1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.

99 Stufen

Song in 'Rock, Metal, Punk' von TGud gepostet, am 24.06.18.

  1. TGud

    TGud

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    10.819
    10819
    8.43/10, 21 Stimme(n)
    Titel:
    99 Stufen
    Dauer:
    00:05:51
    Datum:
    24.06.18
    Interpret:
    TGud (Thorsten G.)
    Kategorie:
    Rock, Metal, Punk

    Hallo Leute,

    ich möchte Euch hier meine finale Vertonung eines Textes von Jörg Dahlbeck hier auch als Mama Muuht bekannt, vorstellen. Der Jörg hat den Text im Juni 2015 im Songtexte Forum vorgestellt. Mich hat der Text schon damals angesprochen, jedoch wie so oft hatte ich eine andere Meinung zur Interpretation. Für mich hat der Text eine "dunklere" Ebene auf der ich mich musikalisch angesprochen fühlte. Ganz im Gegensatz zu anderen Meinungen. Leider habe ich damals keine für mich zufriedenstellende Vertonung hinbekommen. Irgendetwas war immer. In meinem letzten Urlaub habe ich mir den Text noch einmal vorgenommen. Dieses Mal bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden und möchte mich nun Eurem Urteil stellen. Also viel Spaß beim Hören.

    Da immer wieder Fragen zur gemeinten Perspektive gestellt hier ein Zitat aus einem Post zu diesem Song:


    Dank Dir für das Feedback.

    Ja, ich sehe in dem Text auch eine düstere Ebene mit der ich musikalisch spiele. Für mich geht es um so etwas wie einen aus dem Ruder gelaufenen Fetisch oder einen Drogenrausch oder so. Die Strophen und der Ref. sind dem Anschein nach noch irgendwie "freundlich" aber unterschwellig bedrohlich gemeint. Der eigentliche Charakter wird im 2. Teil des Solos dann klar. Gäbe es ein Video dazu sehe ich da eine schnelle Schnittfolge, düstere Atmosphäre, Schweiß, übertrieben Schminke, Fesselspiel etc. Halt so Rotlichszene die zum Schluss für einen Beteiligten nicht so gut ausgeht.

    Stell dir Till Lindemann als Protagonist vor. ;-)

    Gruß
    Thorsten

    Text: Jörg Dahlbeck
    Musik/Vocals(Produktion: Thorsten G. (hier TGud)
     
    TGud, 24.06.18
  1. hermestc

    hermestc

    Registriert seit:
    20.10.12
    Punkte:
    2.833
    2833
    8/10,
    Song ist super. Performance auch. Hätte einen richtig guten Mix verdient, dann hätte es auch 10 Punkte gegebn.
     
    hermestc, 26.07.18
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.
  2. Lennobmx

    Lennobmx Mitschwätzer

    Registriert seit:
    04.06.18
    Punkte:
    54
    54
    7/10,
    Sehr geil :), mir persönlich klingt das Gesamtbild irgendwie etwas dünn und zu leicht für den text ,auch die stimme könnte irgednwie kräftiger werden.
    ab 04:05 geht da schon in die richtige Richtung !
    aus dem Klavier bei 04:55 könnte man noch mehr rausholen.
    Aber cooles Stück ! Respekt
     
    Lennobmx, 02.07.18
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.
  3. docmidnite

    docmidnite

    Registriert seit:
    13.11.09
    Punkte:
    2.437
    2437
    9/10,
    Geile Nummer, geiles Gitarrenspiel!!! Schöne hook... was will man mehr? Ok, etwas mehr Sprachverständlichkeit...
     
