NT5 als Overheads...

    Triggern geht auch mit etwaigen Drumreplacement-Tools ohne Umwandlung auf Midi, z.B. Slate Trigger, Drumagog,... Letzteren nutze ich manchmal zur Ergänzung des Originalsignals bei Bassdrum und Snare.
     
    mjmueller bedankt sich.
  5. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    245
    245
    Genau an solche Fälle hatte ich gedacht.
    Da habe ich die Neumann KM184 schon auf der Liste, wenn hier nicht noch ein paar andere Kandidaten ins Spiel gebracht werden. Interessant fand ich auch mal die Idee zwei Gefell MT71s dafür zu verwenden - kann ich mir gut vorstellen, habs aber noch nie probiert.
    Ein Paar gute Bändchen wären selbstverständlich auch immer eine Option.
    Audix ist notiert :)
     
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    33.131
    33131
    Die KM184 wären mir auch lieber, aber für die paar Mal waren mir die bisher zu teuer. DPA 4011 wären noch feine Kandidaten, wenn Dich der Preis nicht schockt. Grossmembraner als OH gehen natürlich auch, würde ich in jedem Fall mal ausprobieren...
     
    mjmueller bedankt sich.
  7. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    245
    245
    Dazu hatte ich mal ein Paar C414 gesehen/gehört - fand ich gut (finde das C414 sowieso gut :))
     
  8. leary

    leary Master of Desaster

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    8.306
    8306
    also gerade für live hat der pa-mann doch meistens mikros dabei. wenn ich eigene mitbringe, würde ich keine teuren mikros nehmen, weil die ruck zuck voll mit schweiß, wasser und bier wären.
     
    mjmueller bedankt sich.
  9. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    245
    245
    Das stimmt.
    Okay: also ein reines Recording-Drumset, welches fest im Studio stehen soll.
     
  10. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    4.091
    4091
    Ich dachte zuerst, als ich den Threadtitel gelesen habe, du wolltest wissen, wie man das Drumset vorbereitet im Sinne von Stimmen etc. Ohne jetzt den Thread kapern zu wollen, wäre das bestimmt auch für den ein oder anderen interessant...
     
    vazka und mjmueller bedanken sich.
  11. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    245
    245
    Ist notiert :right: Muss ich mir mal in Ruhe anschauen.
     
  12. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    245
    245
    Das ist sicher richtig.
    Habe den Titel geändert. Danke für den Hinweis :)
     
  13. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    4.396
    4396
    Der Tracker im SD3 ist auch eine feine Sache. Aus einem guten stereo Drumfile
    zaubert SD3 schon klasse Ergäbnisse. Da muss man dann kaum was korrigieren.

    Für das Vorhaben würde ich auch in ein gutes OH-Päärchen investieren,
    den Rest einfach mit Klemmmikros von Shure oder ähnl. mikrofonieren.
    Für den Room vllt noch ein schrottiges Tube Mike.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.18 um 17:54 Uhr
    mjmueller bedankt sich.
  14. hsl

    hsl

    Registriert seit:
    03.05.16
    Punkte:
    1.076
    1076
    warum nicht ganz klassisch?

    MD 441 an der Snare
    MD 421 an den Toms
    RE 20 oder D12 an der Kick
    2 Großmembran als OH
     
    Laber Rhabarber, mjmueller und vazka bedanken sich.
  15. vazka

    vazka

    Registriert seit:
    20.11.16
    Punkte:
    649
    649
    Gute Wahl.
    Oder auch eine andere klassische Variante, 3 Beyerdynamic M160 in der Glyn-Johns-Methode aufstellen, dazu dann nach Belieben einzelne Elemente wie oben genannt dazu nehmen
     
    Glutamatjunkie und mjmueller bedanken sich.
  16. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    245
    245
    Ahhh ... jetzt kommen die Klassiker - sehr schön :)
    Gegen ein paar 441 ist nichts einzuwenden. Das 421 finde ich persönlich nicht sooo supi, aber für Toms auf jeden Fall eine Idee.
    Oh ja, Bändchen finde ich gut :2up:

    Ist notiert.
     
  17. vazka

    vazka

    Registriert seit:
    20.11.16
    Punkte:
    649
    649
    421 geht halt immer, auch für Kick, Bass, Gitarre...

    Das M160 hat halt Nierencharakteristik, das gibt natürlich einen anderen Sound. Ich finde das aber gerade in kleineren Räumen am Schlagzeug daher top
     
    mjmueller bedankt sich.
  18. FredTadge

    FredTadge

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    4.018
    4018
    puh.. da musste aber noch irgendwo nen Goldschatz rumliegen haben, um dir das leisten zu können.

    Ich bin bislang sehr gut gefahren mit:

    D112 an der Kick innen
    GMK an der Kick außen, leicht gedreht
    SM57 an der Snare oben
    SM57 oder KMK an der Snare unten
    Toms mit Billigmic (stitch Manfred) oder SM57
    NT5 als Overheads
    Mein absoluter Tipp: "The Wurst" by Moses Schneider. Irgendein dynamisches Mikrofon auf das Drummerknie auf gleicher Entfernung zwischen Snare und Bassdrum. Das kann man sehr schön dazumischen und bekommt einen hübsch natürlichen Klang mit rein.
    Meistens nehme ich noch ein NT1-A-Stereopaar als Raummikros dazu.
     
    mjmueller und vazka bedanken sich.
  19. vazka

    vazka

    Registriert seit:
    20.11.16
    Punkte:
    649
    649
    Mach ich auch immer. Sehr schön mit nem MD21, Kugelcharakteristik
     
    mjmueller bedankt sich.
  20. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    245
    245
    Ja, die Wurst kenne ich auch. Könnte ich mir hier und da als Ergänzung ganz gut vorstellen.
    Naja, Mikrofone haben ja schon eine recht lange Lebensdauer. Auf die Jahre gerechnet relativiert sich der Anschaffungspreis ja auch (und Gebrauchtkauf ist immer eine Option).

    Um mal eine kleine Eingrenzung zu machen: Ich bin bei den OHs noch unschlüssig, ob es Bändchen oder KMKs werden.
    Das muss ich jetzt auch nicht spontan entscheiden - wollte aber mal den Gedanken äussern.
    Ich hatte an andere Stelle den Tipp in Richtung zweier Russenbändchen bekommen - sehr interessant.
    Und auch den Tipp Shure SM81 - auch sehr interessant.
    An der Snare (nur top) gehe ich in Richtung MD441 (SM57 oder so kann ich ja immer auch ausprobieren - liegen ja überall rum die Dinger :rolleyes: ).
    Toms bin ich noch unschlüssig, aber ein paar Audix i5 oder so sind ja kein Aufwand. Ich habe aber auch noch einige ältere Mikrofone, die zT sehr gute Kapseln verbaut haben ... ausprobieren :)
    Kick macht mir eigentlich am meisten Gedanken, merke ich. Ein AKG D112 habe ich noch hier liegen, das kenne ich sehr gut, hätte es gerne aber etwas "frischer". Ein Audix D6 werde ich ganz bestimmt austesten, das wurde mir schon mehrmals ans Herz gelegt. Ich würde aber auch ein ADK Thor ausprobieren wollen und vielleicht noch ein paar eher ungewöhnliche Kandidaten.
    Gibt es von eurer Seite noch Ideen für die Kick?