Information ausblenden

32 Kanal aufnahme mit Apple

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von mike222, 13.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mike222

    mike222 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.08
    Punkte:
    113
    113
    Hallo,

    macht es Sinn (Qualitätsmäßig aber auch Leistungsmäßig) mit einem Apple MacBook Pro (2,4 GHz, 2 GB Arbeitsspeicher, Logic) eine 32 Kanal aufnahme (Live Mitschnitt) zu machen? Oder wird das wegen der geringen Leistung eine sehr schlechte aufnahme?

    Danke

    Schönen Tag noch

    fg
     
  2. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    Klar macht das Sinn... sollte einwandfrei und ohne Klangeinbussen funktionieren. Was heisst geringe Leistung?? Das Macbook schaufelt ja nur Daten auf die Platte und muss ja nicht viel berechnen...
     
  3. mike222

    mike222 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.08
    Punkte:
    113
    113
    okay ja das macht Sinn...

    ich frage eigentlich nur deswegen, weil ich einmal von einem Profi gehört habe, dass man mit einem MacBook nur 8 Kanäle aufnehmen sollte..warum weiß ich nicht...deswegen wollte ich mal fragen wie es mit dem Pro Modell aussieht...

    Funktioniert das Abmischen und Mastern dann auch noch damit oder hierbei die Leistung zu wenig?

    Danke

    fg
     
  4. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.705
    12705
    Was für eine Leistung zu wenig?? Du hast ein Macbook 2,4 GHz CoreDuo2? Ich habe Live Aufnahmen mit einem ibook 1,25 GHz G4 gemacht. Genauso damit die Produktion gemischt, das geht alles.
     
  5. RatUnion

    RatUnion

    Registriert seit:
    30.12.06
    Punkte:
    1.457
    1457
    Mein Pentium 4 mit 1,7Ghz kommt auch mit 60 Spuren klar.. alles kein Problem hehe..
     
  6. RayRay

    RayRay

    Registriert seit:
    02.09.04
    Punkte:
    294
    294
    Naja, so unproblematisch ist ein Mitschnitt bei 32 Spuren sicher nicht. Es sollte eine Festplatte mit hoher Umdrehungszahl verbaut sein und dein Interface sollte eben eine schnelle Busanbindung haben, die stabil läuft. FW800 macht da z.B. schon Sinn.

    Grüße
    Ray
     
  7. mike222

    mike222 Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.08
    Punkte:
    113
    113
    Naja mit dem Stup das ich mir zulegen will hätte ich FW400 und eine Externe Platte mit USB 2.0

    fg
     
  8. RayRay

    RayRay

    Registriert seit:
    02.09.04
    Punkte:
    294
    294
    Kannst dir ja mal die Expresscards von Sonnet anschauen und eine eSata Platte dazukaufen. Haben jetzt schon die meisten Gehäuse und USB ist für alle Fälle auch noch angebracht.

    Grüße
    Ray
     
  9. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Probier´s einfach so aus. Wenn Du die 32 Kanäle aktivierst und eine Weile recordest auch wenn kein Signal anliegt und der Rechner meldet keine Probleme mit der Festplatte, ist alles o.k. und die Live- Aufnahme sollte Dir dann auch gelingen. Von den Leistungswerten ist der Rechner sicherlich dazu in der Lage. Du brauchst, wie schon erwähnt, wahrscheinlich eine schnelle und stabile externe Festplatte, da die Notebook Festplatten doch meist nicht die schnellsten sind und das System ja darauf auch noch Aktivitäten macht, was die Aufnahme beeinträchtigen könnte.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.