TGud

Zauberwald

  • Autor TGud
  • songvote_creation_date
TGud feat. House12 Willkommen im Zauberwald. Verlasst die Wege nicht und geht Hand in Hand. Hütet euch vor dem bösen Mann, er wird drei Mal versuchen, euch zu trennen. Widersteht ihm und seinen Versprechen! Nehmt keine Geschenke der Zauberer an, denn sie sind mit Flüchen vergiftet. Lasst euch nicht vom Sirenengesang ins Unterholz locken. Glaubt lieber statt nach Wissen zu suchen. Bleibt stets auf Augenhöhe. Seid kühn, seid stark. Dann schafft ihr es gemeinsam und es wird es euch nicht ergehen wie den Beiden, von denen dieses Lied erzählt…. Zauberwald Text/Vocal: Annette Barnes Komposition/Produktion: Thorsten G. Viel Spaß beim Hören. Annette & Thorsten
Autor
TGud
Song-Veröffentlichung
Artist
TGud
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
415
Bewertung
9,00 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Lrecords
Von mir gibts 9 Punkte, gerade weil es rockt :) Gefällt mir sehr gut. Mir ist der Mix nur etwas zu direkt. Etwas mehr Hall und Tiefe würde mir besser gefallen. ...nun gut, das ist persönlicher Geschmack Super Stimme, DEUTSCH!!!, toller Text und super eingespielt! Respekt Lrecords
S
Der Song geht ins ins Ohr. Annette, ich mag Deine Stimme und den Text. Thorsten, die Melodien gefallen mir und es sind noch einige Details dazu gekommen. Ich hoffe ich kann dazu beitragen, dass ihr in den Charts bleibt.
octay
Also muss sagen, toll gesungen von Annette Barnes, schöne Stimme . Ladies first;) Sauber Komponiert,gespielt und gemixt von Thorsten G. habs wirklich genossen, Genosse gitarerro :D
  • Danke
Reaktionen: house12
musicdevil
Ich bewerte mal rein emotional und finde diesen Song durchaus ansprechend. Schöne musikalische Umsetzung und nette Stimme. Mixtechnisch gäbe es wohl noch bissel Potential nach oben.
  • Danke
Reaktionen: house12
Stoner
Tja, ist wirklich nicht leicht zu bewerten... Für die Vocals, Text u. das Handwerkliche würde ich glatt 10 Punkte vergeben. Klingt sauber gespielt u. gesungen, super Stimme u. Sound/Mix ist auch gut. Ansonsten muß ich leider einigen hier zustimmen, da auch mir die rockige, "abgehackte" Gitarre nicht wirklich zu diesem Song paßt. Manche Stellen klingen etwas leer u. es fehlt etwas an "Drive". Z.B. ein treibender Bass, Drums oder noch ´ne zusätzl. Gitte, die das Ganze etwas "seichter" (durchgehender) untermalt. Dennoch erkennt man nat. die Arbeit u. Herzblut, was dort drinsteckt.
  • Danke
Reaktionen: TGud
popnapp
Toll gesungen. Sehr ambitioniert und wechselhaft arrangiert. Manchmal hier und da kleine Timingprobleme, die mich immer ein bisschen rausbringen. Und ich bin mir irgendwie nicht immer sicher, ob jeder Wechsel in Stimmung, Klangfarbe und Spielweise (von Rock nach Sinfonie, von A-Capella nach Ballade) immer so richtig schlüssig ist. Kommt mir manchmal auch ein bisschen willkürlich vor. Aber das sind kleine, geschmackliche Erbsenzählereien. Toll produziert und diese Riesennummer auf jeden Fall.
  • Danke
Reaktionen: TGud
sigale
sehr schöne nummer!!!! erinnert mich vom arrangement her irgendwie an schneewittchen
  • Danke
Reaktionen: TGud
wailer
Starker Song. Interessante Kombination mit dem rockigen Arrangement und der sanften Stimme, sehr abwechslungsreich! Nicht unbedingt mein Geschmack, aber handwerklich toll umgesetzt mit vielen kleinen Details. Das Ende gefällt mir richtig richtig gut!!!
  • Danke
Reaktionen: TGud und house12
Nightfly
Bin leider auch etwas gespalten... Einerseits mit viel Können und Handwerk gemacht, aber es nimmt mich nicht wirklich gefangen. Ich glaube, es liegt bei mir daran, dass ich das Rockige für den Text nicht so passend finde und vielleicht bei den lauteren Stellen mehr in die Stringkiste gegriffen hätte. Ist aber nur mein individuelles Empfinden. Mir fällt es schwer einen gut gemachten Song zu bewerten, wenn er mich nicht ganz erreicht. Ich glaube aber, dass eure Zusammenarbeit Zukunft hat und da noch was kommt. 7 ehrliche Punkte.