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.
  4. sanoor

    sanoor

    Registriert seit:
    04.04.15
    Punkte:
    1.688
    1688
    8/10,
    Deine inhaltliche Interpretation des Textes kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber darauf kommt es letztlich nicht an. Du hast jedenfalls deine Interpretation gut und schlüssig umgesetzt. Schönes Gitarrenspiel. Leider ist der Gesang ein bisschen mumpfig und dadurch nicht leicht zu verstehen. Insgesamt: Mit kleineren Abstrichen gelungen.
     
    sanoor, 30.06.18
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.
  5. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.725
    12725
    8/10,
    Hu! Richtig gut. Nur einen Tic zu langsam gesungen für meinen Geschmack. Ansonsten top! :)
     
    Teestunde, 29.06.18
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.
  6. Ash

    Ash Gruftie

    Registriert seit:
    20.09.16
    Punkte:
    3.062
    3062
    8/10,
    Sehr schöner Song, Stimmung gefällt mir. Von mir aus hätten wir irgendwo im Song die ganze Sache noch richtig eskalieren lassen können. Es plätschert eben ein bisschen dahin, und das nicht schlecht, aber das Gitarrensolo holts leider auch nicht mehr raus. Es fängt vielversprechend an, und mündet dann ohne Höhepunkt in einem recht klassisch gehaltenen Gitarrensolo. Gesang hätte präsenter sein können vom Mix her, mehr Biss. Insgesamt aber wirklich eines der Stücke die auch meinen Geschmack ansprechen, allerdings ohne wirklich zu begeistern.
     
    Ash, 29.06.18
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.
  7. BrotUndVasser

    BrotUndVasser

    Registriert seit:
    24.11.15
    Punkte:
    744
    744
    10/10,
    Sehr sehr Fantastisch. Text und Vocals, sie sind KLASSE! :)
     
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.
  8. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    16.458
    16458
    8/10,
    Sehr sehr gut produziert wiedermal. Wunderbare Gitarrenarbeit, schöner Gesang, düstere Atmosphäre, druckvoller Sound.
    Mein Hörschwerpunkt ist auch mehr die Musik und weniger der Text, so dass ich zur Textinterpretationsbedeutungsfrage eher wenig sagen kann. Was mir bei der Musik fehlt ist wiedermal (ich glaube mich, bei dir etwas zu wiederholen), die Balance zwischen Erwartung und Überraschung. Erwartung 97, Überraschung nur 3, zu wenig.

    Ich höre immer sehr klar die 4-Zeilen-Gruppen des Verses, die in recht erwartbarer Weise daherkommen. Auch der Lift (1:24 - 1:47) besteht hübsch ordentlich aus 2*4 Zeilen. Ist vermutlich auch schwierig, einen fertigen Text mit diesem Versmass irgendwie anders zu vertonen. Für meine Ohren geht aber so die Spannung flöten. Nur die cool geschrabbelten Gitarren und die wunderbaren Solo-Parts reissen es für mich etwas raus.
     
    popnapp, 27.06.18
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.
  9. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    19.881
    19881
    8/10,
    Mir ist egal, wie's gemeint ist. Hauptsache, es gefällt. :)

    Die Artikulation ist manchmal etwas arg gekünstelt, aber in Summe finde ich es gelungen.
     
    stoman, 27.06.18
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.
  10. En A I Zeh Ka E

    En A I Zeh Ka E

    Registriert seit:
    13.08.17
    Punkte:
    1.218
    1218
    9/10,
    Das Intro gefällt mir schonmal sehr gut. Auch der Einsatz des Gesangs ist angenehm. Prima, dann kann ich mich nun wohlig auf den Text konzentrieren. Er wirkt auf mich grundpositiv. Also nach dem Motto, ob man nun zwischen Rattenkacke und muffelnden Dingen lebt, das wahre (zu Hause) ist in einem oder bestenfalls noch in jemand anderem. 99 Stufen sind da nur Zeit, um sich aufs Kommende zu freuen. Andere würden sich über den nicht funktionierenden Fahrstuhl aufregen, wa. Die Stimmung des Liedes gibt für mich die Umgebung der Person wieder und der Text die Gedankenwelt der Person. Das ist ein Widerspruch, der wunderbar funktioniert (im Leben und auch hier im Lied). Vielleicht fehlt mir noch (für meine Interpretation) ein kleines unauffälliges Zeichen als offensichtliche Andeutung der Vereinigung beider Welten. Ein Schlusssatz: willst du mich heiraten, überspitzt den Bogen natürlich, das nur als kl. Bsp. der Übertreibung) Wie auch immer es gemeint war, es gefällt mir.
    Der Part bei 3:30 ist auch nochmal schön. Kopfkino in Musik.
     
    MamaMuuht und TGud bedanken sich.