mjmueller
  • Autor mjmueller
  • songvote_creation_date
Hallo,
hier mal wieder einen Song, den niemand mag - ausser mir :(
So ganz ist mir nicht klar, warum eigentlich.
Der wäre unklar, kein roter Faden erkennbar, unzusammenhängend, langweilig ...
Vermutlich liegt es auch daran, dass mir die "Bilder" vollkommen klar sind, nur eben anderen Leuten nicht. "Void" ist als Song für einen Kurzfilm gemacht worden. Nur: den Film werde ich leider wohl in diesem Leben nicht mehr fertigstellen.
Mir gefällt "Void" auch so :)

We all draw circles with a small rural pen
In the sand where our footprints
mark a shoreline to the world
- Shut in a void
Autor
mjmueller
Song-Veröffentlichung
Artist
Dizzard
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
1.038
Bewertung
8,24 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Ash
Sehr cooler Song. Zwei Kleinigkeiten: Die Snare Spielereien in der ersten Hälfte des Songs nerven etwas, unterbrechen den Spielfluß des Songs. Und eine reine Geschschmackssache zwar, aber ich finde die Drums insgesamt zu räumlich und "luftig" und dynamisch abgemischt. Nichts gegen luftig und dynamisch, aber passt in meinen Ohren nicht ganz zum Mix des restlichen Songs. Die Drums könnten kompakter/ tighter gemischt sein.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
cartoffle
Der Song hat doch einen roten Faden! Gefällt mir sehr gut.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Lutzrobbylu
Ich finde die Stimmung des Songs einfach klasse. Anderson trifft Bowie. Sound ist passend zum Song, also unterm Strich....mir gefällt Void auch so :) Gruß Rob
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Lennobmx
Das Lied könnte auch in den Film vom Dude reinpassen finde ich :)
Gerade das unstrukturierte find ich eigentlich ganz geil.
Erinnert auch ein bischen an System of a down
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
mwa
Mir geht's wie stonyroad, dass es mich an Jethro Tull erinnert. Fein!
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
popnapp
Irgendwie proggig und, besonders ab dem zweiten Teil (ab 1:03), sehr gekonnt. Tolle Produktion, viele schöne Ideen, immer was los, sehr coole Gitarren und ein Gesang, der es drauf hat. Beeindruckend!
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
stonyroad
Stimme erinnert mich an Mr. "Jethro Tull" Ian Anderson. Lustig das die in den 70gern manchmal solche Nummern auf ihren Konzeptalben hatten und ich die immer noch gerne anhöre, auch heute noch. Sicher nichts für pop-verwöhnte Ohren. Aber dafür für mich :D
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Locis
Ein Stück für Schlagzeug mit Begleitinstrumenten und Gesangsuntermalung? So kommt das vom Mischverhältnis bei mir an. Trotzdem regnets hier ein paar Punkte, weil der musikalische Gedanke mir eigentlich gefällt...
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
helge1973
Ich denke, das Problem besteht eher im gleichbleibenden, streckenweise zu larmoyanten Gesang, genauso wie auf der wenigen Dynamik innerhalb einer oftmals gleichbleibenden Stimmung.

Das weitere Problem ist der Mix: der klingt so, als wäre die Bänd rechts und der Sänger ganz weit hinten links, einsam und verlassen von der Band.

Struktur vom Songwriting ergibt nicht direkt Sinn, nach ner Zeit aber schon (Stimmung), darunter aber leidet eben der immer - mehr oder weniger - gleiche Gesang, der auch mal WENIGER vertragen hätte, zB leiser, als ständig uffe 12.

Das Lied ist letzten Endes noch im Demo-Stadium und verdient Veredelungen im Gesang/Mix.

Dann hätte es ne satte 10 gegeben.

Dass Du übrigens vorgreifst, von wegen der Song würde niemand mögen, er wäre so und so und so und so … ist völlig unnötig und könnte die Leute beeinflussen, ja doch was Wohlmeinendes zu Schreiben, was Dich jedoch sicher nicht weiterbringt.

Lass den Leuten ihre eigenen Eindrücke haben - ist spannender und bringt Dich weiter.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
docmidnite
Ja, Gitarren sehr gut!
Ab dem break wird´s dann irgendwie old-fashioned. Leider versteh ich von den lyrics kein Wort, schade!
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
speedtom
Ich muss Stoman zustimmen, die Drums, also vor allem die zu harten Ghostnotes im Refrain, lassen den Groove stolpern, was echt schade ist, denn der Rest hat etwas so leicht Tito&Taratula-artiges, auch mag ich deinen Gesangsstyle.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
jet2
klasse stück.
gut gesungen und schöne git.
8/10
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Kosaken-Kaffee
:vermut:
7/10
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 7,00 Stern(e)
Gefällt mir. Gitten, besonders die Akku-Gitten sind Dir soundmäßig sehr gut gelungen.
Vocals gehen stelleweise etwas unter. Snare könnte für mich etwas leiser sein.
7/10
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Beyolie
Mir gefällt s gut. Einen extra Stern gibts wegen subjektivem "Gitten-Neid" - Frechheit :x. Evtl. ist die Stimme a bissel weit hinten und die Akkustik - Gitten 'n Ticken zu präsent.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
stoman
Das ist doch eine völlig herkömmliche und offensichtliche Liedstruktur - wie kann man da von "unklar" oder "fehlendem roten Faden" sprechen?

Ich finde die Komposition und die gesangliche Leistung ansprechend. Die Gitarrenarbeit passt auch gut. Was für mich aber absolut total überhaupt definitiv ganz und gar nicht geht, ist das Schlagzeug. Das stolpert und hinkt stellenweise, dass es mir graust. Im späteren Verlauf wird es besser, reißt mich aber dennoch nicht vom Stuhl.

Darum vorerst "nur" 7 Sterne. Das Lied wäre mir sonst mindestens 8 Sternchen wert, aber hier MUSS ein richtiger Schlagzeuger 'ran. Frag' doch mal im Forum nach Unterstützung, da gibt es ja den einen oder anderen, der das durchaus drauf hat.

Mag auch sein, dass ich da überempfindlich bin, aber das Schlagzeug ist für mich einfach die halbe Miete.
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Turquoise
Mir gefallen die Songs auch.

;)
  • Danke
Reaktionen: mjmueller
Oben