  • Danke
Reaktionen: house12 und TGud
SoulFrontier
Der Song als Komposition gefällt mir sehr gut. Im Arrangement stecken sehr viele tolle Ideen und sehr viel Arbeit, Respekt! Mir gefällt das vom Aufbau her auch sehr gut. Leider ist da untenrum im Mix fast nix, das verstehe ich nicht. Der Song ist sehr gut gesungen, jedoch der Text erschließt sich mir nicht. Im Refrain verstehe ich immer "Ich liebe Dich als Waffe..."? Die im Duett gesungenen Stellen sind nun sauber unisono, gut so! :)
  • Danke
Reaktionen: house12 und TGud
TheButcher
sehr "intensiver" song; liegt zum einen am Text, aber auch an der stimmlichen Interpretation. Hat i-wie genau die richtige "Distanz". Voll geil auch dieses Text Intro zum song. Ich kann diz vom Wennto schon i-wie nachvollziehen; trotzdem; ich kann mich drauf einlassen und is für mich dein bisher bester Beitrag.
  • Danke
Reaktionen: TGud und house12
stonyroad
Vocals gefallen mir, klingt irgendwie anders. ISt die Sängerin Native german ?Paar Silben reingedrückt.(HUndeschnauze) Geht wohl bei Deutschsprake nix anders GIt super. Klingt im gesamten wie eine Einleitung zu einer Story. DIe repetitons der male Vox sind nicht unbedingt notwendig. Die Auflösung am Ende ins "Positive" (durartig) zerstören die Hoffnug auf eine nachfolgende Story aber wieder. Klingt so als wär schon wieder alles in Ordnung. 9 von mir, hat aber nix mit einem Hit zu tun. Positiv gemeint.
  • Danke
Reaktionen: house12 und TGud
U
Ist rundum für meine Ohren ein sehr schönes Lied geworden ! Echt tolle Vocals Geht dann doch sehr rockig auf ... bin ja eher der Akustiker ... aber das gefällt mir so rockig wie es ist !! Wenn ich mir das Instrumental anhör, da glaub ich zu hören, dass da viel Arbeit drinsteckt ... haste gut gemacht TGud ! Und die Stimme von House :) Ich werde mir das sicher noch öfters anhören ihr zwei ... weil es ein sehr schönes Lied !!!
  • Danke
Reaktionen: house12 und TGud
Locis
Ist echt eine Runde Sache geworden. Der letzte Part erschließ sich mir nicht ganz, obwohl er cool klingt. Für mich aber kein Grund hier was abzuzwacken, weil der Rest mich insgesamt sehr anspricht. Gelungen!
  • Danke
Reaktionen: house12 und TGud
Good4u
Hi ihr zwei Ich hätte mich über ein wenig mehr Raum auf den Gitarren gefreut, die übrigens sehr geil eingespielt sind. Liebe Grüsse Daniel
  • Danke
Reaktionen: house12 und TGud
Wennto
Puh...nicht leicht... auf der einen Seite haben wir die tolle Stimme, den klasse Text und den, im Grunde, guten Sound,...aber ohne Bass. auf der Anderen, ein Arrangement, welches kaum Flow hat. Da ist der interessante ruhige, geile Auftakt - nix zu mosern. Klasse. Dann kommt der "TGud Part". Auch okay - als Strophe. Wenn auch VIEL zu trocken mit zu lauten Gitarren (und nahezu ohne Bass) Ab da warte ich das die Nummer endlich richtig "aufgeht". Tut sie in meinen Ohren nicht, ausser am Ende. Der Refrain klingt wie eine Bridge. Alles sehr sauber gespielt und sicher durchdacht. Mir sagt das Arrangement nicht sonderlich zu. Da bleibt bis auf das markante rockige "Strohengeriffe" nicht so viel hängen. Handwerklich sicher 1a aber , wie geschrieben....dem Arrangement kann ich nicht ganz folgen.
  • Danke
Reaktionen: house12 und TGud
M
Ein sehr besonderer Song! Ein neuer und alter TGud zugleich. Mit einem Gesang, der mich in die Geschichte reinzieht. Und einem Text, der in mir nachhallt. 12 Punkte!
  • Danke
Reaktionen: house12 und TGud
helge1973
Ja, unsere house12 ist die deutsche Antwort auf Walt Disney Tracks - aber nur am Anfang :) Die Stimme ist wunderschön und entführt einen in genau diese düstere Welt mit, untermalt mit TGuds absolut passendem Instrumental. Find weiterhin gut, dass house12 zwar weit mit ihrer Stimme geht, aber da noch mehr Feeling drin gewesen wäre. Der letzte Funken will nicht so ganz überspringen, aber liegt auch daran, weil der Hellgay eben das deepe Gefühl, die Schluchzerei und Heulerei in Liedern mag :schaem: Und was die Komposition angeht, so kamma sich auch davor nur verbeugen, da der gute TGud echt alles aus seinem Zauberkasten geholt hat, ohne überladen zu wirken. Auch hier - 10 Liter Bier für beide ;-) (was nur los heute - alles so toll :-o )
  • Danke
Reaktionen: house12 und TGud
Oben